Crash Diäten mit Jojo-Effekt haben diese überraschende Nebenwirkung, sagt eine neue Studie

Autor: Ramona Berger

Frauen, die einen Jojo-Effekt, auch als „Weight Cycling“ bezeichnet, nach einer Crash-Diät erlebt haben, sind signifikant häufiger von Schlaflosigkeit und anderen Schlafproblemen betroffen, so eine neue Studie im The Journal of Cardiovascular Nursing.

Crash-Diäten mit Jojo-Effekt wirken sich negativ auf den Schlaf aus

Crash-Diäten mit Jojo-Effekt wirken sich negativ auf den Schlaf aus

Die Forscher untersuchten die Daten von 506 Frauen im Durchschnittsalter von 37 Jahren, die an einem Forschungsprojekt für die American Heart Association teilgenommen haben. Etwa 72 Prozent der Teilnehmerinnen berichteten über eine oder mehrere Episoden von Weight Cycling, als sie mindestens einmalig 4,5 kg abgenommen und wieder zugenommen haben (eine Schwangerschaft ausgenommen), und diese Prävalenz wurde mit selbstberichteten Schlafproblemen verglichen. Es stellte sich heraus, dass es starke Hinweise auf Überschneidungen gibt.

Der Jojo-Effekt nach einer Diät war mit größeren Schwierigkeiten beim Einschlafen, kürzerer Schlafdauer, häufigerem Gebrauch von Schlafmitteln und schwerer Schlaflosigkeit verbunden. Menschen, die Crash-Diäten machen, haben außerdem ein fünfmal höheres Risiko, eine obstruktive Schlafapnoe zu entwickeln, die mit erheblichen Gesundheitsrisiken verbunden ist, einschließlich kardiovaskulärer Probleme. Eine Studie fand heraus, dass Apnoe zum Beispiel das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen kann.

Die Forscher sind nicht näher darauf eingegangen, warum Jojo-Diäten diese Auswirkungen haben könnten, aber wahrscheinlich gibt es eine Reihe von Faktoren. „Ein wichtiger Anknüpfungspunkt ist unser Stoffwechsel, der eine bedeutende Rolle im Schlaf-Wach-Zyklus spielt“, sagt Candice Seti, Psy.D, die kognitive Therapie für Gewichtsmanagement, einschließlich der Behandlung von Schlaflosigkeit, anbietet.

Crash-Diäten können den Stoffwechsel durcheinanderbringen

Crash-Diäten können den Stoffwechsel durcheinanderbringen

„Crash-Diäten mit Jojo-Effekt können Ihren Stoffwechsel durcheinanderbringen“, sagt Seti. „Dadurch verlangsamt sich der Stoffwechsel, besonders wenn Sie schnell abgenommen haben. Auch wenn Sie die Diät abbrechen und anfangen, wieder normal zu essen, kommt Ihr Stoffwechsel nicht so schnell wieder in Schwung. Außerdem können die Hormone, die Stress und Hunger steuern, durch häufige Diäten aus dem Gleichgewicht geraten.“

Dies kann nicht nur dazu führen, dass Sie mehr Kilos auf die Waage bringen als zuvor, sondern auch dass sie an Körperfett zunehmen. Schlimmer noch, erhöht dies Ihr Risiko für viszerales Fett – die Art, die sich um Ihre Organe ansammelt und ein Gesundheitsrisiko darstellt.

„Viszerales Fett wird mit Herzkrankheiten, bestimmten Krebsarten und Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht“, sagt Seti und fügt hinzu, dass dies zu einem Teufelskreis führen kann: Je schlimmer Ihre Schlafprobleme werden, desto höher wird der Fettanteil, was sich folglich noch mehr auf Ihren Schlaf auswirkt.

Jojo-Effekt nach einer Diät mit Schlafproblemen verbunden

Deswegen empfiehlt es sich, Crash Diäten zu vermeiden und schrittweise an Gewicht zu verlieren. Konzentrieren Sie sich auf kleinere Anpassungen der Ernährung, die Ihnen helfen können, in einem langsameren Tempo abzunehmen – zum Beispiel 450 bis 900 Gramm pro Woche. Das kann Ihrem Stoffwechsel helfen, sich anzupassen, und könnte helfen, Schlafprobleme vorzubeugen.

Referenz: The Journal of Cardiovascular Nursing, April 30, 2021: „History of Weight Cycling Is Prospectively Associated With Shorter and Poorer-Quality Sleep and Higher Sleep Apnea Risk in Diverse US Women“

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig