Zwetschgen Kuchen backen: Leckere Rezepte für Streusel- und Rührkuchen

Autor: Olga Schneider

Zum Herbstanfang macht er den Hobby-Bäckern selig: Der Zwetschgen Kuchen punktet mit einer schnellen und einfachen Zubereitung und einem großen Genuss. Im September ist der richtige Zeitpunkt für den leckeren Obstkuchen, denn jetzt haben Zwetschgen Saison. Wir geben Ihnen mehrere Rezepte für Streusel- und Rührkuchen und erklären, wie Sie Zwetschgen-Muffins backen können. Sagen Sie dem Sommer adieu und heißen Sie den goldenen Herbst mit einem himmlisch leckeren Dessert willkommen!

Zwetschgen Kuchen: Zwetschgen vs. Pflaumen, was ist der Unterschied?

Zwetschgen Kuchen zubereiten und backen Anleitung

Ob im Strudel, eingemacht im Glas oder zum Abschmecken von Grießpudding: Im Spätsommer und Herbst dürfen Zwetschgen und Pflaumen auf keinem Tisch fehlen. Für viele Hobby-Bäcker stellt sich dann aber die Frage, ob sie für Backwaren Zwetschgen oder Pflaumen verwenden sollen. Worin besteht der Unterschied zwischen den beiden Fruchtsorten?

Botanisch gehören sowohl die Zwetschgen, als auch die Pflaumen zu derselben Pflanzengattung und haben einen gemeinsamen Ursprung. Beim Kreuzen mit anderen Familien sind zahlreiche Unterarten entstanden. Wegen der großen Farben- und Formenvielfalt fällt es selbst den professionellen Bäckern manchmal schwer, Zwetschgen und Pflaumen zu unterscheiden. Auch geschmacklich gibt es viele Variationen. Grundsätzlich haben die Zwetschgen-Früchte eine ovale Form, eine dunkelblaue bis schwarz-violette Farbe und ein gelbliches Fleisch. Ihr Kern löst sich leicht vom Fruchtfleisch. Das Fruchtfleisch selbst hat einen niedrigen Wassergehalt als dieses der Pflaumen und verändert sich kaum beim Backen.

Im Unterschied dazu haben die Früchte der Pflaume eine rötlich-blaue Farbe, sind etwas größer als die Zwetschgen und punkten mit einem süßen Geschmack. Der Kern löst sich schwer vom Fruchtfleisch.

Aufgrund des unterschiedlichen Wassergehalts werden beim Backen vor allem Zwetschgen verwendet. Zwetschgen eignen sich prima auch zum Einmachen. Bei der Zubereitung von Soßen und Marmeladen ziehen die professionellen Bäcker allerdings Pflaumen vor.

Wann sind Zwetschgen reif?

Zwetschgen Rührkuchen backen Anleitung und einfaches Rezept

Die Erntezeit kann je nach der Sorte variieren, die einheimischen Zwetschgen sind aber Mitte August pflückreif. Da das Fruchtfleisch fest bleibt, lässt sich der Reifegrad vor allem an der Obstfarbe erkennen. Reife Früchte haben eine dunkelblaue bis violette Schale. Die meisten Sorten sind sehr aromatisch und haben, selbst wenn reif, einen leicht sauren Geschmack. Im Folgenden listen wir für Sie mehrere Zwetschgen-Sorten auf:

  • Die Hauszwetschge eignet sich perfekt für Backen oder Einmachen. Sie hat kleine Früchte mit einer oval-länglichen Form, dunkelblaue Farbe und die Erntezeit beginnt bereits Ende August.
  • Die Sorte Katinka ist kleinfrüchtig und als Backfrucht bestens geeignet. Die Sorte punktet mit einem milden süßen Geschmack.
  • Die Bühler Frühzwetschge und die Sorte Haroma werden Mitte September gepflückt. Sie eignen sich prima zur Herstellung von Konfitüren, da ihre Früchte einen niedrigen Wassergehalt aufweisen.
  • Die Jofela – Zwetschge ist eine spät reifende Sorte, deren Erntezeit Mitte-bis Ende September anfängt. Sie eignet sich prima zum Schnapsbrennen oder zum Einlegen in Wein.
  • Die rote Mirabelle ist Ideal für Kompott, Konfitüre und Marmelade. Ihre Früchte sind bereits Mitte August reif.

Die Zwetschgen sind nicht lange haltbar – sie bleiben, wenn nicht verarbeitet, im Kühlschrank maximal 3 Tage frisch. Die Früchte werden ungewaschen in Schalen oder anderen Behältern gelegt und mit Frischhaltefolie abgedeckt. Für einen Zwetschgen Kuchen brauchen Sie reife und frische Früchte.

Zwetschgen Streuselkuchen im Thermomix zubereiten

Zwetschgen Streuselkuchen backen Rezept für den Herbst

Das erste Rezept ist für einen Zwetschgen Streuselkuchen für Thermomix. Hier sind die notwendigen Zutaten:

  • 16 Stk. Zwetschgen, entkernt und halbiert
  • 2 reife Birnen, Sorte “William”
  • 100 g Butter, weich, ungesalzen
  • 4 TL Ahornsirup
  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Haferflocken
  • 25 g Braunzucker
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung:

Zwetschgen Streuselkuchen backen Anleitung und Zutaten


1. Den Ofen auf 180 Grad Celsius mit Umluft vorheizen

2. Die Zwetschgen putzen und reinigen, entkernen und halbieren.

3. Die Birnen putzen und reinigen, in Vierteln schneiden.

4. Ein Backblech mit Backapapier auslegen und darin die Zwetschgen und die Birnen legen. Mit Ahornsirup beträufeln und für 10 Minuten im Ofen backen lassen.

5. In der Zwischenzeit die Butter in kleine Stücke schneiden und in den Thermomix mit dem Weizenmehl, die Haferflocken, den Zucker und dem Zimt geben.

6. Die Zutaten für die Streusel im Thermomix 4 Sekunden auf Stufe 5 verrühren.

7. Das Obst aus dem Ofen nehmen und darüber die Streusel verteilen. Mit dem restlichen Ahornsirup beträufeln.

8. Weitere 15 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun werden.

Sie können natürlich das Rezept variieren. Wenn Sie ein Zwetschgen Crumble vegan zubereiten möchten, dann können Sie die Butter durch eine vegane Alternative ersetzen. Solche sind zum Beispiel die Kombinationen aus Palm- und Kokosfett. Sie können auch Kokos- und Rapsöl vermengen.

Zwetschgen Crumble vegan zubereiten

Zwetschgen Kuchen Rezept schnell und leckerer Herbstkuchen

Hier sind die notwendigen Zutaten für das englische Dessert Zwetschgen Crumble, vegan zubereitet:

Für die Streusel:

  • 300 g Weizenmehl
  • Prise Meersalz
  • 130 g vegane Butter
  • 75 g Braunzucker
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 2 TL gehobelte Mandeln

Für die Füllung:

  • 1 kg frische Zwetschgen, entkernt und halbiert
  • 2 TL Braunzucker
  • 1 Bourbon Vanilleschote
  • 1 TL Zimt
  • 2 1/2 TL Masala Chai (Schwarztee mit Milch, Zucker und Gewürzen)

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200 Grad Celsius ohne Umluft vorheizen.

2. Die Zutaten für die Streusel in den Thermomix geben und für 4 Sekunden bei Stufe 5 verrühren.

3. Die Zwetschgen putzen, reinigen, entkernen und halbieren. Das Obst in eine tiefe Schüssel geben mit den restlichen Zutaten für die Füllung gut vermengen.

4. Die Streusel in zwei Schüsseln aufteilen. Den ersten Teil auf den Boden einer Auflaufform verteilen, dann darüber die Füllung geben und mit dem zweiten Teil der Streusel schichten.

5. Den Streuselkuchen eine halbe Stunde backen, bis die Streusel goldbraun werden. Dann den Kuchen aus dem Herd nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.

Sie können den Kuchen 3 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.

Zwetschgen-Quark-Kuchen backen

Streuselkuchen mit Zwetschgen oder Pflaumen backen


Der Zwetschgen-Quark-Kuchen ist der Herbst-Klassiker schlechthin. Wir bieten Ihnen ein einfaches Rezept, das selbst kompletten Anfängern gelingen wird. Hier sind die notwendigen Zutaten im Überblick:

Für den Hefeteig:

  • 325 g Weizenmehl
  • 20 g Zucker
  • 30 g Hefe, frisch
  • 200 ml Milch, abgekühlt
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker

Für den Quarkbelag:

  • 20 g Butter, weich
  • 300 g Quark
  • Bio-Zitronenschale, gerieben

Für die Füllung:

  • 500 g Zwetschgen, entkernt und halbiert
  • 1/2 TL Zimt

Für die Streusel:

  • 40 g Butter, weich
  • 40 g Braunzucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Weizenmehl
  • 40 g Mandeln, gemahlen

Zwetschgen Kuchen backen Rezept für Rührkuchen mit Streuseln

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

2. Eine runde Springform einfetten.

3. Das Mehl für den Hefeteig sieben und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten für den Hefeteig hinzufügen, wobei darauf achten, dass die Hefe den Zucker und das Salz nicht berührt. Dann alle Zutaten zu einem glatten und glänzenden Hefeteig verkneten. Dabei darauf achten, dass sich der Teig problemlos von der Schüssel löst.

4. Den Teig rund ausrollen und in die Springform geben. An 8-10 Stellen mit einer Gabel einstechen.

5. Die Zutaten für den Quarkbelag in eine Schüssel geben und gut vermengen. Den Belag auf den Hefeteig gleichmäßig verteilen

6. Die halbierten Zwetschgen mit Zimt bestreuen und auf den Quarkbelag verteilen.

7. Die Zutaten für die Streusel in den Thermomix geben und für 4 Sekunden auf Stufe 5 verrühren. Die Streusel auf die Zwetschgen schichten und Kuchen für 55 Minuten im Ofen backen.

Zwetschgen im Blätterteig

Zwetschgen im Blätterteig

Zwetschgen im Blätterteig schmecken einfach herrlich lecker und ist super einfach zuzubereiten. Hier kommen die notwendigen Zutaten:

  • Blätterteig
  • 10 Zwetschgen, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 100 g Puderzucker
  • 1-2 TL Ahornsirup

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad Celsius mit Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Butter einfetten.

2. Den Blätterteig in mehrere rechteckige Stücke schneiden.

3. Die entkernte und kleingeschnittenen Zwetschgen mit Ahornsirup bestreuen und auf die Blätterteig-Stückchen verteilen.

4. Im Ofen für 40 Minuten backen.

Rührkuchen mit Zwetschgen

Zwetschgen Kuchen mit Hefeteig backen Ideen und Anleitung

Ein Rührkuchen genießen wir zu jeder Jahreszeit, im Herbst freuen wir uns aber besonders auf den Rührkuchen mit Zwetschgen. Hier kommt ein schnelles und einfaches Rezept für die Köstlichkeit:

  • 80 g Päckchen Butter, weich
  • 1 großes Ei oder 2 kleine Eier
  • Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Zitronenabrieb von 1 Zitrone
  • 200 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 TL Natron
  • 1 kg Zwetschgen, entkernt
  • 5 EL gehobelte Mandeln
  • 2 TL Butter, weich

Anleitung:

  1. Die Butter, die Eier, das Salz und den Zucker in eine tiefe Schüssel geben und schaumig rühren, bis sich das Salz und der Zucker komplett lösen.
  2. Das Weizenmehl sieben und in eine separate Schüssel mit dem Natron und dem Zitronenabrieb vermengen.
  3. Die Mehlmasse nach und nach in die Schüssel mit der Eiermasse geben und dabei alles gut verrühren.
  4. Den Rührteig in eine eingefettete Backform füllen.
  5. Die Zwetschgen auf den Rührteig verteilen und den Kuchen mit den Mandeln garnieren und dem Puderzucker bestreuen.
  6. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius goldbraun backen.

Zwetschgen Muffins

Zwetschgen Muffins zubereiten Anleitung für Hobby Köche

Wenn Sie Zwetschgen Muffins zubereiten möchten, dann können Sie denselben Rührteig vom vorigen Rezept für Rührkuchen zubereiten und dann in Muffinförmchen aufteilen. Füllen Sie die Muffinförmchen bis zur Hälfte und garnieren Sie sie mit Zwetschgen, Mandeln und Puderzucker. Backen Sie die Muffins etwa 40 Minuten bei 180 Grad Celsius mit Umluft.

Zwetschgen im Backofen dörren

Zwetschgen können Sie übrigens auch im Backofen dörren. Gehen Sie einfach wie folgt vor:

1. Den Backrost im Ofen mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 80 Grad Celsius vorheizen.

2. Die Zwetschgen entkernen und auf das Backpapier verteilen.

3. Die Zwetschgen bei einer leicht geöffneten Ofentür 5-6 Stunden lassen. Dann aus dem Ofen nehmen und bei Raumtemperatur weitere 2 Stunden trocknen lassen.

4. Die Zwetschgen luftdicht aufbewahren und an einen kühlen und trockenen Ort lagern.

Zwetschgen einmachen

Zwetschgen Marmelade Rezept einfach und schnell

Sie haben Zwetschgen übrig und möchten sie für länger haltbar machen? Dann können Sie die Zwetschgen einmachen. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie eine Zwetschgen Marmelade zubereiten können. Sie brauchen folgende Zutaten:

  • 500 g Zwetschgen
  • 500 g Gelierzucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Einmachgläser, jedes 350 ml

Anleitung:

1. Die sauberen und entkernten Zwetschgen in einen Topf mit dem Gelierzucker, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft geben.

2. Die Zutaten im Topf zum Kochen bringen und dann gut verrühren. Nach etwa 20 Minuten den Topf vom Herd nehmen und die Marmelade fein pürieren. Dann weitere 10 Minuten köcheln lassen.

3. Am Ende die Marmelade fein absieben und in die Marmeladengläser noch heiß füllen.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig