Aquarium einrichten: Schritt für Schritt Anleitung, nützliche Tipps und Ideen

Aquarium einrichten fische-ideen-einrichtungsbeispiele

Sie wünschen sich eine schöne und natürliche Dekoration für die Wohnung oder fürs Büro, dann eignen sich schön eingerichtete Aquarien dafür perfekt. Mit den kleinen Unterwasserwelten lässt sich jedes Zimmer verschönern und deren Gestaltung können Sie in Ihr neues Hobby verwandeln. Außerdem sind kleine Zierfische ebenso als Haustiere besonders beliebt und brauchen weniger Pflege als beispielsweise Hunde oder Katzen. Wenn Sie selber ein Aquarium einrichten wollen, dann sind Sie bei uns richtig gelandet. Im Beitrag finden Sie eine Schritt für Schritt Anleitung, sowie viele hilfreiche Tipps und hübsche Ideen für das eigene Aquarium. Lassen Sie sich inspirieren und verpassen Sie der Wohnung oder dem Office einen Hauch Natürlichkeit.

Allgemeine Informationen zum Aquarium Einrichten für Anfänger

Aquarium einrichten gestaltung-wasserpflanzen-fische-beleuchtung

Ein gut eingerichtetes Aquarium soll nicht nur schön aussehen, sondern auch funktional sein. Das Wasser soll einen günstigen Lebensraum für Pflanzen und Fische bieten, damit sich die Unterwasserbewohner wohl in ihrem neuen Heim fühlen. Die Gestaltung des Aquariums kann besonders für Anfänger eine große Herausforderung sein, deshalb ist es wichtig sich gut im Voraus zu informieren.

Aquarium einrichten ideen-kleine-aquarien-goldfische

Aquarien kommen in verschiedenen Formen und Größen und die Auswahl hängt von dem Standort ab, wo das Aquarium platziert wird. Es werden sowohl kleine Nano Aquarien ab 10 Liter, als auch sehr große mit einem 120 Liter Becken angeboten, und größer. Wenn Sie ein Aquarium einrichten und einen günstigen Lebensraum für Fische gestalten möchten, dann eignen sich rechteckige Glasbehälter am besten. Darin können sich die Unterwasserbewohner besser orientieren, als in einem runden Aquarium. Das richtige Technikzubehör spielt für eine schöne und gut gepflegte Unterwasserwelt ebenso eine wichtige Rolle. Deshalb sind Aquarien Einsteigersets üblicherweise mit der grundlegenden Technik, wie etwa einem Filter und Heizstab ausgestattet.

aquarium-einrichten-wildnis-pflanzen-grün

Bevor Sie das Aquarium einrichten, sollten Sie sich für einen entsprechenden Stil entscheiden. Damit das Aquarium wirklich schön aussieht, können Sie das sogenannte Aquascape gestalten. Das sind schöne Unterwasserlandschaften, die mit einer bestimmten Anordnung von Pflanzen, Wurzeln, Steine und Sand beeindrucken. Das Aquascape können Sie zum Beispiel als Dreieck, oder in V-Form gestalten. Eine zentrierte Aquarium Gestaltung sieht ebenso gut aus und lässt sich sehr einfach nachmachen. Wer jedoch auf eine gleichmäßige Verteilung im Aquarium setzt, der ist mit einem Wildnis oder Tal Design auf jeden Fall richtig.

aquarium-einrichten-fische-wasserpflanzen-kies

Weiterhin ist es wichtig zu bedenken, dass unterschiedliche Tiere und Pflanzen verschiedene Ansprüche an die Einrichtung im Aquarium haben. Manche Fische mögen zum Beispiel das warme Wasser, wohingegen andere sich besser im kalten Wasser fühlen. Auch Ph-Werte und die Gesamthärte des Wassers sind für die Auswahl der Tierarten von entscheidender Bedeutung. Es ist daher nicht möglich, alle gewünschten Fische und Tiere in einem einzigen Aquarium zu sammeln. Begrenzen Sie sich am besten auf nur wenige Fisch- und Tierarten, die ähnliche Anforderungen an den Lebensraum haben.

Schritt 1: Aquarium auswählen und Standort bestimmen

aquarium-einrichten-standort-wohnbereich-tipps

Nachdem Sie sich gut für die Aquarien als Ganzes informiert haben, können Sie schon mit dem Einrichten des eigenen Aquariums losgehen. An erster Stelle sollten Sie das Becken auswählen und einen passenden Standort dafür bestimmen. Die Auswahl des Aquariums ist komplett Ihnen überlassen. Achten Sie nur darauf, dass genug Raum für die gewählte Größe zur Verfügung stehen sollte.

aquarium-einrichten-standort-bestimmen-wohnzimmer

Für den idealen Standort sollen mehrere Anforderungen erfüllt sein. Zum Einen muss das gewählte Möbelstück z.B. Unterschrank das Gewicht des Aquariums aushalten können, weil ein gefülltes Aquarium manchmal bis zu 150 Kilogramm wiegen kann. Jeder Liter Wasser entspricht 1 Kilogramm und Sie sollen außerdem noch die Deko und Kies für den Boden in Betracht ziehen.

Zum Anderen soll der perfekte Standort auf keinen Fall einem direkten Sonnenlicht ausgesetzt und möglichst ruhig sein. Orte neben Lautsprechern oder in der Nähe der Tür sind ebenso zu meiden. Falls Sie zu Hause ein Aquarium einrichten möchten, dann eignen sich solche Bereiche am besten, die Sie vom Essbereich oder Sofa aus beobachten können. Die Unterlage für das Aquarium soll ganz eben sein, deshalb legen Sie am besten eine Schaumstoffmatte darauf. Diese gleicht die Unebenheiten aus und macht das Becken stabiler. Der gewählte Standort soll ebenso die regelmäßige Pflege für die Flora und Fauna im Aquarium nicht verhindern.

Schritt 2: Die richtige Aquarientechnik besorgen

aquarium-einrichten-anleitung-beleuchtung-installieren



Das Einrichten eines Aquarium fängt mit dem Einkauf von der benötigten Aquarientechnik an. Außer dem Becken gibt es noch wichtiges Zubehör, ohne das Ihr Aquarium nicht funktionieren könnte. Es werden sogar Komplettsets angeboten, die alles Notwendige für ein Aquarium beinhalten und sie eignen sich perfekt für Anfänger in der Aquaristik. Für diejenigen, die die Technik einzeln zusammenstellen möchten, ist die folgende Liste mit der benötigten Aquarientechnik hilfreich.

  • Becken aus Glas in beliebiger Größe, am besten mit Deckel
  • Beleuchtung mit passender Zeitschaltuhr
  • Außen- oder Innenfilter
  • Heizstab (optional)
  • CO2-Anlage (optional)

aquarium-einrichten-einfahren-tipps-anfänger

Im Voraus können Sie noch den Bodenbelag, die Deko und die Pflanzen fürs Aquarium besorgen, aber nicht die Fische. Für die Tierwelt sollen Sie eine bis zwei Wochen nach dem Einfahren des Aquariums warten, denn früher sind die Bedingungen für sie ungünstig. Zur ersten Einkaufsliste gehören die folgenden Dinge:

  • Bodengrunddünger
  • Sand oder Kies für den Boden
  • dekorative Steine und Holzstücke in verschiedenen Größen
  • dekorative Wurzeln
  • Wasserpflanzen nach Wahl

Bevor Sie mit dem Aquarium Einrichten anfangen, müssen Sie nur noch das gekaufte Becken reinigen und an dem ausgewählten Platz aufstellen. Verwenden Sie dafür keine Seife oder Putzmittel, sondern nur Wasser und einem sauberen Schwamm.

Schritt 3: Das Hardscape im Aquarium einrichten

aquarium-einrichten-anleitung-becken-bodengrund

Sind Sie mit der Vorbereitung fertig, dann können Sie schon das Aquarium einrichten. Hier ist neben den notwendigen Materialien noch etwas Kreativität gefragt. Sie müssen mit einem leeren, trockenen Becken anfangen und den Bodengrund ins Aquarium füllen. Dieser wird in zwei Schichten gestaltet. Der Bodengrunddünger ist speziell für Pflanzen mit Wurzeln benötigt, denn er sie mit Nährstoffen besorgt. Er bildet die erste Schicht. Als zweite Schicht kommt Aquarienkies oder Sand darauf. Diese Schicht gilt als die Grundlage für das Hardscape. Für ein schönes Design soll der Kies nicht regelmäßig verteilt werden, sondern an bestimmten Stellen höher oder niedriger sein.

aquarium-einrichten-hardscape-gestalten-dekorieren-steine

Im Folgenden kommt die beliebte Aquarium Dekoration an die Reihe, die den ganzen Stil des Aquariums bestimmt. Sie ist bei der Aquaristik noch als Hardscape bekannt. Dabei lassen sich Wurzeln, Steine, dekorative Zweige und weitere Zierobjekte an bestimmten Stellen positionieren. Sie sollen vorsichtig arbeiten, damit Sie das Glas nicht zufällig mit einem harten Objekt zerkratzen. Legen Sie zuerst größere Steine auf die Hügel ins Aquariumbecken und verteilen die kleineren Dekorationen darum. Wenn die Dekorationen schon an ihrer finalen Position stehen, drücken Sie sie in den Boden, um sie stabiler zu machen. Sie können einen der oben genannten Stile als Inspiration für das Design verwenden oder selber eine Gestaltung entwerfen.

Schritt 4: Softscape gestalten

aquarium-einrichten-anleitung-pflanzen-setzen-tipps

Der nächste Schritt in unserem Aquarium Guide ist das Gestalten des Softscape. Zum Softscape gehört in der Regel die Flora, also die Wasserpflanzen fürs Aquarium. Wenn Sie ins Aquarium Pflanzen einsetzen, sorgen Sie sowohl für eine schöne Optik, als auch für eine gute Wasserqualität. Schnellwachsende Aquarienpflanzen wie Wasserpest, Cabomba und Vallisneria können im Aquarium sehr nützlich sein, denn sie verringern den Verbrauch an Wasserzusätzen. Das Vorhandensein vieler Wasserpflanzen kann die CO2-Anlagen ersetzen. Allerdings ist eine solche Anlage für ein ständig schönes Pflanzenwachstum unverzichtbar.

aquarium-einrichten-wasserpflanzen-setzen-pinzette

Wenn Sie die Pflanzen im Aquarium setzen, entfernen Sie zuerst jederlei Transportmaterial wie kleine Töpfe usw. und waschen Sie die Gewächse mit lauwarmem Wasser. Dann lassen sich die Wasserpflanzen mit einer speziellen Pflanzenpinzette in den Boden des Aquariums stecken. Achten Sie darauf, die Pflanzen immer feucht zu halten. Bei Bedarf können Sie sie mit einer Sprühflasche mit Wasser regelmäßig besprühen.

Die beschriebene Bepflanzung erfolgt bei einem trockenen Becken. Da jedoch viele Wasserpflanzen ohne Wasser auf dem Boden des Aquariums liegen würden, lässt sich das Resultat bei so einer Bepflanzung schwieriger einschätzen. Deshalb können Sie das Aquarium auch nach dem Befüllen mit Wasser bepflanzen. Dazu muss allerdings das Wasser nicht bis zum Rand reichen, damit es beim Hantieren nicht überläuft.

Schritt 5: Die Technik im Aquarium installieren

aquarium-einrichten-technik-installieren-heizstab-beleuchtung

Die richtige Technik im Aquarium schafft einen günstigen Lebensraum für die Unterwasserbewohner. Die wichtigste Funktion, nämlich die Reinigung des Wassers, erfüllt der Filter. Ohne einen Filter kann man kein schönes und gut gepflegtes Aquarium einrichten. Für kleinere Aquarien eignet sich ein Innenfilter perfekt. Er soll so positioniert werden, um die Wasseroberfläche leicht in Bewegung zu bringen. Ein Außenfilter dahingegen befindet sich außerhalb des Aquariums und wird damit durch zwei Schläuche verbunden. Diese Variante ist für größere Aquarien gedacht. Beim Installieren des Filters folgen Sie immer der dazugehörigen Anleitung. Den Filter schalten Sie erst dann ein, nachdem das Aquarium mit Wasser befüllt wird.

Falls Tiere und Fische fürs Aquarium geplant sind, dann brauchen Sie vielleicht noch Heizung im Becken. Dies hängt von der Auswahl der Tier- und Fischarten und deren Bedürfnisse an den Lebensraum ab. Die perfekte Temperatur für tropische Fische bekommen Sie mit einem Heizstab, der direkt im Becken laut Anleitung installiert wird.

aquarium-einrichten-hardscape-softscape-anleitung

Eine gute Beleuchtung soll im Aquarium vorhanden sein, da auch Wasserpflanzen Licht benötigen, um gut und üppig zu wachsen. Sie wird an die Zeitschaltuhr gesteckt, damit die Lichtmenge jeden Tag gleich ist. Zu Beginn reichen 6-8 Studen pro Tag, die Sie im Laufe der Zeit bis zu 10-12 erhöhen können.

Schritt 6: Aquarium einrichten und Wasser einfüllen

aquarium-einrichten-anleitung-wasser-füllen

Sind Sie mit dem Aquarium Einrichten fertig, dann können Sie schon die schöne Landschaft mit Wasser befüllen. Dafür soll das Aquarium an seiner endgültigen Position stehen, denn befüllt lässt es sich nur schwer oder gar nicht bewegen. Füllen Sie lauwarmes Wasser langsam ein, indem Sie am besten nicht direkt auf den Bodengrund, sondern zuerst auf einen Teller auf dem Aquariumboden das Wasser gießen. Füllen Sie das Aquarium bis nicht weniger als 2 Zentimeter unter der Beckenkante. Das Layout können Sie mit Küchenpapier auslegen, damit es nicht vom Wasser umgestellt wird.

Schritt 7: Aquarium ohne Tiere einfahren

aquarium-einrichten-anleitung-stein-pflanzen

Wenn Sie Ihr erstes Aquarium einrichten, wissen Sie vielleicht nicht, dass es einige Zeit nach dem Einrichten dauert, bevor Sie die Fische einsezten. Das Aquarium braucht also eine bis zwei Wochen, um richtig einzufahren. Das Wasser wird in dieser Zeit klar und nützliche Bakterien siedeln im Filter an. Die Bakterien bauen das giftige Nitrit ab und schaffen eine günstige Umgebung für die Fische und Tiere.

Schritt 8: Fische und andere Tierarten einsetzen

aquarium-einrichten-fische-einrichtungsbeispiel-korallen

Das Wasser ist schon klar und die Pflanzen gut angewachsen, dann können schon die Fische kommen. Wunderschöne Zierfische finden Sie in jedem Zoo-Fachhandel und dort können Sie sich noch für die passende Kombination aus Fischen und anderen Tierarten beraten lassen. Fragen Sie ebenso über ein passendes Futter nach, sowie über die Häufigkeit des Futterns der Zierfische. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Aquarium Einrichten!

Von Linda