Bienentränke selber bauen aus verschiedenen Materialien – Bienenfreundliche Gartendeko zum Selbermachen

Autor: Anne Seidel

Immer mehr Gartenbesitzer versuchen einen bienenfreundlichen Balkon oder Garten zu gestalten, indem sie Blumen pflanzen, die sie anlocken und mit ausreichend Nahrung versorgen. Das ist natürlich wirklich hilfreich, um gegen das Bienensterben anzukämpfen. Doch es ist nicht das Einzige, was Sie tun können. Sie könnten außerdem auch eine Bienentränke selber bauen und dafür müssen Sie kein Meister-Handwerker sein. Mit wirklich einfachen Gegenständen und Mitteln erhalten Sie sie in kürzester Zeit. Das Projekt ist übrigens auch für die Kinder sehr interessant. Während Sie zusammen werkeln, basteln und bauen, können Sie ihnen die Wichtigkeit der Bienen und anderer bestäubender Insekten erklären und die Toleranz zur Natur schulen.

Bienentränke selber bauen – Trinken Bienen Wasser?

Bienentränke selber bauen - Ideen zum Selbermachen

Die Antwort ist eigentlich offensichtlich, sonst würden wir Ihnen wohl kaum eine Tränke für Bienen empfehlen. Die Frage sollte eher lauten, ob die Insekten nur Wasser trinken oder andere Zutaten wie beispielsweise Zucker bevorzugen bzw. benötigen. Manche Menschen entscheiden sich dazu, eben Zucker- oder Honigwasser zu verwenden, nachdem Sie eine Bienentränke selber bauen, weil das den Insekten besonders gut schmeckt. Was gut gemeint ist, ist aber alles andere als vorteilhaft: Honig kann beispielsweise Bakterien oder Sporen enthalten, mit denen sich die Bienen anstecken und dann an andere übertragen.

Bienentränke selber bauen - Ideen für einen bienenfreundlichen Garten oder Balkon

Bei Zucker besteht dieses Risiko zwar nicht, dafür aber ein anderes: Andere Bienenvölker versuchen dann, das betroffene Bienenvolk „auszurauben“. Auch hierbei könnte sich das eine Volk bei dem anderen, potenziell kranken Volk anstecken. Da Sie ja mit der Tränke dem Bienensterben entgegenwirken möchten, ist das also keine gute Idee. Entscheiden Sie sich deshalb für einfaches Wasser, wenn Sie eine Bienentränke selber bauen! Am besten eignet sich solches aus einem See, Bach oder Teich oder aus der Regentonne. Falls Ihnen solches nicht zur Verfügung steht, nehmen Sie Leitungswasser, das Sie aber zunächst ein paar Tage stehen lassen. Wichtig ist auch, dass das Wasser in der Tränke nicht zu kalt ist. Übrigens ist auch Poolwasser geeignet.

Und wofür benötigen die Bienen das Wasser?

Bienentränke selber bauen - Was ist eine Insektentränke und wozu dient sie

Zum Einen trinken die Bienen natürlich selbst Wasser. Das benötigen sie für die Verdauung. Während im Frühjahr ausreichend Tau zu finden ist, den sie zu diesem Zweck nutzen, findet sich im Sommer schwieriger Feuchtigkeit. Die Bienen können sich das lange Suchen sparen, indem Sie ihnen eine Bienentränke selber bauen. Auch verhindern Sie dadurch, dass die Bienen im tiefen Teich- oder Poolwasser ertrinken, denn eine Insektentränke bauen Sie so, dass das Wasser nur äußerst flach ist. Das Wasser nutzen Bienen außerdem, um ihre Brut zu tränken.

Was ist eine Bienentränke eigentlich?

Blähton, Holzbrett und Mini-Teiche machen für Bienen im Frühling und Sommer


Und wie sieht eine Bienentränke aus? Sie können eine Bienentränke selber bauen, indem Sie verschiedenste Behälter verwenden. Wichtig ist nur, dass diese möglichst flach sind bzw. mit Gegenständen zum Landen gefüllt werden. Diese Gegenstände (Steinchen, Murmeln, Stöckchen etc.) schützen die Bienen außerdem vor dem Ertrinken. Die Tränke können Sie auf verschiedenste Weise verschönern, indem Sie beispielsweise Pflanzen verwenden. Das Ergebnis ist im Prinzip ein attraktiver Mini-Teich, der nicht nur nützlich, sondern auch dekorativ ist. Welche Pflanzen für Bienentränke geeignet sind, erklären wir weiter unten.

Bienentränke selber bauen

Bienentränke selber bauen mit Glassteinen und Kies

Wie bereits erwähnt, bildet ein flacher Behälter die Grundlage. Das kann eine Schale sein, ein Tablett oder der Teller eines Tontopfs. Wenn Sie möchten, können Sie sogar aus schnell trocknendem Beton selbst einen Behälter herstellen und anschließend beliebig bemalen. Ein paar Ideen zum Nachmachen zeigen wir Ihnen im Folgenden:

Aus einem einfachen Tontopf lässt sich bequem eine Bienentränke selber bauen. Sie können Topf und Teller im Voraus beliebig bemalen, indem Sie am besten Sprühfarbe verwenden. Sobald die Farbe getrocknet ist, stellen Sie den Topf kopfüber an die gewünschte Stelle. Befüllen Sie mit einer der Ideen unten den Teller und stellen Sie ihn auf den Topf. Möchten Sie eine stabilere Konstruktion, können Sie den Teller auch mit Heißkleber dauerhaft am Topf befestigen. Das ist auch eine beliebte Option für Vogeltränken.

Wassertränke für Bienen bauen mit Murmeln und Glassteinchen

Bienentränke selber bauen mnit Murmeln in einem Teller eines Tontopfs


Ganz besonders hübsch sehen in der Bienentränke Murmeln oder Glassteine aus, die gerne auch für Aquarien verwendet werden. Diese verteilen Sie einfach in der Schale und füllen dann ein wenig Wasser hinein. Es muss wirklich nicht viel Wasser sein, wenn Sie eine Bienentränke selber bauen. Wichtig ist, dass Sie darauf achten, dass die Murmeln und Steinchen ausreichend aus dem Wasser ragen, damit die Bienen gut landen und verweilen können.

Bienentränke selber bauen mit echten Steinchen

Bienen mit Wasser versorgen gegen das Bienensterben mit Tonteller und Kieshaufen

Kieselsteine oder kleinere Flussteine sind bestens geeignet. Sie haben nämlich außerdem eine raue Oberfläche, die es den Insekten einfacher macht, sich festzuhalten. Ist Ihnen die natürliche Optik ein wenig zu langweilig, könnten Sie gerne auch die Steine bemalen. Das wäre beispielsweise eine tolle Idee, wenn Sie mit den Kindern eine Bienentränke selber bauen. Mit ihnen können Sie dann zunächst die Steine vorbereiten und anschließend für die Gestaltung der Tränke verwenden.

Sehr gut gefällt uns auch diese Idee, bei der aus Steinchen kleine Haufen gebaut wurden, auf denen die Bienen dann landen können. Verwenden Sie einen großen Tonteller, bleibt sogar ausreichend Platz für eine Topfpflanze oder -blume.

Stöckchen

Idee mit Steinen und Stöcken in einer Metallschüssel für den Garten

Stöcke sind sehr vorteilhaft und können mit Steinen kombiniert werden. Sie können frei im Wasser schwimmen, über Steine gelegt werden oder über die Ränder der Schale hinausragen. Im Prinzip können Sie mit ihrer Zusammenstellung spielen, wie Sie möchten, bis Sie mit der Optik Ihrer Tränke zufrieden sind. Auch Kinder können so eine Insektentränke selber machen.

Weinkorken verwenden

Bienentränke selber bauen mit Korken im Wasser

Ähnlich wie Stöckchen oder kleine Treibholzstückchen verhalten sich auch Korken. Sie schwimmen an der Wasseroberfläche und bieten eine gute Möglichkeit zum Landen, Festhalten und Trinken. Doch nur, weil dieses Material im Wasser schwimmt, bedeutet das nicht, dass Sie den Behälter komplett befüllen können bzw. sollten. Auch hier braucht das Wasser nicht so tief sein, damit die Bienen nicht ertrinken.

Bienentränke selber bauen mit Blähton

Bienentränke selber bauen mit Blähton, Steinen, Moos, Tannenzapfen

Wie Stöcke und Korken verhält sich auch der Blähton. Er schwimmt an der Wasseroberfläche, wodurch eine geeignete Landefläche entsteht. Außerdem ist der Blähton auch recht hübsch anzusehen, vor allem, wenn Sie ihn mit anderen Naturmaterialien kombinieren. Natürlich kann die Schale auch nur mit Blähton befüllt werden, wenn Ihnen das besser gefällt.

Ein kleiner Bienenstrand

Cooler Strand für Bienen zum Trinken mit Sand und Steinen

Verwenden Sie Sand, um den Bienen einen Landeplatz zu gestalten. Dieser kann die gesamte Schale ausfüllen, wobei er auf einer Seite höher sein sollte und auf der anderen tiefer, um die Schale mit etwas Wasser auffüllen zu können. Wie an einem Strand eben! Eine andere Möglichkeit wäre, Sand und feinen Kies zu kombinieren und durch Steine voneinander zu trennen.

Wenn Sie die Bienentränke selber bauen, können Sie also so richtig kreativ werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, möglichst natürliche Materialien zu verwenden.

Bienentränke selber machen mit Muscheln

Muscheln und Seeschnecken in einer blauen Schale als Landeplätze für Bienen

Dass die Muscheln aus dem Urlaub für reichlich Bastelprojekte verwendet werden können, wissen Sie ja bestimmt bereits. Und auch, wenn Sie für die Bienentränke keine Murmeln zur Verfügung haben, erweisen sich diese Naturmaterialien als eine wunderbare Variante. Möchten Sie die Bienentränke selber bauen mit Muscheln, können Sie sie wie alle anderen Materialien verwenden: Verteilen Sie sie in der Schale und füllen Sie diese mit Wasser auf. Oder wie wäre es, wenn Sie erst Sand verteilen, darauf einige Muscheln und dann das Wasser dazugießen? Urlaubsflair ist garantiert!

Bienentränke selber bauen aus Flaschendeckel und Eisstielen als Projekt für Kinder

Mit Kindern eine Insektentränke selber machen mit Eisstielen und Flaschendeckeln

Finden Sie diese Bienen-Bar nicht auch total sympathisch? Wir glauben, Ihre Kinder werden riesigen Spaß haben, aus Eisstielen und Flaschendeckeln solch eine interessante Konstruktion herzustellen. Sie brauchen lediglich viele Eisstiele und Deckel, die Sie mit Heißkleber beliebig zusammenkleben können. Die fertige Bienenbar kleben oder nageln Sie dann einfach an ein Brett, das Sie mitten ins Blumenbeet stecken können. Die Deckel können Sie bis fast an den Rand mit Wasser füllen, damit die Insekten Wasser trinken können, ohne sich zu sehr vorbeugen zu müssen.

Bienentränke – Bauanleitung für ein Arrangement mit Blumen

Kreative Idee für die Terrasse - Kübel bepflanzen und mit kleiner Tränke versehen

Nehmen Sie einen großen Blumentopf oder Kübel, stellen Sie in die Mitte einen geeigneten Behälter für die Tränke und füllen Sie den Bereich zwischen beiden Behältern mit Blumenerde auf. Dort können Sie Blumen einpflanzen, am besten natürlich solche, die Bienen anlocken. Alternativ können Sie den großen Topf auch komplett mit Erde befüllen, beim Bepflanzen in der Mitte ausreichend freien Platz lassen und den kleinen dann einfach nur aufstellen. In den kleinen Behälter können Sie dann die gewünschte Bienentränke selber bauen. Auf diese Weise lässt sich eine ganze Pflanzpyramide bauen.

Die fertige Bienentränke wo aufstellen?

Bienentränke selber bauen mit Naturmaterialien - Moos, Steine, Stöcke

Eine Bienentränke selber bauen ist die eine Sache – aber wo sollte sie anschließend am besten hin? In der Nähe eines Blumenbeets, wo die Insekten ihre Nahrung sammeln, wäre ideal. So haben unsere geflügelten Freunde ihr Wasser gleich in der Nähe. Bevorzugen Sie dort jedoch einen Standort, der zwar sonnig ist, sich aber nicht in der prallen Sonne befindet. Ein Platz mit Morgen- oder Abendsonne, ein Halbschatten unter einem Baum oder teilweise sonnengeschützt durch hohe Gräser oder Sträucher ist also gut geeignet. Des Weiteren sollte die Insektentränke windgeschützt stehen.

Wenn Sie bereits im Frühjahr eine Bienentränke selber bauen und diese zeitig aufstellen, werden die Bienen (und andere Insekten wie Schmetterlinge) sich schnell daran gewöhnen und regelmäßig nutzen. Daher sollten Sie auch den Standort später nicht mehr wechseln und dafür sorgen, dass immer frisches Wasser bereit steht.

Welche Pflanzen für Bienentränke?

Tiefen Teller und Flusssteine für eine Insektentränke verwenden

Welche Blumen und Pflanzen Sie für die Bienentränke kaufen können, hängt natürlich von verschiedenen Dingen ab – zum Einen davon, ob die Pflanzen sich außerhalb der Tränke befinden sollen oder innerhalb, also im Wasser. Hinzu kommt der spätere Standort, denn manche Blumen vertragen Sonne, andere weniger. Bevor Sie die Bienentränke selber bauen, überlegen Sie sich also erst einmal, wo sie später stehen soll. Dementsprechend wählen Sie für eine Randbepflanzung ganz beliebige Blumen, die auch sonst für die Topfbepflanzung geeignet sind. Am besten wären natürlich bienenfreundliche Sorten, die die Insekten auch gleich anlocken und mit Nektar versorgen werden.

Basteln mit Naturmaterialien für den Garten - Teller mit Moos und Wasser befüllen

Falls Sie eine Art Mini-Teich in einer flachen Wanne als Bienentränke selber bauen, eignen sich auch Wasserpflanzen zur Bepflanzung. Geeignet sind unter anderem:

  • Mini Papyrus
  • Europäische Seekanne
  • winterhartes Indisches Blumenrohr
  • Wasserlinsen
  • Fettblätter

Lassen Sie sich zu diesem Zweck am besten im Gartencenter beraten.

Pflegen

Bienentränke selber bauen aus Naturstein und Sand und mit bemalten Steinen als Deko

Sie möchten also eine Insektentränke bauen, doch bedenken Sie, dass diese auch eine gewisse Pflege benötigt. Gerade im warmen Sommer, können sich andernfalls nämlich zahlreiche Keime bilden und die Insekten krank machen. Aus diesem Grund muss die Tränke mitsamt Inhalt auch regelmäßig gereinigt werden. Das bedeutet, dass Sie nicht nur das Wasser öfter auswechseln, sondern auch die verwendeten Elemente säubern oder austauschen müssen. Heißes Wasser und eine Bürste sollten zu diesem Zweck ausreichend sein. Auch Brennspiritus ist geeignet, falls es sich um hartnäckigere Verschmutzungen handelt. Diesen müssen Sie anschließend aber gut abspülen.

Viele machen sich sorgen, dass die Bienentränke Mücken anziehen könnte. Und tatsächlich mögen auch diese Plagegeister das Wasser. Schließlich dient es ihnen unter anderem dazu, ihre Eier abzulegen. Wenn Sie das Wasser regelmäßig auswechseln, entfernen Sie auch etwaige Eier und Larven und verhindern so die Vermehrung. Ansonsten können Sie aber mit den richtigen Pflanzen ebenfalls Mücken aus dem Garten bzw. von der Wasserstelle fernhalten. Nachdem Sie also die Bienentränke selber bauen und aufstellen, verteilen Sie passende Blumen drumherum. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Haben Sie jetzt vielleicht Lust, auch anderen Insekten eine Freude zu machen und Unterschlupf zu gewährleisten? Wie wäre es, wenn Sie ein Insektenhotel selber machen?

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig