Herzform Kuchen selber machen: Rezepte und Tipps für den perfekten Herzkuchen mit oder ohne spezieller Backform

Von Ada Hermann

Ob zum Valentinstag, Jahrestag oder einem anderen Anlass, der Kuchen in Herzform bietet sich als eine wundervolle Möglichkeit, Ihren Liebsten zu zeigen, dass Sie sie echt lieb haben. Ein Herzkuchen zu backen ist sicherlich kein Hexenwerk. Sie können dafür zwar eine fertige Backmischung verwenden, aber einen einfachen Rührteig von Grund auf selbst zuzubereiten, ist überhaupt nicht kompliziert. Lesen Sie weiter, um nicht nur einfache Rezepte, sondern auch einige Tipps und Tricks zu finden, wie Sie den Herzform Kuchen selber machen und verzieren können.

Der Herzform-Kuchen: Ein Klassiker (nicht nur) zum Valentinstag

Valentinstag Kuchen in Herzform mit Rosen dekoriert

Vielleicht haben Sie schon mal das Sprichwort gehört, dass die Liebe durch den Magen geht. In diesem Fall ist es auch genau so! Das gemeinsame Essen ist ein wichtiger Teil vom Valentinstags-Date und was eignet sich besser zum Nachtisch, als eine schöne Herzform als Kuchen? Für dieses liebevolle Dessert können Sie jedes beliebige Rezept für Rührkuchen verwenden. Auch die Glasur und Dekoration hängen nur von Ihrem eigenen Geschmack ab. Das Wichtigste ist, dass Sie den Kuchen herzförmig gestalten. Kann man aber einen Herzform-Kuchen auch ohne die passende Backform selber machen? Natürlich! Und wir zeigen nun mehr als eine Methode, wie das geht.

Wie bekommt man eine Herzform aus einem einzigen runden Kuchen?

Kann man aus einem runden Kuchen eine Herzform machen

Nicht jeder kann von Hand aus die perfekte Herzform zeichnen oder gar aus einem Kuchen ausschneiden. Zum Glück gibt es einige Tricks, die diese Aufgabe deutlich erleichtern.

Einfacher Trick: Vom Kreis zum Herz mit ein paar strategischen Schnitten

Wie Herzform aus rundem Kuchen erhalten

Backen Sie zuerst einen runden Kuchen (ein einfaches Rezept für Rührteig finden Sie weiter unten). Lassen Sie den Kuchen vollständig abkühlen, bevor Sie ihn in die gewünschte Form bringen.

  • Falls der Kuchen zu stark aufgegangen ist, schneiden Sie den gewölbten Teil ab. Sie können außerdem den Kuchen quer in zwei Teile schneiden und somit zwei Tortenböden erhalten.
  • Schneiden Sie 1/4 des Kuchens ab. Als Erleichterung können Sie zwei diagonale Schnitte mit dem Messer vormachen, um die genauen Schnittstellen zu bestimmen.

Runden Kuchen in einfach in Herzform bringen


  • Schneiden Sie die obere Rundung des abgeschnittenen Viertels ab.
  • Drehen Sie den Kuchen mit dem Ausschnitt nach oben um und schneiden Sie die untere Wölbung ab.
  • Legen Sie das Dreieck unter den größeren Kuchenteil, sodass sich die beiden abgeschnittenen Teile berühren.
  • Schneiden Sie die Kurven von den oberen Punkten ab (muss nicht perfekt sein) und schon haben Sie Ihre Herzform.
  • Verwenden Sie Buttercreme, um das untere Stück an den Kuchen zu „kleben“ und überziehen Sie dann den ganzen Kuchen damit.

Herzform Kuchen selber machen mit einer Vorlage

Herzform Kuchen mit Schablone selber machen

Oder zeichnen Sie ein Herz auf ein Stück Backpapier und schneiden Sie es aus. Sie können auch eine fertige Herzvorlage in passender Größe verwenden.

Legen Sie die Schablone auf den runden Kuchen und schneiden Sie den Kuchen um die Herzform ab. Die Reste können Sie naschen oder daraus ein anderes Dessert wie beispielsweise Cakesicles zubereiten.

Herzform selber machen aus einem runden und einem quadratischen Kuchen

Herzform Kuchen selber machen aus zwei Backformen


Für dieses Rezept für einen leckeren Kuchen in Herzform brauchen Sie ebenfalls keine ausgefallene Backform, sondern nur einen viereckigen und einen runden Kuchen sowie einen einzigen Schnitt, um aus den beiden Kuchen ein liebenswertes Dessert zu machen.

So geht es:

  • Verteilen Sie den Rührteig auf zwei kleine Backformen – eine runde und eine quadratische. Bitte beachten Sie, dass der Durchmesser der runden Backform der Länge der quadratischen entsprechen sollte.
  • Backen Sie die Kuchen und lassen Sie sie abkühlen.
  • Halbieren Sie den runden Kuchen mit einem scharfen Messer.
  • Legen Sie die beiden Hälften an zwei aneinander liegende Seiten des quadratischen Kuchens, um die Herzform zu bekommen.
  • Kleben Sie die Teile mit Glasur zusammen und überziehen Sie dann den ganzen Kuchen.

Herzform-Erdbeerkuchen selber machen: Das perfekte Valentinstag-Rezept

Herzform Erdbeerkuchen zum Valentinstag selber machen

Und nun kommen wir zu den Rezepten! Zum Valentinstag ist der Erdbeerkuchen in Herzform der Klassiker schlechthin für alle Verliebte. Um einen Herzkuchen zu backen, können Sie Ihr Lieblingskuchen-Rezept für Rührteig verwenden. Des Weiteren können Sie den Teig mit Lebensmittelfarben bunt färben, wobei der Red-Velvet-Kuchen ein klarer Favorit für diesen Anlass ist. Oder wenn Ihr Partner/ Ihre Partnerin ein echter Schoko-Fan ist, können Sie natürlich einen Schokoladen-Herzform-Kuchen backen.

Zutaten:

Für den Rührteig:

  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 150 ml Milch (Buttermilch geht auch)

Für die Glasur:

  • 65 ml Crème double
  • 125 g weiße Schokolade
  • optional für pinke Glasur: blaue und rote Lebensmittelfarbe

Herzform Kuchen mit Rührteig Rezept

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

2. Die Backform bzw. die Backformen einfetten und bemehlen. (Sie können natürlich auch eine spezielle Herz-Backform verwenden.)

3. In einer mittelgroßen Schüssel den Zucker und die Butter schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren, dabei nach jedem Ei gut durchschlagen. Die Vanille unterrühren.

4. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel mischen, dann zu der cremigen Mischung geben und gut verrühren.

5. Die Milch einrühren, bis der Teig glatt ist. Den Teig in die vorbereitete Form gießen.

6. Im vorgeheizten Backofen 30 bis 40 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn ein Zahnstocher bei der Stäbchenprobe sauber herauskommt.

7. Aus dem Ofen nehmen und zum vollständigen Abkühlen beiseite stellen.

8. In der Zwischenzeit die Sahne und die weiße Schokolade in eine trockenen, hitzebeständigen Schüssel über kochendes Wasser geben (das Wasser darf die Schüssel nicht berühren).

9. Gelegentlich mit einem Metalllöffel umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und sich gut mit der Sahne verbunden hat.

10. Optional: Ein kleines bisschen blaue Lebensmittelfarbe hinzugeben und umrühren, um die Farbe zu verteilen. Etwa doppelt so viel rote Lebensmittelfarbe hinzufügen und umrühren, um eine tiefrosa/violette Farbe zu erhalten.

11. Die Ganache beiseite stellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

12. Den abgekühlten Kuchen großzügig mit der Ganache bestreichen. Mit frischen Erdbeeren garnieren.

Herzkuchen mit Buttercreme und Schoko-Erdbeeren dekoriert

Mit Erdbeeren können Sie eine interessante Deko für den Kuchen selber machen. Daraus lassen sich zum Beispiel süße Herzen gestalten, sowie ganze rote Blüten zaubern. Perfekt zum Valentinstag passen auch in Schokolade getunkte ganze Erdbeeren, die Sie einfach auf den Kuchen als Deko verteilen.

Den Herzform Kuchen klein zubereiten

Mini Herzform Kuchen selber machen zum Valentinstags

Kuchen im Kleinformat sehen wirklich süß aus und können große Gefühle ausdrücken. Besonders zum Valentinstag ist diese Idee super geeignet, denn geben wir es zu – zwei Personen können nicht einen ganzen Kuchen aufessen. Und die Reste im Kühlschrank werden sicherlich jede Diät ruinieren.

Mini Herzkuchen selber machen mit Erdbeeren

Die Mini-Kuchen hingegen lassen sich hübsch verpacken und sind eine wunderschöne Ergänzung zum Valentinstag-Geschenk. Um einen kleinen Herzform-Kuchen zu machen, können Sie entweder kleine Backformen verwenden oder mit einer Ausstechform Herzen aus einem großen Kuchen ausstechen.

Rezept für Mini-Herzform-Kuchen mit Füllung

Herzform Kuchen klein zubereiten mit Schokolade

Mit leckerer Vanillecreme gefüllt und ganz mit Schokolade überzogen sind diese schokoladigen Mini-Kuchen die perfekte süße Überraschung für Ihre Liebsten!

Zutaten für 12 kleine Herzkuchen:

Für den Rührteig:

  • 120 g Mehl
  • 50 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g Zucker
  • 120 ml Öl
  • 1 großes Ei
  • 60 ml starker Kaffee, warm
  • 4 EL Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Glasur:

  • 300 g Zartbitterschokolade (verwenden Sie eine Schokolade mit 60 % Kakaoanteil oder mehr)
  • 1 gehäufter Esslöffel Kokosfett

Für die Füllung:

  • 125 g Butter bei Raumtemperatur
  • 130 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Vanille
  • 1 TL Vollmilch oder Sahne

Herzform Kuchen im Kleinformat mit Füllung selber machen

Zubereitung:

Die kleinen Kuchen backen:

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • Eine 6er-Herzform mit Backspray besprühen.
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine mittelgroße Schüssel sieben.
  • In einer größeren Schüssel Öl und Zucker verquirlen. Das Ei hinzugeben und so lange rühren, bis alles gut vermischt ist.
  • In einer Tasse die Milch, den Kaffee und die Vanille mischen.
  • Die Mehlmischung und die Kaffeemischung in drei Schritten unter die Ei-Zuckermasse rühren, beginnend und endend mit der Mehlmischung.
  • Den Teig in die Förmchen gießen.
  • 22 bis 25 Minuten backen.
  • Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

Tipp: Falls Sie keine passende Herzform haben, backen Sie einen großen Kuchen und stechen Sie Herzen mit einem passenden Ausstecher aus. Vergessen Sie auch nicht, dass ein großer Kuchen eine längere Backzeit verlangt.

Die Vanillecreme-Füllung zubereiten:

  • Butter und Zucker hell und schaumig schlagen. Das Salz, die Vanille und die Milch hinzufügen. Schlagen, bis die Masse fluffig ist. Die Füllung beiseite stellen.

Mini Schokokuchen Herz zum Valentinstag mit Rezept

Die Mini-Herzkuchen dekorieren:

  • Sobald die kleinen Herzen vollständig abgekühlt sind, schneiden Sie die Oberseiten so zurecht, dass sie flach sind.
  • Dann die Vanillecreme in einen Spritzbeutel mit großer runder Spitze geben.
  • Mit der Spritztülle in den Boden jedes Kuchens stechen und etwas Füllung spritzen.
  • Die Schokolade zerkleinern und in einer Glasschüssel zusammen mit dem Fett im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Ein Kuchengitter auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die abgekühlten Kuchen auf das Gestell stellen.
  • Die Schokoladenglasur über die Mini-Herzkuchen gießen und mit einem Spatel glatt streichen. Vollständig abkühlen lassen.
  • Auf Wunsch mit einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle einen gewünschten Schriftzug spritzen oder mit Zuckerherzen dekorieren.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig