Richtig schminken bei Falten: Diese Schminktipps für Frauen ab 50 bringen die reife Haut zum Strahlen

Von Olga Schneider

Die reife Haut braucht richtig viel Pflege, damit sie gesund und strahlend bleibt. Aber selbst, wenn man einen schöneren Teint bekommt, bleiben ab 50 hier und da einige Fältchen. Für uns sind sind Falten sympatische Zeugen der vergangenen Jahren, aber zugegeben: ab und zu möchte man trotzdem einen frischen Look zaubern. Zum Glück kann man mit den passenden Schminktipps jünger aussehen. Richtig schminken bei Falten: darauf sollten Sie achten.

Richtig schminken bei Falten: Diese Produkte sind für die reife Haut gut geeignet

Ein natürliches Make-up, das das eine oder andere Fältchen kaschiert und dabei die Gesichtsauszüge zur Geltung bringt, kann ein paar Jahren wegschummeln. Zu diesem Zweck sollte man aber an erster Stelle die passenden Produkten wählen.

Primer kaschiert Unebenheiten

1. Ein Primer ist die beste Grundlage für ein makelloses, natürliches Make-up. Das Produkt lässt sich gleichmäßig verteilen und erfüllt einen wichtigen Zweck. Er verhindert, dass sich das Make-up bereits nach wenigen Stunden in die Falten absetzt. Zudem hat er gute deckende Eigenschaften und kann nicht nur Fältchen, sondern auch andere kleine Unebenheiten wie grobe Poren abdecken.  Wählen Sie einen ölfreien Primer, damit er die Haut mattiert. Produkte mit grünen Pigmenten können zusätzlich Rötungen im Gesicht abdecken.

Anti-Aging-Foundation deckt Falten ab

richtig schminken bei Falten ab 50

2. Die richtige Foundation kann Wunder für reife Haut bewirken. Bei der Wahl des richtigen Produkts ist allerdings Vorsicht geboten. Eine dickflüssige und stark deckende Konsistenz kann das Gegenteil bewirken: das Make-up sieht wie eine Maske aus, trocknet die Haut und macht sie anfälliger für Wettereinflüsse. Entscheiden Sie sich also für spezielle Anti-Aging-Produkte, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und die Falten wegzaubern. Auch beim Auftragen des Produkts sollte man besonders vorsichtig sein. Zu viel des Guten kann auch in diesem Fall das Gegenteil vom Gewünschten erzielen. Verwenden Sie daher immer ein Kosmetiktuch, um überschüssige Make-up Mengen zu entfernen.

Concealer gegen tiefe Falten

Concealer ab 50 auftragen was beachten

3. Tiefe Falten können Sie mit einem Concealer, eine oder noch besser zwei Nuancen heller als Ihr Hautton, abdecken. Geben Sie etwas Produkt auf die Finger und tupfen Sie es in die Problemzone ein. Dann verblenden Sie es mit der Foundation mit leichten, kreisförmigen Bewegungen.

Richtig schminken bei Falten: Nützliche Tipps

Schminken ab 50 welche Produkte verwenden


Vorerst: Tragen Sie zuerst eine passende Tagescreme auf und lassen Sie sie einziehen.

Verwenden Sie zuerst den Primer. Wählen Sie eine hellere Nuance als Ihr Hautton. Stimmen Sie den Primer auf die Foundation ab – entweder sollten die beiden Produkte wasserbasiert sein oder Silikon enthalten. Nehmen Sie ein Make-up-Schwämmchen und, beginnend von der Gesichtsmitte, verstreichen Sie den Primer zu den Wangen, dem Kinn und der Stirn. Auf der Nase tragen Sie etwas mehr vom Produkt auf. Sie können das Produkt mit den Fingern auf den Bereich um die Augen eintupfen. Anschließend verblenden Sie alle Bereiche und warten ab, bis das Produkt einzieht.

Foundation für reife Haut auftragen. Dabei können Sie das Produkt sowohl mit Make-up-Schwämmchen, als auch mit Pinsel auftragen. Am besten nehmen Sie ein Make-up-Ei, um die flüssige Foundation zu verblenden. Anfänger können es zuerst mit der Hand probieren, denn so gelingt das Schminken etwas leichter. Gehen Sie beim Verteilen des Produkts ähnlich wie beim Auftragen des Primers vor. Fangen Sie immer in der Gesichtsmitte an und verblenden Sie dann das Produkt nach außen. Arbeiten Sie die Foundation mit kreisförmigen Bewegungen ohne Druck ein. Versuchen Sie, möglichst wenig vom Produkt zu verwenden. Je dünner die Foundation, desto natürlicher der Look.

Mit Nude-Lidschatten Falten um die Augen kaschieren

Augen richtig schminken ab 50 gegen Falten

Lidschatten auftragen und Falten um die Augen kaschieren:  Naturnuancen, die mit dem Hautton harmonieren, können Fältchen kaschieren und lassen Sie jünger aussehen. Auch im Alter sehen Farben mit lichtreflektierenden Partikeln und Glitzer schön aus. Wichtig ist, dass der Glow ganz subtil ist. Noch ein Vorteil: Nude Farben müssen nicht ausgeblendet werden.

Tipp: Für einen ausdrucksvollen Blick können Sie die Augenbrauen mit einem Stift betonen bzw. füller machen. Auch in diesem Fall steht Natürlichkeit im Vordergrund. Also lieber weniger, als zuviel auftragen.

Richtig schminken bei Falten: Welche Lippenstiftfarbe macht jüng?

Natürliches Make-up ab 50 nützliche Tipps


Während die Lidschatten subtil gehalten werden müssen, darf der Lippenstift etwas mehr auffallen. Rote und Beeren-Nuancen stehen Frauen ab 50 besonders gut. Der Grund: durch die rote Farbe wird ein Gesichtskontrast erzielt. Der große Kontrast im Gesicht lässt einen jünger wirken und die Haut sieht auch frischer.

Macht Rouge ab 50 wirklich jünger?

richtig schminken bei Falten was beachten natürliches Make up ab 50

Rouge ist ein Kosmetikprodukt, der ein paar Jahren wegschummeln kann. Wichtig ist vor allem, dass man ihn richtig aufträgt. Geben Sie Rouge mit einem Pinsel auf die höchste Stelle der Wangen und verteilen Sie es dann bis zu den Haaren, wobei Sie es nach und nach ausblenden. Nehmen Sie eine rosa Nuance und tragen Sie das Rouge sehr sparsam auf.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig