Die besten Rezepte für Zucchini Puffer: Klassisch, vegan, Low Carb und mehr

Von Ada Hermann

Die Zucchini ist ohne Zweifel die Königin der Sommergerichte! Mit der großen Vielfalt an Rezepten und Geschmacksrichtungen kann das Gemüse Abwechslung in Ihr alltägliches Sommermenü bringen. Von leckeren Vorspeisen über gesunde Hauptgerichte bis hin zu ausgefallenen Desserts – die Zucchini ist ein Alleskönner in der Küche. Heute zeigen wir, wie Sie leckere Zucchini Puffer selber zubereiten können. Ob klassisch, Low Carb, vegan, im Backofen, in der Pfanne oder im Airfryer – hier ist ein passendes Rezept für jeden dabei.

Klassische Zucchini Puffer – So werden sie wirklich kross!

Knusprige Zucchinipuffer selber machen frittieren oder backen

Als Erstes möchten wir Ihnen ein klassisches Zucchini-Puffer-Rezept bieten, das sich wunderbar für ein schnelles Abendessen unter der Woche eignet. Mit einem knackigen Blattsalat als Beilage oder einem schmackhaften Joghurt-Dip dazu schmeckt der Reibekuchen am besten.

Zutaten:

  • 500 g Zucchini (2 mittelgroße)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 großes Ei
  • 2 Frühlingszwiebeln, halbiert und fein gehackt
  • 25 g Parmesan, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 75 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Esslöffel Olivenöl

Wie geriebene Zucchini entwässern Seihtuch

Damit der Zucchini Reibekuchen kross wird, müssen Sie die überschüssige Flüssigkeit aus der Zucchini entfernen. So geht’s:

Zuerst die Zucchini grob reiben, in eine Schüssel geben und mit einem Teelöffel Salz bestreuen. Vermischen, dann mindestens 10 Minuten stehen lassen. Überschüssiges Wasser mit den Händen ausdrücken (oder ein Seihtuch verwenden) und die entwässerte Zucchini in eine andere Schüssel geben.

Ei, Frühlingszwiebeln, Parmesan und Knoblauch hinzugeben und alles gut vermengen. Mehl und Backpulver darüberstreuen (nicht auf einen Fleck schütten), und eine Prise Pfeffer hinzufügen. Mischen, bis das Mehl gerade eingearbeitet ist – der Teig sollte dick, aber weich sein.

Zucchini Puffer was dazu servieren Soße zerbröckelter Käse

Zwei Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Zucchinimasse portionsweise in die Pfanne geben und mit einem Pfannenwender platt drücken, sodass die Puffer etwa 1 cm dick sind.

Drei Minuten anbraten, bis die Unterseite goldbraun ist (die Hitze anpassen, wenn sie zu schnell braun wird). Umdrehen und die andere Seite 3 Minuten lang braten. Auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen und kurz abtropfen lassen. Fertig!

Zucchini Puffer aus dem Backofen

Gestapelte Zucchini Puffer aus dem Backofen Rezept


Sie suchen nach einer gesünderen Alternative zu den gebratenen Zucchinipuffern? Dann bereiten Sie diese im Backofen zu! Hier ein einfaches Rezept, das jedem gelingt.

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Zucchini, gerieben
  • 1 Ei
  • 1 Schalotte, gehackt
  • 3 Esslöffel Mandelmehl
  • 2 Esslöffel Panko-Paniermehl
  • 2 Esslöffel geriebener Cheddar-Käse
  • eine Prise Salz und Pfeffer
  • Backspray

Zucchinipuffer selber zubereiten im Backofen Anleitung

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Die Zucchini reiben und entwässern. Das Ei, die Schalotte, das Mandelmehl, das Paniermehl und den Käse in die Schüssel geben und alles zusammen mit Salz und Pfeffer verrühren.

Ein Backblech mit Backspray besprühen oder mit Backpapier auslegen. Die Zucchini Puffer mit den Händen zuerst zu Kugeln formen, auf das Blech geben und platt drücken. Die Reibekuchen mit Backspray besprühen, damit sie knusprig werden.

Die Zucchini Puffer 12 Minuten lang backen, dann aus dem Ofen nehmen und mit einem Pfannenwender umdrehen. Erneut mit Backspray besprühen und weitere 12 Minuten goldbraun backen.

Rezept für knusprige Zucchini Kartoffel Puffer

Zucchini Kartoffel Puffer so werden sie kross


Die klassischen Kartoffelpuffer werden mit der Ergänzung von Zucchini leichter und geschmackvoller. Ob gebraten oder gebacken, diese Kartoffelpuffer mit Zucchini werden Groß und Klein gefallen.

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Zucchini, gerieben
  • 2 Kartoffeln, vorwiegend festkochend, geschält und gerieben
  • 1/2 mittelgroße Zwiebel, geraspelt
  • 3 große Eier, leicht verquirlt
  • 50 g Vollkorn-Semmelbrösel
  • 2 Esslöffel Weizenvollkornmehl
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz plus zusätzlich zum Abschmecken
  • 1/2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Natron
  • 3 Esslöffel geriebener scharfer Cheddar-Käse
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl zum Braten

Zuerst so viel Feuchtigkeit wie möglich aus der Zucchini und der Kartoffeln herausdrücken. Dann das Gemüse in eine große Schüssel geben und die Eier, Semmelbrösel, Mehl, Knoblauchpulver, Salz, Pfeffer und Backpulver hinzufügen. Mischen, bis alles vollständig vermischt ist und zum Schluss den geriebenen Käse unterheben.

1 Esslöffel Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Kartoffel-Zucchini-Reibekuchen 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten. Warm servieren und nach Belieben mit griechischem Joghurt und frischem Schnittlauch garnieren.

Zucchini Möhren Puffer mit Dill und Joghurt Soße

Tipp: Das Rezept können Sie beliebig variieren, wenn Sie für die Zucchini Puffer statt Kartoffeln zum Beispiel Möhren oder Süßkartoffeln verwenden.

Low Carb Zucchini Puffer

Knusprige Low Carb Zucchini Puffer gestapelt

Diese knusprigen Keto Low Carb Zucchini Puffer können gebraten, gebacken oder in der Heißluftfritteuse zubereitet werden, um Ihnen die perfekte Vorspeise für jeden Anlass zu bieten. Sie sind mit Käse, Gewürzen, frischer Petersilie und viel gesunder Zucchini gefüllt. Sie sind so einfach zuzubereiten, passen zu allem und haben jeweils nur 2 Netto-Kohlenhydrate!

Zutaten:

  • 3 mittelgroße Zucchini, gerieben
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 große Eier
  • 50 g zerbröckelter Feta (oder geriebener Parmesan)
  • 50 g geriebener Mozzarella
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 1-2 Esslöffel fein gehackte Petersilie
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Chilipulver und Knoblauchpulver nach Geschmack
  • 50 g Mandelmehl
  • 1 Esslöffel Öl (zum Braten)

Low Carb Zucchini Puffer Rezept Schritt für Schritt

Die Zucchini mit dem Salz vermengen, für 10 Minuten beiseitestellen und dann die überflüssige Feuchtigkeit entfernen.

In einer anderen Schüssel die Eier, die geriebenen Zucchini, den zerbröckelten Feta, den Knoblauch, die Frühlingszwiebeln und den schwarzen Pfeffer verquirlen. Das Mandelmehl einrühren, bis alles gut vermischt ist.

Zum Braten: Auf mittlerer Hitze die Low Carb Zucchini Puffer 2-3 Minuten pro Seite braten.

Zum Backen: Den Ofen auf 200 Grad vorheizen, 2 große Backbleche mit Pergamentpapier auslegen und mit Backspray besprühen. Teig aufs Blech schaufeln und platt drücken. Die Oberseite mit mehr Kochspray besprühen. 20 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit wenden.

Zucchini Puffer in der Heißluftfritteuse Airfryer backen

Im Airfryer zubereiten: Die Heißluftfritteuse auf 175 Grad vorheizen. Die Zucchini Puffer in einer einzigen Schicht auf das vorgewärmte Netz der Fritteuse legen. Mit Kochspray besprühen oder mit Öl bepinseln. 8 Minuten lang garen. Die Reibekuchen wenden und weitere 4-5 Minuten garen, bis sie knusprig und goldbraun sind.

Zum Servieren: Mit Zitronenspalten und frisch gehackten Kräutern garnieren. Mit kaltem Joghurt, saurer Sahne, Tsatsiki oder Ihrem Lieblingsdip servieren.

Vegan Zucchini Puffer selber machen

Zucchini Puffer vegan zubereiten ohne Ei

Sie sind Anhänger der veganen Ernährung? Trotzdem müssen Sie nicht auf den leckeren Reibekuchen verzichten. Die Zucchini Puffer können Sie auch ohne Ei und mit einem Käseersatz (oder ganz ohne Käse) zubereiten, sodass sie vegan-freundlich werden. Hier ein simples Rezept.

Zutaten:

  • 3 große Zucchini
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel gemahlene Leinsamen
  • 5 Esslöffel Wasser
  • 60 g Mehl (oder glutenfreie Mischung, falls erforderlich)
  • 30 g Maisstärke
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3-4 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter frischer Dill oder Petersilie (optional)
  • Olivenöl, zum Braten

Die Zucchini reiben und entwässern. Die gemahlenen Leinsamen und das Wasser in eine Schüssel geben, umrühren und für ein paar Minuten zum Eindicken beiseitestellen. Dann die Zucchini, das Mehl, die Maisstärke, das Backpulver, die Frühlingszwiebeln und frischen Kräuter dazu geben. Mit den Zucchini verrühren, bis alles gut eingearbeitet ist.

Die veganen Zucchini Puffer in einer vorgeheizten Pfanne auf beiden Seiten goldbraun braten.

Aus dem Thermomix: Zucchini Puffer mit Feta und Cheddar

Zucchini Puffer mit Feta und Cheddar aus dem Thermomix

Die Zucchinimasse für die leckeren Puffer kann man auch im Thermomix zubereiten. Wir erklären nun mit einem simplen Rezept, wie es geht.

Zutaten:

  • 700 g Zucchini, grob zerkleinert
  • 70 g altes Brot
  • 1 Zitrone, nur die Schale, in Streifen geschält
  • 1 Knoblauchzehe
  • 120 g fester Feta, zerbröckelt
  • 60 g Cheddar, zerkleinert
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
  • Öl, zum Braten

Zucchini in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 reiben, dabei darauf achten, dass keine großen Stücke übrig bleiben. Wenn solche vorhanden sind, 1-2 Sek./Stufe 5 fortsetzen. Aus dem Mixtopf kratzen und in den Varoma-Behälter geben. Mit 1 Teelöffel Salz bestreuen und 30 Minuten abtropfen lassen oder einfach mit den Händen die Feuchtigkeit entziehen. Mixtopf muss nicht gereinigt werden.

Altes Brot, Zitronenschale und Knoblauch in den Mixtopf geben und 6 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Feta und Cheddar hinzufügen und 5 Sek./Stufe 5 mischen. Eier, abgetropfte Zucchini, Mehl, Salz und Pfeffer hinzufügen. 10 Sek./Stufe 4,5 mixen.

Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Die Mischung mit einem Löffel in die Pfanne geben und einige Minuten auf jeder Seite braten. Die Puffer können in jeder beliebigen Größe hergestellt werden. Wenn sie auf beiden Seiten goldbraun sind, aus der Pfanne nehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zucchini Reibekuchen mit Haferflocken und Halloumi-Käse

Zucchini Puffer mit Haferflocken und Halloumi Käse

Das Weizenmehl in den Rezepten für Zucchini Puffer lässt sich durch Alternativen wie Mandelmehl oder Haferflockenmehl problemlos ersetzen. So werden die Puffer glutenfrei. Hier geben wir ein weiteres Rezept für Zucchinipuffer mit Haferflocken und leckerem Halloumi.

Zutaten:

  • 65 g Haferflocken
  • 4 Zucchini, gerieben
  • 2 Eier
  • 250 g Halloumi, gerieben
  • 2 Esslöffel gehackter Dill, plus extra zum Servieren
  • 1/2 Bund Pfefferminze, Blätter gehackt, plus extra ganze Blätter zum Servieren
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 125 ml natives Olivenöl extra

Haferflocken in der Küchenmaschine fein zerkleinern (alternativ können Sie feine Haferflocken oder Haferflockenmehl verwenden).

Die Zucchini raspeln und die überschüssige Flüssigkeit ausdrücken. Mit Haferflocken, Ei, Halloumi, Kräutern und Cayennepfeffer verrühren.

Öl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Die Zucchini Puffer 2 Minuten pro Seite frittieren oder bis sie goldbraun und knusprig werden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Zucchini-Halloumi-Puffer mit knusprigem Chorizo, Tomatenscheiben, Limettenspalten und zusätzlicher Minze und Dill servieren.

3-Zutaten Zucchini Puffer für Baby und Kleinkind

3-Zutaten Zucchini Puffer für Baby und Kleinkind mit Joghurt Dip

Die Zucchini tut der Gesundheit gut, deshalb darf das Gemüse auch im Menü der Kleinen nicht fehlen. Probieren Sie dieses Rezept für Zucchini Puffer, die sich perfekt für die kleinen Kinderhände eignen. Diese können Sie sowohl als Mittagessen mit einem passenden Dip servieren, als auch für zwischendurch verpacken. Obwohl das Rezept nur 3 basische Zutaten enthält, können Sie es beliebig erweitern zum Beispiel durch Käse oder frischen Kräutern.

Zutaten:

  • 1 große Zucchini
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Mehl
  • (optional) 1 Prise Salz

Um kinderfreundliche Zucchini Puffer zuzubereiten, zuerst die Zucchini raspeln, entwässern und dann mit den restlichen Zutaten vermengen. Die Zucchini Puffer können Sie entweder in etwas Olivenöl auf beiden Seiten kurz anbraten oder noch besser im Backofen zubereiten, zum Beispiel in der Muffinform.

Der beste Joghurt-Knoblauch-Dip für Zucchini

Zucchini Puffer mit Joghurt Dip selber machen

Die beste Ergänzung zu knusprigen Zucchini-Reibekuchen ist eine cremige Joghurtsoße. Ein schnelles und super leckeres Rezept finden Sie im Folgenden.

Zutaten:

  • 200 g Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel frische Pfefferminze, fein gehackt
  • 1/4 Teelöffel koscheres Salz
  • gemahlener schwarzer Pfeffer

Knoblauchzehen, Zitronensaft, Joghurt, Olivenöl, Salz und eine Prise Pfeffer miteinander verrühren. Bis zur Verwendung im Kühlschrank ruhen lassen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig