Diese 10 Salate zum Grillen als Beilage für Grillgerichte machen den Grillabend perfekt

Salate zum Grillen schnell und einfach zubereiten - Leckere Grillsalate für den Grillabend


Die richtigen Grillbeilagen sind bei einem Grillabend das A und O. Und wenn Sie neben Gerichten und Beilagen mit Kartoffeln und gegrilltem Gemüse auch einen frischen und gesunden Salat geplant haben, stellt sich natürlich die Frage, was man denn so zubereiten könnte? Man hat ja schon mit all den anderen Gerichten reichlich zu tun, also sollte der Salat am besten schnell zubereitet, aber trotzdem lecker sein. Diesen Kriterien entsprechen auch die Party Salate zum Grillen mit Bild, die wir heute für Sie zusammengestellt haben. Finden Sie den perfekten Grillsalat passend zu Ihren Vorlieben und stellen Sie ein beeindruckendes Grillmenü zusammen, mit dem Sie garantiert Freunde  und Familie beeindrucken werden. Hier kommen die die besten Salate zum Grillen.

Schnelle Salate zum Grillen – Maissalat mit Cherrytomaten und Feta

Schneller Maissalat mit Cherrytomaten, Zwiebel, Feta und Basilikum zum Grillen

Für 6 Portionen:

  • 450 g Mais
  • 300 g Cherrytomaten, halbiert
  • 50 g Feta
  • 1/4 rote Zwiebel, gewürfelt
  • 20 g Basilikum, gehackt
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft einer Limette
  • Koshersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Suchen Sie Salate zum Grillen, die schnell gemacht sind, dann sollte dieses Rezept auf jeden Wahl ganz oben in Ihrer Liste stehen. Die Vorbereitung der Zutaten ist schnell erledigt und zum Schluss müssen sie nur noch in eine Schüssel gegeben und mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt werden. Salate fürs Grillen und überhaupt bereiten Sie am besten immer als letztes vor, damit er beim Servieren noch knackig und frisch ist.

Grillsalate und Beilagen zum Grillen in einem – Italienischer Nudelsalat

Italienischer Nudelsalat mit Tomaten, Salami, Mozarella, Spinat, Artischocken und Oliven

Für 6 bis 8 Portionen:

  • 450 g Nudeln, gekocht und abgetropft
  • 225 g Mozzarella-Bällchen, halbiert
  • 115 g Salami, geviertelt
  • 60 g Baby-Spinatblätter
  • 200 g Cherrytomaten, halbiert
  • 160 g Artischockenherzen
  • 90 g schwarze Oliven, entkernt und in Scheiben geschnitten

Für das Dressing:

  • 65 g Olivenöl
  • 2 EL roter Weinessig
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 2 TL italienische Gewürzmischung
  • 1 EL frische Petersilie, gehackt
  • 1 Prise Paprikaflocken
  • Koshersalz
  • frischer Pfeffer

Wenn Sie Nudelsalate als Salate zum Grillen wählen, sparen Sie sich auch gleich eine zusätzliche Beilage und somit auch Zeit. Sie kombinieren einfach leckere und sättigende Nudeln mit frischem Gemüse. Für dieses Rezept geben Sie die gekochten Nudeln und alle anderen Zutaten in eine Schüssel. Danach bereiten Sie das Dressing aus den aufgelisteten Zutaten zu. Zu diesem Zweck können Sie die Zutaten in ein Glas mit Deckel geben, es fest verschließen und kräftig schütteln. Schmecken Sie danach eventuell mit zusätzlichem Salz und Pfeffer ab. Geben Sie das Dressing zum Salat und servieren Sie.

Salate zum Grillen – Kohlsalat mit Möhre und Dijonsenf

Salate zum Grillen aus Kohl mit Möhre, Dijonsenf, Majonaise und Apfelessig

Für 8 bis 10 Portionen:

  • 225 g Majonaise
  • 60 ml Apfelessig
  • 1 EL Dijonsenf
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Selleriesamen
  • Koshersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 großer Kohlkopf, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 große Möhren, gerieben

Vermengen Sie in einer kleinen Schüssel oder in einem Messbecher die Majonaise, den Apfelessig, Senf, Zucker und die Samen. Die so erhaltene Soße schmecken Sie dann mit Salz und Pfeffer ab. Geben Sie den Kohl und die Möhren in eine große Salatschüssel und rühren Sie danach sorgfältig die Salatsoße unter. Suchen Sie Salate zum Grillen, die Sie auch schon im Voraus zubereiten und aufbewahren können, eignet sich dieses Rezept perfekt. Die Schüssel decken Sie dann einfach mit Klarsichtfolie ab und stellen den Salat in den Kühlschrank, bis es Zeit zum Servieren ist.

Fruchtiger Salat mit gegrilltem Pfirsich, Rucola und Feta

Grillsalat für den Sommer mit gegrilltem Pfirsich, Rucola, Feta und Honig


Da Sie den Grill ja sowieso schon angeschmissen haben, können Sie ihn auch gleich nutzen, um leckere Salate zum Grillen zuzubereiten. Und wir meinen damit ganz und gar nicht das Fleisch. Für diese Idee für schnelle Salate für die Grillparty grillen Sie nämlich Pfirsiche, die Teil des Salats sind. Die nötigen Zutaten für 8 Portionen sind:

  • 2 reife, feste Pfirsiche (ca. 450 g), geviertelt
  • 140 g Rucola
  • 150 g zerbröselter Feta
  • 7 g frische Minze, kleingehackt
  • 300 g gehackte und geröstete Pistazien
  • 25 g Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Honig
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Obst als besondere Zutat für Salate zum Grillen mit Gemüse machen den Salat noch interessanter im Geschmack. Für dieses Rezept fetten Sie den Grillrost ein und legen die geviertelten Pfirsiche mit der Schnittstelle nach unten darauf. Nach etwa 4 Minuten oder wenn die Frucht weich geworden ist, drehen Sie sie auf die andere Seite und grillen noch ein paar Minuten. In der Zwischenzeit können Sie die bereits vorbereiteten Fetabröse, Minze, Rucola und Pistazien in einer Schüssel miteinander vermengen. In einer kleineren Schüssel vermengen Sie dann die restlichen Zutaten, um ein Dressing zu erhalten. Dieses verteilen Sie auf dem Salat. Die Pfirsiche verteilen Sie darüber.

Bruschetta-Salat mit Pasta und Tomaten

Bruschetta Salat mit Pasta und Tomaten für eine leichte und sättigende Beilage


Für 4 Portionen:

  • 450 g Orechiette
  • 50 g Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Koshersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Packung Cherrytomaten, halbiert
  • einige grob zerkleinerte Basilikumblätter

Haben Sie Lust auf schnelle und vor allem leichte Salate zum Grillen, die aber auch gut satt machen, probieren Sie auch dieses Rezept für Bruschetta Salat einmal aus! Kochen Sie die Nudeln in Salzwasser, bis sie gar sind. Lassen Sie sie dann in einem Sieb abtropfen und abkühlen. In der Zwischenzeit vermengen Sie in einer kleinen Schüssel das Olivenöl und den Essig und schmecken mit Salz und Pfeffer ab. Geben Sie die Nudeln, den Knoblauch und die Tomaten nun in eine Salatschüssel, rühren Sie und geben Sie dann auch das Salatdressing dazu. Garnieren Sie mit dem Basilikum und servieren Sie den leckeren Grillsalat.

Grüner Salat zum Grillen mit Eisberg und Sahnedressing

Salate zum Grillen mit Eisberg, Sahne-Dressing und Bacon

Für 4 Portionen:

  • 3 Streifen Bacon, in Stücke geschnitten
  • 120 g Buttermilch
  • 130 g Saure Sahne
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL grob zerkleinerter Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleiner Kopf Eisbergsalat
  • Pflanzenöl

Vor allem im Sommer sind Salate zum Grillen mit Eisberg sehr beliebt und erfrischend. Entfernen Sie die äußeren Blätter des Eisbergsalats und vierteln Sie den Kopf. Stellen Sie ihn vorerste beiseite. In einer heißen Pfanne braten Sie den Bacon goldbraun und knusprig, etwa 5 Minuten. Nehmen Sie die Salatviertel, streichen Sie die Schnittstellen mit Pflanzeöl ein und würzen Sie sie mit Pfeffer und Salz. Legen Sie den Salat dann auf den Grill (die Schnittstellen nach unten). Je nach Hitzestärke grillen Sie den Salat dann zwei bis drei Minuten.

Wiederholen Sie das Ganze auch mit der anderen Schnittstelle eines jeden Viertels. In der Zwischenzeit können Sie das Dressing aus Buttermilch, saure Sahne, Essig, Pfeffer und Salz zubereiten, indem Sie alles miteinander vermengen. Verteilen Sie die Salatviertel auf einem Salatteller und verteilen Sie einen Teil der Soße und den Bacon darüber. Die restliche Soße stellen Sie auf den Tisch, damit jeder sich selbst bedienen kann.

Bunter Salat zum Grillen mit Ananas, Pfirsich und Jalapeno

Ananas, Jalapeno, Pfirsich und Zwiebel für einen fruchtig-mexikanischen Salat für den Grillabend

Für 4 Portionen:

  • 1 reife Ananas, geschält und in Würfel geschnitten
  • Olivenöl
  • 2 Pfirsiche, kleingeschnitten
  • 1 Jalapeno, kleingeschnitten
  • 1/2 rote Zwiebel, kleingeschnitten
  • Saft einer Limette
  • Koshersalz
  • 2 EL frischer Koriander, gehackt

Streichen Sie die Ananas mit Olivenöl ein. Sie können die Stücken dazu auch in eine Schüssel geben, mit Olivenöl beträufeln und gut rühren, bis das Öl gleichmäßig verteilt ist. Oder Sie schneiden die Ananas in Scheiben, streichen sie mit Öl ein und grillen diese von allen Seiten, bis Brandmuster entstehen. Danach lassen Sie sie abkühlen und schneiden Sie sie in mundgerechte Stücke. Während die Ananas abkühlt, können Sie den Rest dieser köstlichen Idee für Salate zum Grillen zubereiten. Dazu geben Sie die restlichen Zutaten in eine Schüssel, rühren und würzen dann mit Pfeffer, Salz und Koriander. Zum Schluss kommt noch die Ananas hinein und fertig ist der Grillsalat.

Grüne Salate zum Grillen ohne Mayonnaise

Salate zum Grillen aus Grünkohl, Cherrytomaten, Feta, Frühlingszwiebeln und Dijonsenf

Für 4 Portionen:

  • 450 g Kohl (ca. 2 Bund)
  • 60 g Olivenöl
  • 1 TL Koshersalz
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL Dijonsenf
  • 340 g rote oder gelbe Cherrytomaten, halbiert
  • 170 g Fetakäse, zerbröselt
  • 2 mittelgroße Frühlingszwiebeln (nur die weißen und hellgrünen Teile), in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 EL Minzblätter, gehackt

Waschen und trocknen Sie die Kohlblätter und entfernen Sie die dicken Stängel. Stapeln Sie die Blätter aufeinander und schneiden Sie sie in 0,5 cm breite Streifen. Auf diese Weise schneiden Sie gleich mehrere Blätter auf einmal und sparen Zeit. Den geschnittenen Kohl geben Sie in eine große Schüssel und vermengen ihn mit 2 TL des Olivenöls und 1/2 TL des Salzes. Verwenden Sie dazu Ihre Hände und zerdrücken Sie die Blätter leicht, bis alles mit dem Öl bedeckt ist und die Blätter weicher geworden sind.

Aus dem Knoblauch und 1/2 TL des Salzes bereiten Sie eine Paste zu. Hierfür können Sie beides auf einem Schneidebrett mit dem Rücken eines Küchenmessers zerdrücken. Vermengen Sie diese Paste in einer Schüssel mit dem Essig und Senf. Unter ständigem Rühren geben Sie dann noch nach und nach das restliche Olivenöl dazu. Geben Sie das Dressing zum Kohl, rühren Sie und fügen Sie zum Schluss noch die Tomaten, den Feta, die Zwiebeln und Minze dazu, um alles gut miteinander zu vermengen und, falls nötig, mit Salz abzuschmecken.

Radieschensalat mit Ackerbohne, Feta und Salatdressing

Salate zum Grillen - Ackerbohne, Radieschen, Feta und Dressing als Zutaten

Für 4 Portionen:

  • 100 g Ackerbohnen (frisch oder aus der Dose)
  • 475 g Radieschen, geviertelt
  • 100 g Feta, zerbröselt
  • 15 g frische Minzblätter, grob zerkleinert
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen

Für das Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 TL Dijonsenf
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Kochen Sie die Bohnen in Salzwasser für etwa 2 bis 3 Minuten oder wie auf der Verpackung beschrieben. Lassen Sie sie abtropfen und geben Sie sie dann in kaltes Wasser. Lassen Sie sie erneut abtropfen, sobald sie abgekühlt sind und geben Sie sie dann mit den Radieschen, dem Feta, der Minze, den Zwiebeln und den Kreuzkümmelsamen in eine Salatschüssel oder vermengen Sie alles und verteilen Sie den Salat dann auf einem Servierteller.

Bereiten Sie das Dressing zu, indem Sie alle Zutaten in ein Einweckglas geben, den Deckel zuschrauben und kräftig schütteln. Gießen Sie das Salatdressing über den Salat und schon ist er fertig zum Servieren. Auch diese Idee für Salate zum Grillen ist schnell gemacht und äußerst lecker.

Salate zum Grillen einfach und schnell zubereitet – Gegrillter Kürbis mit Spinat und Zwiebel

Gegrillter Kürbis, rote Zwiebel und Spinat für leckere Salate zum Grillen im Spätsommer

Für 12 Portionen:

  • ca. 1,5 kg Flaschenkürbis, längs geviertelt, geschält, entsamt und dann in dünne Scheiben geschnitten
  • 60 ml Olivenöl
  • 3 rote Zwiebeln, je nach Größe geviertelt oder geachtelt
  • 300 g Babyspinat
  • 200 g Feta, zerbröselt
  • 1 EL grober Senf
  • 2 EL Rotweinessig

Dass Feta super zu Grillgerichte passt, beweist auch dieses Rezept für Salate zum Grillen. Streichen Sie die Kürbisstücken mit ein wenig Olivenöl ein, würzen Sie mit Pfeffer und Salz und legen Sie sie auf den Grill. Eine Minute pro Seite sollte aufgrund der Dünne ausreichen. Die fertigen Kürbisstücken legen Sie vorerst auf einen Teller und zum Abkühlen beiseite. Wiederholen Sie das gleiche auch mit den Zwiebeln, deren Schnittseiten nach unten zeigen und je 2 Minuten gegrillt werden sollten oder bis die Zwiebeln weich geworden sind.

Geben Sie nun diese beiden Zutaten, sowie den Spinat und Feta in eine Salatschüssel. Vermengen Sie separat den Senf und Essig in einem Einweckglas, das Sie gut durchschütteln und geben Sie das Dressing kurz vor dem Servieren zum Salat dazu.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!