Einfache Waldmeister Rezepte – Was Sie mit der einheimischen Pflanze zubereiten können

Anne Seidel / May 21 2020

Sicher kennt jeder die leckere Waldmeisterbrause aus seiner Kindheit. Kaum jemand mag das angenehme Aroma dieser einheimischen Pflanze nicht. Doch Brause ist nicht alles, was Sie aus der Pflanze herstellen können. Sowohl Kuchen als auch Bowle und sogar alkoholische Getränke sind ein wahrer Gaumenschmaus, die es sich lohnt, einmal auszuprobieren. Wir möchten Ihnen diese interessante Pflanze einmal vorstellen und einige köstliche Waldmeister Rezepte zur Verfügung stellen.

Waldmeister in der Küche

Waldmeister Rezepte - Die einheimische Pflanze hat viele positive Eigenschaften

Der Waldmeister (Galium odoratum) ist eine aus Europa stammende Gartenpflanze, die gern als Bodendecker verwendet wird. In der Küche werden die Blätter und Blüten aufgrund ihres angenehmen Aromas geschätzt, das sich aber erst dann entfalten kann, wenn sie getrocknet oder zumindest welk sind. Geerntet werden sowohl die Blätter, als auch die Blüten kurz vor sowie während der Blütezeit. Da die Stängel einen bitteren Geschmack besitzen, sollte man sie am besten vermeiden.

Waldmeister Rezepte - Wie Sie die Pflanze ernten und trocknen

Werbung

Waldmeister ist auch für seine positive Wirkung auf unsere Gesundheit bekannt, was ein weiterer Grund dafür ist, dass Waldmeister Rezepte so beliebt sind. Über Nacht in Milch eingeweicht erhält man ein leckeres Getränk, das Angstzustände reduzieren und uns dabei helfen soll, leichter in den Schlaf zu finden. In Form von Tee soll die Pflanze wiederum belebend und stärkend wirken (vor allem was die Leber betrifft), die Verdauung stimulieren und entzündungshemmend, anti-arthritisch und harntreibend wirken. Die Eigenschaften noch einmal zusammengefasst:

  • beruhigend
  • blutreinigend
  • verdauungsfördernd
  • beruhigt Magen-Darm-Trakt
  • krampflösend und hilft somit auch bei Menstruationsbeschwerden
  • hilft bei Schlaflosigkeit und Unruhe
  • stärkt die Gefäße und Venen
  • beugt in normalen Mengen Migräne und Kopfschmerzen vor (aber fördert sie auch in zu großen Mengen)
  • vermindert Blutgerinnung
  • hilft bei Exzemen, Furunkeln und schlecht heilenden Wunden
  • schweißtreibend
  • wirkt sich positiv auf Leber und Blasensteine aus
  • von Vorteil bei Herzschwäche

Waldmeister muss welken oder getrocknet werden, damit er seine Aromen entfalten kann

Werbung

Vorsicht ist für Personen geboten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, da in der Pflanze Kumarin enthalten ist, das ein natürlicher Gerinnungshemmer ist. Da die Menge in der getrockneten Pflanze jedoch äußerst gering ist, gilt getrockneter Waldmeister im Allgemeinen als ungefährlich für nahezu jeden. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich für alle Fälle mit Ihrem Arzt absprechen, bevor Sie die Pflanze in welcher Art auch immer konsumieren. Menschen mit Migräne sollte ebenso auf den Konsum verzichten, da Kumarin ein potenzieller Auslöser ist.

Waldmeister Rezepte für Kuchen

Waldmeister Rezepte für Kuchen - Leckeres Dessert selber backen

Waldmeister Kuchen Rezepte sind sehr beliebt und spätestens nachdem Sie das folgende Rezept einmal ausprobiert haben, werden Sie auch verstehen, warum. Planen Sie für die Vorbereitung etwa 3 Tage ein, wenn Sie Waldmeister verwenden, da dieser zunächst in der Milch seine Aromen entfalten soll. Sie benötigen folgende Produkte:

  • 3 Handvoll Waldmeisterblätter und -blüten, die Sie über Nacht welken lassen
  • 2 TL gut getrockneter Waldmeister, zu Pulver zerrieben
  • 4 große Eier – Eigelb und Eiweiß getrennt
  • 150 g Zucker
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 8 EL geschmolzene Butter
  • 75 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL geraspelte Zitronenschale
  • 480 ml Milch oder Kaffeesahne
  • Puderzucker zum Bestreuen

Waldmeister Rezepte frisch zubereitet zu Hause - Die Gartenpflanze richtig vorbereiten

Rezepte mit Waldmeister – Den Kuchen zubereiten

Nachdem Sie die Waldmeisterblätter und -blüten über Nacht haben welken lassen, rühren Sie sie der Milch oder Kaffeesahne unter und lassen das Ganze abgedeckt für einen Tag an einem warmen Ort stehen. Danach stellen Sie die Waldmeister-Sahne für weitere zwei Tage in den Kühlschrank, woraufhin Sie die Sahne absieben, um die Pflanzenteile zu entfernen. Legen Sie ein 20 x 20 cm großes Kuchenblech mit Backpapier aus, wobei Sie etwas Papier an den Ränder überhängen lassen, um den Kuchen später leichter aus dem Blech heben zu können.

Waldmeister Rezepte - Blätter und Blüten über Nacht in der Milch ziehen lassen

Werbung

Heizen Sie den Ofen auf 160 Grad vor. In einer Schüssel zerschlagen Sie das Eigelb zusammen mit dem Zucker und Wasser für etwa 5 Minuten (der Zucker sollte sich auflösen). Rühren Sie die geschmolzene Butter unter und geben Sie anschließend das Mehl, die Zitronenschale, das Salz und den getrockneten Waldmeister dazu. Nachdem Sie alles gut miteinander vermengt haben, rühren Sie noch die Milch oder Kaffeesahne unter.

Waldmeister Rezepte zum Backen von Kuchen mit Milch oder Kaffeesahne

In einer separaten Schüssel schlagen Sie das Eiweiß steif und heben es dann unter den Teig. Rühren Sie nicht zu lange! Das Eiweiß darf ruhig ein wenig klumpig im Teig liegen. Verteilen Sie den Teig im Blech und backen Sie den Kuchen etwa 50 bis 55 Minuten. Lassen Sie den Waldmeisterkuchen dann bei Zimmertemperatur abkühlen, decken Sie ihn anschließend ab und stellen Sie ihn für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank (noch besser über Nacht). Bestreuen Sie den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker.

Waldmeister Sirup Rezepte als Grundlage für Getränke und anderes

Waldmeister Rezepte für Sirup - In Flaschen aufbewahren und für Soßen und Getränke verwenden

Möchten Sie Waldmeister Rezepte mit frischem Waldmeister zubereiten, ist Sirup die perfekte Wahl. Waldmeister Rezepte für Sirup sind besonders praktisch, da der Sirup anschließend für verschiedene andere Rezepte beispielsweise für Getränke und Cremes genutzt werden kann. Auch Eis, Kuchen, Pudding oder andere Desserts können mit ihm serviert werden. Wir möchten Ihnen im Folgenden ein Waldmeister Sirup Rezept vorstellen. Es ist für einen größeren Vorrat gedacht. Wenn Sie eine geringere Menge benötigen, können Sie auch einfach die Zutaten reduzieren.

  • 1 kg Zucker
  • 2 Liter Wasser
  • 3 Zitronen
  • 120 g frischer Waldmeister
  • optional: grüne Lebensmittelfarbe

Waldmeister kochen für selbstgemachten Sirup mit Zitrone

Waschen Sie den Waldmeister, entfernen Sie Blüten und Blätter und lassen Sie diese über Nacht oder für 2 Tage welken (je länger, desto aromatischer). Waschen Sie die Zitronen und schneiden Sie sie in Scheiben. Erhitzen Sie das Wasser mit dem Zucker in einem Topf und kochen Sie etwa 10 Minuten bis sich der Zucker aufgelöst hat und das Wasser klar ist. Stellen Sie den Herd aus und geben Sie die Zitronen und den Waldmeister in der Topf. Das Gemisch lassen Sie nun abgedeckt über Nacht ruhen oder höchstens 2 Tage (nicht länger!).

Den Sirup gießen Sie dann durch ein Seihtuch oder ein sehr feines Sieb in einen Topf, wo Sie ihm auf Wunsch mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe eine grüne Farbe verleihen können. Erhitzen Sie den Sirup erneut und lassen Sie ihn 6 bis 8 Minuten bei schwacher Hitze köcheln, wobei Sie ab und zu rühren. Füllen Sie den Sirup in saubere Flaschen ab und verschließen Sie sie sofort, woraufhin Sie sie auf ein Küchentuch legen (nicht stellen), wo Sie sie abkühlen lassen. Probieren Sie doch einmal Selters mit Waldmeister-Sirup! Das ist eines der einfachsten Waldmeister Rezepte für Brause und wird Ihnen sicher gefallen!

Wackelpudding

Grünen Wackelpudding selber machen mit diesem Waldmeister-Rezept

Die gute alte Götterspeise darf in unserer Liste für Waldmeister Rezepte natürlich keinesfalls fehlen. Der Waldmeistergeschmack ist ein wahrer Klassiker. Möchten Sie den Wackelpudding einmal komplett selber machen, benötigen Sie:

  • 1 Liter Wasser
  • 200 ml Waldmeistersirup
  • 2 1/2 EL Gelatine
  • 4-6 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
  • 120 ml Wasser für die Gelatine

Götterspeise aus Waldmeister ist ein Klassiker und nicht nur bei Kindern sehr beliebt

Werbung

Geben Sie die 120 ml Wasser in eine Glas- oder Metallschüssel und rühren Sie die Gelatine unter, woraufhin Sie sie für 5 bis 10 Minuten zum Einweichen beiseite stellen. Füllen Sie einen Topf mit ca. 5 Zentimeter Wasser auf. bringen Sie es zum Kochen und schalten Sie den Herd wieder aus. Stellen Sie die Schüssel mit der Gelatine hinein und lösen Sie sie unter ständigem Rühren auf. Seien Sie vorsichtig, dass die Gelatine nicht beginnt zu kochen. Nehmen Sie sie von der Kochstelle.

Vermengen Sie das Wasser mit dem Sirup und der Lebensmittelfarbe und geben Sie dieses Gemisch langsam und unter ständigem Rühren zur Gelatine dazu. Gießen Sie die noch flüssige Götterspeise in einen beliebigen Behälter, in dem sie hart werden soll. Lassen Sie sie für 4 bis 6 Stunden im Kühlschrank fest werden und nehmen Sie sie erst zum Servieren heraus. Dazu schmeckt eine Vanillesoße sehr gut, aber auch süße Schlagsahne.

Waldmeister Rezepte für Getränke ohne Alkohol

Beruhigenden Tee mit getrockneten Waldmeisterblättern zubereiten für einen angenehmen Schlaf

Waldmeister Rezepte Tee

Für etwa 150 ml Tee benötigen Sie einen Teelöffel trockene Waldmeisterblätter und -blüten. Kochen Sie einfach das Wasser, übergießen Sie damit die Blätter und lassen Sie sie 30 Minuten ziehen. Wenn Sie gesüßten Tee bevorzugen, können Sie ihn mit Honig süßen. Da der Tee beruhigend wirkt, können Sie ihn am Abend vor dem Schlafengehen genießen, falls Sie unter Schlafproblemen leiden. Seine krampflösende Eigenschaft macht den Waldmeister auch perfekt bei Menstruationsbeschwerden.

Alkoholfreie Bowle mit Apfelsaft und Waldmeisterblüten

Waldmeister Bowle Rezepte

  • 500 ml kohlensäurehaltiges Wasser
  • 500 ml Apfelsaft
  • 1/2 Zitrone
  • ca. 25 Waldmeisterblüten

Geben Sie die Blüten und den Apfelsaft in eine Schüssel, decken Sie sie mit Frischhaltefolie ab und stellen Sie sie für 24 Stunden in den Kühlschrank. Entfernen Sie die Blüten mit einem Sieb, pressen Sie die halbe Zitrone aus und geben Sie den Saft sowie das Wasser dazu. Kühlen Sie die Bowle mit einigen Eiswürfeln. Wenn Sie möchten, können Sie solche Waldmeister Rezepte für Bowle auch durch beliebige Fruchtstücke erweitern.

Limonade mit Waldmeisterblätter, Honig und Zitronensaft für den Frühling und Sommer

Waldmeister Limonade Rezepte

  • 150 g Honig
  • 235 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 235 ml Wasser
  • 3 EL Waldmeisterblätter

Aus 80 ml Wasser und dem Honig bereiten Sie einen Sirup zu, indem Sie beides erhitzen, aber nicht aufkochen. Gießen Sie den Zitronensaft und das restliche Wasser dazu. Kosten Sie das Gemisch, um festzustellen, ob es Ihnen süß genug ist. Geben Sie die Waldmeisterblätter in ein Teesieb und lassen Sie sie 30 Minuten im heißen Wasser ziehen. Anschließend drücken Sie die Blätter aus, um das Aroma in der Limonade zu bewahren und lassen die Limonade bei Raumtemperatur abkühlen. Danach stellen Sie die erfrischende Limonade in den Kühlschrank und servieren sie kalt.

Rezepte mit Waldmeister Pflanzen – Alkoholische Getränke

Punsch mit Weißwein, Sekt, Waldmeisterzweig, Limette und Zucker

Punsch mit Wein

  • 2 Flaschen trockener Weißwein
  • 1 Zweig Waldmeister
  • 3 EL Zucker
  • 1 Limette
  • 1 Flasche halbtrockener Sekt

Geben Sie den Weißwein und Zucker in eine Schüssel, spülen Sie den Waldmeister ab und legen Sie ihn ebenso in die Schüssel, aber so, dass die Stängel möglichst nicht mit im Wein liegen. Nach 10 bis 15 Minuten entfernen Sie den Waldmeister, reiben die Schale der Limette und drücken den Saft aus. Beides geben Sie dann mit in die Schüssel. Zum Schluss gießen Sie noch den Sekt dazu und fertig ist der Punsch.

Cocktail mit Wodka oder anderem neutral schmeckenden Alkohol mixen

Werbung

Waldmeister Cocktail Rezept

  • 1/2 Zweig Waldmeister
  • 500 ml Limonade (z.B. selbstgemachte Waldmeister-Limonade aus dem Rezept oben)
  • 1 Limette
  • 100 ml Wodka
  • frische Waldmeisterblätter zum Garnieren

Spülen Sie den Zweig ab und lassen Sie ihn über Nacht welken. Schneiden Sie die Limette in dünne Scheiben und fangen Sie dabei den Saft auf. Vermengen Sie die Hälfte der Limonade mit dem Limettensaft und geben Sie die welken Waldmeisterblätter dazu. Lassen Sie das Gemisch für eine Stunde im Kühlschrank ruhen, wobei Sie es nach 30 Minuten einmal rühren. Entfernen Sie anschließend mit einem Sieb die Blätter und geben Sie die restliche Limonade sowie den Wodka dazu. Servieren Sie die Cocktails in Cocktail-Gläsern, die Sie mit Limettenscheiben und Waldmeisterblättern garnieren.

Bier mit Waldmeistersirup mischen für einen erfrischenden Kick im Getränk

Waldmeister Bier Rezept

Leckere Waldmeister Rezepte für alle Bierfans gefällig? Schnell und einfach gemacht ist ein Waldmeister Bier, wenn Sie dafür selbstgemachten Waldmeistersirup griffbereit haben. Und zubereitet wird diese Köstlichkeit ganz einfach: Pro 300 ml Bier benötigen Sie 2 cl Sirup. Beides vermengen Sie in einem großen Glas, das Sie anschließend mit mehr Bier auffüllen. Fertig!

Frischer Waldmeister Rezepte für Schnaps mit Sirup und Lebensmittelfarbe

Waldmeister Schnaps Rezepte

  • 6 frische Waldmeisterstängel
  • 500 ml Wodka
  • 2 EL Waldmeistersirup

Lassen Sie die Stängel mindestens 4 Stunden antrocknen, damit sie ihr Aroma entfalten können. Füllen Sie eine Flasche zu 3/4 mit Wodka auf, geben Sie die Stängel hinein und lassen Sie alles mindestens 2 Tage ziehen. Füllen Sie den Rest der Flasche mit Sirup auf beziehungsweise bis die gewünschte Süße erreicht ist, verschließen Sie die Flasche und schütteln Sie sie gut durch. Der fertige Schnaps ist dann bis zu 2 Monate im Kühlschrank haltbar. Den Schnaps können Sie auch mit Lebensmittelfarbe grün färben. Möchten Sie anderen Alkohol für solche Waldmeister Rezepte verwenden, greifen Sie zu neutralerem Alkohol, damit das Aroma des Waldmeisters zur Geltung kommen kann.

Rezepte für Waldmeister Getränke und Naschereien zum Selbermachen

Verwandte Artikel
neue Artikel