Was ist Lippenherpes und was kann man tun? Effektive Hausmittel, Medikamente und vorbeugende Maßnahmen

Jeder, der schon einmal mit dem Lippenherpes oder dem Herpesvirus im Allgemeinen zu kämpfen hatte, weiß, wie unangenehm er ist. So winzig und unscheinbar die Bläschen auf der Lippe auch zu sein scheinen, haben sie es doch in sich. Die empfindliche Haut in diesem Bereich zieht und brennt, was sogar noch schlimmer wird, sobald die obere Hautschicht sich löst und eine offene Wunde entsteht.

Lippenherpes und Hausmittel gegen Herpes - Was hilft und wie kann man sich schützen

Kein Wunder also, dass man auf möglichst schnelle Heilung aus ist und dem Lippenherpes Virus außerdem vorbeugen möchten. Aber was hilft gegen Herpes, welche Hausmittel gegen Herpes helfen wirklich und was kann man vorbeugend tun, um so selten wie möglich an Lippenherpes zu leiden?

Der Virus bei Lippenherpes ist hochansteckend, deshalb ist gründliche Hygiene wichtig

Wir erklären Ihnen heute nicht nur was Herpes ist, welche Herpes Auslöser es gibt und woran man ihn erkennt, sondern geben Ihnen auch Tipps, um Ihr Leiden zu verringern. Helfen Sie sich selbst, indem Sie natürliche Hausmittel gegen Herpes einsetzen, um den Lippenherpes zu bekämpfen. Denn für alle, die von diesem Schicksal getroffen sind, ist die Frage „Was hilft gegen Herpes?“ wohl eine der wichtigsten.

Was ist Herpes und Lippenherpes?

Fieberbläschen bei Lippenherpes sind ansteckend und dürfen nicht aufgeplatzt werden

Zwei Arten von Viren sind für Herpeserkrankungen verantwortlich. Das ist einmal der sogenannte HSV1 (Herpes-simplex-Virus 1) und der HSV2 (Herpes-simplex-Virus 2). Und obwohl beiden Virus-Arten die gleichen Erkrankungen auslösen können, ist es doch der HSV1, der in den meisten Fällen für den Lippenherpes (Herpes labialis) verantwortlich ist (sowie für Herpes hinter den Ohren, an Augen oder anderen Stellen im Gesicht. Eine Infektion durch HSV2 hingegen führt für gewöhnlich zu Intim- beziehungsweise Genitalherpes (Herpes genitalis).

Ganze 90% der Bevölkerung sind mit dem Herpesvirus infiziert, ein nicht geringer Teil von ihnen ahnen dies noch nicht einmal. Denn nur weil der Virus sich im Organismus befindet, bedeutet das nicht unbedingt, dass er auch ausbricht. Dies wird durch verschiedene Ursachen ausgelöst, auf die wir weiter unten eingehen. Eine schlechte Nachricht gibt es aber dennoch: Einmal im Körper, bleibt der Virus dort ein Leben lang.

Bei Lippenherpes können verschiedene Hausmittel und Medikamente Linderung schaffen

Der Grund dafür ist, dass er nicht vom Immunsystem als potentielle Gefahr angesehen wird. Es schlägt nicht auf die DNA des Virus an. So kann sich diese DNA bequem in den Nerven und genauer gesagt in den Nervenknoten verstecken, bis die perfekten Bedingungen zur Bildung neuer Viren gegeben sind. Die erste Ansteckung mit HSV1 erfolgt meist bereits im Kleinkindalter (80% der Deutschen). Jedoch bleibt diese Infizierung häufig unbemerkt. Andere Herpesviren können wiederum auch andere Erkrankungen provozieren, darunter Windpocken (HHV3), Pfeiffersches Drüsenfieber (HHV4), Dreitagefieber (HHV6/7) und auch Gürtelrose (HHV3).

Erste und weitere Herpes Symptome und Herpes Hilfe

Was tun bei Lippenherpes - Tipps und Info zum Herpesvirus


Woran erkennt man Herpes? Wer schon einmal darunter gelitten hat, bemerkt schon vor Ausbruch, was bald kommt. Denn es gibt erste Anzeichen dafür. Wie sieht Lippenherpes im Anfangsstadium aus? Lippenherpes beginnt meistens mit einem leichten Kribbeln auf der Lippe. Lippenherpes im Anfangsstadium ist manchmal auch durch erhöhte Empfindlichkeit gekennzeichnet. Die Stelle, an der die Bläschen erscheinen werden, ist gereizt und spannt.

Gleichzeitig oder kurze Zeit darauf kann auch Juckreiz hinzukommen, nicht selten gefolgt von Schmerzen. Das sind die ersten Lippenherpes Symptome. Das leichte Kribbeln kann bei Herpes am Anfang auch gleich als Brennen empfunden werden oder mit der Zeit in Brennen übergehen. Dies sind für Herpes erste Anzeichen.

Typisch für Lippenherpes und andere Herpesarten sind die kleinen Bläschen auf der Haut


Was folgt nach dem Lippenherpes- und Herpes Anfang?

Danach entstehen die bekannten Herpesblächen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind, und nach einigen Tagen aufplatzen. Die offenen Stellen verkrusten dann, reißen aber für gewöhnlich häufig auf, da die Lippen ständig in Bewegung sind. Das ist vor allem dann der Fall, wenn Herpes im Mundwinkel entsteht. Aus diesem Grund wird der Herpes an der Lippe auch mehr oder weniger ständig von Schmerzen, Schwellungen und Rötungen begleitet. Eine Herpesinfektion kündigt sich aber nicht immer an. Es kann auch direkt zu einer Fieberblase kommen.

Warum bekommt man Herpes?

Ein schwachses Immunsystem bietet beste Voraussetzungen für den Ausbruch von Herpes

Die Herpesviren im Körper können sozusagen über lange Zeiträume einfach nur ruhen, ohne dass sie ausbrechen. Aber was sind denn dann die Gründe für Herpes beziehungsweise was sind die Herpes Auslöser? Im Großen und Ganzen ist ein geschwächtes Immunsystem die häufigste Herpes Ursache. Deshalb sind die Lippenbläschen häufig auch Vorbote für eine aufkommende Erkältung oder andere Infekte. Aber auch bei HIV, also einer Immunschwächekrankheit, ist das Risiko erhöht.

Es gibt aber für die Entstehung von Herpes Gründe, die nicht in direktem Zusammenhang mit dem Immunsystem stehen. Also wie entsteht Herpes noch? Herpes durch Stress ist in unserer heutigen dynamischen Gesellschaft keine Seltenheit. Durch die Stresshormone wird die Vermehrung der Viren begünstigt. Außerdem schwächen diese Hormone auch das Immunsystem.

Desweiteren kann UV-Strahlung Auslöser sein, wenn mit dem Sonnenbad übertrieben wird. Aber auch manche Medikamente (z.B. Cortison), Verletzungen oder hormonelle Veränderungen können alles Ursachen für Lippen- und andere Herpesarten sein.

Wie lange dauert Lippenherpes?

Die durchschnittliche Dauer von Lippenherpes beträgt 7 bis 10 Tage

Die Lippenherpes Dauer variiert zwar je nach dem Schweregrad und kann somit jedes Mal anders ausfallen. Im Schnitt sollte man aber etwa eine Woche einrechnen. Eine wichtige Frage, die sich viele stellen, ist aber nicht nur „Wann heilt Herpes ab?“. Gerade wenn man unter Lippenherpes leidet, darf nämlich nicht mehr geküsst werden. Wir erinnern, dass der Virus hoch ansteckend ist und somit auch Lippenherpes gefährlich schnell übertragen werden kann. Aber wann ist Herpes abgeheilt beziehungsweise woran erkennt man, dass keine Gefahr mehr besteht?

Wie lange Herpes dauer hängt von der Art, Stärke und Behandlung ab

„Geheilt“ ist eigentlich nicht das richtige Wort, denn wie wir bereits erklärt haben, wird man den Virus nie wieder los. Er ruht lediglich im Körper, bis er wieder ausbricht. Die Dauer der Erkrankung hängt nicht nur davon ab, ob und wie sie behandelt wird. Auch der gesundheitliche Zustand (dazu zählt auch der Stresslevel) beeinflussen den Heilungsprozess. Wird die betroffene Stelle nicht behandelt, dauert der Lippenherpes in der Regel bis zu 10 Tage an.

Mit den richtigen Mitteln kann die Dauer um einige Tage verringert werden. Fragen Sie sich jetzt „Lippenherpes, was hilft?“ finden Sie unten ein paar Antworten darauf.

Lippenherpes Ansteckung – Wie lange ist Lippenherpes ansteckend?

Das die Ansteckungsgefahr sehr hoch ist, darf nicht geküsst und Besteck und Geschirr nicht geteilt werden

Wie lange Herpes ansteckend ist, hängt ebenso von verschiedenen Faktoren ab. Ab wann ist Herpes ansteckend kann schon einfacher beantwortet werden. Und zwar ist es die Flüssigkeit, die sich in den Bläschen befindet, die hoch ansteckend ist, da sich in ihr zahlreiche Viruspartikel befinden. Aus diesem Grund besteht spätestens ab dem Aufplatzen der Bläschen erhöhte Ansteckungsgefahr.

Der Herpesvirus bleibt ein Leben lang im Körper und kann nicht geheilt werden

Deshalb wird von einem absichtlichen Aufstechen der Bläschen abgeraten. Um sicherzugehen, seien Sie aber bereits mit Auftreten der Bläschen vorsichtiger und vermeiden Sie körperlichen Kontakt mit Nicht-Kranken (das bezieht sich auf die erkrankte Lippe). Die Viren dürfen vor allem nicht mit den Schleimhäuten des Gesunden in Kontakt kommen, denn so erfolgt eine Ansteckung und Infizierung. Berühren Sie die betroffene Stelle deshalb nicht mit den Händen und wenn doch, waschen Sie sich danach gründlich die Hände. Teilen Sie nicht das Besteck mit anderen, genauso wie Lippenstifte, Handtücher und andere Gegenstände dieser Art.

Wie gefährlich ist Herpes? Die genannten Symptome sind im Prinzip schon alles, was Sie zu befürchten haben. Es bleiben keine Schäden und es gibt kein Risiko für die allgemeine Gesundheit des Betroffenen. Lediglich die Primärinfektion, also die allererste Infektion kann etwas schwerer ausfallen und von Kopfschmerzen, Unwohlsein oder sogar Fieber und Übelkeit begleitet sein. Oft wird aber eine Erkältung vermutet, weshalb man eine Erst-Infektion mit Herpes meist gar nicht erkennt.

Küssen ist ab Bläschenbildung und bis zur Heilung verboten, um eine Ansteckung zu vermeiden

Bei Herpes wie lange nicht küssen?

Kommen wir zu der großen und für viele so wichtigen Frage Bei Herpes ab wann wieder küssen?. Küsse und auch anderer körperlicher Kontakt mit der Lippe sind im Allgemeinen keine gute Idee. Die größte Ansteckungsgefahr besteht, wie bereits erwähnt, sobald sich die Bläschen öffnen und offene Wunden entstehen. Diese Phase bis zur Bildung der Krusten umfasst in der Regel 6 bis 8 Tage. Küssen ist dann verboten! Da aber auch die Krusten ansteckend sein können, empfiehlt es sich spätestens nach der Anfangsphase und am besten bis zum kompletten Verheilen der Wunde darauf zu verzichten.

Was hilft gegen Herpes?

Was hilft bei Lippenherpes - Natürliche Hausmittel vor und nach den ersten Anzeichen

Was tun gegen Herpes? Das ist die große Frage! Und darauf gibt es verschiedene Antworten. Einmal kommt es darauf an, in welcher Phase Sie den Herpes behandeln möchten und zum anderen, ob Sie für die Herpes simplex Behandlung bewährte Medikamente aus der Apotheke nehmen möchten oder lieber auf natürliche Mittel gegen Herpes zurückgreifen wollen. Wir haben zu beiden Varianten Informationen zusammengestellt. Also, was hilft schnell gegen Herpes?

Was tun gegen Herpes an der Lippe – Hausmittel gegen Herpes

Hausmittel gegen Herpes für Erwachsene und Kinder - Was hilft schnell und zuverlässig

Hausmittel sind eine tolle Hilfe bei Herpes. Das liegt zum einen daran, dass sie natürlich sind und somit keine Nebenwirkungen auslösen können. Zum anderen hat man sie meistens bereits im Haus, sodass man Lippenherpes Hausmittel für einen schnellen Einsatz gleich zur Hand hat. Nun gibt es aber auch verschiedene Mythen über Hausmittel, die angeblich helfen. Dabei stimmt dies nicht oder sie machen die Infektion im schlimmsten Fall noch unangenehmer und verlängern die Dauer der Heilung. Aber was hilft gegen Lippenherpes? Das erfahren Sie im Folgenden mit unseren Tipps gegen Herpes.

Honig gegen Herpes

Honig gegen Herpes als entzündungshemmende und isolierende Maßnahme zur Wundheilung

Honig ist ein gutes Mittel gegen Lippenherpes und das aus mehreren Gründen. Zum einen ist er bereits im Anfangsstadium eine schnelle Hilfe gegen Herpes. Auch wenn die Fieberblasen aufgeplatzt sind, kann er weiterhin genutzt werden, denn er besitzt antimikrobielle Stoffe. Diese töten Bakterien und Viren nicht nur zu einem Großteil ab, sondern verhindern auch eine Vermehrung. Mit dem Honig können Sie außerdem die offene Wunde verschließen und das Risiko einer Ausbreitung auf andere Stellen oder gar einer Ansteckung reduzieren.

Besonders empfehlenswert ist der Manuka Honig gegen Herpes. Aber was in diesem Herpes Mittel macht ihn zu etwas Besonderem? Es ist der Inhaltsstoff Methylglyoxal. Dieser Honig wird nur in Neuseeland gewonnen und zwar aus den Blüten der Südseemyrte. Er wird nur in speziellen Geschäften und zum Teil in Apotheken verkauft.

Was tun bei Lippenherpes – Teebaumöl bei Herpes

Teebaumöl wirkt desinfizierend und kannmit einem Wattestäbchen auf die Lippe getupft werden

Sie können mit Teebaumöl Herpes bekämpfen, denn es ist eines der besten ähterischen Öle. Es handelt sich um eine australische Pflanze, die eine antimikrobielle und desinfizierende Wirkung besitzt und deshalb vor der Erfindung des Antibiotika nützlich war. Das ist unter anderem sicher auch dem Fakt zu verdanken, dass sie eng mit dem Manuka-Honig beziehungsweise der Südseemyrte (s. oben) verwandt ist. Für eine schnelle Hilfe bei Herpes sollte man Teebaumöl bereits im Anfangsstadium verwenden und von da an idealerweise stündlich auf die betroffene Stelle tupfen. Ein Ohrenstäbchen eignet sich super zu diesem Zweck.

Da Öl von der Haut aufgenommen wird, ist dieses Hausmittel gegen Lippenherpes super, um eine Vermehrung der Viren zu stoppen und so zu einem schnelleren Ausklingen der Erkrankung beizutragen. Nichtsdestotrotz sollten Sie wissen, dass das Teebaumöl unverdünnt auch Hautreizungen hervorrufen kann. Beraten Sie sich vor Verwendung also am besten mit Ihrem Apotheker.

Was kann man gegen Herpes machen – Mythos Zahnpasta auf Herpes

Ist Zahnpasta als Helfer bei der Herpesheilung ein Mythos oder nicht

Selbst wer noch nie unter den Lippenbläschen gelitten hat, hat schon einmal von diesem Herpes Hausmittel gehört, das vor allem gegen Lippenherpes eingesetzt wird und angeblich helfen soll. Aber hilft Zahnpasta gegen Herpes wirklich? Es handelt sich um ein sehr umstrittenes Hausmittel gegen Herpes. Manche behaupten, sie würde tatsächlich zumindest die Infektion abschwächen.

Andere sind jedoch der Meinung, dass dies nur dann der Fall ist, wenn in der Zahnpasta Zink (zur schnellen Wundheilung) enthalten ist und das ist nun einmal nicht bei allen Sorten der Fall. Hinzu kommt, dass Sie Ihre Haut zusätzlichen Reizstoffen aussetzen, wenn Sie Zahnpasta gegen Herpes verwenden. Möchten Sie also Herpes wegbekommen, greifen Sie doch lieber gleich zur Zinksalbe, denn dann erhalten Sie das, was eigentlich hilft, nur ohne die reizenden Zusatzstoffe in der Paste für die Zähne.

Knoblauch gegen Herpes

Knoblauch wirkt antiviral, hemmt die Vermehrung der Viren und stärkt das Immunsystem

Der Honig ist alle, Teebaumöl haben Sie nicht zu Hause und Zahnpasta ist nicht zu empfehlen… Welches andere Haushaltsmittel gegen Herpes ist effektiv? Knoblauch wird doch bestimmt in Ihrer Küche zu finden sein! Er findet Verwendung bei verschiedensten gesundheitlichen Problemen und ist bekannterweise auch ein immunstimulierendes Nahrungsmittel. Aber was hilft gegen Lippenherpes bei der Verwendung von Knoblauch, also welche Inhaltsstoffe genau sind wirksam?

Knoblauch in Scheiben schneiden und auf dem Herpes wirken lassen

Und zwar besitzt er nicht nur antibakterielle, sondern auch antivirale Eigenschaften, die dem Antioxidans Allicin zu verdanken sind. Perfekt für den Kampf gegen Herpesviren also (aber nur bei Lippenherpes!). Alles, was Sie tun müssen, wenn Sie dieses Hausmittel gegen Herpes an der Lippe einsetzen möchten, ist, eine Knoblauchzehe zu schälen, in Scheiben zu schneiden und eine dieser Scheiben auf die betroffene Stelle zu legen.

Dort sollte sie 10 bis 15 Minuten einwirken, woraufhin Sie die Hautstelle reinigen. Nutzen Sie den Knoblauch, sobald Sie die ersten Anzeichen für Herpes verspüren und das mindestens fünfmal am Tag. Sie werden schon bald eine Besserung feststellen.

Was tun gegen Herpes – Zitronenmelisse-Öl als Wundermittel

Zitronenmelisse in Form von Öl wird einfach aufgetragen und ein starker Helfer gegen Lippenherpes

Sie können auch mit Zitronenmelisse Herpes bekämpfen und erhalten mit ihr wahrscheinlich eines der besten Hausmittel gegen Herpes. Genauer gesagt in Form von Öl können Sie mit diesem Hausmittel Lippenherpes lindern und schneller verheilen lassen. Aber auch spezielle Salben oder Cremes können in der Apotheke zu diesem Zweck erworben werden. In welcher Form Sie dieses Mittel auch wählen, wichtig ist, dass Sie die Zitronenmelisse mehrmals täglich auftragen (Öl mit Wattestäbchen, Creme und Salbe mit Finger, aber danach Hände waschen!).

Viele, die unter Lippenherpes leiden, bestätigen eine Besserung bereits nach wenigen Tagen, während andere sogar von Stunden sprechen. Diese wunderbare Heilpflanze hindert die Viren daran, in die Körperzellen einzudringen. Eine Vermehrung und Ausbreitung wird gestoppt. Fragen Sie sich also immer noch was hilft gegen Herpes an der Lippe, erhalten Sie damit wahrscheinlich die Antwort. Und leiden Sie öfter unter Lippenherpes, können Sie die Zitronenmelisse sogar selbst ziehen.

Wasserstoffperoxid bei Herpes

Wasserstoffperoxid sollte nicht bei empfindlicher Haut angewendet und erst getestet werden

Wie wäre es, wenn Sie mit Wasserstoffperoxid Herpes bekämpfen? Bevor Sie zu diesem Hausmittel gegen Herpes greifen, sollten Sie wissen, dass nicht jeder Wasserstoffperoxid verträgt, was vor allem bei Menschen mit trockener oder empfindlicher Haut der Fall sein kann. Aus diesem Grund testen Sie die Wirkung erst einmal an einer anderen Stelle, die keine Infektion vorweist. Wasserstoffperoxid wenden Sie am besten schon bei den ersten Symptomen an und wenn Bläschen auftauchen.

Den Lippenherpes behandeln Sie mit diesem Hausmittel gegen Herpes, indem Sie ganz einfach ein Wattestäbchen damit tränken. Dieses halten Sie nun etwa eine Minute auf die betroffene Stelle. Damit ein schneller Effekt garantiert ist, sollte dies mindestens 5 Mal am Tag wiederholt werden, aber am besten sogar 10 Mal. Auch hochprozentiger Alkohol und Essig werden nicht selten verwendet, um die Herpesvires mittels Desinfektion zu vertreiben. Bedenken Sie jedoch, dass diese auf offenen Wunden stark brennen.

Lippenherpes kühlen

Lippenherpes kühlen im Anfangsstadium kann die Infektion und Symptome eindämmen oder sogar verhindern

Solange der Herpes an der Lippe im Anfangsstadium ist, können und sollten Sie den beginnenden Herpes kühlen. Wenn Sie nämlich die Herpes Schwellung kühlen, können Sie den Virusausbruch abmildern. Mit ein bisschen Glück kann die Kälte gegen Herpes sogar den Ausbruch komplett verhindern. Ist das Anfangsstadium überschritten, lässt sich der Ausbruch der Herpesviren für gewöhnlich nicht mehr aufhalten.

Legen Sie einen Eiswürfel in ein Küchentuch und halten Sie es längere Zeit auf die betroffene Hautstelle. Auch ein Eispad ist geeignet, das Sie ebenso vorher einwickeln. Halten Sie Eis nie direkt an die Haut. Das könnte zu Erfrierungen führen.

Was hilft bei Lippenherpes – Aloe Vera

Aloe Vera Gel kühlt die Wunde, lindert die Schwellung und desinfiziert

Möchten Sie mit Hausmittel Herpes bekämpfen, können Sie dies auch mit Aloe Vera tun. Und hierfür können Sie direkt das Gel aus Ihrer Zimmerpflanze nehmen. Schaben Sie es einfach aus dem Blatt, nehmen Sie ein wenig davon mit einem Wattestäbchen auf und tupfen Sie es auf den Lippenherpes. Dort sollte das Gel nun trocknen. In den nächsten Stunden können die Inhaltsstoffe dann wirken. Erst danach sollten Sie den Vorgang über mehrere Tage mehrmals wiederholen, nachdem Sie das vorherige Gel mit lauwarmem Wasser abgewaschen haben.

Aloe ist also ein toller Helfer, aber was hilft gegen Herpes am Mund beziehungsweise welche Eigenschaften sind so nützlich. Zum einen ist Aloe-Gel antibakteriell und antiviral. Das bedeutet, dass es eine desinfizierende Eigenschaft besitzt. Desweiteren hilft es auch dabei, Entzündungen zu reduzieren und somit auch Schmerzen zu reduzieren. Gleichzeitig hat das Gel einen kühlenden Effekt.

Kurkuma gegen Herpes an der Lippe als Hausmittel

Das Superfood Kurkuma in Scheiben schneiden für Lippenherpes

Ähnlich wie Knoblauch wirkt auch das Superfood Kurkuma, das auch als Gelbwurz bekannt ist. Hier ist es der Inhaltsstoff Curcumin, der die Vermehrung der Herpesviren hemmt. Verwenden Sie dieses Gewürz so, wie auch den Knoblauch im Kampf gegen Lippenherpes (s. Beschreibung oben).

Herpes Medikament

Medizin aus der Apotheke ist eine Alternative zu Haushaltsmitteln gegen Herpes simplex

Sind Hausmittel gegen Herpes nichts für Sie, können Sie auch verschiedenste Medikamente aus der Apotheke nutzen, um Ihren Lippenherpes zu behandeln. Die Auswahl ist nicht weniger groß. Doch was hilft schnell gegen Herpes?

Salben und Cremes gegen Herpes – Was hilft?

Cremes und Salben aus der Apotheke im Kampf gegen Lippenherpes reduzieren die Dauer der Erkrankung

Zum einen sind da die Cremes. Die Salbe gegen Herpes ist also eine Möglichkeit, den Lippenherpes zu bekämpfen. Diese ist aber nur in den ersten 5 Tagen wirksam, kann bereits bei den ersten Anzeichen verwendet werden und soll die Virenausbreitung eindämmen.

Und mit Salbe meinen wir nicht die Zinksalbe gegen Herpes. Diese wirkt nämlich austrocknend und ist wirksam gegen die nässenden Bläschen, nachdem sie aufgeplatzt sind. Zink hilft bei der Wundheilung und ist antientzündlich zum Lindern der Symptome. Im Kampf gegen Viren ist diese Salbe aber nicht nützlich, da sie nur gegen Bakterien wirksam ist. Zink gegen Herpes können Sie also dann einsetzen, wenn die offene Wunde entstanden ist.

Auf ähnliche Weise wirkt auch Bepanthen gegen Herpes. Sie ist ein tolles Mittel, wenn es darum geht, kleine Wunden zu heilen. Die Wund- und Heilsalbe trägt man einfach regelmäßig auf die Wunde auf.

Pflaster gegen Lippenherpes

Herpespflaster isolieren den Lippenherpes und reduzieren so das Risiko einer Ansteckung

Wenn Sie möchten, können Sie auch Herpespflaster aus der Apotheke nehmen. Diese haben zwar keine antivirale Wirkung, decken aber zum einen die Bläschen ab, damit eine Ausbreitung und Ansteckung verhindert werden kann. Zum anderen sind sie mit einem speziellen Gel ausgestattet, das die Feuchtigkeit unter dem Pflaster speichert und so die Wundheilung fördert. Eine bereits offene Wunde deckt das Pflaster wiederum ab und schützt sie so auch vor Schmutz.

Wenn Sie jetzt aber an Pflaster denken, stellen Sie sich nicht die klassischen hautfarbenen Modelle vor. Dieses Pflaster für Lippenherpes ist durchsichtig und kann sogar überschminkt werden, ohne dass dabei die Schminkprodukte und das Schmink Zubehör in Kontakt mit dem Virus kommen.

Antivirale Tabletten

Die Dosierung von Tabletten gegen Herpes sollte Ihr Arzt oder Apotheker ermitteln

Können Sie noch was machen gegen Herpes, indem Sie die Apotheke besuchen? Allerdings! Dort können Sie nämlich außerdem auch spezielle antivirale Tabletten gegen Herpes erwerben. Es helfen die darin enthaltenen Mittel Amciclovir, Valaciclovir oder Aciclovir gegen Herpes. Der Vorteil gegenüber Salben ist, dass die Tabletten nur ein- bis zweimal täglich eingenommen werden müssen, während Cremes und auch die erwähnten Hausmittel gegen Herpes viel öfter aufgetragen werden.

Die Tabletten sind gut verträglich. Jedoch sollten Menschen mit Nierenschwäche eine niedrigere Dosierung in Betracht ziehen und sollten sich dementsprechend mit ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Die Herpes-Tabletten verkürzen die Dauer der Herpesinfektion aber für gewöhnlich nur um einen Tag und werden je nach Mittel und Dosierung bis zu 7 Tage eingenommen. Die meisten Tabletten sind rezeptpflichtig. Möchten Sie gegen Herpes Tabletten rezeptfrei erhalten, fragen Sie in der Apotheke nach solchen Medikamenten.

Globuli

Globuli ist ein homöopathisches Medikament, das bei Herpeserkrankung helfen kann

Globuli ist ein homöopathisches Medikament, das unter anderem bei Lippenherpes verwendet wird. Speziell für Lippenherpes geeignet sind unter anderem die Mittel Sepia, Arsenicum album, Dulcamara, Graphites, Natrium muriaticum, Hepar sulfuris und andere. Da die Dosierung von Globuli bei Herpes und das genaue Mittel aber von der Art, Schwere und des Verlaufs des Lippenherpes abhängig sind, sollten sie von einem Facharzt ermittelt werden.

Lysin gegen Herpes

L-Lysin ist eine Aminosäure, die bei Herpes simplex Wunder bewirkt

Lysin und genauer gesagt L-Lysin ist ein super Mittel gegen Lippenherpes, das Sie in der Apotheke erhalten können. Es handelt sich dabei um eine Aminosäure, die nicht vom Körper selbst produziert werden kann, sondern über die Nahrung oder als Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden muss. L-Lysin stoppt die Vermehrung der Viren, da es der Gegenspieler zum sogenannten L-Arginin ist, eine Aminosäure, die wiederum beste Voraussetzungen für die Vermehrung der Herpesviren bietet. Nicht nur für eine schnelle Heilung ist dieses Mittel also gut, sondern auch zur Vorbeugung.

Herpes bei Kindern

Was hilft bei Herpes bei Kindern und was sind die Symptome

Nicht selten infiziert man sich mit Herpes als Kleinkind oder im späteren Kindesalter. Eine Erstinfizierung ist bei Erwachsenen schon relativ heftig in Bezug auf die Symptome. Bei Kindern sind sie es sogar noch mehr. Herpes simplex bei Kindern ist durch starkes Unwohlsein und nicht selten auch durch hohes Fieber gekennzeichnet. Der Zustand erinnert stark an eine Grippe oder zumindest an eine starke Erkältung. Das ist auch der Grund dafür, dass die Herpesinfektion oft nicht als solche erkannt wird. Bei darauffolgenden Ausbrüchen sind die Symptome mit denen von Erwachsenen vergleichbar.

Was tun gegen Lippenherpes bei Kindern?

Möchten Sie Herpes bei Kindern behandeln, können Sie um einen die erwähnten Hausmittel gegen Herpes nehmen. Greifen Sie aber zu den milderen Varianten. Aber auch mit homöopathischen Mitteln wird bei Kindern oft gegen den Virus angekämpft. Rhus toxicodendron oder Sulfur sind zwei solcher Mittel, über deren Dosierung Sie sich bei einem Arzt oder in der Apotheke informieren sollten. Schwellungen an der Lippe können Sie wiederum kühlen. Kranke Kinder sollten außerdem viel trinken.

Baby und Herpes – Was tun?

Herpes bei Baby ist in den ersten 6 Wochen lebensbedrohlich und kann zu Gehirnentzündung führen

Herpes bei Baby sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn was bei Erwachsenen harmlos ist, kann für die Kleinen lebensgefährlich werden. Bedrohlich ist die Erkrankung in den ersten 6 Wochen. Es besteht das Risiko, dass die Viren Organe befallen oder sogar eine Gehirnentzündung hervorrufen. Sollten Sie also gerade an einer Infektion leiden und ein Baby zu Hause haben, ist gründliche Hygiene Pflicht und Küssen absolut tabu!

Vor allem wenn ein kleines Baby im Haus ist, muss man höufig die Hände waschen

Waschen Sie sich so oft wie möglich die Hände, vor allem dann, wenn Sie den Lippenherpes (oder anderen Herpes) gerade behandelt und berührt haben. Lassen Sie ansonsten die Finger von den Bläschen! Verwenden Sie nicht das gleiche Geschirr und Besteck wie Ihr Baby und testen Sie die Wärme der Milch, des Breis oder des Getränks nicht, indem Sie es selbst probieren. Vermuten Sie eine Infektion beim Baby suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Lippenherpes in der Schwangerschaft

Herpes während der Schwangerschaft ist vor der Geburt gefährlich

Ob während der Schwangerschaft Herpes eine Gefahr für das Baby darstellt, hängt vor allem davon ab, wann die Erstinfizierung stattgefunden hat. Ist dies bereits vor der Schwangerschaft geschehen und während der Schwangerschaft kommt es lediglich zu einem erneuten Ausbruch, ist das Risiko für das ungeborene Baby äußerst gering. Und was macht man gegen Herpes in der Schwangerschaft? Behandeln Sie ihn einfach wie gewohnt, indem Sie Hausmittel gegen Herpes oder ein für die Schwangerschaft geeignetes Mittel aus der Apotheke verwenden.

Sollte sich die werdende Mutter erstmals kurz vor der Geburt anstecken, ist das Risiko deutlich höher. Das ist besonders dann der Fall, wenn es sich um Genitalherpes handelt. Die Herpes Übertragung auf das Baby erfolgt dann über den Geburtskanal. Wird die Herpesinfektion in dieser Phase erkannt, wird deshalb auf einen Kaiserschnitt zurückgegriffen. Auch ein erneuter Ausbruch kurz vor der Geburt kann problematisch sein.

Herpes und Schwangerschaft ist also im Großen und Ganzen keine tolle Kombination und sollte vom Arzt beobachtet werden, am besten zu jeder Zeit der Schwangerschaft. Man sollte lieber immer zu vorsichtig sein, als zu spät zu handeln.

Was hilft gegen Herpes vorbeugend?

Herpes vorbeugen mit unseren Tipps und hilfreichen Maßnahmen für den Alltag

Hausmittel gegen Herpes und auch die Produkte aus der Apotheke mögen toll sein, doch noch besser ist es doch, wenn es gar nicht erst zu einem Herpesausbruch kommt, nicht wahr? Möchten Sie Herpes verhindern, halten Sie einfach folgende Tipps gegen Herpes ein. Sicher sind sie keine Garantie, aber auf jeden Fall wird das Risiko einer Herpesinfektion verringert. Also, was kann man gegen Herpes tun? Welche vorbeugenden Maßnahmen sind zu empfehlen?

Wenn Sie das Immunsystem stärken reduzieren Sie auch das Risiko einer Herpesinfektion

Ganz besonders wichtig ist, dass Sie gegen Herpes das Immunsystem stärken. Da ein schwaches Immunsystem die beste Voraussetzung für die Entstehung und Vermehrung der Viren darstellt, empfiehlt sich also eine gesunde Ernährung mit reichlich Vitaminen, wenn Sie Herpes vorbeugen möchten. Das Immunsystem stärken Sie außerdem auch durch viel Bewegung und frische Luft. Spaziergänge oder Sport sind also eine tolle Idee! Auch mit Wechselduschen und dem Gang in die Sauna, können Sie Ihr Immunsystem stimulieren. Die letzten beiden Tipps sind ab der ersten Anzeichen für Lippenherpes und andere Herpesarten allerdings nicht zu empfehlen.

Indem Sie Stress reduzieren stärken Sie auch die Körperabwehr und beugen Herpesviren vor

Ganz besonders häufig ist Stress die Ursache für den Ausbruch von Lippenherpes. Logischerweise folgt daraus, dass zur Vorbeugung von Herpes Stress vermieden werden sollte. Da dies aber im Alltag und auf Arbeit oft kaum denkbar ist, versuchen Sie einfach, sich auch mal eine Pause und etwas Ruhe zu gönnen und Ihren Körper „runterzufahren“. Stressreduzierende Aktivitäten wie Spaziergänge, Sport, Yoga oder ein entspannender Tee auf dem Sofa, ein schöner Film, ein gemütliches Abendessen mit dem Liebsten – all diese Dinge helfen dabei, den Stress zumindest zu reduzieren. Finden Sie einen Ausgleich zum Stress!

UV-Schutz für Lippen und Körper sind vorbeugende Mittel bei Herpes simplex

Oft wird Herpes  durch Sonne und genauer gesagt durch UV-Strahlen hervorgerufen. Der Gang ins Solarium ist damit also auch eingeschlossen. Also was hilft am besten gegen Herpes in dieser Situation? Richtig, Sonnenschutzmittel mit ausreichendem Lichtschutzfaktor! Schützen Sie deshalb nicht nur die Haut und das Gesicht vor den Strahlen, sondern denken Sie auch an die Lippen, um Lippenherpes vorzubeugen. Da Sonnencreme zwar geeignet, auf dem Mund aber eher unangenehm und unappetitlich ist, haben wir einen Tipp: Sie können die Lippen vor UV-Strahlen schützen, indem Sie einen speziellen Lippenbalsam mit Lichtschutzfaktor auftragen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!