Schwedische Diät: Mit diesem kostenlosen Ernährungsplan können Sie in 13 Tagen 9 Kilo abnehmen!

von Ramona Berger
Werbung

Die Vorliebe für alles Skandinavische ist ein weltweiter Trend. Die gemütliche dänische Inneneinrichtung mit ihren weißen Wänden ist zum Inbegriff für minimalistischen Luxus geworden, und der nordische Kleidungsstil gewinnt bei Modebloggern und -studios auf der ganzen Welt immer mehr Aufmerksamkeit. Es überrascht nicht, dass sich das Interesse an der modernen skandinavischen Kultur auch auf die Küche ausdehnt, insbesondere bei denjenigen, die versuchen, überflüssige Pfunde loszuwerden. In diesem Zusammenhang gewinnt ein Ernährungsplan namens Schweden-Diät zunehmend an Popularität. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was die schwedische Diät bringt und wie ein 13 Tage Diätplan funktioniert.

Was ist die schwedische Diät und wie viel kann man damit abnehmen?

schwedische diät plan

In der Tat ist dies eine recht komplexe Frage. Die Diätpläne, die unter den Namen “schwedisch” und “nordisch” bekannt sind, sind sehr unterschiedlich. Bei der nordischen Diät – die auch als Wikinger-Diät bezeichnet wird – handelt es sich um eine nachhaltige Ernährungsform, die der Mittelmeerdiät ähnelt. Sie umfasst alle notwendigen Lebensmittelgruppen und konzentriert sich auf heimische Obst- und Gemüsesorten sowie Meeresfrüchte. Was die Einschränkungen betrifft, so sind rotes Fleisch, ungesunde Fette, zugesetzten Zucker, gesüßte Getränke, verarbeitetes Fleisch und Fast Food nicht erlaubt. Es handelt sich um eine Lifestyle-Diät, die eine stetige und nachhaltige Gewichtsabnahme sowie eine allgemeine Verbesserung der Gesundheit wirksam unterstützt. Sie konzentriert sich auf gute Proteine und erhöht den Anteil an Ballaststoffen in Ihrem täglichen Speiseplan, was ebenfalls wesentlich zur Gewichtsabnahme beiträgt.

schweden diät 13 tage plan zum abnehmen

Werbung

Die schwedische Diät ist eine ganz andere Geschichte. Sie verspricht eine Gewichtsabnahme von 3 bis 9 Kilogramm in nur zwei Wochen und hat wesentlich mehr Einschränkungen. Außerdem soll sie den Stoffwechsel in die Höhe treiben, so dass Sie in zwei Jahren nicht wieder zunehmen werden. Im Gegensatz zur nordischen Diät handelt es sich hier um einen kurzfristigen Abnehmplan, bei dem die Kalorienzufuhr stark eingeschränkt wird und die Mahlzeiten aus fettarmen und eiweißreichen Lebensmitteln bestehen. Daher ist sie besonders umstritten und wird von vielen Gesundheitsexperten nicht empfohlen. Nicht zuletzt, weil man täglich nur 600 bis 1000 Kalorien zu sich nimmt, was weniger als die Hälfte der empfohlenen Kalorienmenge für Männer und Frauen ist.

Die Regeln der schwedischen Diät

3 bis 9 Kilogramm in nur zwei Wochen abnehmen

Werbung
Was dürfen Sie beim Intervallfasten trinken, ohne es zu brechen
Diät

Was darf man beim Intervallfasten trinken? Erfahren Sie, was erlaubt ist und worauf Sie lieber verzichten sollten

Was Sie beim Intervallfasten trinken dürfen und warum die Wahl des Getränks so wichtig ist, haben wir in diesem Artikel erklärt.

  • Keinen Tee, Kaffee und keine (zuckerhaltigen) Softdrinks trinken.
  • 2 Liter Wasser pro Tag trinken.
  • Die Diät nicht länger als 13 Tage durchführen und sie nicht vor dem 6. Tag abbrechen.
  • Die Diät nicht in weniger als drei Monaten wiederholen.
  • Mittag- und Abendessen können am selben Tag gewechselt werden.

Welche Lebensmittel sind bei der schwedischen Diät erlaubt?

schweden diät ernährungsplan

  • Fleisch, Huhn, Truthahn, Fisch und Schalentiere
  • Eier
  • Oberhalb der Erde wachsendes Gemüse: Kohl, Blumenkohl, Pilze, Gurken, Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Brokkoli, Rosenkohl, Spargel, Kürbis, Auberginen, Spinat, Kopfsalat, usw.
  • Natürliche Milchprodukte: Joghurt, Butter, Sauerrahm, Frischkäse, Vollfettkäse usw.
  • Getrocknete Nüsse: Walnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Cashews (in Maßen) usw.
  • Getränke: Wasser (mindestens 2 Liter), Kaffee und Tee (ohne Süßstoffe – kein Zucker!)
  • Pflanzliche Öle, Oliven, Avocado
  • Einige Getreidesorten wie Hafer und Roggen.

Welche Lebensmittel sind bei der schwedischen Diät nicht erlaubt?

Welche Lebensmittel sind bei der schwedischen Diät nicht erlaubt

  • Limonaden, zuckerhaltige Säfte und Bier
  • Magermilch und normale Milch, da sie große Mengen an Milchzucker enthalten können
  • Raffinierte Öle und Margarine
  • Desserts: Kuchen, Süßigkeiten, Torten, Schokolade, Eiscreme, Müsliriegel, künstliche Süßstoffe und zuckerhaltige Milchprodukte
  • Müsli, Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Pommes frites, Chips, Hülsenfrüchte und Linsen, da sie einen hohen Gehalt an Kohlenhydraten aufweisen.

13 Tage Ernährungsplan für die schwedische Diät

schweden diät frühstück

Wenn Sie die Schweden-Diät ausprobieren möchten, können Sie diesen Beispiel-Plan befolgen. Natürlich können Sie die Mahlzeiten auch anders variieren und kombinieren. Wichtig ist nur, dass Sie nicht mehr als 900 Kalorien täglich zu sich nehmen. Insgesamt wird empfohlen, die schwedische Diät nicht länger als zwei Wochen durchzuziehen. Sie kann aber nach 3 Monaten wiederholt werden.

Tag 1:
Frühstück: eine Tasse Kaffee oder grüner Tee ohne Zucker (oder nur mit einem halben Teelöffel Zucker)
Mittagessen: Eine Tomate, 200 g gedünsteter Spinat und 2 Eier
Abendessen: 200 Gramm Steak und Salat mit Zitronen-Olivenöl-Dressing

schwedische diät liste der erlaubten lebensmittel

Tag 2:
Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Zucker
Mittagessen: 100 g Joghurt und 150 g Schinken
Abendessen: 200 Gramm Steak, Salat mit Zitronen-Olivenöl-Dressing und 1 Stück Obst

Tag 3:
Frühstück: Ein Glas lauwarmes Wasser mit Zitrone und eine Scheibe Vollkorn-Roggenbrot
Mittagessen: 2 hart gekochte Eier, 1 Scheibe Schinken, Spinat und eine Tomate
Abendessen: gedünstete Sellerie und eine Tomate (allein oder als Suppe), 1 Stück Obst

Tag 4:
Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Zucker und eine Scheibe Vollkorn-Roggenbrot
Mittagessen: Eine Schüssel Joghurt, ein halbes Glas Orangensaft oder 1 Apfel
Abendessen: Ein hart gekochtes Ei, 1 geriebene Karotte, 100 Gramm fettarmer Hüttenkäse

schweden diät frühstück karottensaft mit zitrone

ofenlachs mit gemüse rezept mediterrane diät wochenplan
Diät

Mediterrane Diät Wochenplan: 7-Tage-Ernährungsplan und Tipps rund um die Mittelmeerdiät!

Was ist die Mittelmeerdiät? Was kann man bei der mediterranen Diät essen und wie sieht ein Mediterrane-Diät-Wochenplan? Unser 7-Tage-Ernährungsplan zum Abnehmen

Tag 5:
Frühstück: Karottensaft mit Zitrone
Mittagessen: 200 Gramm gedünsteter Lachs mit Zitrone (oder gebraten mit einem Esslöffel Butter)
Abendessen: 200 Gramm Steak, Blattsalat mit Sellerie, ohne Dressing

Tag 6:
Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Zucker
Mittagessen: 2 hart gekochte Eier, 1 Karotte
Abendessen: 200 Gramm Hähnchenbrust (gegrillt oder gebraten) und Salat mit Zitronen-Olivenöl-Dressing

Tag 7:
Frühstück: Eine Tasse zuckerfreier Tee
Mittagessen: Lassen Sie das Mittagessen aus und trinken Sie viel Wasser.
Abendessen: 200 g gegrilltes Fleisch und 1 Apfel

Vollkorn-Roggenbrot bei der Schweden-Diät erlaubt

Tag 8:
Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Zucker
Mittagessen: Eine Tomate, 200 g gekochter Spinat und 2 gekochte Eier
Abendessen: 200 Gramm Steak, Blattsalat mit Olivenöl-Zitrone-Dressing

Tag 9:
Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Zucker
Mittagessen: 100 Gramm Joghurt und 50 Gramm Schinken
Abendessen: 200 Gramm Steak, Blattsalat und 1 Stück Obst

Tag 10:
Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Zucker und eine Scheibe Vollkorn-Roggenbrot
Mittagessen: Ein Stück Obst und Tomate und 400 g gekochter Spinat
Abendessen: 100 g Schinken, Salat, 2 gekochte Eier

geraspelte Karotte zum Mittagessen

Tag 11:
Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Zucker und eine Scheibe Vollkorn-Roggenbrot
Mittagessen: 200 ml Orangensaft oder 1 Apfel, 100 g Joghurt
Abendessen: Ein gekochtes Ei, 1 geriebene Karotte, 200 g Hüttenkäse

Tag 12:
Frühstück: kein Tee oder Kaffee, eine geriebene Karotte mit Zitronensaft
Mittagessen: 200 Gramm gedünsteter Lachs mit Zitrone (oder gebraten mit einem Esslöffel Butter)
Abendessen: 200 Gramm Steak, Blattsalat mit Sellerie, ohne Dressing

Tag 13:
Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Zucker und eine Scheibe Vollkorn-Roggenbrot
Mittagessen: 2 hart gekochte Eier, 1 geriebene Karotte
Abendessen: 250 Gramm Hähnchenbrust (gegrillt oder gebraten) und Blattsalat mit Olivenöl-Zitrone-Dressing

Fazit

nordische Suppe mit Meeresfrüchten

Wie Sie sehen, ist die schwedische Diät restriktiver als die nordische Diät, aber lässt die Pfunde viel schneller purzeln. Dennoch sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit der schwedischen Diät beginnen. So wird sie beispielsweise nicht für Personen über 40 Jahren und für Personen mit schweren Krankheiten empfohlen. Sehr restriktive und kalorienarme Diäten wie diese bergen das Risiko von Nährstoffmangel und anderen ernsten Gesundheitsproblemen, wenn sie nicht sorgfältig von einem zugelassenen Arzt überwacht werden. Im Gegensatz dazu verspricht die Wikinger-Diät zwar keinen sofortigen Gewichtsverlust, ist aber ein wissenschaftlich erprobter Weg, um abzunehmen, ohne die Gesundheit zu gefährden. Sie ist sehr empfehlenswert für alle, die ihre Essgewohnheiten umstellen und von Grund auf einen neuen, gesunden Lebensstil aufbauen wollen. Denken Sie daran, Ihre Ernährung mit einem Abnehmtraining zu kombinieren, um noch beeindruckendere Ergebnisse zu erzielen.

Wichtig

Jegliche Methoden, Informationen und Tipps in diesem Artikel basieren auf aktuellen Studien und medizinischen Quellen (zur Zeit der Veröffentlichung). Sie sind jedoch nicht zur Selbstdiagnose und -behandlung geeignet und dienen keinesfalls als Ersatz für kompetente, ärztliche Beratung.

Die beschriebene Ernährungsmethode ist für viele Menschen sicher, aber nicht für jeden. Wenn Sie schwanger sind, stillen oder medizinische Probleme haben, sprechen Sie vor Beginn mit Ihrem Arzt.

Ramona aus Frankfurt ist Mutter der zweijährigen Kaia. Ihre Leidenschaften sind Zumba, Natur und Gärtnern, was sie in ihrem Hinterhofparadies auslebt. Sie sucht ständig nach Mama-Hacks und Kochtipps, um den Alltag effizienter zu gestalten. Kreative Ideen für Kinderentwicklung und aktuelle Trends in Mode und Ernährung begeistern sie ebenfalls. Seit 2013 schreibt Ramona für Deavita, stets gründlich recherchiert und oft durch Experteninterviews gestützt. Sie hat Psychologie in Freiburg studiert.