Was bringt ein warmes Frühstück? 10 gesunde und leckere Rezepte für jeden Tag

Autor: Ada Hermann

Möchten Sie voller Energie in den Tag starten, dann brauchen Sie ein gutes Frühstück. Die richtige Nahrung am Morgen kann wirklich Wunder bewirken und das Gefühl von Müdigkeit beseitigen. Trotz eines guten Schlafs fühlt man sich morgens oft müde und schlapp und der Morgenkaffee macht auch nicht immer wach. Ist dies auch bei Ihnen der Fall, dann probieren Sie ein warmes Frühstück! Eine warme Mahlzeit zu Beginn des Tages sollte den Körper wecken und ihn gut mit Energie versorgen. Warum sollte man das Frühstück warm essen? Welche Vorteile bringt das für die Gesundheit? Die Antworten auf diese Fragen und mehrere leckere Frühstücksrezepte finden Sie in diesem Artikel!

Warmes Frühstück nach TCM

Frau kocht Spiegelei zum Frühstück

„Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.“ Vielleicht haben Sie diese Phrase schon mehrmals gehört oder gelesen. Tatsächlich ist sie aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) abgeleitet. Laut dieser Ernährungslehre funktioniert unser Körper nach der sogenannten inneren Organuhr. Diese weist darauf hin, zu welchen Tageszeiten unsere Organe besser bzw. schlechter funktionieren. Nach diesem Konzept hat unser Magen morgens zwischen 7 und 9 Uhr seine aktivste Zeit. Danach ist die Milz von 9 bis 11 Uhr an der Reihe. Ihre Aufgabe ist es, den Stoffwechsel anzuregen. Die TCM besagt, dass man den Körper auf eine natürliche Art und Weise bei seiner Arbeit unterstützen kann, wenn man im Zeitraum zwischen 9 und 11 Uhr frühstückt.

Warum aber ein warmes Frühstück? Die TCM besagt, dass das kalte Essen den Magen belastet, da er mehr arbeiten muss, um erst die Nahrung aufzuwärmen, und dabei überfordert wird. Das führt zu Verdauungsproblemen und die Milz kann ihre Aufgabe nicht ausführen. Aus diesem Grund empfiehlt die chinesische Lehre, morgens ein warmes Frühstück.

Mann kocht Frühstück nach TCM

Bei der Ernährung nach TCM spielen die 5 Elemente Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde eine entscheidende Rolle. So wird die Verdauung anhand des Elements Feuer beschrieben. Geht das Essen kalt in den Magen, dann braucht er mehr Zeit, um es zu verarbeiten. Wenn man hingegen etwas Warmes zu sich nimmt, dann funktioniert die Verdauung besser und schneller. Laut der traditionellen chinesischen Medizin werden alle Lebensmittel in Abhängigkeit von ihrem Geschmack und ihrer Wirkung einem der 5 Elemente zugeordnet. Wer mehr Zeit am Morgen hat und sich nach TCM ernähren möchte, kann ein 5-Elemente Frühstück zubereiten, indem Zutaten, die jedem Element entsprechen, kombiniert werden.

6 Gründe für ein warmes Frühstück

Porridge in Schüsseln am Frühstückstisch

Egal ob Sie der TCM folgen oder nicht, den Tag mit einer warmen Mahlzeit zu beginnen, bringt sicherlich viele gesundheitliche Vorteile mit sich.

  • Ein warmes Frühstück stärkt die Verdauungskraft. Wenn man regelmäßig warm frühstückt, werden viele der Verdauungsbeschwerden verbessert.
  • Das gekochte Frühstück wärmt den Körper von innen und stärkt das Immunsystem. So lassen sich Krankheiten wie Grippe vorbeugen, besonders in den kalten Jahreszeiten.
  • Man fühlt sich nicht zu voll und bleibt länger satt, was Heißhungerattacken vorbeugt.
  • Warmes Essen ist leichter zu verdauen. So spart der Körper Energie und man erlebt das sogenannte Mittagsloch nicht.
  • Der Körper die Nährstoffe wie Vitamine und Mineralien besser verwerten, wenn sie gekocht sind.
  • Das warme Frühstück schmeckt gut.

Viele Menschen sind es nicht gewöhnt, morgens zu frühstücken. Mit ein paar Tricks lässt sich das ändern. Als Erstes muss man versuchen, abends nicht zu spät zu essen und auf leichtes Abendessen zu setzen. Wer morgens keinen Hunger hat, kann das Frühstück etwas später essen, zum Beispiel gegen 9-10 Uhr. Wichtig dabei ist, erst dann zu essen, wenn man schon einen leichten Hunger verspürt.

Warmes Frühstück – Rezepte für einen leckeren Start in den Tag

Warmes Frühstück für Herbst und Winter Milchreisbrei


Die Chinesen sagen: Man sollte morgens wie der Kaiser, mittags wie der König und abends wie der Bettelmann essen. Im Folgenden haben wir einige leckere Vorschläge für Ihr Morgenmenü zusammengestellt, die auch einen Kaiser zufriedenstellen würden. Zwar benötigt ein warmes Frühstück etwas mehr Zubereitungszeit, aber die Vorteile für den Körper sind unbestreitbar. Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren und bereiten Sie täglich eine warme Mahlzeit zu.

Der Klassiker – Porridge

Warmes Frühstück Haferbrei mit Birnen und Feigen

Wenn es schnell gehen muss, dann ist ein klassisches Porridge die beste Variante für ein warmes Frühstück. Dieses leckere Gericht lässt sich beliebig verfeinern, damit es zu jedem Geschmack passt.

Zutaten:

2-3 EL feine Haferflocken
200 ml Milch (oder Pflanzenmilch)
1 Prise Salz
1 EL Honig

nach Belieben noch:
3-4 Walnüsse, gehackt
1 Feige, geviertelt
½ Birne, in Spalten geschnitten

Die Haferflocken, Milch und Salz in einem Topf erhitzen, dabei ständig rühren. Einige Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz entsteht. Das Porridge mit Honig, Walnüssen, Feigen oder Birnen verfeinern und warm genießen.

Warmes Frühstück für die ganze Familie – Frühstücksauflauf

Frühstückauflauf mit Haferflocken und Walnüssen


Sollten Sie ein Frühstück für mehrere Personen zubereiten, dann gibt es nichts Einfacheres als ein Frühstücksauflauf. Noch als Baked Oatmeal bekannt, gelingt dieses Rezept im Handumdrehen, da Sie nur die Zutaten vermischen und in den Backofen geben.

Zutaten (für 4 Portionen):

1 großes Ei
3 EL Butter, geschmolzen
1 TL Vanilleextrakt
3-4 EL Honig
500 ml Milch nach Belieben
1 Banane
1 Handvoll Rosinen
200 g zarte Haferflocken
50 g Nüsse nach Belieben (z. B. Walnüsse, Cashewkerne oder Mandeln)
1 TL Backpulver
2 TL Zimt

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die trockenen Zutaten vermischen und zusammen mit der Banane und den Rosinen in einer gefetteten Auflaufform verteilen. Dann das Ei, die Milch, das Vanilleextrakt und die Butter in einer Schüssel schaumig rühren und über die Hafermischung geben. Auf den Auflauf noch einige Rosinen und gehackte Nüsse streuen und etwa 45 Minuten backen.

Glutenfreier Frühstücksbrei aus Amaranth

Frühstück Amaranth-Brei mit Beeren und Samen

Eine weitere Alternative zum Porridge bieten alle Getreide- bzw. Pseudogetreideprodukte, mit denen man einen warmen Frühstücksbrei zubereiten kann. Dieses Rezept für Amaranth-Brei können Sie auch mit Quinoa, Hirse oder Buchweizen probieren. Beachten Sie nur, dass jede (Pseudo-) Getreidesorte eine unterschiedliche Kochzeit benötigt.

Zutaten (für 2 Portionen):

100 g Amaranth
3 Tassen (ca. 700 ml) Wasser
1 Prise Salz
20 ml Kokosmilch
1 Messerspitze Kardamom
1 TL Vanilleextrakt
5-10 Erdbeeren
1 Handvoll Heidelbeeren
3 EL Sesam, geröstet
1 EL Kürbiskerne, geröstet
etwas geriebene Zitronenschale

Den Amaranth mit Wasser und einer Prise Salz ca. 30 Minuten kochen lassen. Die Beeren waschen, bei Bedarf kleiner schneiden und trocken tupfen. Den Kardamom, die Vanille, die Kokosmilch und die geriebene Zitronenschale unter den Brei rühren. Das warme Frühstück mit den frischen Beeren, etwas Sesam und Kürbiskernen anrichten.

Süße Polenta mit Banane und Haselnüssen

Frühstück Rezept Polenta mit Bananen und Haselnüssen

Polenta ist ein Gericht aus Maisgrieß, das sowohl süß, als auch herzhaft zubereitet werden kann. Unser Rezept für süße Polenta wird mit Haselnüssen zubereitet, aber Sie können auch andere Lieblingsnüsse verwenden.

Zutaten:

4 EL Maisgrieß
2 EL Haselnussmus
2 EL Haselnüsse
½ Banane
200 ml Haselnussmilch (oder andere Pflanzenmilch)

Zuerst den Maisgrieß in der Haselnussmilch erwärmen und unter ständigem Rühren einkochen. Wenn sich eine klebrige Konsistenz gebildet hat, rühren Sie das Haselnussmus ein. Die fertige Polenta in eine Schüssel geben und mit Banane und gehackten Haselnüssen garnieren.

Gesund und proteinreich – Rührei mit Spinat und Chili

Rührei mit Spinat als Warmes Frühstück nach TCM

Rezepte mit Eiern eignen sich perfekt für ein schnelles, herzhaftes Frühstück. Eier sind reich an Protein und gesunden Fetten, weshalb sie auch eine gute Wahl während einer Diät bieten. Ob Spiegelei, Rührei oder Omelette – mit Eiern starten Sie richtig in den Tag. Ein Rezept für schnelles Rührei mit Spinat folgt.

Zutaten:

2-3 Eier
1 kleine Zwiebel, gehackt
50 g Spinat, gewaschen
1 EL geriebener Parmesan
1 TL Chiliflocken
Salz und Pfeffer
1 EL Olivenöl

Die Eier zusammen mit dem Parmesan in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zwiebel in einer Pfanne mit dem Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten, den Spinat in Streifen schneiden und dazu geben. Circa 1 Minute sautieren, dann die Eier in die Pfanne geben und weitere 1-2 Minuten braten. Das Rührei mit etwas Chiliflocken bestreuen und fertig.

Frittata Rezept

Rezept für Frittata mit Gemüse

Eine Frittata zum Frühstück können Sie mit beliebigem Gemüse zubereiten, damit es Ihrem eigenen Geschmack entspricht. Sie ist eine gute Möglichkeit für ein leckeres Gericht aus Essensresten.

Zutaten (für 2 Portionen):

6 Eier
3-4 Brokkoliröschen
½ rote Paprika
100 g Rosenkohl
1 Handvoll grüne Bohnen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 TL Currypulver
1 TL Paprikapulver
Salz und Pfeffer
1 EL Olivenöl

Zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen und das Gemüse vorbereiten – waschen und bei Bedarf schneiden bzw. hacken. Zwiebel und Knoblauch kurz in einer ofenfesten Pfanne anschwitzen. Das Gemüse dazu geben und würzen. Eier in einer Schüssel verquirlen und über das Gemüse gießen. Die Frittata in den Ofen stellen und ca. 20 Minuten backen oder bis die Eier vollständig gestockt sind.

Warmes Frühstück To Go – Eier Muffins

Eier Muffins als warmes Frühstück To Go

Wer nur über wenig Zeit morgens zu Hause verfügt, kann ein warmes Frühstück in Form von Muffins zubereiten. Diese können Sie auf dem Weg zur Arbeit naschen und sich mit Energie für den ganzen Tag versorgen.

Zutaten (für 6 Muffins):

6 Eier
1 Handvoll Spinat
½ Zwiebel
3 Scheiben Salami
2 EL geriebener Käse
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebel und Salami fein würfeln und den Spinat in Streifen schneiden. Eine 6er-Muffinform einfetten und in jede Form etwas Zwiebel, Salami, Käse und Spinat füllen. Die Eier verquirlen und in die Formen füllen. Die Eiermuffins 15-20 Minuten backen.

Pfannkuchen ohne Mehl

Rezept für herzhafte Pfannkuchen ohne Mehl

Pfannkuchen, Crêpes, Eierkuchen und amerikanische Pancakes sind ein Lieblingsfrühstück von Groß und Klein. Wenn Sie das Weizenmehl weglassen oder durch eine Alternative ersetzen, dann wird dieses beliebte warme Frühstück auch wirklich gesund. Wir bieten Ihnen ein einfaches Rezept für herzhafte Pfannkuchen ohne Mehl.

Zutaten:

3 Eier
200 g Frischkäse
4 EL Sesam
1 Prise Salz
frischer Dill nach Belieben

Die Eier mit einer Gabel verquirlen, dann den Rest der Zutaten dazu geben und alles gut zu einem homogenen Teig verrühren. Die Pfannkuchen in einer heißen Pfanne mithilfe eines Löffels formen und auf beide Seiten backen.

Couscous mit Gemüse

Herzhaftes Frühstück Couscous mit Gemüse

Couscous ist ein beliebtes Gericht, das sowohl zum Frühstück als auch zum Mittag- oder Abendessen gegessen werden kann. Es eignet sich auch als Beilage zu Fleisch oder Fisch.

Zutaten (für 4 Portionen):

200 g Couscous
1 Zucchini
1 rote Paprika
5-6 Cherrytomaten
2 EL Olivenöl
1 TL Currypulver
Salz und Pfeffer

Das Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Zucchini, Paprika und Cherrytomaten waschen und würfeln. Olivenöl erhitzen und das Gemüse kurz anschwitzen. Couscous unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

Schakschuka Rezept

arabisches Rezept Schakschuka Gericht zum Frühstück

Schakschuka ist eine arabische Köstlichkeit, die in einer ofenfesten Pfanne zubereitet wird und perfekt als ein warmes Frühstück nach TCM geeignet ist.

Zutaten:

1 Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, kein gehackt
½ rote Paprika, gestiftelt
2-3 EL Olivenöl
200 g geschälte Tomaten aus der Dose
2 Eier
50 g Feta-Käse
½ TL Kreuzkümmel
½ Paprikapulver
Salz und Pfeffer
frischer Koriander

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Das Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und das Gemüse anschwitzen. Mit den Gewürzen abschmecken und noch 1-2 Minuten rösten. Die Tomaten zum Gemüse geben und unter gelegentlichem Rühren circa 10-15 Minuten einkochen lassen. Mit einem Löffel kleine Mulden in der Soße formen und die Eier hinein geben. Das Gericht in den Ofen stellen und etwa 10 Minuten backen, bis die Eier gestockt sind. Zum Schluss mit frischem Koriander bestreuen und fertig.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig