Kohlsuppe zum Abnehmen: Die Grundprinzipien der Kohlsuppendiät, Ernährungsplan und Rezepte

Von Olga Schneider

Gerade nach den Feiertagen wird weltweit auf Crash-Diäten gesetzt. Kohlsuppe zum Abnehmen, so heißt der neueste einwöchige Ernährungsplan, der uns in weniger als 7 Tagen wieder schlank machen soll. Am Morgen, zum Mittag, abends: eine Woche lang wird nur Kohlsuppe gegessen. Und tatsächlich soll zahlreichen Berichten zufolge die Kohlsuppendiät halten, was sie verspricht. Doch zu welchem Preis? Wir nehmen den Diätplan unter die Lupe und geben Ihnen mehrere Rezepte für kalorienarme Kohlsuppen.

Kohlsuppe zum Abnehmen: Die Grundprinzipien der Kohlsuppendiät

Kohlsuppe Rezept zum Abnehmen mit Gemüse als Beilage

Blitzdiäten versprechen schnelle Ergebnisse. Während die meisten Crash-Diäten aber teilweise oder komplett auf den Verzicht auf Essen setzen, wird bei der Kohlsuppendiät so viel wie möglich gegessen. Der Grund: Der Kohl ist schwer verdaulich und wird langsam verarbeitet. Dabei verbrennen wir mehr Kalorien, als wir uns mit dem Kohl zugeführt haben. Theoretisch also, wenn eine kalorienarme Suppe mit Kohl zubereitet wird, wird unsere Verdauung angeregt und der Körper verbraucht mehr Energie als gewöhnlich. Das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten: Bis zu sieben Kilogramm soll man im Rahmen von nur einer Woche verlieren. Nicht nur die etwas verlangsamte Verdauung soll dabei helfen. Manche Ernährungsberater in den USA behaupten, dass auch der Kohl ein Fatburner ist und die körpereigene Fettverbrennung ankurbeln kann. Diese Behauptungen sind allerdings noch nicht wissenschaftlich belegt.

Kohlsuppendiät Rezept und Diätplan zum Abnehmen von 7 Kilo

Die Grundprinzipien der Kohlsuppendiät:

  • Es handelt sich um eine Crash-Diät, bei der man sich sehr einseitig ernährt. Wie alle Crash-Diäten sollte sie daher nicht länger als eine Woche dauern, damit nicht gefährliche Defizite an Proteinen, Kohlenhydraten und Vitaminen entstehen.
  • Wie vor jeder Diät sollte man sich zuerst beim Arzt beraten lassen. Das gilt besonders für Menschen mit einem hohen Blutdruck, mit Eisenmangel, mit schlechter oder langsamer Verdauung und für Allergiker.
  • Sollten Sie während oder nach der Kohlsuppendiät gesundheitliche Beschwerden haben, lassen Sie sich ebenfalls beim Hausarzt beraten.
  • Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser während der Diät. Der Kohlsuppe wird mit viel Salz zubereitet, damit sie dem Körper Wasser entziehen kann. Sie sollten daher viel Wasser trinken, damit Sie nicht dehydrieren. Symptome einer Dehydrierung sind unter anderem Muskelkrämpfe, Übelkeit und Kopfschmerzen. Sollten Sie stark dehydrieren, dann können auch Ihre Nieren beschädigt werden.
  • Diese Diät basiert auf die einfache Regel: Sich kalorienarm ernähren, viel Kalorien verbrennen. Damit die Diät wirklich wirksam ist,  sollten Sie die Rezepte also ganz vorsichtig auswählen und wirklich sicherstellen, dass sie wenig Kalorien enthalten.
  • Aktive Sportler sollten während einer Crashdiät die Trainingszeit um ein Drittel verkürzen. Menschen, die keinen Sport treiben, können Yoga Übungen machen oder eine halbe Stunde vor dem Essen spazieren gehen. Auf diese Weise wird der Kreislauf angeregt.

Blitzdiät mit Kohl Rezept und Grundprinzipien

Die Kohlsuppendiät besteht aus drei Etappen. Im Folgenden listen wir sie auf:

1. Vorbereitung. Sammeln Sie Rezepte für kalorienarme Kohlsuppen. Alternativ können Sie einfach nur eine Suppe für die ganze Woche zubereiten. Sie können dann einen Ernährungsplan erstellen. Dort sollten täglich neben der Kohlsuppe auch kalorienarme Früchte stehen. Vermeiden Sie also Kirschen, Bananen, Litschi und Weintrauben. Erdbeeren, Äpfel, Beeren und Birnen sind kalorienarm und können mit ins Menü aufgenommen werden. Dazu können Sie noch Gemüse garen und als Beilage servieren. Broccoli, Fenchel und Gurken sind kalorienarm. Auf Fisch, Fleisch und Nüsse sollten Sie für die Woche verzichten, danach sollten Sie sie allerdings langsam wieder ins Menü aufnehmen. Säfte, Smoothies und sonstige gesunde Getränke können Sie ebenfalls weglassen.  Verzichten Sie auch auf Süßigkeiten, Brot, Reis und Kartoffeln. Die Kohlsuppendiät ist nämlich kohlenhydratarm.

2. Zubereitung der Suppen und Einhalten der Diät. Dabei wird nur Suppe gegessen, an einigen Tagen gibt es Früchte als Dessert, an anderen einen sehr kleinen Salat. Wasser wird zwischen den Mahlzeiten getrunken. Morgens und abends können Sie Übungen für eine bessere Verdauung machen.

3. Nach dem Ende der Diät kommt eine Übergangsphase, wenn nach und nach zahlreiche Lebensmittel eingeführt werden.  Damit es allerdings nicht zum Jo-Jo Effekt kommt, sollten Sie Ihre Ernährung dauerhaft umstellen. Wählen Sie einen gesunden Ernährungsplan und kombinieren Sie ihn mit Sport, um das Übergewicht dauerhaft loszuwerden.

In welchen Fällen ist die Kohlsuppendiät sinnvoll und in welchen nicht?

Kohlensuppendiät zum Abnehmen in einer Woche


Die Kohlsuppendiät ist eine Blitzdiät und als solche ist sie weder besonders gesund, noch kann sie langfristig zu positiven Ergebnissen führen. Der kurzfristige Gewichtsverlust ist auf die Entwässerung des Körpers zurückzuführen. Das heißt: Wir verlieren Gewicht, aber unser Körper verbrennt am Anfang kein Fett und greift seine „Reserven“ nicht an. Das Bäuchlein wird also nach einer Woche nicht kleiner und die Hüften nicht schmaler. Ob und inwiefern sich diese Gewichtsreduzierung also sehen lässt, bleibt fraglich. Weitere Argumente sprechen gegen die Kohlsuppendiät:

1. Nach einer Diät ist es schwer, weiterhin abzunehmen, bzw. das Traumgewicht zu behalten. Das liegt daran, dass wir während einer Crashdiät den Körper stressen. Wenn er auf einmal deutlich weniger Kohlenhydrate zugeführt bekommt, dann stellt er sich auf den Notstand ein. Eine solche einseitige Ernährung und eine stark reduzierte Kalorienzufuhr führen dazu, dass er den Stoffwechsel runterfährt. Das hat zwei Folgen: Zum einen können wir nicht schnell abnehmen, da unser Körper die Nahrung sehr langsam in Energie umwandelt. Zum anderen beginnt er, sobald wir wieder mehr Nahrung zu uns nehmen, Reserven in Form von Fett anzulegen.

Kohlsuppendiät zum schnellen Abnehmen Tipps

2. Diäten machen müde und sorgen für schlechte Laune. Der Hunger und ein wirklich geschmacksloses Essen können einem wirklich die Laune verderben und der Jo-Jo-Effekt kann sogar Depressionen auslösen. Eine kohlenhydratarme Ernährung wirkt sich übrigens auch auf unser Gehirn negativ aus. Weniger Kohlenhydrate bedeutet weniger Energie. Weniger Energie führt zu Müdigkeit und wir können selbst die einfachsten Aufgaben nur im Schneckentempo erledigen.

3. Es bleibt keine Energie für Sport. Wenn Sie sich sowieso schon müde fühlen, dann haben Sie keine Energie für Sport. Umso mehr: wer hungrig trainiert riskiert einen niedrigen Blutdruck und Schwindel. Aber, wer nicht trainiert, wird auch nicht schnell abnehmen.

4. Diäten sind keine langfristige Lösung. Diäten sind mit gesunder Ernährung nicht gleichzusetzen und bieten keine langfristige Lösung. Wer auf Dauer abnehmen will, setzt besser auf ein ausgeglichenes Wochenmenü, trinkt viel Wasser und treibt Sport.

5. Der Übergang zum normalen Alltag kann schwer sein. Wer über einen langen Zeitraum eine Diät einhält, der kann sich dann nur schwer an den alten Alltag gewöhnen. Das kann zu Problemen mit der Verdauung oder Magenproblemen führen.

Kohlsuppe zum Abnehmen: Der Diätplan

Kohlsuppendiät mit Diätplan für eine Woche


Tag 1: Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen essen Sie Kohlsuppe. Als Dessert können Sie einen Obstsalat aus kalorienarmen Früchten essen.

Tag 2: Kohlsuppe als Hauptgericht und ein kleiner Gemüsesalat dazu. Essen Sie kein Obst an diesem Tag.

Tag 3: Kohlsuppe als Hauptgericht zum Frühstück, Mittag- und Abendessen und ein hart gekochtes Ei zum Mittagessen. Verzichten Sie auf Obst, zum Abendessen können Sie allerdings einen Gemüsesalat zubereiten.

Tag 4: Falls Ihnen schwindelig wird und Sie sich müde fühlen, können Sie eine gebackene Kartoffel mit Butter und Knoblauch zur Kohlsuppe essen. Ansonsten essen Sie zum Dessert so viel Obst, wie Sie möchten.

Tag 5: Kohlsuppe, die Sie auf Wunsch mit Kokosmilch binden können. Dazu eine Handvoll Kopfsalat, eine große Karotte und Kirschtomaten servieren.

Tag 6: Wenn Sie sich müde fühlen oder Ihnen schwindelig wird, können Sie an diesem Tag ausnahmsweise eine Banane mit Joghurt essen. Ansonsten essen Sie kalorienarme Früchte nach der Kohlsuppe.

Tag 7:  Reis kochen und als Beilage servieren. Allerdings nicht zu viel Reis essen, die Kohlsuppe soll Sie sättigen.

Кohlsuppe zum Abnehmen: Rezept

Kohlsuppe zubereiten Rezept kalorienarm

Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie eine Kohlsuppe zum Abnehmen selber zubereiten können. Im Original-Rezept verwendet man Wasser. Sie können aber das Wasser durch Hühner- oder Gemüsebrühe ersetzen, damit die Suppe besser schmeckt.  Natürlich sollten Sie die Brühe selber zubereiten und nicht Suppenwürfel verwenden. Hier sind die Zutaten für die Kohlsuppe:

Kohlsuppe zum Abnehmen Rezept zubereiten

  • 1 Weißkohl, frisch, ca. 400 g
  • 1/2 Sellerie, gewürfelt
  • 1 große Zwiebel, kleingeschnitten
  • 3 kleine Karotten, kleingeschnitten
  • 1 grüne Paprika, gewürfelt
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 4 Tassen Gemüsebrühe
  • 100 g Tomaten aus der Dose, geschält und kleingeschnitten
  • Gewürzmix aus 1 TL Basilikum und 1 TL Oregano und 1/2 TL rote Paprikaflocken und 2 Prisen Pfeffer
  • 3 Prisen Salz (optional)

Zubereitung: Alle Zutaten gründlich putzen, waschen und kleinschneiden. Wasser bzw. Gemüsebrühe in einen großen Topf geben, aufkochen und dann die Hitze reduzieren. Alle Zutaten außer Salz in den Topf geben und 60 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Dann salzen, portionieren und in saubere und trockene Behälter verteilen. Die Suppe abkühlen lassen und die Portionen für die ersten zwei Tage in den Kühlschrank stellen. Die anderen einfrieren und am Tag auftauen lassen.

Kohlsuppendiät im Überblick die Prinzipien

Für die Gemüsebrühe:

  • eine kleine Zwiebel, kleingeschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 3 Möhren, grob geschnitten
  • 1 Pastinake, grob geschnitten
  • Knollensellerie, grob geschnitten
  • Staudensellerie, kleingeschnitten
  • 1/2 Stange Lauch, in große Stücken geschnitten
  • Gewürze wie Lorbeerblatt und Pfeffer, Salz nach Geschmack
  • 1,5 l Wasser

Kohlsuppe zum Abnehmen Rezept einfach und schnell für eine Woche

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen großen Topf geben, mit dem Wasser übergießen. Alle Gewürze außer das Salz dazugeben und die Brühe kurz aufkochen. Die Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze die Brühe etwa eine Stunde köcheln lassen. Ein Passiertuch in ein Sieb legen und die Brühe durchseihen. Die Brühe unbedingt kalt stellen, dann ist sie etwa 5 Tage haltbar.

Natürlich können Sie auch kleinere Mengen zubereiten, die für 2-3 Tage reichen. In diesem Fall brauchen Sie die Suppe nicht zu portionieren und einzufrieren.

Kohlsuppe zum Abnehmen: Die Kohldiät verspricht schnelle Ergebnisse und hält, was sie verspricht. Dabei wird aber nicht Fett verbrannt, sondern der Körper wird entwässert. Daher eignet sich die Diät nur dann, wenn sie für kurze Zeit eingesetzt wird und dann auf einen gesunden Ernährungsplan umsteigt. Ansonsten könnte es zu einer mangelnden Ernährung kommen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig