Zucchini haltbar machen: Hilfreiche Ideen und Rezepte, wie Sie das Gemüse für den Winter konservieren können!

von Katharina Müller
Werbung

Wenn Sie einen Garten haben, wissen Sie, wie schnell und einfach die Zucchini wachsen können. Zucchini gehören zu den Pflanzen, die jeden Sommer auftauchen und den Hobbygärtner vor ein Rätsel stellen. Da die Pflanzen auf einmal so üppig wachsen, ist es schwer zu wissen, was man mit ihnen anfangen soll. Wir verraten Ihnen gute Ideen, wie Sie Zucchini haltbar machen können. Das Gemüse für den Winter zu konservieren, ist eigentlich ganz einfach. Es gibt einige Möglichkeiten: zum Beispiel einfrieren, einlegen oder trocknen.

Zucchini haltbar machen: einfrieren

Zucchini einfrieren, einlegen im Glas, dörren

Das Einfrieren von Zucchini ist eine der einfachsten Möglichkeiten, eine reiche Ernte aufzubewahren, die auf einmal eintrifft. Wenn Sie einen Vorrat an Zucchini in Ihrem Gefrierfach haben, können Sie sie leicht für Ihre Lieblingsgerichte und Backwaren verwenden.
Hier sind 5 Möglichkeiten, wie Sie Zucchini einfrieren können:

  • Zucchinischeiben oder -Stücke: Zucchinischeiben, -würfel oder -stücke eignen sich hervorragend für Suppen, Pfannengerichte und Aufläufe. Lassen Sie die Zucchinischeiben bis zur Verwendung gefroren und werfen Sie sie einfach hinein.
  • Zerkleinerte Zucchini: Geschredderte Zucchini können für Frittatas, Quiches und Backwaren wie Zucchinibrot und Muffins verwendet werden. Tauen Sie die gefrorenen Zucchiniraspeln auf, bevor Sie sie zu Ihren Rezepten hinzufügen. Bewahren Sie die Flüssigkeit auf, wenn Sie die Zucchiniraspeln für Backwaren verwenden, lassen Sie sie aber abtropfen, wenn Sie Frittatas oder Quiches machen.
  • Zoodles oder Zucchini-Nudeln: Tiefgekühlte Zucchininudeln eignen sich perfekt für Suppen, Pfannengerichte und als Ersatz für Nudeln mit Ihrer Lieblingssoße. Verwenden Sie gefrorene Zucchini-Nudeln und kochen Sie sie kurz, nur etwa eine Minute.
  • Zucchinihälften: Blanchierte und tiefgefrorene Zucchinihälften können Sie mit Ihrer Lieblingsfüllung füllen und im Ofen backen. Tauen Sie sie auf, bevor Sie sie in Ihrem Lieblingsrezept für Zucchinischiffchen verwenden, oder beträufeln Sie sie einfach mit Knoblauch und braten Sie sie im Ofen, bis sie weich sind.
  • Zucchinipüree: Zucchinipüree ist sehr praktisch, wenn man es im Gefrierschrank aufbewahrt und für Smoothies, Suppen, Soßen und Backwaren verwendet. Tauen Sie es vor der Verwendung auf und fügen Sie es Ihren Rezepten hinzu. Sie können Zucchinipüree auch in jedem Backrezept verwenden, in dem geraspelte Zucchini verlangt werden.

Zucchini haltbar machen - einfrieren

Werbung

Einige einfache Tipps zum Einfrieren von Zucchini:

  • Quetschen Sie die Zucchini vor dem Einfrieren aus: Sie sollten so viel Feuchtigkeit wie möglich verlieren, bevor Sie sie ins Gefrierfach legen, um Gefrierbrand und Gewebezerfall zu verhindern.
  • Frieren Sie sie zuerst ein und verpacken Sie sie dann. Beim Schnellgefrieren werden die Lebensmittel auf ein Backblech gelegt und eingefroren, bevor sie für die langfristige Lagerung im Gefrierschrank verpackt werden.
  • Verwenden Sie für bessere Ergebnisse bei der Langzeitlagerung einen Gefrierbeutel. Dies hilft, die Auswirkungen von Gefrierbrand zu verringern.

Zucchini für den Winter konservieren: Trocknen Sie sie

Zucchini haltbar machen für verschiedene Gerichte

Das Gemüse konservieren - Ideen und Rezepte

Das Dörren von Zucchini ist eine der vielseitigsten Methoden, um Zucchini für das ganze Jahr zu konservieren. Sie müssen weder geschält noch blanchiert werden – schneiden Sie die Zucchini einfach in die gewünschte Form, trocknen Sie sie 4 bis 12 Stunden lang bei 52 °C, bis sie schön knackig sind, und schon haben Sie eine haltbare Zucchini für das ganze Jahr!

Das Gemüse trocknen für verschiedene Gerichte

Verwenden Sie getrocknete Zucchini in Ihren Lieblingssuppen und Nudelgerichten. Für Nudeln geben Sie die getrockneten Zucchini einfach gleichzeitig mit den Nudeln in das kochende Wasser. Wenn die Nudeln fertig sind, sind auch die Zucchini rehydriert und bereit für Ihre Lieblingssoße.

Rezept für Zucchini-Chips

Rezept für Zucchini-Chips - das Gemüse trocknen

Werbung

Zucchini-Chips können wirklich eine gesunde, kohlenhydratarme Alternative zu Kartoffelchips sein. Der Schlüssel dazu sind superdünne Chips mit vielen Gewürzen.

Zutaten:

  • Zucchini
  • 2 Esslöffel Tomatenpulver
  • ¼ Teelöffel Selleriepulver
  • 1 Esslöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ½ Teelöffel italienische Kräutermischung
  • ¼ Teelöffel Pfeffer
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Fenchelsamen

Zubereitung:

  • Zucchini waschen.
  • Blütenende abschneiden.
  • Falls gewünscht, schälen.
  • In 3 mm Scheiben schneiden. Sie können etwas dicker sein, wenn Sie möchten, aber diese Scheiben ergeben wirklich knusprige Chips. Würzen.
  • Auf mit Backpapier ausgelegte Dörrschalen legen.
  • Bei 60 °C für 6 – 10 Stunden trocknen.
  • Vor dem Essen abkühlen lassen. Chips sollten leicht brechen. In luftdichten Behältern etwa zwei Wochen aufbewahren.

Zucchini haltbar machen – Rezept zum Einlegen

Zucchini haltbar machen - Rezept zum Einlegen

Das Einlegen von Zucchini ist eine gute Möglichkeit, das Gemüse aus dem Garten zu konservieren. Diese Zucchini passen perfekt zu Hamburgern und Sandwiches, in Salate und zu Käse als Teil einer Wurstplatte. Sie schmecken auch köstlich, wenn man sie direkt aus dem Glas isst.

Zutaten:

  • 3 bis 4 mittelgroße Zucchini
  • 6 frische Dillzweige
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und halbiert (2 Hälften pro Glas)
  • 1 ½ Teelöffel schwarze Pfefferkörner (½ Teelöffel pro Glas)
  • 1 ½ Teelöffel Senfkörner (½ Teelöffel pro Glas)
  • ¾ Teelöffel Dillsamen (¼ Teelöffel pro Glas)

Für die Salzlake:

  • 600 ml Wasser
  • 240 ml weißer Essig
  • 50 g Zucker
  • 2 Esslöffel grobes Meersalz

Zucchini für den Winter konservieren

Zubereitung:

  • Die Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Nach Belieben schneiden – zum Beispiel in Stücke. Beiseitestellen.
  • Die Gewürze auf 3 saubere, kleine Einmachgläser verteilen.
  • Die Zucchini und die Dillzweige gleichmäßig auf die Gläser verteilen.
  • Alle Zutaten für die Salzlake in einem mittelgroßen Topf vermengen und auf mittlere bis hohe Hitze stellen. Die Mischung zum Kochen bringen.
  • Dann den Topf vom Herd nehmen und die heiße Salzlake vorsichtig über die Zucchini und den frischen Dill in die Gläser gießen. Die Gläser bis zum oberen Rand auffüllen, dabei einen Freiraum von ca. 5 cm lassen. Die Deckel fest verschließen und die Gläser schütteln.
  • Die Gläser etwa 30 Minuten lang auf dem Küchentisch leicht abkühlen lassen, danach in den Kühlschrank stellen. Vor dem Verzehr mindestens 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich gut gekühlt für 2 bis 3 Wochen.
Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig