Typisch deutsches Weihnachtsessen: Probieren Sie unsere Rezepte für ein raffiniertes und klassisches Weihnachtsmenü!

Von Lisa Hoffmann

Knusprige Plätzchen, Glühwein und schöne Momente mit unseren Liebsten in einer gemütlichen Atmosphäre – alle Jahre wieder können wir die Feiertage kaum erwarten. Doch neben den Geschenken und den prachtvollen Weihnachtsdekorationen sorgt auch ein köstliches Weihnachtsmenü für die perfekte feierliche Stimmung. Weihnachten ist das Fest der Genüsse und der Geselligkeit und kulinarisch zweifellos eine der leckersten Zeiten des Jahres. Und natürlich möchten wir unsere Familie und Freunde mit köstlichen Gerichten ganz schön verwöhnen. Okay, was ist aber ein typisch deutsches Weihnachtsessen? Was essen die Deutschen am liebsten an Weihnachten? Sind Sie immer noch auf der Suche nach Ideen, was Sie dieses Jahr servieren sollten? Dann werden Sie bei uns garantiert fündig! Lesen Sie weiter und merken Sie sich unsere Rezepte für ein klassisches Weihnachtsessen, die Sie ganz einfach nachkochen können. Viel Spaß und guten Appetit!

Was ist ein typisch deutsches Weihnachtsessen?

gebratene Ente aus dem Ofen typisch deutsches Weihnachtsesse

An Weihnachten freuen wir uns auf das gemeinsame Festessen mit unserer Familie. Ob ein Glas Rotwein-Kakao oder ein köstliches veganes Weihnachtsgebäck – kulinarisch hat die Adventszeit schon einiges zu bieten. In vielen Familien ist Weihnachten mit Tradition verbunden und ein typisch deutsches Weihnachtsessen kann nach Land oder Region stark variieren. Auch von dem Alter hängt die Auswahl der Weihnachtsgerichte ab und während Menschen über 30 Jahre es lieber klassisch mögen, lieben es jüngere Menschen zu experimentieren.

typisch deutsches Weihnachtsessen Rezepte was isst man in Deutschland zu Weihnachten

Darüber hinaus wird das Weihnachtsessen an Heiligabend eher schlichter gehalten als am ersten oder zweiten Weihnachtstag. Der Grund dafür ist, dass der Heiligabend im Christentum das Ende der Fastenzeit ist – Fleisch darf man erst am 25. Dezember essen.  Kein Wunder also, dass Bratengerichte, wie etwa eine knusprige Ente aus dem Ofen, zu den Lieblingsgerichten der Deutschen am 1. Weihnachtstag gehören. Was ist das beliebteste Weihnachtsessen in Deutschland – die Antwort liefert uns eine Umfrage von „Statista“ aus Dezember 2021:

  • Kartoffelsalat mit Würstchen
  • Geflügel wie Entenbraten oder Weihnachtsgans
  • Raclette
  • Schweinebraten oder Sauerbraten
  • Fondue

Klassische Rezepte für ein typisch deutsches Weihnachtsessen

typisch deutsches Weihnachtsessen was essen die Deutschen am Heiligabend

Das gemütliche Beisammensein und ein köstliches Weihnachtsmenü sind die absoluten Highlights an Weihnachten. Wenn Sie immer noch nicht wissen, was Sie dieses Jahr servieren möchten, dann sind Sie unseren Rezepten für ein typisch deutsches Weihnachtsessen bestens aufgehoben.

Kartoffelsalat und Würstchen nach Omas Art

Typisch deutsches Weihnachtsessen Rezept Kartoffelsalat und Würstchen


Laut der Umfrage von „Statista“ ist der Kartoffelsalat mit Würstchen das beliebteste Weihnachtsessen in Deutschland, das bei 20 % der Familien serviert wird. Und aus genau diesem Grund verraten wir Ihnen unser bestes Rezept für Kartoffelsalat mit Würstchen, das wir von unseren Omas kennen.

Zutaten für 8-10 Portionen:

  • 2 kg Kartoffeln, festkochend
  • 1 große Zwiebel, klein gehackt
  • 5 Eier, hartgekocht
  • 5 Gewürzgurken aus dem Glas
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Joghurt
  • 250 Gramm Mayonnaise
  • 20 Gramm Senf
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • 10 Wiener Würstchen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  • Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser für 15-20 Minuten kochen.
  • Kalt abspülen und die Schale entfernen.
  • Gemüsebrühe in einem großen Topf mit Zwiebeln, Senf, Salz und Pfeffer zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.
  • Abkühlen lassen und über die Kartoffeln gießen.
  • Anschließend Gurken und Eier klein schneiden und dazu geben.
  • Joghurt und Mayonnaise unterheben, gut vermischen und zugedeckt für 1-2 Stunden ziehen lassen.
  • Mit Schnittlauch bestreuen und anschließend mit heißen Würstchen servieren.
  • Genießen!

Rotkohl selber machen

Rotkohl nach Omas Art typisch deutsches Weihnachtsessen

Ein typisch deutsches Weihnachtsessen ohne Rotkohl? Können wir uns gar nicht vorstellen! Ob als Beilage zu Fisch oder Fleisch oder sogar einzeln als Salat – wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Rotkohl selber machen.

Zutaten für 6-8 Portionen:

  • 1 mittelgroßer Rotkohl, fein geraspelt
  • 2 Äpfel, geschält und geviertelt
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 30 Gramm Schweine- oder Gänseschmalz
  • 30 ml Rotweinessig
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 500 ml Rotwein
  • 30 Gramm Zucker
  • 30-40 Gramm Mehl
  • 1 Zimtstange
  • 6-8 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt

Rotkohl nach Omas Art was ist das beliebteste Weihnachtsessen in Deutschland


Zubereitung:

  • Schmalz in einem großen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und den Zucker darin für 4-6 Minuten karamellisieren lassen.
  • Rotkohl und ein Schuss Essig dazu geben und kurz anschwitzen.
  • Apfelstücke, Zwiebeln und Gewürze hinzufügen und mit etwas Fleischbrühe ablöschen.
  • Für 35-45 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  • Mehl und Rotwein zugeben und kochen lassen, bis der Rotkohl weich wird.
  • Hier ein kleiner Tipp: Damit der Rotkohl noch aromatischer wird und besser schmeckt, bereiten Sie ihn 1-2 Tage vorher zu.

Kartoffelknödel Rezept für ein typisch deutsches Weihnachtsessen

was essen die Deutschen an Weihnachten Sauerbraten mit Rotkohl

Auch Kartoffelknödel sind ein Klassiker für ein typisch deutsches Weihnachtsessen und die perfekte Beilage zum knusprigen Entenbraten!

Zutaten für 5-7 Portionen:

  • 1 – 1,2 kg Kartoffeln, mehlig kochend
  • 2 Eigelb
  • 90 Gramm Kartoffelstärke
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • Zuerst die Kartoffeln in kochendem Wasser für 20-25 Minuten garen.
  • Mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Messer schälen.
  • Kartoffeln leicht abkühlen lassen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen.
  • Kartoffelstärke, Eigelbe, Butter und Gewürze dazu geben und alles mit dem Handmixer gut verrühren.
  • Die Mischung kurz ziehen lassen und in der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen.
  • Mit den Händen Knödel in der gewünschten Größe formen und mit einer Kelle langsam in das kochende Wasser geben.
  • Hitze reduzieren und die Kartoffelknödel für 15-20 Minuten garen.
  • Aus dem Topf nehmen und fertig – genießen!

Der perfekte Sauerbraten nach rheinischer Art

Sauerbraten mit Sauce typisch deutsches Weihnachtsessen Rezepte

Schön saftig und herrlich aromatisch – dieser Sauerbraten nach rheinischer Art wird garantiert das absolute Highlight Ihres Weihnachtsmenüs! Es ist zwar etwas Vorplanung nötig, aber es lohnt sich definitiv!

Zutaten Fleisch und Marinade:

  • 1 kg Rinderbraten
  • 1 Flasche kräftiger Rotwein
  • 2 Zwiebeln, grob gehackt
  • 1 Karotte, grob gewürfelt
  • 10 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Gewürznelken
  • 5 Piment-Körner
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Salz

Sauce:

  • 140 Gramm Kräuter-Printen
  • 40 Gramm Sultaninen
  • 2 Zwiebeln
  • 40 Gramm Schweineschmalz
  • 20 Gramm Rübensirup

was essen die Deutschen am Weihnachten Sauerbraten Rezept nach Omas Art

Zubereitung:

  • Alle Zutaten für die Marinade in einem großen Topf zum Kochen bringen und für 5 Minuten köcheln lassen.
  • Vollständig abkühlen lassen und den Rinderbraten einlegen. Mit Alufolie abdecken und für 1-2 Wochen in den Kühlschrank stellen.
  • Das Fleisch aus der Marinade nehmen und diese in ein Gefäß abseihen.
  • Schweineschmalz in einer Pfanne bei starker Hitze erhitzen und das Fleisch kräftig von allen Seiten anbraten.
  • Zwiebeln dazu geben und kurz andünsten.
  • Sultaninen, Kräuterprinten und Rübensirup dazu geben und alles für 2-3 Minuten braten.
  • Mit der Hälfte der Marinade ablöschen, Hitze reduzieren und zugedeckt für 2 Stunden köcheln lassen. Zwischendurch etwas von der Marinade dazu geben, bis alles verbraucht ist.
  • Der Braten aus dem Topf nehmen und die Sauce mit dem Pürierstab pürieren.
  • Den Sauerbraten mit Rotkohl und Sauce servieren und genießen!

Weihnachtskarpfen als typisch deutsches Weihnachtsessen

was Essen einige Deutsche an Heiligabend Weihnachtskrapfen Rezept

Was die Deutschen am liebsten an Weihnachten kann je nach Region stark variieren. Besonders in Süd-, Ost und Mitteleuropa ist der Weihnachtskarpfen ein klassisches Weihnachtsessen für Heiligabend mit einer sehr langen Tradition. So besagt eine der Legenden, dass die Schuppe eines Weihnachtskarpfens im Portemonnaie soll uns Wohlstand und Glück fürs kommende Jahr bringen.

Zutaten für 4-5 Portionen:

  • 1 großer Spiegelkarpfen
  • 2 rote Paprika, klein geschnitten
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • 500 Gramm Champignons, klein geschnitten
  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 20 Gramm Butter
  • Frische Kräuter wie etwa Thymian oder Rosmarin
  • 200 ml Weißwein
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Den Karpfen von außen und innen gut waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Kräuter und Zitronenscheiben im Bauch platzieren.
  • Butter und Fisch in einen großen Bräter legen und gehacktes Gemüse dazu geben.
  • Weißwein dazu gießen und für ca. 1 Stunde garen.
  • Den Weihnachtskarpfen mit Sauce oder Beilage nach Wahl servieren.

Rezept für klassische Springerle

Springerle Orinalrezept typisch deutsches Weihnachtsessen Rezepte

Was darf bei einem typisch deutschen Weihnachtsessen nicht fehlen? Ein Nachtisch, natürlich! Wie Sie einen Stollen ohne Form backen, haben wir schon gezeigt. Wie wäre es aber mit einem anderen Weihnachtsklassiker? Super aromatisch, knusprig und unwiderstehlich köstlich – dieses Rezept für klassische Springerle weckt bei uns tolle Erinnerungen. Für die Motive brauchen Sie ein Holzmodel und auch für die Zubereitung müssen Sie etwas mehr Zeit planen, aber Sie werden es nicht bereuen.

Zutaten für 20-25 Stück:

  • 250 Gramm Weizenmehl
  • 250 Gramm Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Hirschhornsalz

Springerle Originalrezept typisch deutsches Weihnachtsgebäck Rezepte

Zubereitung:

  • Puderzucker, Eier und Zitronenschale in einer großen Schüssel mit dem Handmixer für 3-4 Minuten schaumig schlagen.
  • Mehl und Hirschhornsalz dazu geben und alles zu einem glatten Mürbeteig verkneten.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche circa 1 cm dick ausrollen und leicht mit Mehl bestäuben.
  • Nun die Holzmodel für die Springerle in den Teig drücken und mit dem Messer ausschneiden.
  • Die Springerle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und offen für 24 Stunden auf Raumtemperatur trocknen lassen.
  • Backofen auf 150 Grad vorheizen und die Springerle für 20-23 Minuten backen.
  • Damit die Plätzchen schön weiß bleiben, schieben Sie in die obere Schiene des Ofens ein leeres Blech.
  • Abkühlen lassen und fertig sind Ihre klassischen Springerle!
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig