Einfaches Brot backen im Slow Cooker – 7 Rezepte mit verschiedenen Gewürzen & Zutaten

Autor: Anne Seidel

Viele haben den Slow Cooker bereits für sich entdeckt – köstliche Mahlzeiten kinderleicht gekocht, während man sich spaßigeren Dingen des Lebens widmet oder andere Hausarbeiten erledigt. Was könnte es Besseres geben? Aber sind Sie schon einmal auf die Idee gekommen, neben den üblichen Gerichten auch einmal ein leckeres Brot darin zuzubereiten? Wenn nicht, dann möchten wir Sie heute von dieser Idee überzeugen, denn wir haben eine Auswahl an Rezepten für Sie. Überraschen Sie Ihre Familie, indem Sie ein Brot backen im Slow Cooker.

Einfaches Brot backen im Slow Cooker

Einfaches Brot backen im Slow Cooker mit Mehl, Hefe und Wasser

Wir beginnen mit einer Variante, die aus recht simplen Zutaten besteht, aber dennoch sehr lecker wird.

  • 260 g Mehl
  • 260 ml warmes Wasser
  • 7 g trockene Hefe
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Einfetten der Hände

Heizen Sie Ihren Schongarer auf höchster Stufe vor. In der Zwischenzeit bereiten Sie den Teig vor. Vermengen Sie hierfür zunächst die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel. Formen Sie in der Mitte eine Kuhle und geben Sie einen Großteil des Wasser hinein. Vermengen Sie die Zutaten mit einem Spachtel oder Messer. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Teig noch zu trocken ist, geben Sie mehr Wasser dazu. Je nach Mehl kann es sein, dass Sie nicht das gesamte Wasser benötigen werden.

Rezeptidee zum Brot backen im Slow Cooker mit Grundzutaten

Mehlen Sie Ihre Arbeitsfläche ein und kneten Sie darauf den Teig mit eingeölten Händen weiter – idealerweise 10 Minuten, aber 3 bis 4 reichen auch schon aus. Sollte der Teig währenddessen zu klebrig werden, geben Sie noch etwas Mehl dazu. Lassen Sie den fertig gekneteten Teig dann 20 Minuten ruhen. Legen Sie dann den Slowcooker mit Backpapier aus (falls Sie einen recht großen Schongarer verwenden, können Sie stattdessen auch ein kleines Backblech verwenden und dieses später in den Garer stellen). Geben Sie den selbstgemachten Teig hinein und backen Sie das Brot im Schongarer für etwa 90 Minuten. Danach drehen Sie es um. Anschließend sollten Sie für weitere 40 Minuten das Brot backen im Slow Cooker.

Glutenfreies Brot aus dem Slow Cooker mit Chia und Haferflocken

Brot backen im Slow Cooker mit Haferflocken und Chia

  • 240 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 1 TL Zucker
  • 2 1/4 TL trockene Hefe
  • 5 EL gemahlene Chiasamen
  • 240 ml Wasser
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Apfelweinessig
  • 300 g Mehl
  • 20 g gemahlene Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Backsoda
  • 1/2 TL Salz
  • optional zum Bestreuen: frischer Rosmarin, Mohnsamen, Haferflocken oder Sesamsamen

Erwärmen Sie die Milch in einem Topf und auf dem Herd, bis sie etwa körperwarm ist. Schlaten Sie den Herd aus, geben Sie die Hefe und den Zucker dazu und decken Sie den Topf mit einem Tuch für 5 Minuten ab. Vermengen Sie das Gemisch anschließend mit den gemahlenen Chiasamen, dem Wasser, Öl und dem Essig. In einer separaten Schüssel vermengen Sie die trockenen Zutaten miteinander, woraufhin Sie diese nach und nach und unter Rühren zur anderen Schüssel geben, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Brot backen im Slow Cooker mit Chia und Mandelmilch und Haferflocken als Topping


Fetten Sie ein Backblech für den Slowcooker (oder den Slowcooker direkt) ein und legen Sie es mit Backpapier aus. Geben Sie den Teig hinein und bestreuen Sie mit den ausgewählten Optionen. Backen Sie das glutenfreie Brot im vorgeheizten Garer bei etwa 90 Grad. Die Backzeit kann variieren. Überprüfen Sie das Slow Cooker Brot deshalb am besten einmal nach einer Stunde und dann alle 20 Minuten, bis es fertig ist. Danach wissen Sie auch für die Zukunft, welche Zeit Sie für Ihren Schongarer einstellen müssen.

Tipp: Im Garer erhält das Brot keine knusprige Kruste. Deshalb können Sie das Brot anschließend noch für einige Minuten in den Ofen stellen, bis eine knusprige Kruste entsteht.

Süßes Brot im Slow Cooker backen mit Honig

Süßes Brot backen im Slow Cooker mit Honig

Manchmal hat man auch Appetit auf etwas Süßes. Dann ist ein süßes Brot wie das Folgende ein tolle Variante. Mit Butter und Marmelade erhalten Sie den perfekten Snack für zwischendurch oder zum Frühstück.

  • 1 EL trockene Hefe
  • 1 EL Honig
  • 240 ml warmes Wasser
  • 275 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Vermengen Sie das warme Wasser mit der Hefe und dem Honig und stellen Sie das Ganze beiseite, bis die Hefe beginnt zu schäumen. In der Zwischenzeit können Sie das Mehl mit dem Zucker und Salz verrühren, woraufhin Sie das Hefe-Gemisch dazugeben. Mit einem Holzlöffel rühren Sie alles zu einem groben Teig. Kneten Sie dann entweder mit den Händen weiter oder mit einem Mixer mit Knethaken. Nach etwa 5 Minuten sollte der Teig weder zu klebrig, noch zu trocken sein und sich problemlos zu einer Kugel formen lassen. Falls nicht, kneten Sie noch eine Weile weiter.

Schongarer Rezepte für Brote - Süße Idee zum Frühstück und als Snack


Legen Sie den fertigen Teig in den Slow Cooker, den Sie zuvor mit Backpapier auslegen, und decken Sie ihn mit Küchenpapier ab. Verschließen Sie den Garer anschließend nicht ganz, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass die Oberfläche des Brots matschig wird. Nun können Sie das Brot backen im Slow Cooker. Wählen Sie hierfür die höchste Stufe. Nach etwa 90 Minuten sollte Ihr selbstgemachtes Brot fertig sein, was Sie daran erkennen, dass der untere Teil des Brots braun ist. Zum Schluss können Sie das Brot noch in den Ofen stellen, damit auch die Oberseite braun und knusprig wird.

Brotrezept mit Basilikum-Pesto

Brot backen im Slow Cooker mit Pesto aus Basilikum

Mediterran und lecker wird es mit diesem Rezept. Sie können hierfür fertig gekauftes Pesto verwenden, aber auch selbst Pesto zubereiten.

  • 1 1/4 TL trockene Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 360 ml warmes Wasser
  • 375 g Mehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 60 g Basilikum-Pesto
  • 1 TL Salz
  • optional zum Bestreuen: getrocknete Petersilie und koscheres Salz

Pesto-Brot-Rezept für den Schongarer - Ein Backrezept für Anfänger

Pesto ist vielfältig verwendbar und dieses Brot ist der perfekte Beweis dafür, dass Pesto nicht nur zu Nudeln schmeckt. Legen Sie Ihren Schongarer mit Backpapier aus. Vermengen Sie in einer Schüssel den Zucker mit der Hefe und geben Sie anschließend das warme Wasser dazu. Rühren Sie, bis alles gut miteinander vermengt ist. Geben Sie nun noch die restlichen Zutaten dazu und formen Sie einen groben Teig, den Sie anschließend auf einer gemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten mit den Händen kneten. Es sollte ein glatter und weicher Teig entstehen. Ist er klebrig, geben Sie ein wenig Mehl dazu.

Geben Sie den fertigen Teig in den Schongarer und bestreuen Sie ihn mit der Petersilie und dem koscheren Salz. Nun können Sie das Brot backen im Slow Cooker bei höchster Stufe beziehungsweise bei um die 90 Grad. Nach 2 Stunden können Sie das Brot noch für einige Minuten in den Ofen stellen, um eine knusprige Kruste zu erhalten.

Olivenbrot Rezept

Olivenbrot mit Parmesan aus dem Schongarer - Einfaches Rezept für Anfänger

Mediterran wird es auch mit diesem köstlichen Rezept. Wer gern Oliven isst, sollte also nicht darauf verzichten, dieses Rezept einmal auszuprobieren und ein einzigartiges Brot backen im Slow Cooker. Hierfür benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Inhstanthefe
  • 1/2 EL Knoblauch, gehackt
  • 120 g Kalamata Oliven, gewürfelt
  • 55 g Parmesan, gerieben
  • 360 ml Wasser
  • zusätzliches Maismehl oder Weizenmehl zum Kneten, falls der Teig zu klebrig wird

Schnelle Rezeptidee für Olivenbrot - Gebackenes aus dem Schongarer

Vermengen Sie in einer großen Schüssel das Mehl mit der Hefe. Rühren Sie dann die Oliven, den Knoblauch und den Parmesan unter. Unter Zugabe des Wassers formen Sie nun einen Teig. Verwenden Sie am besten zunächst mit einem Holzlöffel, da der Teig sehr klebrig wird. Decken Sie die Schüssel mit Klarsichtfolie ab und stellen Sie den Teig zum Gehen für anderthalb Stunden beiseite.

Legen Sie Backpapier auf Ihrer Arbeitsfläche aus und bestreuen Sie es mit Mehl oder Maismehl. Darauf legen Sie nun den Teig, formen ihn zu einer Kugel, decken ihn mit Frischhaltefolie ab und lassen ihn für weitere 30 Minuten ruhen. Mithilfe und zusammen mit dem Backpapier legen Sie nun den Teig in den Slow Cooker. Abstehendes Papier schneiden Sie einfach ab. Legen Sie Küchenpapier über die Öffnung und verschließen Sie den Garer. Dann können Sie das Brot backen im Slow Cooker bei höchster Stufe für 2 Stunden. Eine knusprige Kruste erhalten Sie, indem Sie das fertige Brot für 15 bis 20 Minuten bei 200 Grad in den Ofen stellen.

Mozzarella-Brot

Mozzarella-Brot im Schongarer zubereiten mit diesem Rezept

  • 350 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Handvoll gehackte, frische Petersilie
  • 100 g geriebener Mozzarella
  • Pfeffer
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 Ei

Geben Sie die Milch und den Essig in einen Behälter (z.B. Messbecher), verrühren Sie beides miteinander und stellen Sie das Gemisch für 5 bis 10 Minuten beiseite, bis es dicker wird. Auf diese Weise erhalten Sie Buttermilch. Sie können stattdessen aber auch 280 ml Buttermilch verwenden. Vermengen Sie in einer Schüssel die trockenen Zutaten und den Mozzarella und rühren Sie anschließend mit einem Löffel nach und nach die Buttermilch unter.

Brot backen im Slow Cooker mit frischer Petersilie und Mozzarella

Dabei sollte ein weicher Teig entstehen, den Sie zu einer Kugel formen und dann leicht platt drücken. Mit einem scharfen Messer schneiden Sie ein “X” in die Oberseite. Legen Sie den Slowcooker mit Backpapier aus und geben Sie den Teig hinein. Zerschlagen Sie das Ei und streichen Sie damit das Brot ein. Dann können Sie auf höchster Stufe das Brot backen im Slow Cooker. Nach 2 1/2 Stunden drehen Sie das Brot einmal um und backen weitere 30 Minuten. Fertig ist das köstliche Slow-Cooker-Brot mit Mozzarella.

Rosmarin-Brot

Rosmarin und Olivenöl als Zutaten für Brote aus dem Slowcooker

  • 350 g Mehl
  • 2 1/4 TL trockene Hefe
  • 300 ml warmes Wasser
  • 25 g frischer Rosmarin, gehackt
  • 3 EL Olivenöl und etwas mehr zu Einfetten
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Meersalz oder koscheres Salz

Vermengen Sie in einer großen Schüssel das Wasser mit dem Zucker und der Hefe und stellen Sie das Gemisch für 10 Minuten beiseite. Geben Sie dann die Hälfte des Salzes und des frischen Rosmarins dazu, sowie das Olivenöl und das Mehl. Daraus kneten Sie einen Teig, am besten mit einem Holzlöffel und/oder den Händen. Fetten Sie eine große Schüssel leicht ein, legen Sie den Teig hinein und decken Sie die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab. Lassen Sie den Teig nun bei Zimmertemperatur für etwa eine Stunde gehen.

Leckeres Rosmarin-Brot selber machen mit würzigem Öl-Dip

Geben Sie etwas Mehl auf eine Arbeitsplatte und formen Sie darauf den Teig zu einer Kugel, woraufhin Sie ihn für weitere 20 Minuten ruhen lassen. Legen Sie Backpapier im Schongarer aus und heizen Sie ihn auf höchster Stufe vor. Anschließend legen Sie den Teig hinein und bestreuen ihn mit dem restlichen Salz und Rosmarin. Legen Sie Küchenpapier über die Öffnung des Slow Cookers und verschließen Sie ihn anschließend mit dem Deckel. Jetzt können Sie für 2 Stunden das Brot backen im Slow Cooker. Anschließend lässt sich zusätzlich dazu noch eine Kruste im Backofen backen, wenn Sie das möchten.

Dip mit Olivenöl, Rosmarin, Oregano, Basilikum, Knoblauch und rote Paprika

Idee für einen Dip:

Wenn Sie möchten, können Sie zusätzlich zu diesem Brot auch einen Gewürzdip mit Olivenöl zubereiten. Hierfür vermengen Sie einfach folgende Zutaten:

  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 TL frischer Rosmarin, gehackt
  • 1/4 TL getrockneter Oregano
  • 1/4 TL getrockneter Basilikum
  • 1/4 TL koscheres Salz
  • rote Paprikaflocken
  • 1 TL geriebener Parmesan
  • 50 g Olivenöl
Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig