Wie Sie zu Hause Pesto selbst machen? – 9 leckere Rezepte!

Pesto selbst machen Ideen Basilikum Brot Aufstrich

Es ist grün, riecht würzig und wird immer kalt gegessen. Pesto ist eine leichte Variante, um Pasta zu verfeinern und ihr eine eigene besondere Note zu verleihen. Es ist außerdem lecker und lässt sich in Handumdrehen zubereiten! Auf Italienisch bedeutet Pesto „Zerdrücktes“, weil die Zutaten nicht gekocht, sondern roh verarbeitet werden. Alle Pesto-Liebhaber schätzen die klassische Variante mit Basilikum, die Zutaten sind jedenfalls beliebig und nach Geschmack austauschbar. Egal ob mit Bärlauch, Spinat, Tomaten oder vegan – es ist für jeden etwas dabei. Sind Sie ein Hobbykoch, der gerne in der Küche experimentiert? Dann lesen Sie weiter – wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach und schnell Ihr eigenes Pesto selbst machen können!

Der Klassiker Basilikum Pesto selbst machen: Das leckerste Rezept!

Basilikum Pesto selbst machen Pinienkerne Rezepte Italienische Küche

Basilikum Pesto, auch Pesto alla Genovese genannt, ist die klassische Variante der italienischen Kräuterpaste. Es ist leicht würzig und verleiht Ihren Gerichten eine ganz besondere Note. Sie sollten nur einmal Ihr eigenes Pesto selbst machen und dann werden Sie für immer auf das fertige Produkt im Supermarkt verzichten!

Zutaten:

  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml mildes Olivenöl
  • 50 g Pinienkerne
  • 40 g Parmesan, kurz vorher reiben
  • 30 g Pecorino, kurz vorher reiben

Basilikum Pesto selbst machen einfach schnell Rezept

Zubereitung:

  • Pinienkerne in einer Pfanne kurz rösten.
  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf niedriger Stufe fein pürieren.
  • Alternativ können Sie auch einen Mörser verwenden. In diesem Fall die Zutaten in die folgende Reihenfolge nacheinander zerdrücken: Knoblauch, Basilikum, Pinienkerne, Käse und Olivenöl. Sie sollten allerdings schnell arbeiten, damit diese nicht oxidieren und Ihr Pesto anschließend braun wird.
  • Am besten das Pesto circa 20 Minuten ziehen lassen, dann in ein gut verschließbares Glas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Rotes Pesto selbst machen (bekannt auch als „Pesto Rosso“)

Rotes Pesto selbst machen getrocknete Tomaten Pesto Rosso Rezept

Das Pendant zum Pesto Genovese stellt die Rosso-Variante dar, was auf Italienisch „rot“ bedeutet. Genauso wie bei den anderen, variieren auch bei dieser Sorte die Rezepte je nach Region und Küche. Die Pinienkerne werden oft durch Mandeln ersetzt, die Ihrer Sauce eine süße Note verleihen. Einige Köche fügen Basilikum hinzu, andere schmecken die Tomaten mit Kräutern wie Rosmarin ab. Profi-Köche fügen sogar getrocknete schwarze Oliven und etwas Balsamico hinzu, um einen noch intensiveren und einzigartigen Geschmack zu erzielen. Mithilfe von unserem Rezept, werden Sie im Nu ein leckeres, rotes Pesto selbst machen.

Zutaten:

  • 50 g Mandeln
  • 1 Glas (370 ml) getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Olivenöl
  • 80 g Parmesankäse
  • Salz, Pfeffer und optional ein Zweig frischer Rosmarin

Rote Pesto selbst machen mit getrockneten Tomaten Mandeln Rosmarin Pesto Rosso


Zubereitung:

  • Mandeln in einer Pfanne ohne Fett circa 5 Minuten goldbraun rösten und herausnehmen.
  • Die getrockneten Tomaten abgießen. Knoblauchzehe schälen und grob würfeln.
  • Tomaten, Mandeln, Olivenöl und Knoblauch mithilfe eines Stabmixers pürieren.
  • Den Parmesan reiben und unterheben. Abschmecken.
  • Das Pesto Rosso in ein sauberes, verschließbares Glas füllen und kalt stellen.

Pesto Rosso passt nicht nur zu Nudeln hervorragend. Auch mit Rouladen, Fisch, Pizza oder Roastbeef ist es ein Gaumenschmaus. Wollen Sie Ihren Gästen etwas Besonderes servieren? Kleine Bruschettas mit aufgestrichenem Tomaten-Pesto lassen ganz bestimmt die Herzen Ihrer Freunde höher schlagen.

Rucola Pesto selbst machen 

Rucola Pesto selbst machen Bruschetta mit Pesto Tomaten Rezept gesund essen


Wenn Sie Rucola in Ihrem Garten haben, sollten Sie vielleicht wissen, dass Sie damit nicht nur leckere Salate zubereiten können. Dank seines besonders intensiv würzigen Geschmacks kommt er auch als Pesto ganz gut. Was ist der Unterschied zwischen einem Rucola- und einem Basilikum-Pesto, wenn die beiden grün sind und die gleichen Grundzutaten haben? Je größer und dunkler die Rucolablätter sind, umso mehr Schärfe besitzen sie. Wie Sie ein leckeres, leicht scharfes und pfeffriges Rucola Pesto selbst machen, erfahren Sie gleich!

Zutaten:

  • 2 Bund milder Rucola
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesankäse
  • Schuss Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Rucola Pesto selbst machen gesunde Ernährung Rezepte italienische Küche

Zubereitung:

  • Vom Rucola die Stiele entfernen, Blätter waschen und trocken tupfen.
  • Pinienkerne anrösten und darauf achten, dass Sie nicht anbrennen. Parmesan fein reiben.
  • Rucola, Pinienkerne, Parmesan, Knoblauchzehe und Gewürze in den Mixer geben und grob zerkleinern.
  • Nach und nach Olivenöl zugeben. Zwischendurch immer wieder mixen, bis eine cremige, nicht allzu dicke Masse entsteht.
  • Das Rucola Pesto lässt sich im Kühlschrank, mit reichlich Olivenöl bedeckt, circa 3 Tage aufbewahren.

Avocado Pesto selbst machen: Rezept

Avocado Pesto selbst machen gesunde Fette Abnehmen Tipps

Eine richtig gute und leckere Alternative zu dem klassischen Pesto Genovese ist das Avocado Pesto. Es ist sehr schnell und einfach zuzubereiten. Avocados verleihen diesem Rezept eine seidige Konsistenz und sorgen für einen feinen, leicht nussigen Geschmack. Es passt perfekt zu Nudeln, als Brotaufstrich oder zu gegrilltem Fleisch.

Zutaten:

  • 2 Avocados
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund gemischte Kräuter (Basilikum, Melisse, Petersilie)
  • 80 Gramm Parmesan
  • 2 EL Zitronensaft
  • 5 EL Olivenöl
  • Cayennepfeffer (optional)

Avocado Pesto selbst machen Pasta Rezepte Basilikum

Zubereitung:

  • Basilikum waschen, abtropfen lassen und schneiden. Knoblauch schälen und hacken.
  • Avocados halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.
  • Mit den Kräutern, Knoblauch und den restlichen Zutaten fein pürieren.

Würziges Bärlauch Pesto selbst machen

Bärlauch Pesto selbst machen gesunde Ernährung Rezeptideen

Man könnte sagen, dass Bärlauch der Geschmack des Frühlings ist. Und aus diesem Grund wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie ein extrem leckeres Bärlauch Pesto selbst machen können. Mit seinem würzigen Geschmack passt es hervorragend als Dip zu Brot oder Fleisch und natürlich zu Pasta.

Zutaten:

  • 500 Gramm Bärlauch
  • 75 Gramm Pinienkerne
  • 100 Gramm Parmesan
  • 250 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Bärlauch Pesto selbst machen Rezepte gesunde Ernährung Pastasauce

Zubereitung:

  • Bärlauch waschen, trocknen und klein schneiden.
  • Pinienkerne, ohne Zugabe von Öl, leicht anrösten.
  • Parmesan reiben.
  • Bärlauch mit Pinienkernen und Parmesan mischen.
  • Mit dem Pürierstab, bei niedrigster Geschwindigkeit, Bärlauchgemisch und Olivenöl vermengen. Das fertige Pesto mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Ein kleiner Tipp: Anstelle der Pinienkerne eignen sich auch sehr gut Haselnüsse.

Spinat Pesto selbst machen

Spinat Pesto selbst machen Basilikum Frische Kräuter Sommer Rezepte

Spinat Pesto ist eine großartige Idee, vor allem für diejenigen, die immer wieder auf der Suche nach neuen Rezepte sind und gerne in der Küche experimentieren. Es schmeckt im Frühjahr besonders gut, da der Frühjahrsspinat kleinere und sehr zarte Blätter hat. Bei den Nüssen können Sie zwischen Pinienkernen, Mandeln und Walnüssen wählen oder benutzen Sie einfach alle drei für einen einzigartigen Geschmack.

Zutaten:

  • 200 g junge Blattspinat
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan, frisch gerieben
  • 150 ml Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Salz

Spinat Pesto selbst machen Hännchen Rezepte gesund kochen abnehmen

Zubereitung:

  • Spinatblätter waschen und gut abtropfen lassen.
  • Pinienkerne kurz anrösten.
  • Alle Zutaten im Mixer zu einer dünnen Paste verarbeiten.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Leichtes Zucchini Pesto selbst machen

Zucchini Pesto selbst machen Pinienkerne Walnuss Pastasauce gesund Rezept

Zucchinis sind die wahren Stars der Sommerküche: vielseitig, lecker und fast frei von Kalorien. Eine sehr interessante und köstliche Idee wäre das Zucchini Pesto, indem wir das Gemüse roh verwenden. Es erscheint Ihnen vielleicht etwas seltsam, schließlich sind wir alle an Rezepte mit gekochten Zucchini gewöhnt. Aber der delikate Geschmack und die frische Note werden Sie überzeugen und Sie werden den ganzen Sommer lang auf diese Leckerei nicht verzichten können!

Zutaten:

  • 250 g Zucchini
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 g geschälte Mandeln
  • 2 EL Petersilie
  • 1 EL Thymianblättchen
  • Salz und Pfeffer

Zucchini Pesto selbst machen Pinienkerne Pastasauce Rezepte

Zubereitung:

  • Knoblauchzehen zerdrücken. Zucchini waschen und grob raspeln. Wasser auspressen.
  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf niedriger Stufe rühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rote Bete selbst machen

Rote beete Pesto selbst machen Vollkornbrot Rezepte

Leuchtend rote Farbe und süßlich-erdiger Geschmack: Rote Bete gehört zu den gesündesten Gemüsesorten und macht dieses Pesto zu einer wahren Vitaminbombe. In der Schüssel sieht es wie roter Samt aus und hat einen außergewöhnlichen Geschmack.

Zutaten:

  • 500 g gekochte Rote Bete
  • 70 g geröstete Pistazien (geschält)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 60 g Parmesan
  • Saft einer Zitrone
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Rote bete Pesto selbst machen Pasta Rezepte

Zubereitung:

  • Knoblauch und Pistazien schälen und zusammen mit der Roten Bete pürieren.
  • Das Püree in eine ausreichend große Schüssel umfüllen und zunächst das Olivenöl, den Zitronensaft, Salz und Pfeffer unterrühren.
  • Die Rosmarinnadeln vom Zweig streifen, fein hacken und zu den restlichen Zutaten geben.
  • Zum Schluss den Parmesan unterheben und schon hat das Pesto eine samtige Konsistenz.

Veganes Pesto selbst machen

Vegan Basilikum Pesto selbst machen gesunde Rezepte abnehmen

Zu Nudeln oder gegrilltem Fisch passt der Klassiker Pesto einfach perfekt. In den meisten Varianten ist allerdings Parmesan enthalten. Den können Sie aber einfach weglassen und sich ein leckeres veganes Pesto selbst machen. Es dauert weniger als 5 Minuten und schmeckt extrem lecker und frisch!

Zutaten:

  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Walnüsse
  • 70 ml Olivenöl
  • 50 g Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Hefeflocken (sorgen für einen leicht „käsigen“ Geschmack)
  • Salz und Pfeffer

Veganes Pesto selbst machen Rezept Pastasauce gesund

Zubereitung:

  • Pinienkerne und Walnüsse in eine heiße Pfanne geben und ohne Öl circa 2 bis 3 Minuten anrösten. Regelmäßig wenden, damit die Kerne nicht zu dunkel werden.
  • Die Kerne mit allen anderen Zutaten (außer den Hefeflocken) in ein geeignetes Gefäß zum Pürieren geben und mit dem Pürierstab zu einer feinen Masse verarbeiten.
  • Hefeflocken in die Masse einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!