Waschmaschine mit Geschirrspültabs reinigen: Wie Sie das Wundermittel verwenden (+ Bonus-Tipp für die Wäsche)

von Anne Seidel
Werbung

Die Waschmaschine stinkt und Sie möchten sie unbedingt reinigen? Oder steht mal wieder die Routine-Säuberung an? Es gibt reichlich Hausmittel, die neben speziellem Waschmaschinenreiniger dafür geeignet sind, darunter Essig und Zitrone. Aber wären Sie auf die Idee gekommen, Spülmaschinentabs einzusetzen? Egal, ob Sie einen Geschirrspüler besitzen und die Tabs bequem zur Hand haben, oder sich speziell für die Waschmaschinenreinigung welche besorgen – Sie werden sicher begeistert sein von ihrer Wirkung! So putzen Sie die Waschmaschine mit Geschirrspültabs:

Die Geschirrtabs als Lifehack

Waschmaschine mit Geschirrspültabs reinigen - Anleitung, Tipps und Tricks

Werbung

Wir haben Ihnen bereits erklärt, wie Sie den Backofen mit Spülmaschinentabs säubern können und heute geht es um ein anderes Haushaltsgerät, nämlich der guten alten Waschmaschine. Die Tabs enthalten sogenannte Tenside, die Fette und andere Verunreinigungen lösen können. Es lässt sich auch eine stinkende Waschmaschine sauber machen. Führen Sie den Reinigungsvorgang ein bis zweimal pro Jahr durch, um Ihre Waschmaschine zu pflegen. Und die Erfahrungen sind wirklich positiv.

Doch haben Experten dieselbe Meinung? Kann man mit Geschirrspültabs die Waschmaschine reinigen, ohne sich Sorgen um Beschädigungen an der Maschine selbst oder später an der Kleidung zu machen? Während Essig bei Waschmaschinenherstellern und Experten eher Stirnrunzeln auslöst und nicht empfohlen wird, soll es bei den Tabs anders sein. Sie enthalten in Deutschland nämlich dieselben Inhaltsstoffe wie viele andere Waschmittel: Bleichmittel auf Sauerstoffbasis. Das Mittel stellt also keine Gefahr für Maschinenteile und Wäsche dar.

Wie genau können Sie die Waschmaschine mit Geschirrspültabs sauber machen? Wie gehen Sie für Trommel, Waschmittelfach und Gummiabdichtungen vor? Wir erklären im Folgenden die verschiedenen Anwendungsgebiete (sogar mit Bonus-Tipp für die Wäsche!).

Trommelreiniger für die Waschmaschine mit Geschirrspültabs

Waschmaschine mit Geschirrspültabs sauber machen - Das Wundermittel im Haushalt

Sie müssen nicht einmal besondere Vorbereitungen treffen, wie beispielsweise eine Lösung zubereiten, wenn Sie die Waschmaschinentrommel reinigen möchten. Alles, was Sie tun müssen, ist:

  • 2 Tabs in die Trommel legen (bei leichten Verschmutzungen oder der regelmäßigen Routine reicht auch ein Geschirrtab).
  • Hohe Temperatur einstellen, am besten 60 oder noch besser 90 Grad/Kochwäsche.
  • Im Leerlauf die Maschine reinigen, also ohne jegliche Kleidungsstücke.

Möglicherweise stellen Sie während der Reinigung sogar fest, dass das Waschwasser bräunlich verfärbt ist – ein deutliches Zeichen dafür, dass die Spülmaschinentabs gute Arbeit leisten. Mit Hilfe der Spültabletten lässt sich die Waschmaschine sogar entkalken – einfach perfekt, finden Sie nicht auch?

Auch interessant: Tierhaare in der Waschmaschine: Tipps und Tricks, wie Sie Tierhaare vermeiden und entfernen können

Waschmaschine reinigen mit Geschirrspültabs – Stinkende Maschine säubern

Auch, wenn Ihre Wäsche nach dem Waschen müffelt, liegt es wahrscheinlich an Verschmutzungen in der Maschine. Die Tabs reinigen gründlich und neutralisieren dadurch auch Gerüche. Falls der Geruch nach der ersten Reinigung jedoch immer noch wahrnehmbar ist, können Sie einfach einen weiteren Leerlauf mit Tabs durchführen.

Wichtig ist auch, dass Sie Dichtungsringe und Siebe sowie das Einspülfach ebenfalls bei der Reinigung mit einschließen, denn dort sammeln und lagern sich ebenfalls Schleime und andere Verschmutzungen ab.

Waschmaschine mit Geschirrspültabs und Handschuhen putzen - Gummiabdichtung

Sie können hierfür wieder die Tabs verwenden, indem Sie sie in Wasser auflösen und die erhaltene Lösung dann mit der Hand zum Reinigen verwenden. Bedenken Sie, dass in diesen Mitteln auch hautreizende Stoffe enthalten sein können und Sie deshalb unbedingt Gummihandschuhe tragen sollten. Mit dieser Lösung können Sie dann die Abdichtungen abwischen und anschließend mit klarem Wasser abspülen.

Möchten Sie das Waschmittelfach reinigen, können Sie es ganz einfach entnehmen und dann eine Weile in der Lösung einweichen lassen. Mit Handschuhen können Sie dann die Spültab-Lösung zum Abschrubben des Fachs verwenden, um es anschließend unter klarem, fließendem Wasser abzuspülen.

Bonus-Tipp: Warum Sie die Tabs auch zusammen mit Wäsche verwenden können

Mit Spülmaschinentabs verfärbte Wäsche und Grauschleier reinigen

Besitzt Ihre Kleidung Flecken oder sogar den lästigen Grauschleier, dürfen Sie sie sogar mitsamt Spültabs waschen. Da sie geringe Mengen an Bleichmittel enthalten, lassen sich so einige Verschmutzungen damit entfernen. Wichtig ist nur, dass Sie im Anschluss einen weiteren gewohnten Waschgang durchführen, um eventuelle Rückstände aus den Textilien zu entfernen.

Haben Sie mit der weißen Wäsche versehentlich ein farbiges Teil mitgewaschen und jetzt ist sie verfärbt? Kein Problem, wenn sie sofort handeln! Die verfärbte Wäsche darf nämlich nicht erst trocknen, denn dann lässt sich die Farbe nicht mehr entfernen. Lösen Sie vier Tabs in einer Waschschüssel mit heißem Wasser auf und lassen Sie die verfärbte Wäsche darin über Nacht einweichen. In dieser Zeit wirken die Bleichmittel in den Tabletten. Am nächsten Tag müssen Sie die Textilien ein weiteres Mal mit dem gewöhnten Waschgang durchspülen, um das Mittel zu entfernen.

Maschine im Leergang säubern und Waschmittelfach in Lösung einweichen

Essig für die Wäsche – Er ist nicht nur umweltfreundlich, sondern bringt auch viele Vorteile für die Kleidung! Welche das sind, können Sie hier herausfinden!

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig