Ist Sonnenbaden schädlich? Sechs Irrtümer, die zum Hautkrebs führen können

Sonnenbaden schädlich Sonnenschutz ganze Familie

Sommer, Sonne, Meer: Wer würde nicht gerne den ganzen Tag lang unter den warmen Sonnenstrahlen entspannen? Gerade davor warnen aber Dermatologen, denn in den Sommermonaten kann Sonnenbaden schädlich sein. Diese sechs Irrtümer sind besonders gefährlich, da sie zum Sonnenbrand, permanenten Hautschäden und im schlimmsten Fall zum Hautkrebs führen können.

Sonnenbaden schädlich? Die starke UV-Strahlung ist gefährlich

Irrtum eins: Bräunen im Solarium als Vorbereitung

Viele Menschen glauben, dass das Bräunen im Solarium die Haut auf das Sonnenbaden vorbereiten kann. Sie liegen aber falsch. Denn Bräune ist nicht anderes als ein Schutzmechanismus des menschlichen Körpers, mit dem die Haut auf Schädigungen antwortet. Praktisch versucht der Körper, einen Schutzfilm zu bilden. Er soll verhindern, dass die UV-Strahlung tief in die Gewebe eindringt. Das bedeutet, dass nach einem Bräunen im Solarium die Haut schon beschädigt ist und versucht, sich durch die Bräune vor weiteren Wettereinflüssen abzuschirmen. Geht man danach zum Strand ohne UV-Schutz, dann kann es schnell zu einem Sonnenbrand kommen.

Irrtum zwei: Menschen mit dunkler Haut sind von Natur aus besser vor den starken Sonnenstrahlen geschützt

Es stimmt einfach nicht, dass Menschen mit dunkler Haut von Natur aus besser vor den starken Sonnenstrahlen geschützt sind und deswegen einen niedrigen Lichtschutzfaktor auftragen können. In der Tat gibt es keinen Zusammenhang zwischen Hautfarbe und UV-Schutz. Umso mehr: Die Dermatologen halten es für eine schlechte Idee, sich an die Hautfarbe zu orientieren. Egal also, ob sie eine blasse oder dunkle Haut haben, tragen Sie immer Schutz mit einem hohen Faktor auf.

Ist Sonnenbaden schädlich: Nur, wenn Sie sich nicht vor den starken Sonnenstrahlen schützen

Sonnebaden schädlich Sonnenschirm Lichtschutzfaktor Sonnencreme

Irrtum drei: Sonnenbaden versorgt den Körper mit Vitamin D 

Besonders Menschen, die viel Zeit drinnen verbringen, leiden oft an einem Vitamin-D Mangel. Viele nehmen an, dass wenn sie im Sommer für lange Zeit Sonnenbaden gehen, dann können Sie den Körper mit ausreichend Vitamin D versorgen. Das ist ein Irrtum. Anstatt Hautkrebs und Sonnenbrand zu riskieren, sollten Sie lieber konsequent jede Mittagspause in der Sonne für 15-20 Minuten sitzen.

Irrtum vier: Sie müssen den höchsten UV-Schutz kaufen

In den vergangenen Jahren wurde viel darüber gesprochen, dass der UV-Schutz im besten Fall einen 50 Faktor haben sollte. Es lohnt sich aber nicht, in Schutzmittel mit einem höheren Faktor zu investieren. Stattdessen können Sie vermeiden, den Zeitraum zwischen 11 und 15 Uhr am Strand zu verbringen.

Irrtum fünf: Zu wenig Sonnencreme auftragen

Die meisten Menschen können nicht richtig einschätzen, wie viel Sonnencreme sie auf ihr Gesicht und ihren Körper auftragen müssen. Solange nicht anderes vom Hersteller auf der Packung angegeben wird, gilt die Faustregel: Eine Handvoll reicht für Gesicht und Körper für eine Frau, bei Männern sind es zwischen 1.5 und 2 Handvoll, bei Kindern ist meistens 0.5 Handvoll ausreichend.

Irrtum sechs: Kleider können vor den starken Sonnenstrahlen effektiv schützen

Kleider, insbesondere T-Shirts und Shorts können keinen effektiven UV-Schutz im Sommer bieten. Besonders wenn die Kleidung naß wird, zum Beispiel weil man mit dem T-Shirt und den Shorts ins Wasser geht, verliert sie ihre UV-Schutz-Funktion. Deswegen sollten Sie am Strand entweder spezielle Schutzkleidung für Wassersportarten mit UV-Schutzfaktor 50 tragen, oder eine Sonnencreme auf die Haut auftragen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!