Knusprige Zucchini Chips selber machen: Vegan oder mit Parmesan, diese zwei Rezepte werden zu Ihren Favoriten

Von Yoana Benz

Zucchini-Chips sind die perfekte Lösung für den sommerlichen Überschuss an Zucchini, egal ob Sie sie selbst angebaut oder auf dem Markt zu viel davon gekauft haben. Ob Sie nun eine vegane Variante wählen oder Ihre eigenen Zucchini Chips mit Parmesan zubereiten, die Rezepte in diesem Artikel werden Sie sicher nicht enttäuschen.

Wie man knusprige Zucchini Chips im Backofen zubereitet

Wie man knusprige Zucchini Chips im Backofen zubereitet

Diese veganen Zucchini Chips sind im Ofen gebacken, knusprig und unwiderstehlich! Sie sind eine köstliche und gesunde Alternative zu herkömmlichen Chips und unglaublich einfach zuzubereiten!

Die Wahl der Zucchini für die Chips: Sie können zwar eine dünnere Zucchini verwenden, aber Sie werden sehen, dass die Chips beim Backen deutlich schrumpfen. Eine kleinere Zucchini ergibt viertelgroße Chips, während Sie mit einer größeren, breiteren Zucchini dickere Chips erhalten. Es ist egal, welche Größe Sie verwenden. Denken Sie nur daran, dass die Chips nach dem Backen kleiner sein werden, egal, wie groß Sie sie anfangs nehmen.

Zucchini Chips selber machen - dieses Rezept wird zu Ihrem Favoriten

Zutaten:

  • ¼ Tasse Panko-Brotkrumen (30 Gramm)
  • ¼ Tasse Nährhefe (30 Gramm)
  • ⅛ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ¼ Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1 Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
  • ¼ Teelöffel getrocknete Petersilie
  • ¼ Teelöffel Dillkraut
  • ⅛ Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • ¼ Tasse ungesüßte Mandelmilch

Ein sehr leckeres Rezept für Zucchini-Pesto ist hier zu finden!

Zucchini Chips selber machen – Anleitung

Schritt 1: Zucchini Chips sind wirklich einfach zuzubereiten. Schneiden Sie zunächst Ihre Zucchini in dünne und gleichmäßige Scheiben. Wir empfehlen Scheiben, die nicht dicker als 3 mm sind.

Schritt 2: Für den Teig mischen Sie einfach alle Zutaten, bis sie gut miteinander verbunden sind. Wenn Sie ein bestimmtes Gewürz nicht haben, können Sie es einfach weglassen, denn dieses Rezept ist sehr nachsichtig. Die einzige absolut notwendige Zutat ist das Panko, damit es schön knusprig wird, aber Sie können es auch durch Maisflocken oder Ähnliches ersetzen. Sie brauchen nur eine Art von Panade.

Tipp: Was ist Panko?
Panko ist eine einzigartige Art von Brotkrume, die in japanischen gebackenen und frittierten Gerichten verwendet wird. Es beginnt mit dem Backen von Brot in einem speziellen Ofen, in dem elektrischer Strom anstelle von Hitze verwendet wird. Dadurch entsteht ein Weißbrot ohne Kruste, das weich und dicht ist. Das Brot wird dann getrocknet und zu groben Flocken gemahlen, die größer sind als normale Brotkrumen.

Die einzige absolut notwendige Zutat für dieses Rezept ist Panko

Schritt 3: Tauchen Sie die Zucchinischeiben einzeln in die Milch ein (wenn Sie Veganer sind, können Sie auch ungesüßte Sojamilch verwenden) und legen Sie sie dann in den Teig, um sie gründlich zu bedecken. Schütteln Sie überschüssigen Teig vorsichtig ab.

Schritt 4: Geben Sie die Chips auf ein mit Folie oder einer Silikonmatte ausgelegtes Backblech. Backen Sie sie bei 220 Grad mindestens 30 Minuten lang und wenden Sie sie nach der Hälfte der Zeit. Sie müssen immer wieder nachsehen, ob sie nicht verbrennen, vor allem, wenn Sie sie nicht gleichmäßig in Scheiben schneiden konnten. Sie sind fertig, wenn sie knusprig und golden sind.

Andere Geschmacksvariationen:

  • Scharf: Fügen Sie etwas Chilipulver hinzu, um ihnen einen Kick zu geben!
  • Paprika: Wenn Sie noch nie Chips mit Paprikageschmack gegessen haben, haben Sie etwas verpasst!
  • BBQ: Fügen Sie ein wenig Zucker, süße Paprika und Chipotle-Pulver hinzu (lassen Sie die Nährhefe, den Dill und die Petersilie weg)
  • Salz & Essig: Tauchen Sie die Chips in Essig (Apfelessig oder weißer Essig) anstelle von Milch und verwenden Sie dann einen Teig aus Panko, Salz und schwarzem Pfeffer.

Zucchini Chips mit Parmesan und Basilikum

Wenn Sie Low Carb Zucchini Pommes machen möchten, lassen Sie die Semmelbrösel weg


Die Zutaten für dieses Rezept sind auf ein Minimum beschränkt und Sie können sie in weniger als 45 Minuten zubereiten. Sie lassen sich auch leicht austauschen, je nachdem, was Sie in Ihrer Küche haben.

Diese Zucchini Chips werden mit Parmesankäse und frischem Basilikum zubereitet. Sie können den Parmesan jederzeit durch einen anderen Hartkäse, wie Cheddar, ersetzen. Das Basilikum kann auch durch ein anderes frisches Kraut ersetzt werden – frischer Dill wäre wunderschön.

Tipp: Wenn Sie Low Carb Zucchini Pommes machen möchten, lassen Sie die Semmelbrösel einfach weg oder verwenden Sie gemahlene glutenfreie Getreideflocken. Sie verlieren zwar etwas an Knusprigkeit, aber die Chips schmecken immer noch gut.

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Zucchini (etwa 0,5 kg)
  • 1 1/2 Esslöffel Olivenöl
  • 30 Gramm geriebener Parmesankäse (etwa 1/3 Tasse)
  • 30 Gramm Panko-Brotkrumen oder normale Brotkrumen (etwa 1/3 Tasse)
  • 1/4 Tasse verpackte frische Basilikumblätter, fein gehackt
  • 1/4 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/8 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/8 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Rezept für Zucchini Pommes – Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 220 Grad C. Legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier aus.
  2. Schneiden Sie die Zucchini in 6 mm dicke Scheiben und schwenken Sie sie in Olivenöl, bis sie auf beiden Seiten gut bedeckt sind.
  3. Mischen Sie in einer flachen Schale den Parmesan, die Semmelbrösel, das Basilikum, das Knoblauchpulver, das Salz und den Pfeffer zusammen. Legen Sie jede Zucchinirunde in die Parmesanmischung und drücken Sie den Belag auf beide Seiten.
  4. Legen Sie die Zucchini in einer einzigen Schicht auf das vorbereitete Backblech. Backen Sie die Zucchini, bis sie gebräunt und der Belag knusprig ist (25 bis 30 Minuten).

Wie man köstliche Zucchiniröllchen als Vorspeise zubereitet? Das können Sie hier finden!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig