Tipps gegen Mittagstief: Wie Sie die Müdigkeit am Nachmittag bekämpfen können

Am Morgen sind Sie konzentriert und leistungsfähig, nach dem Mittagessen fallen aber die Augen einfach zu? Wissenschaftler sind sich einig, dass zwischen 12 und 14 Uhr für die meisten Menschen eine Phase der Müdigkeit eintrifft. Doch woran liegt das und wie können wir ihr entgegenwirken? Forscher erklären, dass sich bei allen Menschen mehrmals täglich eine aktive und eine Ruhephase wechseln. In den Ruhephasen sinkt dementsprechend unsere Leistungsfähigkeit. Wir geben Ihnen nützliche Tipps gegen Mittagstief.

Tipps gegen Mittagstief: Die Lichtstärke im Raum regulieren

Tipps gegen Mittagstief im Büro was sie dagegen tun können

Selbst wenn das Licht im Raum am Vormittag als angenehm empfunden wird, lohnt es sich, sie am Nachmittag nochmals zu prüfen. Wenn es in einem geschlossenen Raum an Licht mangelt, kann der Körper nicht ausreichend Serotonin bilden. Als Folge werden wir schläfrig und unsere Konzentrationsfähigkeit sinkt. Dagegen hilft, die Helligkeit eine halbe Stunde nach der Mittagspause zu regulieren.

Tipps gegen Mittagstief: Mindestens 1,5 Liter Wasser täglich trinken und sich gesund ernähren

Tipps gegen Mittagstief für Arbeitstätige

Die meisten Menschen glauben, dass nur Kaffee und koffeinhaltige Getränke gegen Mittagstief wirksam sind. Aber sie liegen falsch, denn Mediziner empfehlen, dass sie mindestens 1,5 Liter Wasser täglich trinken sollten. Es ist auch sehr wichtig, dass Sie sich gesund ernähren. Also lieber ein sättigender Salat statt Fast Food. Da bei einigen Menschen der Blutzucker am Nachmittag sinkt, hilft es, um zwei Uhr eine kleine Pause für einen Obstsalat zu machen. Auf jeden Fall sollten Sie Süßigkeiten vermeiden, denn sie fördern Heißhungerattacken.

Öfter den Raum lüften

tipps gegen mittagstief was sie machen können

Die frische Luft belebt und hilft gegen Mittagstief. Es lohnt sich also, 2-3 Mal pro Stunde zu lüften. Wenn es möglich ist, können Sie alle 2 Stunden Joga-Übungen im Büro machen oder sich einfach strecken. Und immer, wenn möglich, in Bewegung bleiben. Das heißt, lieber stehend telefonieren und die Sitzposition so oft wie möglich wechseln. So können Sie Ihren Kreislauf wieder in Schwung bringen.

Musik als Wachmacher

Musik kann ebenfalls belebend wirken und wach machen. Das wissen auch die meisten Radiosender und gerade deswegen lohnt es sich, am Nachmittag Radio zu hören. Oder Sie können den Kollegen Ihre Lieblingsplayliste vorspielen.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN