Keller aufräumen und reinigen: Einfache Schritte befolgen und den Kellerraum an einem Wochenende ausmisten

von Charlie Meier
Werbung

Es gibt zahlreiche intelligente Möglichkeiten, den Stauraum im Untergeschoss zu maximieren, indem Sie Ihren Keller aufräumen und reinigen. Oft kommt es nämlich dazu, dass sich diese praktischen Lagerräume in eine Müllhalde für ungenutzte Haushaltsgegenstände wie Weihnachtsschmuck, alte Kleidung und sentimentale Geschenke verwandeln. Dies kann zu einem unkontrollierten Chaos führen, der sich im Laufe der Zeit mit großem Aufwand beseitigen lässt. Zudem können die vernachlässigte Sauberkeit und Unordnung noch muffige Gerüche und Schimmelbildung verursachen. All dies lässt sich zum Glück mit einer durchdachten Strategie und organisierter Herangehensweise schnell und einfach verhindern. Hier sind einige praktische Tipps, die Ihnen bei der Erledigung dieser Haushaltsaufgabe helfen können.

Wo sollten Sie anfangen, wenn Sie Keller aufräumen und reinigen?

alte taschen oder plastiktüten in kombination mit behältern verwenden und keller aufräumen und reinigen

Viele Menschen fragen sich, womit Sie beim Aufräumen des Kellers beginnen sollen. Einige würden diesen Ort vielleicht als Verlies, andere als schwarzes Loch bezeichnen, aber so oder so hoffen Sie wahrscheinlich, eines Tages diesen Berg von Unordnung zu erklimmen und aufeinander gestapelten Kram wie Marie Kondo zu ordnen. Es ist kein Problem, ein paar zusätzliche Gegenstände im Keller zu lagern. Wenn Kisten jedoch anfangen, im Schatten anderer Pakete zu verschwinden, kann es zu einem Problem mit der Unordnung kommen. Zum Glück muss es nicht Wochen dauern, die Tiefen Ihres Hauses auszuräumen. Um die Mächte des Schmutzes zu besiegen und den Kellerraum ein für alle Mal platzsparend aufzuräumen, sind einige Schritte erforderlich.

alte kleidungsstücke in verschließbaren kleiderschränken aus stoff in kellerräumen lagern und trocken halten

Werbung

Der Schlüssel liegt darin, die richtigen Ideen für die Kellerorganisation umzusetzen, die den bereits vorhandenen Platz maximieren. Wenn Sie versuchen herauszufinden, wie man einen Keller voller Sachen reinigt und organisiert, ist es ziemlich einfach, überwältigt, ratlos oder entmutigt zu werden, noch bevor Sie anfangen. Das Erstellen und Personalisieren Ihres eigenen Organisationsplans kann jedoch dazu beitragen, die stressigen Nebenwirkungen der dunklen Magie der Unordnung abzuwehren.

schimmelbildung und schlechte gerüche durch streichen der wände im keller verhindern

Entwerfen Sie vor dem Start einen Aktionsplan, um vorbereitet zu sein, konzentriert zu bleiben und Ihren Fortschritt zu verfolgen. Außerdem sollten Sie auch ein „Vorher“-Bild machen, um es später zu verwenden, wenn Sie den Anfang mit Ihrem fertigen Keller vergleichen. Bereit anzufangen? Sie können die folgenden Schritte als Beispiel für einen Organisationsplan betrachten.

Die Sachen im Kellerraum bewerten und bei Bedarf entsorgen

alte koffer und kisten fleißig anordnen und platzparend kleinen keller aufräumen und reinigen mit staubsauger

Der wesentliche Schritt bei dieser Aufgabe besteht darin, Ihren Keller am Anfang zu leeren, damit Sie ihn auf Probleme wie Schimmel, Wasserschäden oder Schädlinge untersuchen können. Beauftragen Sie eine professionelle Hausinspektion, wenn Sie sich nicht sicher sind, wonach Sie suchen sollen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Probleme beheben, bevor Sie Ihre Sachen zurückbringen. Das einzige, was Sie sicher nicht in Ihrem Keller finden möchten, ist jegliche Form von Wasserpfützen oder Feuchtigkeit. Es ist wichtig, die offensichtlichen Anzeichen dafür zu erkennen, dass Ihr Kellerraum wasserdicht gemacht werden muss, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

vertikalen platz an den wänden mit regalen nutzen und mit einfachen schritten keller aufräumen und reinigen

Werbung

Darüber hinaus können sich darin Sachen gesammelt haben, die Sie schon längst vergessen haben. Wenn Sie also Ihren Keller aufräumen und reinigen möchten, sollten Sie am besten zuerst Gegenstände in drei Kategorien einordnen: behalten, spenden und wegwerfen. Sollten Sie feststellen, dass Sie einen Artikel nicht oft verwenden, können Sie dadurch schnell entscheiden, was damit passiert. Wenn sich Ihre Sachen in schlechtem Zustand befinden, ist es vielleicht Zeit für den Müllcontainer. Es könnte Ihnen dabei auch schwerfallen, nostalgische Sachen loszulassen. Überwinden Sie dies, indem Sie jedem Gegenstand für seinen Dienst danken und ihn loslassen. Alternativ finden Sie vielleicht einfach das Werkzeug oder das Brettspiel, nach dem Sie während des Aufräumens ewig gesucht haben.

Lesen Sie auch: Kleiderschrank ausmisten: Was macht Reverse Decluttering zu einer so effektiven Methode

Die Aufbewahrungsmöglichkeiten nach dem verfügbaren Platz anpassen

einzelne einheiten und regale zur raumnutzung montieren und ohne aufwand keller aufräumen und reinigen

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Keller Ihren Ideen für Aufbewahrung gewachsen ist. Keller sind vor allem aufgrund ihrer unterirdischen Lage oft feucht und anfällig für Mehltau und Schimmel. Dies kann die Lagerung sensibler Gegenstände wie Antiquitäten, Sammlerstücke und anderer Gegenstände zu einer Herausforderung machen. Wenn Sie nach der Trennung Ihres Inventars feststellen, dass derartiges Zeug darin bleiben soll, ist es wichtig sicherzustellen, dass der Raum für eine solche Lagerung geeignet ist. Eliminieren Sie überschüssige Feuchtigkeit mit einem Luftentfeuchter, reinigen und streichen Sie die Bereiche, die anfällig für Überschwemmungen sind.

selten gebrauchte haushaltsgegenstände wie dekoration und geschirr in kellerraum sicher aufbewahren

Nachdem Sie Ihre Artikel sortiert und Ihren Keller für die Lagerung vorbereitet haben, müssen Sie als Nächstes entscheiden, welche Art von Regalen Sie verwenden möchten. Insgesamt sind Metallregale eine großartige Möglichkeit, den vertikalen Raum und die Wandaufbewahrung zu nutzen und die Tragfähigkeit und Ordnung eines Kellers zu optimieren. Generell unterscheidet man zwei Arten von Regalen aus Metall: Einzelregale und Aufbauregale. Jeder dieser Typen hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die im Folgenden aufgeführt sind:

  • Eigenständige Regale können mehr Gewicht aushalten und erfordern keine Montage. Dafür benötigen Sie jedoch mehr Platz und müssen die einzelnen Einheiten zusammenbauen.
  • Montierte Regale maximieren den ansonsten ungenutzten vertikalen Platz an der Wand, haben jedoch eine begrenzte Kapazität. Solche Einheiten müssen auch stabil sein und erfordern eine sorgfältige Montage.

Abhängig vom Design Ihrer Garage oder Keller und den Gegenständen, die Sie lagern müssen, kann also jeder Typ von Regal hilfreicher als der andere sein. Wenn Sie schwerere Gegenstände lagern möchten, sollten Sie sich für ein freistehendes Regal entscheiden, während Sie zur Nutzung ungenutzten Wandraums ein montiertes Regal verwenden könnten.

Artikel kategorisieren, bevor Sie Ihren Keller aufräumen und reinigen

praktische schritte befolgen und zur ordnung und sauberkeit kisten beschriften und keller aufräumen und reinigen

Sobald Sie sich für die passenden Regale entschieden haben, ist es an der Zeit, Ihre Gegenstände zu kategorisieren. Dabei sollten Sie ähnliche Sachen zusammen und nebeneinander aufbewahren. Eine gute Möglichkeit, Ihre Artikel effektiv zu ordnen, besteht darin, diese nach Saison oder Verwendung zu lagern. So können Sie zum Beispiel Dekorationen und zusätzliche Kleidung nach Saison lagern und dann Sportausrüstung und Campingausrüstung in der gleichen Nähe aufbewahren. Das Erreichen dieses Organisationsgrades hilft Ihnen nicht nur, mehr zu lagern, sondern erleichtert auch das Auffinden und Abrufen von Artikeln bei Bedarf. Erwägen Sie den Kauf von Plastikbehältern und Aufbewahrungsbehältern, um ähnliche Artikel einfacher nebeneinander zu ordnen.

praktische und durchsichtiger behälter aus kunststoff zur aufbewarhung von artikeln in garage oder keller

Wählen Sie dann einen Ort in Ihren Regalen, Kleiderständern oder Haken, um jede Kategorie zu platzieren. Erwägen Sie, Etiketten auf jedem Regal und Kiste anzubringen, damit Sie schnell beurteilen können, was Sie dort lagern werden. Wenn Sie kleinere Gegenstände aufbewahren müssen, die nicht so einfach schnell zu identifizieren sind, legen Sie sie in verschließbaren Plastiktüten. Beschriften Sie diese dann deutlich mit einem Etikettendrucker oder Malerband und einem Marker. Dies ist praktisch für zusätzliche Kabel oder andere kleine Gegenstände. Wenn Sie unentschlossen sind, welche Art von Aufbewahrungsbehälter Sie kaufen sollen, sind durchsichtige, strapazierfähige Kunststoffbehälter zu empfehlen. Somit können Sie Gegenstände leichter finden. Wenn Sie jedoch mit kleinem Budget Ihren Keller aufräumen und reinigen, können Kartons oder andere Behälter, die Sie im Haus herumliegen haben, ebenfalls funktionieren. Diese sind jedoch anfälliger für Schäden durch Feuchtigkeit.

Beispielhafte Checkliste für die Kellerreinigung

wintersocken und andere kleidung nach saison kategorisieren und in holzkiste zur lagerung im keller räumen

Wenn Sie Ihren Keller bereits vollständig aufgeräumt haben, befindet sich dort wahrscheinlich der größte Teil Ihres Heimspeichers. Keller sind ideale Orte, um Dinge aufzubewahren, auf die Sie nur gelegentlich zugreifen müssen. Allerdings können Kellerräume dadurch schnell unübersichtlich und schmutzig werden. Hier sind einige wöchentliche, monatliche und jährliche Reinigungsaufgaben, die Sie erledigen können, um die allgemeine Sauberkeit Ihres Kellers im Griff zu behalten.

regelmäige reinigung des bodens mit feger und abwischen von sockel und türen in kellerräumen

  • Wöchentliche Reinigungsarbeiten – Wenn am Wochenende endlich Zeit haben, sich mit der Reinigung Ihres Kellers zu befassen, könnte dies Ihnen den zusätzlichen Zeitaufwand ersparen. Räumen Sie den Bereich jede Woche auf, um ihn stets ordentlich zu halten. Zu den wöchentlich zu erledigenden Aufgaben gehören: Müll wegwerfen, Gegenstände, die nicht dazugehören wie Spielzeug, verirrte Tassen usw. wegräumen, Oberflächen abstauben und abwischen, sowie Fegen und/oder absaugen, je nach Oberfläche.
  • Monatliche Kellerreinigungsaufgaben – Keller brauchen hin und wieder mehr als nur Aufräumen. Waschen Sie jeden Monat oder früher Ihre dort aufbewahrte Kleidung, Gardinen oder Vorhänge und andere Textilien. Wenn Ihr Keller auch als Wohnraum dient, können dazu Teppiche und Bezüge gehören. Gehen Sie jeden Monat auch die folgenden Aufgaben an: Fenster innen und außen putzen, Möbel reinigen/abwischen, Lüftungsschlitze und Jalousien (falls vorhanden) reinigen
  • Jährliche Reinigung des Kellers – Während Sie einige Reinigungsaufgaben regelmäßig erledigen sollten, um Ihren Keller blitzblank zu halten, werden einige nur gelegentlich benötigt. Sie können diese speziellen Jobs aufschieben, bis Ihr jährlicher Frühjahrsputz naht: Lampen entfernen und waschen, Glühbirnen nach Bedarf ersetzen, Wände, Sockelleisten und Türen abwischen.

sportausrüstung wie skischuhe und fahrräder im kellerraum ordentlich aufbewahren

Auch wenn der Keller kein Bereich ist, den jeder sehen wird, sollten Sie dennoch die obigen Schritte regelmäßig befolgen. Dadurch läasst sich dieser Bereich leichter sauber halten. Halten Sie dazu auch einige einfache Reinigungsmittel bereit. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um Oberflächen abzuwischen und den Keller zu fegen. Dies wird dementsprechend auch viel dazu beitragen, dass sich Ihr ganzes Zuhause aufgeräumt anfühlt.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig