Zucchini Pesto Rezept: Diese Pesto-Varianten schmecken herrlich und bereichern unsere Sommerküche!

Von Lisa Hoffmann

Ob gegrillt als leichte Vorspeise, ein Zucchinikuchen oder Zucchini-Auflauf – Zucchini sind DAS Sommergemüse schlechthin und aus unserer Küche nicht wegzudenken. Das beliebte Gemüse ist nicht nur eine wahre Vitaminbombe, sondern lässt sich super vielseitig zubereiten. Zucchini schmecken sowohl in herzhaften, als auch in süßen Rezepten wunderbar und sind ideal für ein leichtes und gesundes Sommergericht geeignet. Sie haben keine Ahnung, was Sie heute zum Abendessen auf die Schnelle machen könnten und haben ein paar Zucchini übrig? Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren und cremigen Zucchini Pesto? Schließlich schmeckt selbstgemachtes Pesto viel besser und lässt sich mit den fertigen Varianten aus dem Supermarkt nicht vergleichen! Ob zum Steak oder eine schnelle Zucchini Pesto Pasta – diese Pesto-Varianten schmecken herrlich und sind ideal, um das beliebte Sommergemüse zu genießen!

Das beste Zucchini Pesto Rezept

vegane Brotaufstriche Rezepte Zucchini Pesto vegan

Schön cremig und voller Aromen – Pesto ist ein Klassiker in der italienischen Küche und erfreut sich mittlerweile auf der ganzen Welt großer Beliebtheit. Ob mit Pasta, Fleisch oder als Salat-Dressing – die ungekochte Sauce verleiht jedem Gericht eine feine Note und sorgt immer für einen Gaumenschmaus. Natürlich lieben wir die klassische Variante, aber etwas Abwechslung hin und wieder wäre auch nicht schlecht. Schnell gemacht und unwiderstehlich köstlich – dieses Zucchini Pesto Rezept schmeckt nach Sommer und ist ideal, um übrige Zucchini zu verwerten.

Zutaten für 2 Gläser:

  • 400 Gramm Zucchini, gerieben
  • 3 Knoblauchzehen
  • 40 Gramm Pinienkerne
  • 120 Gramm Parmesan, gerieben
  • 30 Gramm frisches Basilikum
  • 30 Gramm Babyspinat
  • 20 Gramm natives Olivenöl extra
  • Je 1 TL Salz und Pfeffer

schnelle Zucchini Rezepte Pesto selber machen

Zubereitung:

  • Zucchini fein reiben, salzen und in einer Schüssel für 10 Minuten ziehen lassen.
  • In ein Geschirrtuch geben und möglichst viel Flüssigkeit ausdrücken.
  • Zucchini, Pinienkerne, Basilikum und Spinat in den Mixer geben und für 1 Minute glatt rühren.
  • Parmesan und Salz und Pfeffer dazu geben und vermischen.
  • Anschließend Olivenöl langsam dazu geben und umrühren, bis Sie eine cremige Konsistenz erhalten.
  • Abschmecken und nach Bedarf nachwürzen.
  • Und voilà – fertig ist Ihr selbstgemachtes Zucchini Pesto!

Zucchini-Pesto vegan zubereiten

Zucchini Pesto Thermomix was kann man mit Pesto servieren

Nur weil Sie keine tierischen Produkte konsumieren, heißt das nicht, dass Sie auf die cremige Sauce verzichten müssen. Stattdessen werden Sie einfach das Zucchini Pesto vegan zubereiten. Ölfrei und nur 80 Kalorien pro Portion – der perfekte, kalorienarme Aufstrich! Das Rezept ist super variabel und Sie können mit den Zutaten experimentieren. Wie wäre es, wenn Sie zum Beispiel Spinat anstatt Basilikum verwenden? Oder das Pesto ohne Pinienkerne, sondern mit Mandeln oder Walnüssen zubereiten? Die Möglichkeiten sind wortwörtlich endlos!

Zutaten für 6-7 Portionen:

  • 200 Gramm Zucchini, grob gewürfelt
  • 120 Gramm Pinienkerne oder andere Nüsse nach Wahl
  • 20 Gramm Nährhefe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 30-40 ml Wasser
  • 30 Gramm frisches Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Zucchini Pesto vegan schnelle Gemüse Aufstriche


Zubereitung:

  • Pinienkerne, Basilikum und Knoblauchzehen in den Mixer geben und für 30 Sekunden vermischen.
  • Zucchini, Zitronensaft und Nährhefe dazu geben und für 1 Minute pürieren.
  • Wasser nach und nach hinzufügen und vermischen, bis Sie die gewünschte Konsistenz erhalten.
  • Das vegane Zucchini Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen!

Schnelle Zucchini-Pesto-Pasta

Zoodles Rezepte Zucchini Pesto Rezept vegan

Ein paar Ideen für ein leichtes und schnelles Sommergericht gefällig? Hätten Sie vielleicht Lust auf Zucchini-Pesto-Pasta? In weniger als 20 Minuten fertig und voller Geschmack – perfekt für ein leckeres Mittag- oder Abendessen!

Zutaten für 5 Portionen:

  • 330 Gramm Spaghetti oder andere Pasta nach Wahl
  • 2 mittelgroße Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 100 Gramm selbstgemachtes Zucchini Pesto
  • 100 ml Nudelwasser
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zucchini Pesto Avocado Pasta


Zubereitung:

  • Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen und danach 100 ml Nudelwasser abmessen.
  • In der Zwischenzeit Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und Zucchini darin für 4-5 Minuten unter gelegentlichem Rühren bis goldbraun anbraten.
  • Knoblauchzehen in die Pfanne geben und für 1 Minute anbraten.
  • Gekochte Nudeln, Nudelwasser und Zucchini-Pesto in die Pfanne geben und alles gut vermischen.
  • Die Zucchini-Pesto-Pasta nach Belieben mit Parmesan und frischem Basilikum garnieren und genießen!

So lässt sich Pesto einfrieren

Zucchini Pesto Rezept einfach schneller Sommer Aufstriche

Selbstgemachtes Zucchini Pesto können Sie bis zu 1 Woche in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren. Um die Sauce möglichst frisch zu halten, gießen Sie eine dünne Schicht Olivenöl darüber – dadurch verhindern Sie die Oxidation und das Pesto wird nach 1 Woche genauso gut schmecken! Wenn Sie jedoch mehr gemacht haben, als Sie aufbrauchen können, dann fragen Sie sich vielleicht, ob Sie das Pesto einfrieren könnten. Die Antwort ist ja. Besonders praktisch dafür sind zum Beispiel Eiswürfelbehälter – denn so können Sie das nächste Mal einfach so viele Portionen Pesto entnehmen, wie Sie auch brauchen. Allerdings schmeckt das Zucchini Pesto nach dem Auftauen nicht mehr so intensiv, aber das lässt sich mit 1-2 EL frisch gepresstem Zitronensaft schnell ändern.

Zucchini Aufstrich Rezept Pesto selber machen ohne Pinienkerne

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig