Gesichtsyoga Übungen als straffende Hautpflege-Routine – Bringen Sie Ihre Haut zum Strahlen

Von Anne Seidel

Der mit Pflegeprodukten überfüllte Markt kann einem schon irgendwie das Leben schwer machen. Was soll man bei diesem riesigen Angebot wählen, was ist wirksam und was eher schädlich? Und dass die meisten Kosmetika mit Chemikalien vollgestopft sind, ist inzwischen auch kein Geheimnis mehr. Übertreiben sollte man es mit der Hautpflege ebenso nicht. Kein Wunder also, dass minimale und vor allem natürliche Gesichtspflege, die dennoch eine strahlende und vor allem straffe Haut verspricht, der Hype überhaupt ist. Eine mühelose Pflegeroutine für die Haut, die außerdem umweltfreundlich ist – aber wie soll das gehen? „Yoga“ lautet das Stichwort, aber nicht für den Körper, sondern für das Gesicht. Denn warum sollte etwas, das dem Körper und Geist im Allgemeinen guttut, nicht im Gesicht funktionieren? Unsere Gesichtsyoga Übungen, mit denen Sie Probleme wie Falten, Augenringe und sogar ein Doppelkinn bekämpfen können, werden Sie begeistern!

Gesichtsyoga Übungen – Was ist das?

Gesichtsyoga Übungen für jung wirkende und straffe Haut

Gesichtshaut, die straff und strahlend wirkt, sich dabei aber gleichzeitig entspannt und frisch anfühlt – das ist der Traum nicht nur vieler Frauen, sondern auch Männer. Gesichtsyoga Übungen versprechen genau das. Falten, die durch unsere Mimik im Alltag entstehen, durch Stress verursachte Anspannungen der Kiefermuskulatur und müde Augen sind einige der Dinge, die Sie mit Hilfe von Yoga für das Gesicht lindern, beziehungsweise reduzieren können.

Hautstraffende Gesichtsyoga Übungen für die tägliche Hautpflege-Routine

Gesichtsyoga Wirkung

Yoga für das Gesicht wirkt dabei im Prinzip genau wie Hatha Yoga auf den Körper. Ein freier Energiefluss wird erstrebt, indem die zahlreichen Gesichtsmuskeln (ganze 26!) gedehnt, entspannt und gleichzeitig gekräftigt werden. Das Ergebnis ist nicht nur ein schöneres Hautbild. Auch die Gesundheit wird verbessert, man baut Stress ab und erreicht damit Entspannung und Wohlbefinden für Körper und Geist. Und ganz nebenbei straffen wir auch unsere Haut und bringen sie zum Strahlen – wie Botox also, nur ganz auf natürliche, kostenlose und unschädliche Weise. Die Kräftigung der Muskeln beugt dem natürlichen, altersbedingten Muskelabbau vor, der unter anderem Grund für die schlaffe Gesichtshaut ist. Und die Gesichtsyoga Erfahrungen zeigen eine Besserung des Hautbilds bereits nach wenigen Anwendungen und umso mehr, je regelmäßiger man die Gesichtsyoga Übungen durchführt.

Gesichtsyoga gegen Falten

Gesichtsyoga Übungen gegen Falten im Gesicht anwenden

Falten sind der wahrscheinlich größte Feind einer jeden alternden Frau. Während manche von ihnen, wie beispielsweise die Lachfalten rund um die Augen, häufig als sympathisch angesehen werden, gelten andere als störend. Gesichtsyoga Übungen können solche unerwünschten Falten reduzieren.

Mundfalten reduzieren

Gesichtsyoga Übungen gegen Mundfalten - Mit Vibrationen die Muskeln entspannen


Wir beginnen mit einer Übung gegen Mundfalten, die auch für Gesichtsyoga gegen hängende Mundwinkel wirksam sein kann. Ziel ist es, Haut und Muskeln rund um die Lippen durch Vibrationen zu entspannen. Die Vibrationen breiten sich auch auf andere Gesichtspartien aus, sodass Sie mit der folgenden Übung unter anderem auch die Wangen trainieren.

  • Atmen Sie tief in den Bauch ein.
  • Atmen Sie aus, wobei Sie Ihre Wangen so stark wie möglich zum Vibrieren bringen. Es hilft, wenn Sie dabei auch Geräusche machen. Ihre Lippen werden hierbei zwar mit vibrieren, aber die Ausgangsvibrationen sollten von den Wangen aus kommen.

Gesichtsyoga Zornesfalte

Zornesfalte zwischen den Augen loswerden mit einfachen Fingerbewegungen

Die Zone zwischen den Augenbrauen ist besonders anfällig für Falten, da sie für viele Gesichtszüge in Bewegung kommt – egal ob bei Besorgnis, Ärger Erstaunen oder beim Konzentrieren. Die folgende Übung entspannt und stimuliert den Blutfluss, was unter anderem auch die Kollagen-Produktion anregt.

  • Legen Sie Zeige- und Ringfinger auf die beiden Anfänge der Augenbrauen (oberhalb der Nasenwurzel). Lockern Sie Ihre Muskeln und entspannen Sie das ganze Gesicht.
  • Üben Sie leichten Druck aus und ziehen Sie dabei gleichzeitig die Haut ganz leicht straff (auseinander).
  • Halten Sie 10 bis 20 Sekunden.
  • Danach mit dem Zeigefinger mittig zwischen den Augenbrauen leichten Druck ausüben und vorsichtig massieren.
  • 10 bis 20 Sekunden halten.

Übungen gegen Stirnfalten

Stirnfalten vorbeugen mit streifenden Bewegungen mit den Fingern


Mit Gesichtsyoga Stirnfalten bekämpfen ist nicht schwer und fühlt sich einfach gut an, vor allem, wenn jemand anderes es für Sie übernimmt. Aber natürlich können Sie auch selbst Hand anlegen. Hier zwei mögliche Gesichtsyoga Übungen:

  • Legen Sie die Fingerkuppen der beiden Hände von beiden Seiten auf die Stirn.
  • Streichen Sie mit leichtem Druck nach außen.
  • Wiederholen Sie mehrmals.

Alternativ können Sie auch die Faust auf die Stirn legen, Zeige- und Mittelfinger sind dabei schräg auf die Stirnmitte gerichtet. Üben Sie leichten Druck aus und streichen Sie, wie in der obigen Übung, mit den Fingern nach außen.

Mit der Scheibenwischer Übung die Stirn glätten und straffen

Scheibenwischer

  • Legen Sie beide Zeigefinger von unten auf die Stirn.
  • Wischen Sie mit ihnen wie Scheibenwischer eines Autos über die Stirn hin und her.

Krähenfüße

Krähenfüße mit einfachem Training für das Gesicht reduzieren

Bei den einen geschätzt, bei den anderen gehasst –  die sogenannten Krähenfüße sind eigentlich ein Merkmal vieler schöner Momente, schließlich sind sie meist durch Lächeln und Lachen entstanden. Dennoch möchten viele sie am liebsten loswerden. Wir zeigen Ihnen eine Übung, mit denen Sie diesen Falten vorbeugen und bereits vorhandene reduzieren können.

  • Legen Sie die Zeigefinger bei geöffneten Augen auf die äußeren Augenwinkel. Sie können zusätzlich dazu auch den Mittelfinger daneben legen oder ihn unter den inneren Augenwinkel platzieren.
  • Ziehen Sie die Haut nur ein kleines bisschen nach außen.
  • Kneifen Sie nun die Augen zusammen, so als würde Sie Licht blenden. Durch den Widerstand, den Ihr Finger dabei ausübt, werden die Muskeln trainiert, was, regelmäßig wiederholt, für ein strafferes Hautbild sorgt.

Die Haut rund um die Augen ist, wie bereits erwähnt, sehr sensibel. Üben Sie dort nicht zu viel Druck aus und ziehen und zerren Sie nicht übermäßig, um sie nicht zu beschädigen und das Gegenteil von dem zu erreichen, was Sie eigentlich wollen.

Gesichtsyoga Übungen für die Augen

Gesichtsyoga Übungen verbessern die Durchblutung und Nährstoffversorgung der Haut

Rund um die Augen ist die Haut besonders fein, was sie für verschiedenste Probleme anfälliger macht. Dazu zählen Tränensäcke und Augenringe, aber auch Falten. Bekämpfen Sie sie mit ein paar Gesichtsyoga Übungen! Selbst Schlupflider lassen sich reduzieren.

Müde Augen

Müde Augen entgegenwirken mit erfrischenden Streckübungen

  • Schauen Sie nach vorn, legen Sie die Fingerspitzen von oben auf die Stirn und ziehen Sie die Haut vorsichtig nach oben, um während der Übung Falten zu vermeiden.
  • Machen Sie dann einen O-Laut, strecken Sie das Kinn nach unten, öffnen Sie weit die Augen und schauen Sie nach oben (nur die Augen, nicht den Kopf nach oben bewegen).
  • 3 bis 4 Sekunden halten, loslassen und ein paar Sekunden entspannen.
  • Dreimal wiederholen.

Gesichtsyoga Augenringe

Gesichtsyoga Übungen verbessern das Hautbild in jedem Alter

Augenringe entstehen unter anderem durch Stress und Schlafmangel, können aber auch eine typische Alterserscheinung sein. So können Sie mit einfach Gesichtsyoga Übungen gegen sie vorgehen:

  • Schließen Sie die Augen, entspannen Sie das Gesicht und öffnen Sie sie wieder.
  • Legen Sie die Finger über die Augenbrauen und heben Sie die Augenbrauen so hoch an, wie sie können.
  • Ein paar Sekunden halten und entspannen.
  • 10 bis 12 Mal wiederholen.

oder:

  • Augen schließen und im geschlossenen Zustand nach oben schauen.
  • Dann beginnen, die Augen im Uhrzeigersinn zu kreisen.
  • Zehnmal wiederholen.

Gegen Tränensäcke

Rund um die Augen klopfen und Durchblutung anregen gegen Tränensäcke

Ein geeignetes Gesichtsyoga gegen Tränensäcke ist unter anderem auch die Übung gegen müde Augen oben. Diese können Sie durch die folgenden Gesichtsyoga Übungen erweitern, um eine noch effektivere Kombination zu erhalten.

  • Entspannen Sie Ihr Gesicht.
  • Mit den Fingerkuppen der Zeigefinger klopfen Sie dann ganz leicht um die Augen herum. Beginnen Sie zwischen den Augenbrauen und arbeiten Sie sich bis zur Nase vor. Das regt die Durchblutung an.
  • 10 bis 15 Mal wiederholen.

oder:

Tränensäcke reduzieren durch leichten Druck mit den Fingern

  • Zeigefinger an die äußeren und Mittelfinger an die inneren Augenwinkel legen und leichten Druck ausüben.
  • Augen halbmondförmig zusammenkneifen und dabei nach oben schauen.
  • Die Spannung 10 bis 15 Sekunden halten, dabei nicht die Stirn runzeln.

Schlupflider reduzieren

Schlupflider reduzieren mit Übungen und Massagen für die Augen

Gesichtsyoga Übungen, die die Augenbrauen heben, sind unter anderem effektiv, um auch Schlupflider zu heben. Suchen Sie nach Gesichtsyoga für Schlupflider, können Sie es mit den folgenden probieren:

  • Halten Sie die Augen zunächst geöffnet.
  • Legen Sie die beiden Zeigefinger horizontal unter die Augenbrauen. Sie können auch zusätzlich dazu die Daumen unter den Augen platzieren und so eine Art Kreis formen.
  • Schließen Sie nun die Augen langsam und verbleiben Sie für 10 bis 15 Sekunden in dieser Pose. Die Haut sollte dabei gespannt sein und beginnen zu zittern.
  • Zwei weitere Male wiederholen.
  • Legen Sie die Finger gepreizt auf die Stirn und streichen Sie sie in Richtung Schläfen. Halten Sie die Augen dabei geöffnet, aber heben Sie nicht die Augenbrauen an.
  • 30 Sekunden lang wiederholen.

Gesichtsyoga für Wangen und Unterkinn

Gesichtsyoga Übungen gegen hängende Wangen und Hängebäckchen

Speziell für die Wangen können Sie ebenso Gesichtsyoga Übungen durchführen. Sie sind unter anderem effektiv gegen hängende Wangen. Suchen Sie also Gesichtsyoga gegen Hängebäckchen, probieren Sie folgende einmal aus.

  • Strecken Sie die untere Gesichthälfte (beziehungsweise den Mund) so weit wie möglich in eine Richtung.
  • Halten Sie diese Pose 10 Sekunden.
  • Wiederholen Sie mit der anderen Seite.
  • Diese Gesichtsyoga Übungen dreimal täglich pro Seite wiederholen.

Hinweis: Während der Übung entstehen häufig und vorübergehend Falten auf der Wange, die aber wieder verschwinden. Sollten Sie sich dennoch Sorgen machen, können Sie mit den Fingern die Wangenhaut straff halten.

Gesichtsyoga bei Doppelkinn

Doppelkinn loswerden mit hautstraffendem Yoga für Hals und Kiefer

Das lästige Doppelkinn ärgert Männer und Frauen gleichermaßen. Zeit also, etwas dagegen zu tun und Gesichtsyoga Übungen sind hierfür genau die richtige Wahl. Hier eine Möglichkeit, die Sie aber nur durchführen sollten, wenn Sie keine Nackenprobleme haben:

  • Bewegen Sie Ihren Kopf langsam nach hinten, bis Sie nach oben schauen und Ihr Hals gestreckt ist.
  • Strecken Sie das Kinn nach oben zur Decke.
  • In dieser Haltung die Zunge ebenso in Richtung Decke rausstrecken.
  • Die Pose 10 Sekunden halten.
  • Insgesamt dreimal täglich wiederholen.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie während der Pose nicht Ihre Stirn runzeln. Sollten Sie dennoch feststellen, dass Sie dies tun, führen Sie die Übung mit geschlossenen Augen durch. Dadurch werden die Gesichtsmuskeln locker und entspannt.

Gesichtsyoga Übungen für den Hals

Falten im Hals reduzieren mit einer einfachen Yoga-Übung

Wenn auch nicht direkt Teil des Gesichts beeinflusst der Hals dennoch das Gesamterscheinungsbild und auch er wird von den natürlichen Alterungsprozessen leider nicht verschont. Falten und mangelnde Elastizität machen sich auch dort bemerkbar, doch glücklicherweise können Sie auch für diese Problemzone Gesichtsyoga Übungen zu Hilfe nehmen. Wie wäre es mit dem folgenden Gesichtsyoga für den Hals?

  • Schauen Sie nach oben und legen Sie die Finger an Ihren Hals.
  • Streichen Sie mit den Fingern in Richtung Schlüsselbein.
  • Schauen Sie wieder nach vorne und wiederholen Sie die Schritte zwei weitere Male.
  • Heben Sie wieder den Kopf. Drücken Sie die untere Lippe so weit wie möglich nach vorne und die Mundwinkel nach unten.
  • Halten Sie diese Pose für 4 tiefe Atemzüge.

Gesichtsyoga Vorher-Nachher-Bilder

Kinn und Wangen straffen durch regelmäßige Yogaübungen

Schauen Sie sich zum Schluss noch einige Vorher-Nachher-Bilder an, um eine Vorstellung davon zu erhalten, welche Wirkung Gesichtsyoga Übungen haben können. Natürlich hängt der Effekt von vielen Dingen wie dem individuellen Zustand der Haut und Muskulatur ab sowie davon, wie konsequent Sie mit der Yoga-Routine sind. Versuchen Sie zumindest einen Teil der Übungen in Ihre tägliche Hautpflege zu integrieren und auf diese Weise nach einem stressfreien Tag zu entspannen und Ihrem Körper etwas Gutes zu tun.

Yoga für das Gesicht strafft die Haut und sorgt für einen jugendlichen Look

Jugendlichere und strahlendere Haut

Hautbild verbessern dank besserer Durchblutung durch Gesichtsübungen mit Yoga

Mit Yoga Tränensäcke loswerden

Tränensäcke vor und nach regelmäßigem Yoga für das Gesicht

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig