Natürliche Hausmittel gegen Husten, Reizhusten und Schleim für Kranke jeden Alters

 

Selbst bei der leichtesten Erkältung kommt man meist nicht um den Husten drum herum. Und je hartnäckiger die Erkrankung, desto unangenehmer ist er auch. Gerade in der Nacht kann der Reizhusten einem den letzten Nerv rauben. Gefragt sind deshalb hilfreiche und schnelle Mittel, die beruhigend und heilend wirken. Und wer hierbei auf Medizin aus der Apotheke verzichten und lieber auf natürliche Mittel, wie Sie Großmutter bereits verwendete, zurückgreifen möchte, trifft mit altbewährten Hausmitteln genau die richtige Entscheidung. Was ist schließlich besser als die Natur, wenn es um unsere Gesundheit geht? Gerade empfindliche Menschen oder Kinder vertragen natürliche Mittel viel besser. Aus diesem Grund widmen wir diesen Artikel genau diesem Thema: Hausmittel gegen Husten.

Hausmittel gegen Husten, Reizhusten, Bronchitis und Schleim für Erwachsene und Kinder

Mit unseren Tipps gegen Husten, Reizhusten und Schleim wird es Ihnen bestimmt schon bald besser gehen. Egal ob trockener Husten Sie quält oder Ihr Körper bereits den reinigenden Schleim gebildet hat, der nicht weniger unangenehm ist, finden Sie in unserem Artikel Tipps und altbewährte Hustenstiller Hausmittel, die Sie ohne Besorgnis einsetzen können. Das beste an natürlichen Mitteln ist natürlich, dass sie mit einigen Ausnahmen auch bei Kindern oder sogar Babys probiert werden können (dazu weiter unten Genaueres).

Hausmittel gegen Husten einsetzen und den Hustenreiz lindern

Also was hilft bei trockenem Husten, was kann man gegen Husten in der Nacht machen und kann man die gleichen Hustenstiller für Kinder und Babys wie für Erwachsene oder Schwangere verwenden? All das versuchen wir heute für Sie zusammenzufassen und zu erklären. Und mit dabei sind natürlich auch zahlreiche Hausmittel gegen Husten und Reizhusten.

Achtung! Sollten die erwähnten Hausmittel gegen Husten nicht innerhalb weniger Tage anschlagen, experimentieren Sie nicht weiter, sondern suchen Sie einen Arzt auf, um Komplikationen zu vermeiden.

Was ist Reizhusten und Symptome

Hausmittel gegen Husten und Rezepte zum Beruhigen der Schleimhäute

Zu Beginn ist jeder Husten trocken. Er entsteht, wenn Erreger die Schleimhäute befallen und sie auf diese Weise irritieren. Mit dem Husten versuchen sie verzweifelt, sofort soviele Erreger wie möglich wieder loszuwerden. Der sogenannte produktive Husten beginnt dann, wenn auch Schleim mit ins Spiel kommt. Dieser kann abgehustet werden, wodurch auch die Atemwege wieder frei werden. Obwohl Reizhusten auch bei Asthma ein typisches Symptom ist, ist er meist ein Vorbote für eine Erkältung oder einer anderen Infektionskrankheit wie Bronchitis. Eben dieser Reizhusten ist auch häufig Teil des anfänglichen trockenen Hustens und ist durch Hustenanfälle gekennzeichnet. Genau diese Anfälle sind auch typische Reizhusten Symptome, genauso wie Halsschmerzen, die aufgrund der gereizten Schleimhäute entstehen.

Reizhusten beim Abklingen einer Erkrankung

Hausmittel gegen Husten - Beim Abklingen einer Erkrankung kann ebenso Reizhusten entstehen

Ihre Erkältung ist längst am Abklingen, doch plötzlich taucht der furchtbare Reizhusten auf. Da stimmt doch etwas nicht, oder? Ganz und gar nicht! Reizhusten entsteht nicht nur in der Anfangsphase, sondern nicht selten auch gegen Ende einer Erkrankung. Das ist ganz normal, denn die Schleimhäute versuchen weiterhin, die Erreger loszuwerden, die eigentlich gar keine Gefahr mehr darstellen. Nur „wissen“ das die Schleimhäute nicht und reagieren wieder mit Reizhusten. Ein Arzt sollte aber spätestens dann aufgesucht werden, wenn der Husten länger als 3 Wochen anhält. Dann handelt es sich um einen sogenannten chronischen Reizhusten, der behandelt und beobachtet werden muss.

Hausmittel gegen Reizhusten bei Erwachsenen

Hausmittel gegen Husten für Erwachsene - Schneller Helfer bei Reizhusten


Je nach Alter können verschiedene Hausmittel gegen Husten probiert werden, um die Symptome zumindest ein wenig zu lindern. Das Alter spielt deshalb eine Rolle, weil Kinder, Kleinkinder und vor allem Babys nicht immer dieselben Mittel vertragen, wie Erwachsene. Auch während der Schwangerschaft ist unbedingt Vorsicht geboten. Sind Sie erwachsen, nicht schwanger und haben auch sonst keine gesundheitlichen Probleme, können Sie es mit den folgenden Tipps einmal probieren, damit der Reizhusten hoffentlich schnell abklingt. Also was hilft bei trockenem Husten?

Hausmittel gegen Husten – Tee als Hustenstiller für Erwachsene

Thymiantee als Hausmittel gegen Husten zum Abhusten und als Sekretlöser


Dass Tee bei Erkältungen und Grippe guttut ist eigentlich kein Geheimnis. Dennoch denkt nicht jeder daran. Dabei ist dieses perfekte Hausmittel gegen Husten schnell gemacht und beruhigt den Hals sofort. Im Großen und Ganzen spielt es keine Rolle, welche Sorte Sie wählen, wenn Sie mit Tee gegen Husten vorgehen möchten. Sie alle wirken beruhigend auf die Schleimhäute. Doch manche Teesorten sind besonders gute Helfer und das sind die Kräutertees.

Sie haben die Wahl: Kaufen Sie fertige Kräutermischungen in der Apotheke, die speziell für Husten gemischt wurden oder stellen Sie Ihren eigenen Mix zusammen. Trinken Sie jeden Tee lauwarm und vor allem langsam. Eine Kanne pro Tag ist zu empfehlen. Honig süßt nicht nur, sondern wirkt ebenso entzündungshemmend (dazu weiter unten mehr). Sie können also wunderbar Tee mit Honig bei Husten trinken.

Tee aus Spitzwegerich heilt und beruhigt den Husten

Welcher Tee bei Husten?

  • Eisenhut – entzündungshemmend, antiviral und schleimlösend
  • Thymian gegen Husten – erleichtert das Abhusten (Sekretlöser)
  • Schlüsselblume – Sekretlöser
  • Kamille – entzündungshemmend
  • Orangenblüte – Hustenstiller
  • Ingwer – antientzündlich, antibakteriell, antiviral, schleimlösend
  • Hibiskus – besonders als Reizhusten Tee und am besten mit Anisöl
  • Spitzwegerich
  • Eibischwurzel
  • Malve
  • Wollblume

Kombinieren Sie am besten Thymian mit Schlüsselblume, Anisöl mit Hibiskus und Kamille mit Orangenblüte. Auch die letzten vier Zutaten stellen eine tolle Kombi für Hustenstiller Tee dar, die wahre Wunder bewirken kann. Sie können sich über weitere Teesorten, Mischungen und die richtigen Mengen in der Apotheke beraten lassen.

Brustwickel als Hausmittel gegen Reizhusten

Warme und kalte Brustwickel mit Kartoffeln, Quark oder nur mit Wasser als Hustenlöser

Möchten Sie Brustwickel als Hausmittel gegen Husten anwenden, sollten Sie wissen, das dafür nicht unbedingt besondere Zutaten wie Kräuter benötigt werden. Haben Sie gerade nichts zu Hause und auch nicht die Möglichkeit einkaufen oder in die Apotheke zu gehen, können Sie auch einen Wickel aus einem einfachen warmen und feuchten Tuch machen. Sehr empfehlenswert ist aber ein Kartoffelwickel gegen Husten. Sie haben die Eigenschaft an sich, Wärme zu speichern. Auf diese Weise wird diese dann allmählich abgegeben, sodass Ihr Wickel länger wirken kann. Auch Quark ist eine super Zutat oder greifen Sie auf einen Thymian Wickel bei Husten zurück.

Brustwickel Anleitung mit und ohne Zutaten wie Ingwer lindern den Hustenreiz

Wie wird der Brustwickel gegen Husten gemacht?

Der Brustwickel bei Reizhusten muss heiß sein (40 bis 45 Grad). Starker Husten in Kombination mit Fieber wird hingegen mit einem kalten Wickel (lauwarmes Wasser) bekämpft, denn sonst würden Sie das Fieber nur noch weiter ansteigen lassen. Prüfen Sie vor dem Auflegen die Temperatur, denn verbrennen sollten Sie sich natürlich dabei nicht. Erwärmen Sie das Wasser auf die gewünschte Temperatur und geben Sie die gewählten Zutaten hinein (z.B. Zitrone, Thymian oder Salz).

Breiten Sie auf dem Bett ein langes und dickes Woll- oder Frotteetuch aus. Tauchen Sie ein kleineres, aber ebenso langes Tuch ins Wasser, wringen Sie es aus und legen Sie es auf das große Tuch. Legen Sie sich auf die Tücher und wickeln Sie die beiden Enden um die Brust. Decken Sie sich gut zu und lassen Sie diesen Brustwickel als Hausmittel gegen Husten eine Stunde einwirken beziehungsweise bis er abkühlt. Bei einem kalten Wickel ist unbedingt darauf zu achten, dass Sie nicht auskühlen. Die Füße müssen warm sein.

Inhalieren und Hustenreiz lindern

Dampf inhalieren mit Kräutern oder ätherischen Ölen zum Befreien der Atemwege

Da der Reizhusten durch trockene Schleimhäute verursacht wird und aufgrund des noch fehlenden Auswurfs besonders unangenehm ist und sogar schmerzhaft sein kann, da das Abhusten schwer fällt, ist es nur logisch, dass das Befeuchten der Schleimhäute helfen kann. Deshalb ist es auch eine gute Idee, wenn Sie inhalieren bei Reizhusten. Nicht jeder ist ein Fan davon und hält es lange aus. Haben Sie jedoch kein Problem damit, ein paar Minuten Dampf einzuatmen, tun Sie das unbedingt, um den Husten zu lindern.

Das Inhalieren ist ein sehr altes Hausmittel gegen Husten und um die Atemwege freizubekommen. Es muss aber auch richtig durchgeführt werden, damit es wirklich hilft. Da zum Befeuchten der Schleimhäute nichts anderes als Wasser benötigt wird, ist es auch die perfekte Methode, wenn Sie spontan etwas gegen den Husten tun möchten. Kochen Sie einfach Wasser auf, halten Sie Ihren Kopf über das Gefäß (Topf oder Schüssel) und decken Sie ihn mit einem Handtusch ab, damit die Dämpfe nicht entweichen, sondern eingeatmet werden können. Sie können auch zusätzliche Mittel einsetzen, wenn Sie inhalieren gegen Husten. Ätherische Öle sind gut geeignet, aber auch andere Mittel. Empfehlenswert sind:

  • Thymian
  • Kamille
  • Eukalyptus
  • Pfefferminze
  • Anis
  • Fenchel
  • Kochsalz

Spezielle Inhaliergeräte sind auch für Kinder geeignet und verringern das Verbrennungsrisiko

Achtung!

  • Gehen Sie beim Inhalieren vorsichtig vor, da Verbrühungsgefahr besteht. Sowohl die Dämpfe können gefährlich sein, wenn kein ausreichend großer Abstand eingehalten wird, als auch das heiße Wasser selbst, falls der Behälter versehentlich umgestoßen wird. Alternativ kann deshalb auch ein spezieller Dampfinhalator eingesetzt werden.
  • Ätherische Öle sind bei Asthmakranken nicht zu empfehlen, da sie die Lunge reizen und Anfälle hervorrofen können. Zum Inhalieren bei trockenem Reizhusten sollten Asthmatiker also besser auf eine der anderen Zutaten zurückgreifen (z.B. Thymian oder Kamille)

Zwiebelsud als Hausmittel gegen Hustenreiz

Zwiebelwasser und -sirup selber machen mit Honig oder Kandiszucker

Hilft Zwiebelsaft bei Husten? Zwiebeln enthalten ätherische Öle, die sie so beliebt als Hausmittel gegen Husten machen. Sie wird im Kampf gegen Reizhusten vor allem in Form von Sud sehr gern eingesetzt. Möchten Sie Zwiebelsud bei Erkältung verwenden, können Sie ihn schnell und einfach selbst herstellen. Aber wie macht man Zwiebelsaft gegen Husten? Hier ein Rezept:

Zwiebelsud kalt oder warm herstellen mit Anleitung als natürlicher Hustensaft

Als Hausmittel Zwiebelsaft gegen Husten – Rezept

  • Schneiden Sie eine Zwiebel in Würfel, so wie Sie es zum Kochen tun würden.
  • Geben Sie sie mit Kandiszucker und ein wenig Wasser in einen Topf und kochen Sie alles auf.
  • Kochen Sie solange, bis die Zwiebeln weich und glasig werden und eine sirupartige Masse entsteht. Gegebenfalls können Sie Wasser nachgießen.
  • Nehmen Sie den Topf von der Kochstelle. Der Zwiebelsirup gegen Husten kann gleich eingenommen werden (sobald er abgekühlt ist) oder erst noch einige Stunden ziehen.
  • Füllen Sie das Zwiebelwasser gegen Husten durch ein Sieb in ein Einweckglas, das Sie vorher auskochen.

Der Hustenstiller aus Zwiebelsaft wird nun immer teelöffelweise eingenommen, sobald Sie das Befürfnis verspüren. Wenn der Reizhusten also wieder beginnt auszubrechen, nehmen Sie einen Teelöffel und lassen Sie ihn langsam die Kehle herunterfließen. Ist der Husten wiederum nicht ganz so schlimm, reicht es auch aus, je morgens, mittags und abends einen Teelöffel einzunehmen.

Zwiebelsud mit Zucker ist ein natürliches Hausmittel gegen Husten, das schnell und einfach zubereitet werden kann

Kalt zubereiten

Zwiebelsaft gegen Husten können Sie auch kalt herstellen. Der Vorteil ist, dass dann viel mehr Wirkstoffe und speziell die Schwefelverbindungen erhalten bleiben. Jedoch erhalten Sie aus einer Zwiebel dann auch eine geringere Menge an Zwiebelsaft gegen Reizhusten. Verwendet werden dieselben Zutaten, die einfach in ein Glas gegeben werden. Dieses lassen Sie dann für einige Stunden an einem warmen Ort ruhen. Der im Glas enthaltene Zucker zieht alle Flüssigkeiten aus der Zwiebel. Filtern Sie zum Schluss wieder durch ein Sieb und verwenden Sie das Zwiebelwasser.

Tipps:

  • Wenn Sie Zwiebelsud als Hausmittel gegen Husten kochen, können Sie den Zucker weglassen und später zum abgekühlten Saft der Zwiebel Honig gegen Husten dazugeben. Abgekühlt sollte er deshalb sein, da durch Hitze die guten Wirkstoffe des Honigs verloren gehen.
  • Zwiebelsud erhält auch angenehme Aromen und vor allem zusätzliche Helfer, wenn Sie bestimmte Kräuter dazutun. Thymian, Salbei, Minze und Rosmarin sind beispielsweise gut geeignet.

Hausmittel gegen Husten – Hilft Honig gegen Reizhusten?

Honig wirkt entzündungshemmend und stoppt die Ausbreitung von Erregern im Hals

Honig haben wir ja bereits mehrmals erwähnt und für die meisten ist es kein Geheimnis, dass er im Kampf gegen Erkältungen und ähnliche Erkrankungen ein wahrer Helfer sein kann. Zu verdanken ist dies den vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Flavonoiden, die in ihm enthalten sind. Diese verhindern nämlich, dass die Erreger sich vermehren, indem er antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. Da er außerdem Schleim verflüssigt, ist er auch ein tolles Hausmittel gegen Husten, wenn dieser bereits produktiv ist. Das Abhusten fällt dann leichter und ist schmerzfreier. Einen Löffel Honig gegen Husten können Sie also sowohl für anfänglichen Reizhusten einsetzen, als auch bei solchem, der gegen Ende der Erkankung auftritt.

Wie Honig verwenden bei Reizhusten - Tipps und Rezepte zum Nachmachen

Wie Honig verwenden?

Dass man gegen Husten Zwiebelsaft und Honig kombinieren kann, haben wir ja bereits erwähnt. Auf diese Weise wird der eher weniger leckere Zwiebelsud auch gleich etwas angenehmer im Geschmack. Doch das ist längst nicht alles, was Sie mit Honig zubereiten können, wenn Sie Hausmittel gegen Husten nutzen möchten.

Milch mit Honig

Honigmilch schmeckt lecker und ist ein tolles Hausmittel gegen Husten ohne Schleim

Warme Milch mit Honig bei Husten hilft Ihnen dabei, ruhiger zu schlafen. Die enthaltenen Kohlenhydrate und der Zucker im Honig führen zur Ausschüttung von Insulin, was wiederum eine Reihe von Reaktionen verursacht, die müde machen und den Körper entspannen. Somit ist diese Kombination nicht nur äußerst lecker, sondern auch als Hausmittel gegen Husten sehr wirksam. Jedoch gilt dies nur bei trockenem Husten! Milch fördert nämlich die Schleimproduktion. Leiden Sie also inzwischen an produktivem Husten, können Sie ihn mit Milch verschlimmern. Milch bei Reizhusten, kombiniert mit linderndem Honig, ist jedoch super geeignet.

Ingwer als Hausmittel gegen Husten

Ingwer als Hausmittel gegen Husten zubereiten und als Therapie einsetzen

Ingwer wirkt entzündungshemmend, anibakteriell, antiviral und schleimlösend. Er ist also das perfekte Wundermittel im Kampf gegen Reizhusten. Er kann zu diesem Zweck ganz beliebig eingenommen werden:

  • als Gewürz in einer Suppe, gerieben oder püriert
  • in Form von Tee
  • als lauwarmes Ingwerwasser

Ingwerwasser oder Tee ist ein guter Hustenlöser und kann mit Honig sehr gut schmecken

Ingwer mit Honig gegen Husten

  • 25 g geschälten Ingwer und 250 ml Milch aufkochen.
  • Von der Kochstelle nehmen und 5 Minuten ziehen lassen.
  • Mit Honig süßen.
  • Den Mix aus Milch, Honig und Ingwer warm tinken.

Ingwer und Zitrone

Eine sehr leckere und hilfreiche Kombination ist auch die aus Ingwer, Zitrone und Honig. Mit diesem Hausmittel gegen Husten verpassen Sie Ihrem Körper auch gleich eine Dosis Vitamin C, um das Immunsystem zu kräftigen und ihm im Kampf gegen die Krankheit zu helfen. Auch die enthaltenen Antioxidantien sind nur von Vorteil.

Was kann man gegen Husten in der Nacht machen?

Husten in der Nacht durch Luftbefeuchtung und gehobener Liegeposition reduzieren

Ganz ohne Husten sollte es nicht sein, denn diesen nutzt der Körper, um sich von Krankheitserregern zu befreien. Vor allem in der Nacht scheint der Husten aber besonders schlimm zu werden, dabei möchte man doch gerade dann ausruhen und durchschlafen. Aber warum hustet man nachts? Die Schleimbildung lässt nachts nach, Hals- und Rachenraum werden trockener und somit noch reizbarer. Die Folge ist, dass sich der Reizhusten verstärkt. Ein paar einfache Hausmittel gegen Husten können Abhilfe schaffen.

Ein Esslöffel Honig vor dem Schlafengehen stoppt für längere Zeit den Hustenreiz

Was hilft gegen Reizhusten in der Nacht?

Einige nützliche Hausmittel gegen Reizhusten in der Nacht haben wir bereits erwähnt. Brustwickel und Tee mit Honig (z.B. Malvenblütentee) lindern beispielsweise den Hustenreiz für die Nacht. Selbst ein Esslöffel Honig und am besten sogar Fenchelhonig, den Sie langsam im Mund zergehen lassen, hilft Ihnen dabei, besser in den Schlaf zu finden. Lassen Sie den Honig am besten gleich auf dem Nachtschränkchen stehen. Sollten Sie später erneut Probleme bekommen, naschen Sie einfach noch einen Esslöffel von diesem tollen Hustenstiller für die Nacht. Alternativ eignen sich auch Zucker mit Öl, Zuckerwasser und heiße Milch mit Honig.

Da der Hustenreiz im Liegen oft schlimmer wird, können Sie versuchen, einfach Ihren Kopf etwas höher zu legen. Auch das kann den Reiz lindern und Ihnen beim Einschlafen helfen. Auch das Ingwer-Honig-Milch-Getränk, das wir oben bereits erwähnt habe, ist vor dem Schlafengehen eine gute Idee.

Trockene Heizungsluft ist eine weitere Ursache für den verstärkten Husten in der Nacht. Luftbefeuchter oder einfache Behälter mit Wasser können hier schon für Abhilfe sorgen. Auch einfache feuchte Tücher, die Sie im Zimmer aufhängen, wirken Wunder. Lüften Sie das Zimmer gut vor dem Schlafengehen und schlafen Sie, wenn möglich, bei gekipptem Fenster.

Hausmittel gegen Husten für Kinder

Hausmittel gegen Husten bei Kindern zur Symptombekämpfung und für ruhige Nächte

Gerade bei Kindern versucht man am liebsten auf gekaufte Medikamente zu verzichten und greift lieber zu Hausmitteln. Nichtsdestotrotz muss davor gewarnt werden! Beobachten Sie Ihr Kind weiterhin gut und genauer gesagt, ob auch wirklich Besserung eintritt. Stellen Sie fest, dass der Husten selbst nach einigen Tagen noch nicht besser oder gar schlimmer wird oder andere Symptome hinzukommen, ist ein Arztbesuch Muss! Unterschätzen Sie Reizhusten und Erkältungen nicht. Diese können nämlich schnell in eine Bronchitis oder Lungenetzündung übergehen.

Milch mit Honig bei trockenem Husten anwenden

Viele der bereits erwähnten Hausmittel gegen Husten können Sie auch als Hustenstiller für Kinder verwenden. Manche sind aber nicht zu empfehlen oder sogar regelrecht verboten. Dazu gehört Honig für Kinder unter einem Jahr, da dieser gefährliche Bakterien enthalten kann, mit denen der Organismus erst nach diesem Alter fertig wird. Desweiteren sind starke ätherische Öle wie Minze (Menthol) und Eukalyptus für Kinder ungeeignet. Ihr starkes Aroma kann zu Atemnot führen.

Für Kinder Tee, Brustwickel, Luftbefeuchter und mehr für erholsame Nächte verwenden

Geeignete Hausmittel gegen starken Husten bei Kindern sind wiederum Tees. Pfefferminze, Ingwer oder andere starke Aromen machen bei kleineren Kindern jedoch eine Ausnahme. Größere Kinder können aber auch diese problemlos trinken, wenn sie möchten. Für den Reizhusten bei Kindern in der Nacht sind Hausmittel wie Brustwickel und feuchte Tücher gegen die trockene Raumluft zu empfehlen. Auch Milch mit Honig oder ein Getränk aus Ingwer, Honig und Zitrone ist geeignet.

Obwohl Zwiebelsud für Kinder eher weniger lecker ist, können Sie es auch mit der Zwiebel gegen Husten bei Kindern versuchen. Mit etwas mehr Zucker oder Honig erhalten Sie daraus vielleicht einen Hustensaft, zu dem Sie die Kleinen überreden können. Größere Kinder können auch inhalieren. Gehen Sie aber unbedingt vorsichtig mit dem heißen Wasser um und verwenden Sie nur zusätzliche Mittel, die Kinder vertragen.

Was hilft gegen Reizhusten bei Kleinkindern

Beim Kleinkind können Hausmittel gegen Husten statt Arzneimittel helfen

Die geeigneten Hausmittel gegen Husten bei Kleinkindern sind im Großen und Ganzen dieselben wie bei älteren Kindern. Lediglich die heißen Mittel wie Dampf zum Inhalieren oder zu heißer Tee sind tabu. Tees, aber auch Milch sollten stattdessen nur lauwarm sein. Auch bei Ingwer sollte mit Vorsicht vorgegangen werden. Da dieser recht scharf ist, darf er in Getränken und Suppen nur in sehr kleinen Mengen verwendet werden. Das Kind ab 1 Jahr mit Husten darf als Hausmittel also durchaus auch Ingwer mit Honig und Zitrone zu sich nehmen.

Brustwickel sollten ebenso nicht zu heiß sein, können ansonsten aber als Hausmittel gegen Husten beim Kleinkind nachts problemlos genutzt werden. Sie sind sogar sehr empfehlenswert. Welche Arten von Wickel es für Reizhusten gibt und wie sie ihn machen, haben wir ja weiter oben bereits erklärt. Nach dem ersten Lebensjahr können Sie auch vor dem Schlafengehen Honig zum Lutschen geben, um Husten beim Kleinkind nachts zu lindern.

Luftbefeuchter oder feuchte Tücher für die richtige Luftfeuchtigkeit im Zimmer

Reizhusten bei Kleinkindern nachts lässt sich auch wunderbar durch die richtige Luftfeuchtigkeit bekämpfen. Hier kommen wieder feuchte Tücher ins Spiel, die Sie im Zimmer aufhängen können. Alternativ können Sie auch ein Schälchen, eine Tasse oder ein Glas mit Wasser aufstellen und das am besten auf der Heizung, falls diese in Betrieb ist. Dann kann das Wasser gleich viel besser verdunsten und die Luft und dabei gleichzeitig auch die Schleimhäute befeuchten.

Beim Kleinkind kann Husten mit verschiedenen Hausmitteln behandelt werden

Vor allem Kleinkinder, die noch nicht verstehen, was da mit ihnen passiert und dass man ihnen mit verschiedenen Mitteln nur helfen möchte, werden unappetitliche Hausmittel gegen Husten eher verweigern. Zwingen Sie sie nicht, sondern probieren Sie es stattdessen mit etwas anderem. Die Auswahl ist schließlich groß genug. Wenn also der Zwiebelsaft für Kleinkinder, wenn auch schön süß, nicht angenommen wird, greifen Sie zu Tee oder Milch mit Honig (Honig nach dem ersten Lebensjahr!). Denn das sind mindestens genauso gute Hustenstiller für Kleinkinder.

Zwiebelsäckchen gegen Husten bei (Klein-) Kindern

Beruhigende Zwiebelsäckchen selber machen für Kinder und Erwachsene

Möchten Sie es unbedingt mit der wirkungsvollen Zwiebel probieren, doch Ihr Kind möchte den Sud partout nicht annehmen? Dann ist das Zwiebelsäckchen ein perfektes alternatives Hausmittel gegen Husten, das zudem auch schon für die ganz kleinen Kinder und sogar Babys geeignet ist und einfach gemacht wird.

  • Zwiebel schälen und würfeln.
  • Zwiebelwürfel in einen Waschhandschuh geben. Auch andere Stoffbehälter sind geeignet.
  • Den befüllten Handschuh zubinden (mit Schnur, Gummi oder Haargummi).
  • Das Zwiebelsäckchen in die Nähe des Kinderbettchens, aber außer Reichweite von Babys und Kleinkindern legen, hängen oder stellen.

Lässt der Geruch der Zwiebel nach, können Sie das Säckchen einfach ein wenig pressen und schon strömen neue Aromen aus der Zwiebel. Dies können Sie sooft wiederholen, bis wirklich alle Aromen verbraucht sind. Danach werfen Sie die Zwiebel einfach weg und füllen das Säckchen bei Bedarf mit einer neuen.

Husten bei Kleinkindern – Wann zum Arzt?

Mit dem Kleinkind zum Arzt gehen, wenn die Symptome sich nicht schnell verbessern

Hausmittel gegen Husten sind toll, keine Frage. Sie sind natürlich, unschädlich und helfen in den meisten Fällen fast sofort. Aber eben nur fast und nicht immer! Man sollte es mit dem Experimentieren nicht übertreiben. Husten bedeutet nicht gleich eine schlimme Erkältung oder andere Erkrankung. Er ist ein normales Symptom, eine Schutzreaktion des Körpers und sollte nicht gleich unterbunden werden. In manchen Fällen sollte ein Arzt aber umgehend aufgesucht werden:

  • Ihr Kind ist unter 3 Monate alt
  • der Husten wird von Fieber über 38 Grad begleitet
  • das Kind atmet ungleichmäßig oder wird sogar von Atemstörungen geplagt
  • bei schneller Atmung (40 bis 50 Atemzüge in der Minute in ruhigem Zustand)
  • der Husten ist schmerzhaft
  • der Reizhusten dauert lange an
  • der Husten wird von keuchenden Geräuschen begleitet
  • der Husten ist so stark, dass die Lippen blau anlaufen

Hausmittel gegen Husten bei Baby

Baby heilen mit Hausmitteln und unter Absprache mit dem Kinderarzt

Was hilft gegen Husten bei Babys? Die Möglichkeiten sind hier schon etwas weniger, da das Baby für die meisten Hausmittel gegen Husten nicht ausreichend ausgereift ist. Viel Flüssigkeiten, darunter auch ungesüßte Tees sind eine Variante (vor allem Honig ist verboten!). Wie auch für Erwachsene können Sie in der Apotheke spezielle Hustentees erhalten, die auch für Babys geeignet sind.

Ist das Baby krank muss nicht auf Medizin zurückgegriffen werden, sondern auf natürliche Mittel

Reizhusten durch trockene Luft lindern Sie wieder am besten durch feuchte Tücher oder einer Schüssel Wasser im Zimmer. Sorgen Sie also für eine gute Luftfeuchtigkeit auch bei kleinen Babys. Gute Hustenlöser fürs Baby sind auch die guten alten Brustwickel. Sie können auch das Baby etwas erhöht schlafenlegen. Hierfür nehmen Sie einfach ein Handtuch, falten es mehrmals und legen es im Bereich des Kopfes unter die Matratze. Beobachten Sie bei Babys ganz besonders die Symptome und den Husten. Wird dieser nicht schnell besser, müssen Sie zum Arzt!

Hausmittel gegen Husten – Hustenstiller in der Stillzeit

Während der Stillzeit muss auf die Ernährung und Wahl der Medikamente geachtet werden

Auch während der Stillzeit muss aufgepasst werden. Alles, was wir zu uns nehmen, geht in die Muttermilch über oder kann Einfluss auf die Milchmenge haben. Salbei und Pfefferminze beispielsweise sind dafür bekannt, dass Sie die Milch reduzieren. Sie sind als Tee deshalb nicht geeignet, können aber zum Gurgeln verwendet werden. Gut geeignet für Tees als Hausmittel gegen Husten während der Stillzeit sind der Spitzwegerich und der Thymian. Thymiantee beim Stillen hat keinen negativen Effekt auf die Milchproduktion und schadet auch dem Baby nicht. Zum Süßen können Sie gern auch statt normalem Honig Fenchelhonig trotz Stillen nehmen.

Brustwickel und Inhalationen sind ebenso erlaubt. Zum Trinken eignet sich neben Tee auch Milch mit Honig, jedoch in geringeren Mengen. Auch Zwiebelsud dürfen Sie einsetzen, um den Husten zu bekämpfen. Übertreiben Sie es aber nicht mit der Menge am Tag, denn mit dem, was Sie zu sich nehmen, verändert sich auch der Geschmack der Muttermilch.

Husten und Reizhusten in der Schwangerschaft – Hausmittel

Hustenanfälle sind nicht für das Baby gefährlich, sollten aber behandelt werden

Nicht erst mit der Geburt und während der Stillzeit muss man das Baby berücksichtigen. Auch während der Schwangerschaft sollte man auf die Ernährung und alles, was man zu sich nimmt, achten, denn über die Plazenta wird fast alles an das Ungeborene weitergegeben. Umso unangenehmer kann es sein, während der Schwangerschaft krank zu werden. Man ist dann nämlich auch in Bezug auf die Medikamente eingeschränkt, denn nicht alles ist erlaubt.

Schwangere können bedenkenlos Hustentees trinken und sollten sich gut hydrieren

Mit natürlichen Mitteln kann man aber in den meisten Fällen nichts falsch machen. Bevor Sie sich also Arznei vom Arzt verschreiben lassen oder aus der Apotheke holen, können Sie Hausmittel gegen Husten ausprobieren, wenn Sie mal wieder dieses Symptom plagt. Aber was hilft gegen starken Husten in der Schwangerschaft und was ist erlaubt? Im Prinzip können Sie alle oben erwähnten Mittel ausprobieren. Inhalieren Sie am besten alle drei Stunden mit Eukalyptus, Kiefern- oder Salbeiöl, um die Schleimhäute zu beruhigen und trinken Sie viel. Tees sind wieder die perfekte Wahl, denn die Kräuter helfen im Kampf gegen den Husten. Wählen Sie Pfefferminze und Kamille, die Sie mit Honig süßen können. Thymian, Anis und Schlüsselblume sind ebenso geeignet.

Auch während der Schwangerschaft dürfen Sie auf das Wundermittel Zwiebelsud zurückgreifen. Ein Rezept dafür finden Sie weiter oben im Artikel. Wenn der Husten vor allem in der Nacht sehr stört, können Sie Honig mit ein paar Tropfen Eukalyptus oder Zitrone einnehmen. Denn jetzt ist der Schlaf für Sie ganz besonders wichtig. Sind Sie nicht erholt, wirkt sich das auch auf Ihr Baby aus.

Husten in der Schwangerschaft ist nicht gefährlich, muss aber anders therapiert werden

Handelt es sich nicht um eine einfache Erkältung, sondern gar um eine Bronchitis, können die Hustenanfälle noch stärker und unangenehmer sein. Dem Baby schadet das Husten nicht, darüber müssen Sie sich keine Sorgen machen. Es ist im Fruchtwasser gut geschützt. Dennoch stellen Sie sich sicher die Frage „Was tun bei Bronchitis in der Schwangerschaft“, wo die Therapiemöglichkeiten doch so eingeschränkt sind. Zwiebelsirup aus einer kleingeschnittenen Zwiebel und braunem Zucker ist ein gutes Hausmittel gegen Husten bei Bronchitis, denn er wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Beide Zutaten werden für mehrere Stunden in ein Glas gegeben, wo sie ziehen sollen. Dabei entsteht der Sirup, der stark an einen Hustensaft erinnert. Dieser ist für Schwangere jedoch vollkommen unbedenklich und kann über den Tag verteilt tee- oder esslöffelweise eingenommen werden.

Hausmittel gegen Schleim im Hals

Schleim lösen mit einfachem Hausmittel gegen Husten - Honig, Ingwer, Zitrone und mehr

Sobald der produktive Husten beginnt, also Auswurf mit ins Spiel kommt, ist das Aushusten gleich viel einfacher. Jedoch bedeutet das nicht, dass Sie Ihrem Körper nicht noch weiterhelfen können, all die Erreger mit Hilfe des Schleims loszuwerden. Dann ist es nämlich gut, wenn Sie schleimlösende Mittel anwenden. Die bereits oben erwähnten Hausmittel gegen Husten sind sehr gut geeignet. Wir erinnern noch einmal, welche das sind:

  • viel trinken und vor allem Kräutertees, aber keine Milch mehr, da diese die Schleimbildung fördern kann – Thymian, Anis (auch als Sud)
  • Honig (direkt vom Löffel oder im Tee)
  • Ingwerwasser

Apfelessig als Medizin bei Reizhusten und Bronchitis verwenden

Was hilft gegen Schleim im Hals – Hausmittel Apfelessig

Apfelessig schmeckt nicht nur in Gerichten sehr gut, sondern kann Ihnen dabei helfen, den lästigen Schleim im Hals loszuwerden. Er zersetzt ihn nämlich nach und nach, was wiederum die Keime daran hindert, sich weiter auszubreiten. Möchten Sie den Schleim lösen im Hals und Hausmittel zu diesem Zweck verwenden, ist Apfelessig also eine gute Wahl. Der Essig wird jedoch nicht getrunken. Stattdessen füllen Sie ein Glas oder eine Tasse mit lauwarmem Wasser, vermengen es mit ein bis zwei Esslöffeln Apfelessig und gurgeln dreimal täglich mit diesem Essigwasser.

Anis als Tee hilft bei starkem und festsitzendem Husten

Aus dem Hals Schleim lösen – Hausmittel Anis

Für Anistee gießen Sie einen Teelöffel Aniskörner mit 200 ml heißem Wasser auf und lassen dies ziehen. Anis wirkt antibakteriell und schleimlösend und erleichtert auf diese Weise das Abhusten des Schleims. Möchten Sie also Schleim im Hals mit Hausmittel bekämpfen, ist Anis eine gute Wahl.

Bronchitis und Hausmittel gegen Husten

Hausmittel gegen Husten bei Bronchitis mit Schleim und Auswurf

Bronchitis Symptome können Sie mit natürlichen Hausmitteln bekämpfen. Es gilt aber wie bei jedem anderen Infekt: Bei anhaltenden Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden, um eine effektive Therapie zu beginnen. Gute Hausmittel gegen Bronchitis bei Erwachsenen sind die Quarkwickel. Auch bei Kindern können sie als Hausmittel gegen Husten problemlos eingesetzt werden und das vor allem nachts, da vor allem kleine Kinder die Wickel tagsüber eher als unbequem und störend empfinden werden. Der Wickel sollte körperwarm sein. Helfer sind in diesem Fall die Milchsäurebakterien. Sie lösen den Schleim auf und wirken entzündungshemmend.

Bei Bronchitis sind schleimlösende Mittel die beste Lösung zur Linderung

Anleitung für Quarkwickel als Hausmittel gegen Husten:

  • Quark auf Körpertemperatur erwärmen.
  • Quark auf einem Tuch verteilen, etwa einen halben Zentimeter dick.
  • Tuch auf die Brust legen, am besten auf einer dünnen Unterlage, da sich eingetrockneter Quark auf der Haut schwer entfernen lässt.
  • Bei Bedarf mit einem größeren Tuch die Brust umwickeln und den Wickel so fixieren (oder mit einer Mullbinde).
  • 30 Minuten wirken lassen beziehungsweise bis der Quark beginnt zu trocknen.
  • Haut abtrocknen, gut zudecken und warm halten.

Helfer bei Bronchitis sind Tee, Wickel und andere Hausmittel gegen Husten

Ein weiterer guter Tipp ist, bei Bronchitis als Hausmittel für Erwachsene Zwiebelsaft zu verwenden. Ein Rezept für das Bronchitis Hausmittel mit Zwiebel finden Sie oben im Artikel. Denken Sie außerdem daran, viel zu trinken. 2 bis 3 Liter am Tag sind nicht nur während einer Krankheit sehr wichtig. Tee ist bei einer Bronchitis ein Hausmittel, das Sie unbedingt ausprobieren sollten. Aber welcher Tee hilft bei Bronchitis? Im Prinzip unterscheiden sich die wirksamen Kräuter nicht von denen für andere Arten von Husten. Dementsprechend können Sie wieder Thymian, Spitzwegerich, Salbei und Fenchel trinken und diese mit Honig süßen. Inhalieren Sie mit Kräutern, Salz oder ätherischen Ölen. Letztere sind für Asthmatiker und zu einem Großteil auch für Kinder ungeeignet.

 



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!