Proteinpulver Rezepte: Tipps und köstliche und gesunde Rezeptideen für proteinreiche Mahlzeiten!

Autor: Lisa Hoffmann

Alle, die auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten und regelmäßig Sport treiben, wissen, wie wichtig es ist, den Körper mit genügend Eiweiß zu versorgen. Proteinreiche Lebensmittel unterstützen nicht nur die Gewichtsabnahme und den Muskelaufbau, sondern regen den Stoffwechsel an und sorgen für eine schnellere Muskelregeneration nach dem Training. Schnell angerührt und in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich – wir alle kennen die guten, alten Protein Shakes, die aus der Fitnesswelt nicht mehr wegzudenken sind. Doch was wäre, wenn wir Ihnen sagen, dass Proteinpulver ein echtes Allround-Talent in der Küche ist und sich prima zur Zubereitung unterschiedlicher Gerichte eignet? Ob köstliche Proteinriegel, saftige Protein Pfannkuchen und Muffins oder sogar Pizza – sorgen Sie für etwas Abwechslung auf dem Tisch und probieren Sie unsere Proteinpulver Rezepte aus!

Pfannkuchen mit Proteinpulver und Haferflocken Pancakes Rezept Low kalorienarm

Laut der Weltgesundheitsorganisation beträgt die empfohlene Tagesdosis Protein für Erwachsene zwischen 0,8 und 1,2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Mit anderen Worten – wenn Sie zum Beispiel 6o Kilogramm wiegen, dann müssen Sie zwischen 48 und 72 Gramm Protein pro Tag zu sich nehmen. Allerdings gibt es weitere Faktoren wie beispielsweise Alter, Geschlecht und Aktivitätsniveau, die für die empfohlene Tagesdosis von Bedeutung sind. Eiweißpulver ist isoliertes Protein in Pulverform, das aus einer Milchquelle wie Molkenproteine oder einer pflanzlichen Quelle wie Erbsenprotein hergestellt werden kann.

Proteinpulver Rezepte: Kann man mit jedem Proteinpulver backen?

Himbeer Käsekuchen mit Proteinpulver Thermomix gesunde Backrezepte zum Abnehme

Eiweißpulver ist eine hervorragende Möglichkeit, die Menge an ungesunden Zutaten, wie Weizenmehl und Kristallzucker, in den meisten Backrezepten deutlich zu reduzieren. Ob Casein, Whey oder pflanzliches Protein – jedes Proteinpulver eignet sich prima zum Backen. Allerdings sollten Sie bei einem Backrezept nicht das komplette Mehl durch Eiweißpulver ersetzen, da die Masse zu trocken und gummiartig werden kann. Im Allgemeinen gilt die Regel, dass man 25 % der Mehlmasse durch  Proteinpulver ersetzen kann. Wenn Sie zum Beispiel für ein Rezept 200 Gramm Mehl benötigen, dann können Sie 50 Gramm Protein und 150 Gramm Mehl verwenden. Damit Ihre Muffins und Kuchen schön weich und fluffig werden, wäre es außerdem empfehlenswert, feuchte Zutaten im Teig zu kombinieren. Wunderbar dafür eignen sich zerstampfte Banane, gekochte Süßkartoffeln oder Kürbis, Eier sowie Joghurt und Magerquark. Als besonders hochwertig und am beliebtesten in der Fitnesswelt sind Casein- und Whey-Proteinpulver, die aus Milch gewonnen werden. Wenn Sie keine Laktoseintoleranz haben oder sich nicht vegan ernähren, dann empfehlen Fitness-Experte, diese Proteine zum Backen zu verwenden.

Knusprige und gesunde Proteinriegel mit Proteinpulver selber machen

Rezepte mit Proteinpulver Frühstück Proteinriegel mit Erdnussbutter selber machen

Proteinriegel sind ideal für den kleinen Hunger zwischendurch oder für einen gesunden Snack nach dem Training im Fitnessstudio. Nur leider enthalten die meisten Riegel aus dem Supermarkt zu viele Kohlenhydrate und Zucker. Wie wäre es also, wenn Sie Ihre eigenen Proteinriegel mit Proteinpulver selber machen? Einfach alle Zutaten zusammenmischen, für ein paar Stunden in den Kühlschrank legen und schon haben Sie immer etwas Gesundes und Proteinreiches zur Hand!

Zutaten für 8 Riegel:

  • 100 Gramm Haferflocken
  • 20 Gramm Chia Samen
  • 60 Gramm Proteinpulver mit Vanillegeschmack
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL Zimt
  • 160 Gramm Erdnussbutter
  • 1 EL Kokosöl
  • 45 ml Mandelmilch
  • 40 Gramm Honig
  • 20 Gramm Schoko-Drops, zartbitter

Zubereitung:

  • Haferflocken, Chia Samen, Proteinpulver, Kakao und Zimt in einer mittelgroßen Schüssel verrühren.
  • Erdnussbutter hinzufügen und gut vermischen.
  • Kokosöl, Honig und Mandelmilch dazu geben und alles gut miteinander vermengen – die Mischung sollte ziemlich klebrig und feucht sein.
  • Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und mit einem Löffel glatt drücken.
  • Für 10-15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit die Schoko-Drops mit 1 TL Kokosöl in der Mikrowelle für 30 Sekunden schmelzen oder bis die Schokolade glatt und flüssig wird.
  • Die Haferflockenmischung in 8 gleich große Riegel schneiden und mit der geschmolzenen Schokolade beträufeln.
  • Für 1 Stunde kalt stellen und genießen!

Leckere Pancakes mit Proteinpulver und Banane für den perfekten Start in den Tag

Pancakes mit Proteinpulver und Banane Haferflocken Pfannkuchen Rezept


Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie Pfannkuchen lieben! Nichts sagt Wochenende wie hausgemachte, fluffige Pfannkuchen zum Frühstück. Unsere Pancakes mit Proteinpulver sind eine tolle Option für eine gesunde und eiweißreiche Mahlzeit, um fit und voller Energie in den Tag zu starten! Und mit nur 200 Kalorien pro Portion ist dies das perfekte Rezept für alle, die ein paar Kilos abnehmen möchten!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 40 Gramm Vanille Proteinpulver
  • 1 große, sehr reife Banane
  • 2 Eier, Gr. L
  • Je 1/4 TL Zimt und Backpulver
  • Eine Prise Salz

Zubereitung:

  • Eiweiß und Eigelb trennen und das Eiweiß mit dem Handmixer bei hoher Geschwindigkeit für 2-3 Minuten steif schlagen.
  • Banane zerstampfen und mit dem Proteinpulver, Backpulver und Zimt zum Eigelb geben und alles glatt rühren.
  • Die Eiweißmischung nach und nach unterheben und mit einem Holzlöffel in die Mischung einarbeiten, bis Sie eine homogene, glatte Masse erhalten.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, etwa 2 EL von der Mischung hinein geben und für 60-90 Sekunden pro Seite backen.
  • Je nach Wunsch können Sie die Pfannkuchen noch mit frischem Obst, etwas Honig oder griechischem Joghurt mit Zimt belegen. Guten Appetit!

Noch 3 Rezepte für Pfannkuchen mit Proteinpulver und Haferflocken für den ultimativen Frühstücksgenuss!

Pancakes mit Proteinpulver und Haferflocken gesunde Pfannkuchen ohne Mehl

Innen fluffig und außen leicht knusprig – es gibt wohl kaum etwas Schöneres, als den Tag mit frisch zubereiteten Pfannkuchen zu beginnen. Aus wenigen Zutaten und schnell zubereitet – unsere Proteinpulver Rezepte bieten Ihnen die perfekte ausgewogene, ballaststoff- und eiweißreiche Mahlzeit, die in jeden Diätplan integriert werden kann. Im Folgenden haben wir für Sie 3 Pfannkuchen Rezepte, die auf die gleiche Art zubereitet werden. Einfach alle Zutaten in einen Mixer geben, glatt rühren und mit etwas Kokosöl für 1-2 Minuten pro Seite kochen.

Schokoladige Pancakes mit Proteinpulver und Haferflocken:

  • 4 Eier, Gr. L
  • 2 reife Bananen
  • 120 Gramm feine Haferflocken
  • 25 Gramm Proteinpulver mit Schokoladengeschmack
  • 15 Gramm Kakaopulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kokosöl zum Braten
  • Honig und Himbeeren oder Obst nach Wahl zum Garnieren

Süßkartoffel Protein-Pfannkuchen

  • 1 große Süßkartoffel
  • 150 Gramm flüssiges Eiklar oder Eiweiß von 8-9 Eiern
  • 20 Gramm Proteinpulver Vanille
  • 35 Gramm gemahlene Leinsamen
  • Je 1/2 TL Zimt und Backpulver
  • 1 TL Kokosöl zum Braten
  • Honig und etwa 20 Gramm gehackte Mandeln zum Garnieren

Pancakes mit Proteinpulver ohne Ei:

  • 100 Gramm feine Haferflocken
  • 1 reife Banane
  • 250 ml Mandelmilch
  • 75 Gramm Proteinpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt

Und etwas für alle Schokoholiker – Brownies mit Proteinpulver Rezept

Brownies mit Proteinpulver Rezept Low Carb Schokokuchen ohne Zucker


Nur weil Sie sich gesund ernähren oder abnehmen möchten, heißt das nicht, dass Sie auf ein Stück leckeren Kuchen verzichten müssen! Mit nur 100 Kalorien pro Portion ist dies die ultimative gesunde und kalorienarme Nascherei! Und vertrauen Sie uns – der Brownie schmeckt so gut, dass niemand vermuten würde, dass er komplett mehl- und zuckerfrei ist!

Zutaten:

  • 25 Gramm feine Haferflocken
  • 50 Gramm Kakaopulver
  • 50 Gramm Whey Proteinpulver Schokolade
  • 130 Gramm Apfelmark, ungesüßt
  • 1 Ei
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 160 ml Mandelmilch
  • 25 Gramm Kokosöl
  • 40 Gramm Schoko-Drops, zartbitter
  • 60 Gramm Himbeeren, grob zerstampft

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Auflaufform mit Backpapier auslegen oder mit Kochspray besprühen.
  • Haferflocken in einen Mixer geben und für 1 Minute mixen, bis Sie eine Mehl-Konsistenz erreichen.
  • Hafermehl, Proteinpulver und Kakaopulver in einer Schüssel vermengen.
  • Apfelmark, Ei, Honig, Vanilleextrakt und Mandelmilch in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  • Apfel-Mischung nach und nach zu den trockenen Zutaten geben und gut miteinander vermengen.
  • Die Hälfte der Schoko-Drops mit dem Kokosöl in der Mikrowelle für Sekunden schmelzen und unter ständigem Rühren dem Teig unterheben.
  • Den Teig in der Auflaufform verteilen, mit Himbeeren und restlichen Schoko-Drops bestreuen.
  • Für 20-23 Minuten backen und vollständig abkühlen lassen.
  • In 12 Stücke schneiden und genießen!

Kann man mit Proteinpulver backen?

Mit Proteinpulver Brot backen Low Carb Brotrezepte ohne Mehl

An jeder Ecke gibt es eine Bäckerei, wo mindestens 10 verschiedene Brote zur Auswahl stehen – Brot gehört zu den Grundnahrungsmitteln der meisten Deutschen. Gesündere Eiweißbrote gibt es mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt. Jedoch sind diese meist zu trocken, überteuert und nicht besonders schmackhaft. Nun, zum Glück sind Proteinpulver Rezepte so vielseitig, dass man damit sogar proteinreiches Low Carb Brot backen kann!

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 80 Gramm Mandelmehl
  • 35 Gramm Kokosmehl
  • 25 Gramm Erythrit
  • 30 Gramm Proteinpulver ohne Geschmack
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Backpulver
  • 50 Gramm Butter, geschmolzen
  • 60 Gramm griechischer Joghurt
  • 1 TL Salz
  • Je 1 EL Sonnenblumen- und Kürbiskerne zum Bestreuen

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Mandelmehl, Kokosmehl, Proteinpulver, Backpulver, Erythrit und Salz in einer Schüssel vermischen.
  • Geschmolzene Butter, Joghurt und Apfelessig miteinander vermengen und zu den trockenen Zutaten geben. Gut verrühren, bis Sie eine homogene Masse erhalten.
  • Die Eier in einer separaten Schüssel verquirlen und nach und nach zu der Mehlmischung geben. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hinein geben. Mit Sonnenblumen- und Kürbiskernen bestreuen und für circa 50 Minuten backen.
  • Vollständig abkühlen lassen und in 12 Scheiben schneiden.

Mit Proteinpulver backen Cookies – Kalorienarme und leckere Schokokekse

Proteinpulver Rezepte Low Carb Schokoladenkekse ohne Zucker Rezept

Schokokekse zum Frühstück? Klingt einfach zu gut, um wahr zu sein, oder? Köstlich, vollgepackt mit Proteinen und mit nur 140 Kalorien pro Stück – diese Cookies sind perfekt für Rezepte mit Proteinpulver zum Frühstück für alle, die sich morgens etwas Süßes gönnen möchten.

Zutaten:

  • 45 Gramm feine Haferflocken
  • 50 Gramm Proteinpulver Schokolade
  • 45 Gramm Cashewbutter oder Erdnussbutter
  • 20 Gramm Kakaopulver
  • 2 EL Kokosöl
  • 50 Gramm dunkle Schokolade, grob gehackt
  • 50 Gramm rohe Mandeln, grob gehackt
  • Ein Schuss Mandelmilch

Für den Zuckerguss:

  • 30 Gramm Cashew- oder Erdnussbutter
  • 1 EL Kakaopulver
  • 40 Gramm Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Haferflocken, Proteinpulver, Kakaopulver, Cashewbutter und Kokosöl in einen Mixer geben und glatt rühren.
  • Einen Spritzer Mandelmilch hinzufügen und nochmal kurz mischen, bis Sie eine klebrige Masse erhalten.
  • Die Schokolade und die Mandeln unterrühren und den Teig zu 12 Keksen formen.
  • Für 12-13 Minuten backen und abkühlen lassen.
  • Alle Zutaten für den Zuckerguss in einer Schüssel glatt rühren. Bei Bedarf 1-2 Esslöffel Mandelmilch dazu geben.
  • Die Kekse mit dem Zuckerguss bestreichen und genießen!

Proteinpulver Rezepte – Der beste, knusprige Pizzateig mit Proteinpulver

Pizzateig mit Proteinpulver Pizza Rezept kalorienarm

Pizza und gesund sind zwei Wörter, die sich gegenseitig ausschließen – so denken die meisten Menschen zumindest. Doch mit satten 10 Gramm Protein pro Portion und absolut glutenfrei ist dieses Rezept für Pizzateig mit Proteinpulver die perfekte Basis für Ihre nächte gesunde Pizza-Kreation! Sie können größere Mengen davon zubereiten und nach dem Aufgehen etwas davon einfrieren. So haben Sie immer etwas Leckeres und Gesundes zur Hand und müssen nicht mehr den Lieferdienst anrufen!

Zutaten:

  • 125 Gramm Mandelmehl
  • 50 Gramm Whey Proteinpulver
  • 20 Gramm Flohsamenschalen-Pulver
  • 1 EL Backpulver
  • 2 Eier
  • 250 ml kochendes Wasser
  • 30 Gramm Parmesan, gerieben
  • 1 TL italienisches Gewürz
  • Belag nach Wahl – Hähnchenbrust, Thunfisch, Paprika, Tomaten, Champignons usw.

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Mandelmehl, Proteinpulver, Flohsamenschalen-Pulver, Backpulver, Salz und Gewürze in einer Schüssel vermengen.
  • Eier dazu geben und alles gut verrühren, bis der Teig dicker wird.
  • Ein Backblech mit etwas Butter einfetten und den Teig darauf ausrollen.
  • Für 25 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen, mit etwas Butter bestreichen und für weitere 2-3 Minuten backen.
  • Pizza mit Zutaten nach Wahl belegen und für weitere 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Proteinpulver Rezepte Low Carb Brot backen mit Proteinpulver

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig