Tomaten trocknen im Backofen, Dörrautomat oder in der Sonne: Wie Sie das selber machen können!

Von Katharina Müller

Tomaten haben gerade Saison. Natürlich gibt es das ganze Jahr über reichlich Tomaten im Supermarkt zu kaufen. Aber im Sommer ist die Qualität des Gemüses am höchsten. Ob im heimischen Garten oder auf dem Wochenmarkt – die sonnengereiften Tomaten des Sommers sollte man sich nicht entgehen lassen. Doch so schnell wie die Tomatensaison gekommen ist, so schnell ist sie auch wieder vorbei, wenn der Herbst kommt. Deshalb ist es eine gute Idee, die Tomaten zu dörren, um sie das ganze Jahr über zu verwenden. Wie Sie Tomaten trocknen können, entdecken Sie im Folgenden!

Welche Tomatensorten können getrocknet werden?

Welche Tomatensorten können getrocknet werden?

Alle Tomatensorten können getrocknet werden. Das gilt für die kleinen Kirschtomaten, die Sie in Ihrem Garten anbauen, für Datteltomaten und Fleischtomaten aus dem Supermarkt und sogar für Tomaten aus der Dose! Sie sind alle geeignet.

Was sind getrocknete Tomaten?

Wie Sie Tomaten trocknen - Tipps

Getrocknete Tomaten sind solche, die im Allgemeinen 80 – 90 % ihres ursprünglichen Gewichts durch den Trocknungsprozess verloren haben. Sie verlieren den größten Teil ihres Wassers, behalten aber ihren Zucker, ihre Süße und ihre Nährstoffe. Was übrig bleibt, ist das köstliche getrocknete Tomatenfleisch mit einem absolut unglaublichen und intensiven, konzentrierten Tomatengeschmack. Sie eignen sich perfekt für Gerichte, in denen der wunderbare Tomatengeschmack besonders gut zur Geltung kommen soll.

Dieses getrocknete Gemüse kann in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden und lässt sich auch aufpeppen, indem man sie in Olivenöl einlegt, was weitere Verwendungsmöglichkeiten in der Küche eröffnet.

Wie Sie Tomaten trocknen

Tomaten in der Sonne trocknen

Tomaten in der Sonne trocknen

Das Trocknen von Tomaten in der Sonne wird schon seit Jahrhunderten praktiziert. Egal, für welche Sorte Sie sich entscheiden, wählen Sie am besten Tomaten mit einer einheitlichen Größe, damit sie gleich schnell trocknen.

Schneiden Sie das Gemüse einfach in zwei Hälften, legen Sie es auf ein erhöhtes Gitter, bestreuen Sie es leicht mit Salz und legen Sie es zum Trocknen in die heiße Sonne. Je nach Wetterbedingungen kann dies zwischen vier Tagen und zwei Wochen dauern. Decken Sie die Tomaten mit einem Seihtuch ab, das sie nicht berührt, damit kein Ungeziefer eindringen kann und eine gute Belüftung gewährleistet ist. Außerdem müssen Sie das Gemüse über Nacht einlagern, damit der abendliche Tau den Trocknungsprozess nicht zunichtemacht.

Tomaten im Dörrautomat trocknen

Das Gemüse im Dörrautomat dörren


Das Dörren im Dörrautomat ist unglaublich einfach. Bevor Sie mit der Vorbereitung Ihres Gemüses beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Arbeitsflächen, Geräte und Hände sauber und desinfiziert sind. Unabhängig davon, ob Sie Bio-Tomaten haben oder nicht, sollten Sie sie waschen. Da Tomaten eine dünne Haut haben und nicht gut geschrubbt werden können, ist es am besten, sie einige Minuten lang in einer 50/50-Wasser-Essig-Lösung einzuweichen. Zum Trocknen müssen die Tomaten in Stücke geschnitten werden. Die meisten Kirschtomaten können halbiert werden, größere Sorten sollten geviertelt oder in Scheiben geschnitten werden.

  • Wenn Sie ein Blech mit großen Löchern verwenden, legen Sie es mit Backpapier oder besser noch mit einem auf die Größe des Blechs zugeschnittenen Gitter aus. Lassen Sie zwischen den Stücken Platz, damit die Luft zirkulieren kann.
  • Legen Sie die Tomaten möglichst mit der Hautseite nach unten (zum Beispiel halbierte Kirschtomaten). Das Gemüse enthält zuckerhaltige Säfte, die dazu führen können, dass es beim Trocknen an der Schale kleben bleibt. Legen Sie es daher möglichst mit der Haut nach unten und der Schnittseite nach oben.
  • Trocknen Sie die Tomaten bei 50 ºC etwa 8 – 14 Stunden lang, bis sie trocken und lederartig sind.
  • Je nach Gerät müssen Sie die Bleche eventuell ab und zu drehen, um eine gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten.

Tomaten trocknen – Backofen verwenden

Tomaten trocknen und Backofen verwenden

  • Heizen Sie den Ofen auf 100 ºC vor. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Schneiden Sie die Tomaten in zwei Hälften.
  • Legen Sie das Gemüse mit der Schnittfläche nach oben auf das Backblech und bestreuen Sie es ganz leicht mit Meersalz.
  • Backen Sie es 2 1/2 Stunden lang und drücken Sie mit einem Spatel auf das Gemüse – so tritt der Saft aus. Backen Sie es danach mindestens 2 weitere Stunden, bis es trocken ist.

Wie kann man getrocknete Tomaten aufbewahren?

Tomaten trocknen im Backofen, Dörrautomat oder in der Sonne - Wie Sie das selber machen können


Legen Sie die vollständig abgekühlten, getrockneten Tomaten in einen luftdichten Beutel oder Behälter und lagern Sie sie im Kühlschrank, wo sie einige Monate haltbar sind (je nachdem, wie viel Feuchtigkeit im Gemüse noch vorhanden ist), oder im Gefrierschrank, wo sie noch länger haltbar sind. Wenn Sie das Gemüse im Kühlschrank aufbewahren, sollten Sie es nicht in der Schublade aufbewahren, denn es muss trocken und in einer möglichst feuchtigkeitsfreien Umgebung gelagert werden. Kontrollieren Sie die Tomaten regelmäßig auf Anzeichen von Schimmel und entsorgen Sie sie, wenn Sie welche sehen.

Verschiedene Gerichte zubereiten

Verschiedene Gerichte zubereiten mit dem getrocknetem Gemüse

Um ein Gericht mit Ihren getrockneten Tomaten zuzubereiten, lassen Sie sie 10 – 15 Minuten in kochendem Wasser einweichen, bis sie weich und biegsam werden. Das Gemüse kann aber auch auf natürliche Weise in viele Gerichte eingearbeitet werden. Sie haben viele Möglichkeiten:

  • Nudelsalate
  • Soßen
  • Dips
  • Salatdressings
  • Suppen
  • Burger
  • Risotto
  • Pesto mit getrockneten Tomaten
  • Rührei
  • Caprese-Salat (zusätzlich zu frischen Tomaten)
  • Pizzen
  • Marinaden
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig