Gesunde Snacks zum Abnehmen selbst zubereiten – 5 schnelle und leckere Rezepte für den dynamischen Alltag

Von Charlie Meier

Manchmal kommt der Hunger zu den ungünstigsten Zeiten, aber einige schnelle Snacks zum Abnehmen könnten gute Alternativen zu Mahlzeiten sein. Wenn Sie neben Ihrem Diätplan auch mit einem chaotischen Zeitplan im stressigen Alltag jonglieren, eignen sich solche Rezepte perfekt dafür. Meistens kann es verlockend sein, sich einen ungesunden Snack mit zugesetztem Zucker zu schnappen, was wiederum die Gewichtsreduktion verheeren kann. Glücklicherweise gibt es ausreichend Rezeptideen, die Ihnen dabei helfen könnten. Hier sind einige passende Vorschläge für zwischendurch, die Sie auf die Schnelle zubereiten können.

Zubereitung von Snacks zum Abnehmen im Handumdrehen

während der woche gesunde snacks zum abnehmen und gewichtsreduktion selbst zubereiten

Diese gesunden Snack-Rezepte erfordern wenig bis gar keine Vorbereitung und Aufwand. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine Handvoll einfacher Zutaten und ein paar Minuten Zeit. Wenn Sie jemand sind, der in der Vergangenheit nach verarbeiteten Lebensmitteln für einen Nachmittagsgenuss oder einen nächtlichen Snack gegriffen hat, dann können diese Beispiele zu gesunden Ernährungsumstellung beitragen. Von lustigen Rezepten, die alten Klassikern eine aufregende Wendung geben, bis hin zu anderen, die voller Proteine ​​und Ballaststoffe sind, nehmen diese einfachen Snacks zum Abnehmen weniger als 5 Minuten Zeit in Anspruch.

Schneller und gesunder Salat mit Thunfisch

kalorienarme rezeptidee für thunfischsalat mit schnittlauch und zitronensaft auf cracker oder brot

Der cremige Joghurt ersetzt die Mayonnaise in diesem einfachen Rezept für gesunden Thunfischsalat, dessen Zubereitung nur fünf Minuten dauert. Dieser einfache Snack, der mit 34 Gramm Protein gefüllt ist, ist perfekt für diejenigen, die einen herzhaften Happen zu essen suchen, aber vielleicht wenig Zeit haben. Darüber hinaus lässt sich so ein Salat ganz einfach während des Mittagessens im Büro zubereiten. Sie können jedoch auch eine große Menge davon zu Beginn der Woche zubereiten, um Ihren Körper damit morgens als Brotaufstrich, zum Mittagessen oder nach dem Training aufzutanken. Der Thunfischsalat lässt sich außerdem auch 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dies ist gerade genug Zeit, um den Snack während der Arbeitswoche zu genießen.

Zutaten:

  • 1 Dose Thunfisch in Wasser
  • 2 Esslöffel griechischer Naturjoghurt
  • 1 Esslöffel Schnittlauch, fein gehackt
  • Saft von 2 Zitronenscheiben
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Zum Servieren: Cracker oder Toast

Zubereitung:

Alles, was Sie tun müssen, ist, alle Zutaten in eine Schüssel zu geben und zu mischen, bis alles gleichmäßig vermengt ist. Genießen Sie den Salat dann mit den passenden Snacks zum Abnehmen, wie zum Beispiel Cracker, gebackenen Chips, Vollkorn-Toastbrot, Möhren, in Stangen geschnittener Gurke, oder als Wrap.

Proteinreiche Snacks zum Abnehmen mit Erdnussbutter und Samen

proteinreiche und nahrhafte snacks zum abnehmen mit chiasamen und schokoladenstückchen

Sie können diese eiweißhaltigen Leckerbissen für zwischendurch leicht mit Erdnussbutter zubereiten. Sie sind voller Textur und Geschmack, lassen sich dementsprechend mit gesunden Zutaten wie beispielsweise Hafer, Chiasamen, Leinsamen und Dattelsirup herstellen. Das Beste daran ist jedoch, dass dieser Snack kein Backen erfordert, was bedeutet, dass Sie weniger Zeit damit in der Küche verbringen müssen. Bewahren Sie diese Häppchen für mehr Energie während der Woche bis zu 7 Tage in einem luftdichten Behälter. Sie halten zudem noch bis zu 2 Monate im Gefrierschrank. Wenn Sie diese Snacks zum Abnehmen direkt aus dem Gefrierfach essen, wäre es jedoch zu empfehlen, sie vorher im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur etwas weicher werden zu lassen. Die Nährwerte für eine Kugel sind: 150 kcal, 8,8 g, wobei 1,2 g davon gesättigt sind, 14 g Kohlenhydrate, 3,2 g Ballaststoffe, 7,7 g Zucker und 6,6 g Protein.

Zutaten:

  • 1/2 Tasse natürliche tropfende Erdnussbutter (oder Mandelbutter)
  • 1/4 Tasse Honig (Dattelsirup oder Kokossirup)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/3 Tasse Proteinpulver nach Wahl
  • 1/3 Tasse Mehl aus Leinsamen
  • 1/2 Tasse Haferflocken (glutenfrei, falls gewünscht)
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Esslöffel Chiasamen
  • 1 Esslöffel Schokoladenstückchen (vegan, falls gewünscht)
  • 1/4 Tasse ungesüßte Kokosraspeln(optional)

Zubereitung:

  1. In der Schüssel Ihrer Küchenmaschine oder Mixer Erdnussbutter, Honig, Vanille, Proteinpulver, Leinsamenmehl, Haferflocken, Zimt und Chiasamen vermengen.
  2. Fügen Sie Schokoladenstückchen (und Kokosnuss, falls verwendet) hinzu und pürieren Sie noch ein paar Mal, bis die Mischung homogen wird.
  3. Löffeln Sie dann den Teig mit einem mittelgroßen Gummispatel oder mit den Händen aus und formen Sie 10 Kugeln damit, die Sie danach in einen luftdichten Behälter geben.
  4. Ohne Küchenmaschine zubereiten:
  5. Weiche Zutaten in eine mittelgroße Schüssel geben und vermengen.
  6. Fügen Sie die trockenen Zutaten hinzu und mischen Sie diese, bis sie sich verbinden.
  7. An diesem Punkt sollten Sie in der Lage sein, Kugeln zu formen, die zusammenkleben.
  8. Da alle Erdnussbutter/Nussbutter-Konsistenzen unterschiedlich sind und je nachdem, welches Proteinpulver Sie verwenden, müssen Sie möglicherweise mehr Nussbutter oder Süßstoff hinzufügen, damit die Kugeln zusammenkleben.
  9. Im Kühlschrank bis zu 1 Woche oder im Gefrierfach bis zu 2 Monate aufbewahren und genießen.

Vegetarische Wraps mit frischem Gemüse

schnelles rezept für vegetarische wraps mit avocado und curry paste zum mittag zubereiten


Während die Wraps an sich ganz köstlich sind, können die Füllungen zur Gewichtsreduktion bei Vegetariern beitragen. Sie können Sie dabei Hummus und grüne Curry-Paste als Sauce verwenden, die Sie mit knackigem und gesundem Gemüse kombinieren. Wenn Sie also auf der Suche nach einem nahrhaften Snack sind, der Sie zwischen den Mahlzeiten überdauert, dann probieren Sie dieses vegetarische Rezept, das geraspelte Karotten, Avocado, grüne Curry-Paste und Hummus erfordert. Die Zutaten sind eng verpackt und harmonieren perfekt miteinander. Für die Basis können Sie auch glutenfreien Teig oder anderen Mehlsorten verwenden. Mit nur 236 Kalorien werden diese einfachen Wraps vielleicht zu Ihrem Lieblings-Mittagssnack.

Zutaten für 5 Wraps:

  • 5 Wraps nach Wahl
  • 2/3 Tasse Hummus
  • grüne Curry-Paste
  • Eine rote Paprika, in dünne Scheiben geschnitten
  • Ein Bündel oder eine Tasse frischer Koriander
  • 1 1/2 Tassen geriebene Karotten
  • 1 reife Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 2 1/2 Tassen Grünkohl, gehackt

Zubereitung:

  1. Legen Sie zuerst einen einzelnen Wrap auf eine saubere Oberfläche oder ein Schneidebrett.
  2. Fügen Sie dann 2 Esslöffel (~32 g) Hummus und 1 1/2 Esslöffel Currypaste (~22 g) hinzu und verteilen Sie diese auf dem Ihnen am nächsten gelegenen Ende des Wraps.
  3. Verteilen Sie danach Paprika, Karotten, Avocado, Grünkohl und Koriander darauf und rollen Sie den Wrap fest von sich weg.
  4. Legen Sie diesen dann mit der Öffnung nach unten auf eine Servierplatte.
  5. Wiederholen Sie dies für die restlichen 4 Wraps, oder so viele, wie Sie möchten.
  6. Servieren Sie am besten frisch, oder bewahren Sie die Reste abgedeckt im Kühlschrank bis zu 1 Tag auf.

Zucchini mit Parmesan statt Chips als Snacks zum Abnehmen

leckere zucchini mit parmesan statt chips als gesunde snacks zum abnehmen

Es braucht nur drei Zutaten (plus Salz und Pfeffer) und etwa fünf Minuten, um dieses einfache, sommerliche Rezept als Snack, den Sie mit fast allem servieren können, zuzubereiten. Somit können Sie Ihre Chips dementsprechend gegen eine gesunde Knabberei austauschen und sich die zusätzlichen Kalorien ersparen. Alles, was Sie brauchen, sind in Scheiben geschnittene Zucchini, etwas Butter, Parmesan, sowie etwas Gewürze, um diesen köstlichen und dennoch gesunden Snack zu kreieren. Sie können dafür normale grüne Zucchini verwenden, wobei auch gelber Kürbis oder eine Kombination aus beidem einfach köstlich schmeckt. Anstatt runde Scheiben zu schneiden, könnten Sie Ihre Zucchini auch in Spiralen schneiden und daraus sogar eine Basis für Spaghettisauce oder andere Nudelsaucen machen.

Zutaten:

  • Je nach Portionen, 2 mittelgroße Zucchini, nach Ihrem Belieben geschnitten
  • 2 Esslöffel Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Esslöffel geriebener Parmesankäse oder mehr nach Bedarf
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Um die Zucchini in der Mikrowelle zuzubereiten, geben Sie die runden Scheiben zuerst in eine mikrowellengeeignete Schüssel mit 2 Esslöffeln Wasser.
  2. Lassen Sie das Gemüse 4 Minuten lang auf hoher Stufe kochen oder bis die Zucchini gerade weich sind.
  3. Gießen Sie dann das Wasser aus der Zucchini ab und geben Sie die Butter hinzu, um sie zum Schmelzen zu bringen.
  4. Würzen Sie danach Ihre Gemüsechips mit Salz und Pfeffer und bestreuen Sie alles mit Parmesan.
  5. Servieren Sie zugedeckt, um den Snack warmzuhalten.
  6. Die Zucchini auf dem Herd zuzubereiten:
  7. Stellen Sie einen Dampfkorb in einen Topf mit 1/2 Tasse Wasser oder direkt unter den Boden des Dampfgarers.
  8. Den Dampfeinsatz mit der Zucchini füllen und mit einem Deckel abdecken, dann zum Kochen bringen.
  9. Zugedeckt 3-4 Minuten dämpfen oder bis die Zucchini gerade weich sind.
  10. Das Wasser aus der Zucchini abgießen, den Dampfgarer entfernen, dann die Butter hinzufügen und zum Schmelzen schwenken.
  11. Abschmecken und wiederum warm servieren.

Schneller Low Carb Brownie

gesunder keto low carb brownie mit schokoladenstückchen aus dem ofen


Nur weil Sie sich gesünder ernähren möchten, heißt das nicht, dass Sie auf all die Leckereien verzichten müssen. Dieses kohlenhydratarme Rezept für Brownie, das sich ganz schnell zubereiten lässt, verwendet Mandelmehl, einen Zuckerersatz und Kakaopulver. Somit können Sie ein leckeres Dessert, das mit dem Ihrer örtlichen Bäckerei mithalten kann, kreieren. Zudem ist dieser gesunde Becher-Brownie ohne Butter, Öl, Getreide oder Zucker. Er ist außerdem auch paläo, vegan, glutenfrei, ketofreundlich, kalorienarm und milchfrei.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Mandelmehl
  • 1 Esslöffel Süßstoff nach Wahl
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 1/8 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Mandelbutter oder Kokobutter
  • 3 Esslöffel Milch nach Wahl, wie zum Beispiel ungesüßte Mandelmilch
  • 1 Esslöffel Schokoladenstückchen nach Wahl (optional)

Zubereitung:

  1. Fetten Sie zuerst eine kleine mikrowellengeeignete Müslischale oder einen Förmchen leicht mit Kochspray ein und stellen Sie diese beiseite.
  2. Kombinieren Sie in einer kleinen Rührschüssel alle Ihre trockenen Zutaten und mischen Sie diese gut zusammen.
  3. Vermengen Sie in einer separaten Schüssel die glatte Mandelbutter mit Milch und verquirlen Sie beides.
  4. Kombinieren Sie die weichen und trockenen Zutaten zu einer homogenen Masse.
  5. Wenn Sie Schokoladenstückchen verwenden, können Sie diese zerkleinern.
  6. Geben Sie die Mischung in 30-Sekunden-Intervallen in die Mikrowelle, bis die gewünschte Textur erreicht ist.
  7. Aus der Mikrowelle nehmen und vor dem Genuss eine Minute ruhen lassen.
  8. Zubereitung im Ofen:
  9. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  10. Fetten Sie eine ofenfeste Auflaufform ein und bereiten Sie Ihren Brownie-Teig vor, bevor Sie ihn in die gefettete Auflaufform geben.
  11. Backen Sie für 6-8 Minuten oder bis die gewünschte Textur erreicht ist.
  12. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Essen eine Minute abkühlen lassen.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig