Protein Käsekuchen: Leckere Rezepte zum Genießen ohne schlechtes Gewissen!

Von Lisa Hoffmann

Es gibt wohl kaum jemanden, der einem leckeren und cremigen Stück Kuchen widerstehen könnte. Von einem Kürbis Cheesecake über Schoko-Käsekuchen bis hin zu leckeren Muffins – ohne Zweifel gehört der Käsekuchen mit all seinen Variationen zu den beliebtesten Kuchen weltweit. Mit einer cremigen und fluffigen Quarkcreme sorgt der Klassiker immer für einen echten Gaumenschmaus. Voller Zucker, gesättigter Fette und raffinierter Kohlenhydrate – leider sind aber die meisten Rezepte echte Kalorienbomben und für eine gesunde und ausgewogene Ernährung ein absolutes No-Go. Doch das heiß nicht, dass Sie für immer darauf verzichten müssen – zum Glück hat mittlerweile jedes Dessert eine gesündere Version, die unsere Diät nicht ruinieren wird. Wie wäre es also mit einem nahrhaften und genauso leckeren Protein Käsekuchen? Ob mit oder ohne Boden, Low Carb oder aus der Mikrowelle für den kleinen Hunger zwischendurch – in diesem Artikel haben wir für Sie die besten Rezepte zusammengestellt! Und vertrauen Sie uns – keiner wird den Unterschied bemerken!

Protein Käsekuchen mit Boden Low Carb Blaubeerkuchen Rezept

Zusammen mit Fett und Kohlenhydraten gehört Protein zu den drei essenziellen Hauptnährstoffen, die unser Körper braucht. Besonders, wenn wir Muskeln aufbauen oder ein paar Kilos verlieren möchten, müssen wir auf unsere Proteinzufuhr achten und täglich eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch, Eier und Quark essen. Wenn wir jedoch unseren Proteinbedarf über die Nahrung nicht decken können, dann können wir zu Proteinpulver Rezepten greifen. Oder uns vielleicht ein Stück Protein Käsekuchen gönnen? Um die Gesamtmenge der Kohlenhydrate und die Kalorien zu senken, könnten wir zum Beispiel einen Protein Käsekuchen ohne Boden backen. Eine weitere Möglichkeit, den Klassiker gesünder zu machen, besteht darin, fettfreie Milchprodukte zu verwenden.

Cremiger Protein Käsekuchen mit Boden

Protein Käsekuchen mit Boden Low Carb Desserts Rezepte

Mit frischen Himbeeren und geschmolzener zuckerfreier weißer Schokolade – dies ist der ultimative schnelle Protein Käsekuchen, den Sie sich sowohl zum Frühstück, als auch als Nachmittagssnack gönnen können. Und das Schönste? Das Rezept ist absolut Low Carb geeignet und ein Stück davon liefert uns ganze 13 Gramm Protein!

Zutaten für den Boden:

  • 110 Gramm Mandelmehl
  • 50 Gramm Erythrit
  • 60 Gramm Butter auf Zimmertemperatur

Käsekuchen:

  • 220 Gramm Frischkäse Light auf Raumtemperatur
  • 110 zuckerfreie weiße Schokolade
  • 230 Gramm griechischer Joghurt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 60 Gramm Proteinpulver Vanille
  • 180 Gramm Himbeeren, frisch oder tiefgefroren und aufgetaut
  • 30 Gramm geschmolzene weiße Schokolade

Protein Käsekuchen Magerquark kalorienarmer Kuchenrezepte

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine Springform mit 26 Zentimeter Durchmesser mit Backpapier auslegen.
  • Die Zutaten für die Kruste in einer Schüssel gut vermischen und mit den Händen zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig in die Springform geben und flach mit den Fingern an den Rand drücken.
  • Für 11-13 Minuten oder bis goldbraun backen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Frischkäse mit der weißen Schokolade für 30-60 Sekunden in der Mikrowelle schmelzen.
  • Den griechischen Joghurt und das Proteinpulver dazu geben und alles gut verrühren.
  • Die Käsekuchen-Füllung gleichmäßig auf den Boden verteilen, die Backofentemperatur auf 180 Grad reduzieren und für 25 Minuten backen.
  • Den Protein Käsekuchen vollständig auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Mit den Himbeeren und der geschmolzenen Schokolade garnieren, in 8 Stücke schneiden und genießen!

Low Carb Protein Käsekuchen ohne Boden

Protein Käsekuchen backen kalorienarme Kuchenrezepte


Dieser gesunde und cremige Protein Käsekuchen wird Ihr Verlangen nach einem leckeren Stück Dessert stillen, ohne dabei Ihre Kalorien und Kohlenhydrate zu sprengen. Das Rezept ist super einfach, schmeckt aber unglaublich gut und eine Portion davon liefert uns die unglaublichen 32,5 Gramm Protein!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 480 Gramm fettarmer Hüttenkäse
  • 4 Eiweiß
  • 2 Messlöffel Proteinpulver mit Vanillegeschmack
  • 3 EL Erythrit
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • Auf Wunsch etwas zuckerfreie Himbeermarmelade zum Bestreichen

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  • Den Hüttenkäse mit dem Eiweiß mit einem Handmixer cremig rühren, bis Sie eine glatte Konsistenz erhalten.
  • Proteinpulver, Erythrit und Vanilleextrakt dazugeben und alles gut verquirlen.
  • Den Teig in eine kleine Springform geben und für 25 Minuten backen.
  • Anschließend den Ofen ausschalten und den Protein Käsekuchen darin abkühlen lassen.
  • Je nach Wunsch mit Himbeermarmelade bestreichen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Oder wie wäre es mit leckeren Käsekuchen Muffins für den kleinen Hunger zwischendurch?

Protein Käsekuchen Muffins ohne Backen Kalorienarme Desserts

Diese Protein Käsekuchen Muffins sind perfekt für einen kleinen gesunden Snack unterwegs oder als eine kleine Belohnung nach dem harten Workout. Bereiten Sie diese am Wochenende zu und schon sind Sie für die ganze Woche gut versorgt! Lecker, schokoladig und 8 Gramm Protein pro Portion – was kann man denn noch mehr wollen?

Zutaten für 12 Muffins:

  • 180 Gramm Datteln
  • 220 Gramm rohe Cashewnüsse
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Erythrit
  • 60 Gramm Frischkäse, fettarm
  • 120 Gramm fettfreier griechischer Joghurt
  • 30 Gramm Erythrit
  • 1 Ei
  • 190 Gramm Zartbitter Schokolade, klein gehackt

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Datteln, Cashewnüsse, Zimt, Erythrit und Vanilleextrakt in einen Mixer geben und gut mixen, bis Sie eine klebrige Masse erhalten.
  • Die Mischung in 12 Silikon-Muffinformen verteilen und mit der Rückseite eines Löffels flach drücken.
  • Nun den Frischkäse mit dem Joghurt, dem Erythrit und dem Ei in den Mixer geben und gut mischen.
  • Die gehackte Schokolade unterheben und gut verrühren.
  • Die Mischung auf die Muffinformen verteilen und für 20 Minuten backen.
  • Für 10 Minuten abkühlen lassen und genießen!

Proteinreicher Käsekuchen aus der Mikrowelle

cremiger Protein Käsekuchen kalorienarme Muffins Rezepte


Sie würden gerne einen Protein Käsekuchen backen, aber Ihnen fehlt einfach die Zeit dafür? Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass Sie diese Leckerei auch in der Mikrowelle in wenigen Minuten zubereiten können? Das Rezept ist sehr wandelbar und lässt sich jedem Geschmack anpassen. Fügen Sie etwas Schokolade, Nüsse, Zimt oder Zitrone hinzu und so können Sie jedes Mal etwas Neues ausprobieren. 3 Zutaten und 2 Minuten Zeit – das ist alles, was Sie für diesen High Protein Käsekuchen brauchen! Je nachdem, ob Sie fettfreien oder Vollfett-Frischkäse verwenden, enthält eine Portion zwischen 15 und 29 Gramm Protein.

Zutaten:

  • 1 Ei, Größe L
  • 90 Gramm Frischkäse auf Raumtemperatur
  • Süßstoff nach Wahl und Geschmack – Erythrit oder Stevia
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Messlöffel Proteinpulver mit Geschmack nach Wahl

Und so einfach wird es gemacht:

  • Alle Zutaten in eine kleine, mikrowellengeeignete Schüssel geben und glatt rühren.
  • Für 2-3 Minuten in die Mikrowelle  stellen, leicht abkühlen lassen und es sich schmecken lassen!

Protein Käsekuchen Banane für den ultimativen Genuss

Protein Käsekuchen Mikrowelle Low Carb Kuchenrezepte

Lust auf Protein Käsekuchen zum Frühstück? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für Sie! Mit nur 190 Kalorien und 15 Gramm Protein pro Portion können Sie voller Energie in den Tag starten!

Zutaten für 2 Portionen je 2 Muffins:

  • 50 Gramm instant Haferflocken
  • 2 EL ungesüßter Apfelmus
  • 180 Gramm fettfreier Frischkäse, auf Raumtemperatur
  • 1 EL Honig
  • 2 reife Bananen, zerdrückt
  • 1/2 TL Maisstärke
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Haferflocken und Apfelmus in eine kleine Schüssel geben und gut verrühren. Die Mischung in 4 Silikon Muffinformen verteilen und flach drücken. Für 8-10 Minuten backen und abkühlen lassen.
  • Den Frischkäse und Honig mit dem Handmixer glatt rühren.
  • Banane, Maisstärke und Vanilleextrakt dazu geben und alles gut miteinander vermengen.
  • Die Füllung auf die Muffinformen verteilen und für weitere 20-22 Minuten backen.
  • Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, für 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen und genießen!

Rezept für Protein Käsekuchen Puddingpulver

Schokolade Protein Käsekuchen Banane zuckerfrei backen Kuchenrezepte gesund

Leckere Desserts und Plätzchen gehören an Weihnachten einfach dazu – das wissen wir alle. Dieser Protein Käsekuchen ist eine großartige Möglichkeit, sich etwas Leckeres und Schokoladiges zu gönnen ohne all die Schuldgefühle und unnötigen Kalorien.

Zutaten für 8 Portionen:

  • 900 Gramm Magerquark
  • 60 Gramm Proteinpulver mit Schokoladengeschmack
  • 50 Gramm Erythrit, oder mehr – falls Sie es süßer mögen
  • 4 Eier
  • 1 Packung Vanille Pudding
  • 1 EL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen.
  • Proteinpulver und Puddingpulver in eine große Schüssel geben und verrühren.
  • Eier nach und nach dazugeben und mit dem Handmixer kurz rühren.
  • Anschließend Magerquark, Erythrit und Vanilleextrakt hinzufügen und alles zu einer glatten Masse rühren.
  • Den Teig in die Springform geben und glatt streichen.
  • Für 40-45 Minuten oder bis goldbraun backen.
  • Für circa 1 Stunde auf Raumtemperatur abkühlen lassen und bei Bedarf mit etwas frischen Beeren garnieren und servieren.

Protein Käsekuchen Puddingpulver kalorienarme Kuchenrezepte Low Carb Kuchen

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig