Mit der Golo-Diät abnehmen und den Stoffwechsel anregen: So funktioniert es!

Autor: Ada Hermann

Im Kampf gegen die überflüssigen Kilos treten immer mehr Diäten auf, die einen schnellen und effektiven Gewichtsverlust versprechen. Die sogenannte Golo-Diät macht dabei keine Ausnahme, da man nach dieser Abnehm-Methode angeblich bis zu 10 Kilo in 2 Wochen verlieren könnte. Darauf schwören jedoch Hollywood Stars wie Kate Hudson und Miranda Kerr, die uns mit ihrer perfekten Figur selbst nach der Geburt mehrerer Kinder überzeugen. Was es genau mit der angesagten Hollywood-Diät auf sich hat, verraten wir im Artikel!

Was steckt hinter der Golo-Diät?

Die Golo-Diät gilt als eine ganz besondere Methode zum Abnehmen, bei der keine Kalorien gezählt werden müssen. Dabei stehen der Stoffwechsel und der Blutzuckerspiegel im Fokus.

Hinter dem Namen der Diät stecken drei Phrasen, die die Abnehm-Methode kennzeichnen:

  • „Go lose weight“ („Komm, nimm ab“)
  • „Go look great“ („Komm, sieh großartig aus“)
  • „Go love life“ („Komm, liebe das Leben“)

Das sind auch die Grundprinzipien, auf der die Ernährungsmethode basiert. Das Ziel der Diät ist also nicht nur das Abnehmen, sondern auch die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper sowie die Lebensfreude, die eine gesunde Lebensweise mit sich bringt.

Wie funktioniert die Golo-Diät?

Vollwertkost gegen verarbeitetes Essen

Golo basiert auf dem Konzept, dass der Schlüssel zu einem gut funktionierenden Stoffwechsel darin liegt, den Blutzucker unter Kontrolle zu bringen – und nicht einfach nur die Kalorienzufuhr zu reduzieren oder ganze Lebensmittelgruppen wegzulassen. Wenn Ihr Stoffwechsel besser funktioniert, können Sie leichter abnehmen und das Gewicht halten.

Es gibt mehrere Hormone, von denen man annimmt, dass sie an Appetit, Stoffwechsel und Gewichtsmanagement beteiligt sind, und Golo konzentriert sich auf Insulin, das den Blutzucker regulieren soll. Einfach ausgedrückt: Wenn das Insulin seine Aufgabe, Energie an die Zellen zu verteilen, nicht erfüllt, bleibt der Zucker im Blut und der Körper speichert den Überschuss als Fett. Die Idee hinter der Golo-Diät ist, den Insulin- und Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu bringen, und somit zu helfen, Energie effizient zu nutzen.

Um dies zu gewährleisten, betont die Golo-Diät Vollwertkost gegenüber verarbeiteten Lebensmitteln, fördert gesunde Fette, minimiert Zuckerzusatz und ermutigt auch zu regelmäßiger Bewegung, was alles von Experten befürwortete Ansätze für eine gesunde Gewichtsabnahme sind.

Die drei Phasen der Diät

Golo Diät was essen Rezepte

Obwohl man die Golo-Diät selbst nur 2 Wochen einhalten kann, umfasst der komplette Diätplan 30 Tage, in der nicht nur die Kilos purzeln, sondern auch der Stoffwechsel verbessert wird. Hier sind die 3 Phasen der beliebten Hollywood-Star-Diät:

1. Ernährungsumstellung

Zu Beginn der Golo-Diät sollte man auf ein Ernährungsprogramm setzen, das grundsätzlich auf Eiweiß, gesunden Fetten und nur wenig (komplexen) Kohlenhydraten basiert. Dabei steht eine Liste mit bestimmten Lebensmitteln und Lebensmittelgruppen fest, die man essen darf. Es handelt sich unter anderem um Nahrungsmittel, die den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle bringen. Dazu zählen zum Beispiel Fleisch, Fisch, Gemüse, Eier, Milchprodukte und Hülsenfrüchte.

Golo Diät welche Nahrungsergänzungsmittel


2. Nahrungsergänzungsmittel

Bei dieser Diät ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln unerlässlich. Dabei handelt es sich um speziell für diese Diät entwickelte Kapseln auf pflanzlicher Basis, die den Insulinspiegel weiter kontrollieren und beim Fettabbau helfen.

Hollywood Diät 10 Kilo in 2 Wochen verlieren HIIT Training

3. Training

Der Abnehm-Erfolg der Diät wird durch ein intensives Training unterstützt. Es werden vor allem kurze aber hochintensive tägliche Workouts empfohlen, wie etwa das gerade angesagte HIIT-Training. Dabei handelt es sich um ein Intervalltraining, bei dem viel gelaufen und gehüpft wird. Wie genau ein effektives HIIT-Workout (high intensity interval training) aussehen könnte, lesen Sie in diesem Artikel.

Die Vor- und Nachteile der beliebten Hollywood-Diät

Was ist die Golodiät und wie effektiv ist sie beim Abnehmen


Wie jede Diät hat auch diese Stoffwechselkur ihre Vor- und Nachteile. Zum einen dauert sie nur 30 Tage und bei einer konsequenten Einhaltung kann man wirklich effektiv abnehmen.

Der Golo-Diätplan empfiehlt, Vollwertkost zu essen und nährstoffreiche Optionen wie grünes Blattgemüse und Vollkorn zu wählen, was für jede ausgewogene Ernährung gesund ist.

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Plans zur Gewichtsabnahme. Die Golo-Diät erkennt dies an und ermutigt ihre Anhänger, sich zu bewegen. Dabei werden kurze, doch regelmäßige und hochintensive Workouts empfohlen.

Bei richtiger Einhaltung ist der Abnehm-Erfolg der Golo-Diät garantiert. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die Ergebnisse der Gewichtsabnahme auf die einfache Kalorienrestriktion in Kombination mit hochintensivem Training zurückzuführen sind. Denn eine reduzierte Kalorieneinnahme gepaart mit einem erhöhten Kalorienverbrauch kann (fast) immer zu einer Gewichtsreduktion führen.

Da man bei der Golo-Diät mehrere Kilos über einen kurzen Zeitraum verliert, lässt sie sich als Crash-Diät bezeichnen. Medizinisch betrachtet ist so ein schneller Gewichtsverlust nicht zu empfehlen. Um den unerwünschten Jojo-Effekt zu vermeiden, ist Vorsicht und eine ausgewogene Ernährung auch nach Ablauf des 30-Tage-Diätplans zu empfehlen.

Für wen ist die Stoffwechseldiät geeignet?

Für wen ist Golo Diät geeignet

Die Golo-Diät ist eine Methode zum Abnehmen, die auf gesunde Ernährung mit Vollwertkost und regelmäßige Bewegung setzt. In dieser Hinsicht ist der Diätplan für erwachsene, gesunde Menschen gut geeignet.

Da man hier auf eine Ernährung mit viel Eiweiß und wenig Kohlenhydraten setzt und Nahrungsergänzungsmittel einnimmt, ist die Diät für Schwangere, Diabetiker und Menschen mit bestimmten Stoffwechsel- oder Herz-Kreislauf-Problemen ungeeignet. Auch gesunde Menschen müssen die Einnahme von Ergänzungsmitteln zuerst mit ihrem Arzt besprechen.

Welche Lebensmittel sind erlaubt? Tipps + Einkaufsliste

Welche Lebensmittel darf man bei der Golo Diät essen

Die Golo-Diät fördert den Verzehr von echten, vollwertigen Lebensmitteln. Was darf man also essen und was nicht?

Gesunde Fette

Zu den vier „Brennstoffgruppen“ der Diät gehören gesunde Fette wie Samen (z. B. Chia, Hanf und Lein) und Öle (z. B. Oliven- und Kokosnussöl). Diese Fette sind für die Erhaltung einer optimalen Gesundheit unerlässlich und können auch zur Gewichtsabnahme beitragen.

Keine verarbeiteten und raffinierten Lebensmittel

Vollwerternährung wird bei der Golo-Diät dringend empfohlen. Schweinefilet zum Beispiel ist akzeptabel, aber Schweinswurst oder Hot Dogs mit Zusatzstoffen sind es nicht. Das Gleiche gilt für viele pflanzliche Fleischersatzprodukte, die oft verarbeitet sind. Bleiben Sie bei echten, vollwertigen Lebensmitteln mit minimaler oder keiner Verarbeitung und vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel wie Aufschnitte oder raffinierte Lebensmittel wie Weißbrot, wann immer es möglich ist.

Blutzucker reduzieren Lebensmittel mit Zuckerzusatz vermeiden

Zuckerzusatz und Süßstoffe weglassen

Vermeiden Sie noch süße Backwaren und gesüßte Getränke, dabei auch solche, die mit Zuckeraustauschstoffen hergestellt wurden. Zugesetzter Zucker versteckt sich oft in vielen gängigen Lebensmitteln oder Getränken, die wir für gesund halten, was zu einer Gewichtszunahme beitragen und zu anderen Gesundheitsproblemen führen kann.

Von mageren Proteinen bis hin zu viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten bietet die unten stehende Einkaufsliste einen Überblick über die Lebensmittel, die bei der Golo-Diät auf Ihrem Speiseplan stehen könnten. Beachten Sie, dass dies keine endgültige Einkaufsliste ist und Sie vielleicht andere Lebensmittel finden, die für Sie besser geeignet sind, während Sie die Golo-Diät durchführen.

  • Rotes Fleisch, Huhn, Schweinefilet
  • Frische oder gefrorene Meeresfrüchte
  • Milch, Käse, Joghurt und Eier
  • Vollkornprodukte wie brauner Reis und Quinoa
  • Hülsenfrüchte wie Kichererbsen und schwarze oder Wachtelbohnen
  • Frisches Obst mit geringem Zuckeranteil wie Beeren
  • Kartoffeln, Süßkartoffeln und Kürbis
  • Grünes Gemüse wie Spargel, Brokkoli, Grünkohl und Zucchini
  • Nüsse wie Mandeln, Walnüsse und Cashewnüsse

Golo Diät Ernährungsplan

Golo Diät Plan 14 oder 30 Tage

Die Golo-Diät empfiehlt drei Mahlzeiten pro Tag zusammen mit dem Nahrungsergänzungsmittel, das entweder vor oder nach jeder Mahlzeit eingenommen wird, idealerweise mit einem Glas Wasser. Jede Mahlzeit besteht aus einem oder zwei Lebensmitteln aus jeder der vier „Brennstoffgruppen“ der Diät: Eiweiß, Kohlenhydrate (z. B. Obst oder Vollkornprodukte), Gemüse und gesunde Fette. Beachten Sie, dass dies kein allumfassender Diätplan ist. Wenn Sie diese Diät befolgen, gibt es möglicherweise andere Mahlzeiten, die für Sie besser geeignet sind. Hier ein beispielhafter Drei-Tage-Plan:

Golo Diät Rezepte Hähnchenbrust mit Salat und Bulgur

Tag 1

  • Frühstück: Spiegeleier, Mehrkorntoast mit Butter und 1/2 Grapefruit
  • Mittagessen: Quinoa-Salat mit Gemüse und gegrillte oder sautierte Hähnchenbrust
  • Abendessen: gegrillter Lachs mit Dill-Joghurtsoße, gekochte Linsen und Vollkornbrötchen

Tag 2

  • Frühstück: Toast mit Avocado und Ei, Naturjoghurt mit frischem Obst und zuckerarmem Müsli und  1 Glas Orangensaft (frisch gepresst)
  • Mittagessen: kleiner Salat aus gekochter Rote Bete mit Feta, gedünstete Butternusskürbis-Suppe und Hummus mit Gemüse und Vollkorncrackern
  • Abendessen: gebratenes Hähnchen mit Kurkuma und Fenchel und mediterraner Salat mit Blumenkohl-Tabouleh

Tag 3

  • Frühstück: Omelett mit Gemüse, Hüttenkäse, Vollkornmuffin mit Butter und grüner Mango Smoothie mit Matcha
  • Mittagessen: Avocado-Hühnersalat serviert mit grünem Blattgemüse oder Weizentoast, Apfel mit Mandelbutter
  • Abendessen: Jakobsmuscheln mit sautierten grünen Bohnen, Mais und braunem Reis

Golo Diät Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel muss man bei der Golo Diät einnehmen

Diese Diät stützt sich auf ein Ergänzungsmittel, das aus den folgenden natürlichen pflanzlichen Inhaltsstoffen und Mineralien besteht:

  • Zink
  • Magnesium
  • Chrom
  • Banaba-Blatt-Extrakt
  • Rosenwurz
  • Berberin-Extrakt
  • Salacia-Extrakt
  • Gardenienextrakt
  • Inosit
  • Apfel-Extrakt

Da die speziellen Kapseln in Deutschland nicht zu finden sind, kann man die Ergänzungsmittel separat einnehmen oder eine Alternative dazu suchen. Diese lassen sich zum Beispiel durch andere pflanzliche Wirkstoffe ersetzen, die sich positiv auf den Insulinspiegel auswirken wie beispielsweise Leinöl.

Bitte beachten Sie, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und das Einhalten verschiedener Diäten unbedingt mit Ihrem Hausarzt besprochen werden müssen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig