Spritzgebäck Rezept mit Variationen & Tipps für gelungenen Teig für Weihnachtsplätzchen

Von Anne Seidel

Jeder kennt es, jeder liebt es – das Spritzgebäck sorgt für besten Genuss und ist nicht nur zur Weihnachtszeit beliebt. Da jetzt aber Plätzchenzeit ist, wäre es doch eine tolle Idee, gleich auch diese Art von Plätzchen zuzubereiten, wenn Sie sowieso schon dabei sind. Damit das auch wunderbar klappt, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengefasst, gefolgt von einem Spritzgebäck Rezept sowie einigen Variationen, aus denen Sie wählen können, um Teig für Spritzgebäck herzustellen. Womit wird das Gebäck gespritzt, was ist bei der Zubereitung des Teigs zu beachten und womit kann man es kombinieren? Schokolade, Marmelade oder vielleicht Nüsse? Bei uns erfahren Sie das Wichtigste, um im Jahre 2021 endlich einmal diese Art von Gebäck zuzubereiten!

Spritzgebäck Rezept backen – Allgemeine Tipps

Welcher Teig?

Spritzgebäck Rezept - Tipps für den Teig und welche Formen typisch sind

Es gibt da so einen bestimmten Teig, dem wohl kaum jemand widerstehen kann – der gute alte Mürbeteig. Dieser ist jedoch ein klein wenig abgewandelt: Die feuchten Zutaten überwiegen für jedes Spritzgebäck Rezept etwas die trockenen, um einen flüssigeren Teig zu erhalten, der auch gespritzt werden kann. Während die Butter beim klassischen Mürbeteig möglichst kalt sein sollte, verarbeitet man für Spritzgebäcke am besten zimmerwarme Butter. Das macht nicht nur das Verrühren einfacher, da Sie diesen flüssigeren Teig schließlich nicht kneten können. Es sorgt außerdem für einen weicheren und schaumigeren Teig.

Gebäcke aus Mürbeteig können S-förmig mit einem Fleischwolf oder Spritzbeutel geformt werden

Das Mehl kommt erst ganz zum Schluss dazu. Wichtig hierbei ist, dass Sie in diesem Schritt nicht zu lange rühren. Versuchen Sie die Rührzeit so kurz wie möglich zu halten. Andernfalls werden die Produkte zu warm, was dazu führen kann, dass Ihnen der Teig zerläuft. Sollten Sie merken, dass er doch zu weich geworden ist, können Sie ihn für eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltstellen. Das empfiehlt sich übrigens auch für das Backblech, bevor Sie die Plätzchen darauf formen. Dann sollten Sie einen Mürbeteig erhalten, der die perfekte Konistenz zum Spritzen hat. Gespritzt wird am besten direkt auf das mit Backpapier ausgelegte und gekühlte Backblech.

Ist der Teig zu hart? Das kann durchaus bei jedem Spritzgebäck Rezept einmal passieren. Verflüssigen Sie ihn ein wenig mit Milch oder einem zusätzlichen Ei. Kommt das Gebäck zu hart aus dem Ofen, dann haben Sie es schlicht und einfach zu lange gebacken. Reduzieren Sie bei der nächsten Ladung also die Backzeit.

Spritzgebäck mit Fleischwolf oder Spritzbeutel

Spritzgebäcke ohne Fleischwolf mit Spritzbeutel formen und mit Schokolade dekorieren

So merkwürdig es auch klingen mag, aber Sie können tatsächlich die Spritzgebäck-Plätzchen mit einem Fleischwolf formen. Früher war das sogar so üblich. Vielleicht haben Sie das ja auch schon einmal gesehen. Für den Fleischwolf gibt es verschiedenste Aufsätze, mit deren Hilfe man schnell und einfach gleichmäßige Plätzchen direkt auf das Blech drücken kann.

Rezepte für Spritzgebäcke aus Mürbeteig für schnelle Plätzchen


Aber natürlich eignet sich für Spritzgebäck auch der Spritzbeutel. Schließlich hat nicht jeder einen Fleischwolf zu Hause und extra für das einmalige Backen im Jahr einen zu kaufen, ist nicht jedermanns Sache. Auch der Spritzbeutel ist mit Aufsätzen ausgestattet, den sogenannten Tüllen. Eine Sterntülle (z.B. mit 1,2 cm ∅) ist am besten geeignet, um die für das Spritzgebäck typischen Rillen zu gestalten. Ansonsten können Sie beliebige Formen spritzen – länglich, rund, mit Spitze oder was Ihnen sonst noch so einfällt, ganz egal, welches Spritzgebäck Rezept Sie verwenden. Üblicherweise besitzt diese Art von Gebäck die Formen I, O, C und/oder S.

Spritzgebäck Rezept mit Schokolade und grüner Butter-Füllung

Spritzgebäck ohne Fleischwolf und Spritzbeutel

Und was, wenn man weder Fleischwolf noch Spritzbeutel zu Hause hat, aber ein leckeres Spritzgebäck Rezept gefunden hat, das man spontan zubereiten möchte? Kann man das Spritzgebäck ohne Spritzbeutel formen? Ja, es gibt noch eine Möglichkeit, aber dann müssen Sie auf die typischen Rillen verzichten. Nehmen Sie einen Gefrierbeutel, füllen Sie ihn mit dem Teig und schneiden Sie eine der beiden Ecken ab, um ein Loch zu erhalten. Dann können Sie dadurch den Teig auf das Blech drücken.

Spritzgebäck Grundrezept variieren

Spritzgebäcke dekorieren mit Marmelade, Schokolade, Zuckerguss oder Streuseln


Es gibt zwar Basis-Rezepte für Spritzgebäck, aber das dürfen Sie natürlich beliebig variieren. Ganz besonders bekannt ist das Spritzgebäck mit Schokolade, bei der einfach die Hälfte des Gebäcks in geschmolzene Kuvertüre getaucht wird. Oder Sie formen den Teig wie kleine Nester (z.B. Ringe mit Loch in der Mitte) und machen dann Spritzgebäck mit Marmelade, indem Sie einfach vor oder nach dem Backen einen Klecks Gelee oder Marmelade in die Mitte geben. Auch Zuckerguss ist bestens zum Gestalten der Plätzchen geeignet. Und sowohl Schoko Spritzgebäck als auch solches mit Zuckerguss lässt sich dann noch zusätzlich mit Streuseln dekorieren.

Spritzgebäck Rezept backen und kreisförmige Plätzchen mit Marmelade füllen

In den Teig lassen sich auch Kakao, Kokosraspeln, Nüsse und sogar Eierlikör, Rum, Vanille oder geriebene Zitronen- oder Orangenschale/Orangenaroma einarbeiten, um den Plätzchen noch einen besonderen Geschmack zu verleihen. Während andere Plätzchenklassiker am besten unverändert bleiben, können Sie beim Spritzgebäck Rezept also ruhig kreativ werden und experimentieren.

Spritzgebäck Rezepte

Spritzgebäck Rezept und Variationen mit Kakao, Kokos, Marzipan, Eierlikör und Nüssen

Möchten Sie nun das köstliche Butter-Spritzgebäck backen, brauchen Sie natürlich noch ein Spritzgebäck Rezept. Wir machen es Ihnen aber nicht einfach, denn wir haben neben einem Grundrezept auch ein paar Variationen für Sie zusammengestellt, sodass Sie nun die Qual der Wahl haben.

Altes Spritzgebäck Rezept

Spritzgebäck Rezept für gemahlene Mandeln oder Haselnüsse

  • 220 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 2 Eigelbe mittelgroßer Eier
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Weizenmehl
  • 15 g Speisestärke

Butter, Puder- und Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mit einem Handrührgerät mit Schneebesen verrühren, dann Ei und Eigelbe hinzufügen. Mehl und Speisestärken separat vermischen, sieben und dann in zwei Portionen in die andere Masse rühren. Geeignet ist dieses Spritzgebäck Rezept für Spritzbeutel und Fleischwolf gleichermaßen. Backen Sie die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad für 15 Minuten.

Spritzgebäck Rezept mit Nüssen

Spritzgebäck Rezept mit Nüssen - Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse oder Pistazien in den Teig einarbeiten

Egal, ob Sie Spritzgebäck mit Haselnüssen zubereiten möchten oder doch eher Lust auf Spritzgebäck mit Mandeln oder Walnüssen haben – für folgendes Rezept können Sie Ihren Favoriten verwenden:

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker (Sie können die Menge Ihrem Geschmack anpassen)
  • 10 g Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Dinkelmehl, gesiebt
  • 125 g gemahlene Nüsse
  • optional Kuvertüre

Für dieses Spritzgebäck Rezept vermengen Sie möglichst schnell die Zutaten, wobei Sie das gesiebte Mehl zuletzt hinzufügen. Lassen Sie den fertigen Teig mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt werden. Dann können Sie den Teig für das Spritzgebäck mit Nüssen formen und im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten und bei 170 Grad backen.

Mit Kokos

Kokos und Schokolade kombinieren für leckere Weihnachtsplätzchen

Kokosaroma ist auch zur Weihnachtszeit sehr beliebt. Und suchen Sie genau das, treffen Sie mit einem Kokos Spritzgebäck Rezept genau die richtige Wahl. So einfach werden die Kokosplätzchen zubereitet:

  • 340 g Butter
  • 450 g Zucker
  • 4 Eier
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 200 g Kokosflocken
  • 1 Esslöffel Kokos-Rumlikör
  • 400 g gesiebtes Mehl
  • 200 g dunkle Kuvertüre

Kokosflocken oder -raspeln für den Teig und zum Bestreuen

Für dieses Spritzgebäck Rezept Butter und Zucker schaumig schlagen und nach und nach, Vanillezucker, Vanille und die Eier unterrühren. Da eine große Menge Teig entstehen wird, sollten Sie ihn bereits in diesem Schritt teilen. Hierfür die Hälfte dieser Masse in eine andere Schüssel geben (am besten mit Hilfe einer Waage abwiegen) und von nun an immer jeweils die Hälfte der angegebenen Zutaten zu den zwei Schüsseln hinzufügen. Zuerst die Kokosflocken und den Alkohol.

Mürbeterig nicht zu lange backen, sonst wird er hart

Dann konzentrieren Sie sich auf eine der Schüsseln und arbeiten die Hälfte der angegebenen Mehlmenge ein, wickeln den Teig in Frischhaltefolie ein und stellen ihn für eine Stunde in den Kühlschrank. Wiederholen Sie das mit der anderen Teighälfte. Heizen Sie den Ofen auf 160 Grad vor und formen Sie portionsweise das Gebäck (immer 200 g Teig auf einmal aus dem Kühlschrank nehmen). Die Plätzchen 12 Minuten backen, abkühlen lassen und mit geschmolzener Kuvertüre verzieren. Wenn Sie möchten, können Sie über die noch flüssige Schokolade Kokosraspeln streuen.

Eierlikör Spritzgebäck

Spritzgebäck Rezept mit Eierlikör und Vanille schnell selber machen

Mit Eierlikör Spritzgebäck selber machen? Ja, das geht tatsächlich und wir geben Ihnen hierfür das nötige Spritzgebäck Rezept. Sie können das fertige Gebäck mit Zuckerguss mit Eierlikörgeschmack verzieren, um das Aroma zu intensivieren. Auch hierfür erhalten Sie von uns die nötigen Zutaten und Mengen.

  • 300 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 500 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 200 ml Eierlikör

Zuckerguss mit Eierlikör selber machen zum Verzieren von Plätzchen

Für den Zuckerguss:

  • 2 unbehandelte Zitronen, Abrieb und ausgepresster Saft
  • 200 g Puderzucker
  • 50 ml Eierlikör

Butter mit Vanillemark, -zucker und Puderzucker cremig rühren und dann abwechselnd Mehl, Eierlikör und Speisestärke abwechselnd unterrühren. Den fertigen Spritzgebäck-Teig können Sie gleich zu Plätzchen verarbeiten und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (170 Grad Umluft) 10 bis 12 Minuten backen. Sobald die Plätzchen abgekühlt sind, können Sie sie zur Hälfte in den Zuckerguss tauchen, den Sie aus dem Zitronenabrieb, -saft, Puderzucker und Eierlikör zubereiten.

Spritzgebäck mit Marzipan

Marzipan zu Weihnachten - Ringförmige Spritzplätzchen mit Puderzucker

Marzipan ist so eines jener Leckereien, die zu Weihnachten keinesfalls fehlen sollten und eigentlich fast jedem schmecken. Aus diesem Grund möchten wir Sie natürlich auch mit einem passenden Marzipan Spritzgebäck Rezept versorgen.

  • 200 g Marzipan, zerkleinert
  • 200 g Butter
  • 100 Zucker
  • 1 Ei
  • 4 Tropfen Bittermandelaroma
  • 100 g Speisestärke
  • 200 Mehl
  • 1 TL Backpulver

Marzipan-Spritzgebäcke backen für Anfänger mit einfachen Tipps und Tricks

Für dieses Spritzgebäck Rezept schlagen Sie Butter und Zucker schaumig und fügen das zerkleinerte Marzipan hinzu. Rühren Sie dann das Ei unter sowie anschließend Mehl, Speisestärke, Backpulver (am besten gesiebt) und Aroma. Aus dem fertigen, glatten Teig formen Sie dann mit Hilfe eines Spritzbeutels oder Fleischwolfs die Plätzchen und backen sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für 10 bis 12 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad.

Schoko Spritzgebäck Rezept

Schoko-Spritzgebäcke mit Streuseln in Stern-Form verziert

Möchten Sie es so richtig schön schokoladig? Dann können Sie nicht nur Kuvertüre zum Verzieren verwenden, sondern einen Teig mit Kakao zubereiten. Wie das? Natürlich erklären wir Ihnen auch das anhand der folgenden Alternative für das klassische Spritzgebäck Rezept, das auch einen Hauch Spekulatius-Aroma enthält. Was könnte zu Weihnachten besser schmecken?

  • 200 g weiche Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Spekulatiusgewürz
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 1 Eigelb eines mittelgroßen Eis
  • 250 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • Kuvertüre zum Verzieren

Kakao Spritzgebäck Rezept mit Kuvertüre als Füllung

Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor (160 Grad Umluft) und legen Sie Bleche mit Backpapier aus. Vermengen Sie dann für dieses Spritzgebäck Rezept die Butter mit dem Puderzucker, Salz und Spekulatiusgewürz und rühren Sie anschließend Ei und Eigelb unter. Mischen Sie Mehl und Kakao und fügen Sie auch das zur Masse hinzu und schon können Sie Ihre Plätzchen formen und 10 Minuten backen. Schmelzen Sie die Kuvertüre, sobald die Plätzchen abgekühlt sind. Nun können Sie sie entweder zur Hälfte in die Schokolade tauchen oder die flache Seite mit der Schokolade bestreichen und dann mit einem weiteren Plätzchen zusammenkleben, wie ein Sandwich.

Aufbewahrung

Spritzgebäck Rezept zubereiten und fertige Plätzchen richtig aufbewahren

Plätzchen halten sich für gewöhnlich recht lange, jedoch sollten Sie sie vor dem Austrocknen bewahren. Hierfür eignen sich die klassischen Keksdosen wunderbar. Bis zu 3-4 Wochen können Sie das Gebäck so aufbewahren. Sollten sie zwischenzeitlich doch einmal hart werden, können Sie ein Stück Apfel über Nacht in die Dose legen.

Das ganze Gebacke ist Ihnen zu aufwändig? Probieren Sie doch unsere Rezeptideen für Plätzchen ohne backen!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig