Brombeeren vermehren: Dornenlose und stachelige Sorten durch Stecklinge und Samen ziehen, neue wilde Brombeeren entfernen

von Olga Schneider
Werbung

Die leckeren Brombeeren gehören zu den beliebtesten Sommerfrüchten. Glücklicherweise gelingt das Ziehen über Samen und Stecklinge denkbar einfach. Durch Samen oder Stecklinge: erfahren Sie, wie Sie die Brombeeren vermehren. Wir geben nützliche Tipps und erklären, wie das genau geht.

Brombeeren vermehren: Das Wichtigste im Überblick

Brombeeren vermehren wann ist der richtige Zeitpunkt

Als Erstes beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um die Vermehrung von Brombeeren.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, die Brombeeren zu vermehren?

  • Rankpflanzen und kriechende Sorten können durch Stecklinge und Absenker im August – September vorgezogen werden.
  • Brombeersträucher mit einem aufrechten Wuchs werden über Ausläufer gezogen. Der richtige Zeitpunkt dafür ist Oktober -November oder im Februar – März.
  • Alle Brombeeren können durch Samen vermehrt werden. Die Vermehrung durch Samen ist nicht kompliziert, man braucht aber Geduld und sollte nicht enttäuscht sein, wenn am Anfang alle Versuche scheitern.

Brombeeren durch Samen im Wasser vermehren

Brombeeren vermehren im Wasser Samen sammeln

Werbung

Wir beginnen mit der zeitaufwändigsten Variante: Brombeeren durch Samen vermehren. Wählen Sie nur komplett reife Früchte aus, füllen Sie ein Marmeladenglas mit Wasser und legen Sie die Früchte ins Wasser. Lassen Sie sie dort mehrere Tage, bis sich die Samen gelöst haben. Gießen Sie vorsichtig das Wasser ab und sammeln Sie die Samen. Legen Sie eine Fensterbank mit Zeitungspapier aus und lassen Sie die Samen dort über Nacht trocknen. Am nächsten Morgen füllen Sie einen Anzuchtkasten mit Blumenerde. Die Brombeeren sind Lichtkeimer, Sie müssen also die Samen in der Erde nur leicht andrücken. Die Beeren brauchen zwischen 8 und 16 Wochen, bevor sie austreiben und sich die Jungpflanzen zeigen. Während dieser Zeit sollten Sie auf die Luftfeuchtigkeit im Kasten achten – sie sollte möglichst konstant bleiben. Gießen Sie die Erde regelmäßig und lassen Sie sie nie antrocknen. Dann sollten Sie den Anzuchtkasten an einen warmen und sonnigen Ort stellen. Wenn die Jungpflanzen etwa 24 cm hoch sind und mindestens zwei Blätter gebildet haben, dann können Sie in einen Kübel oder in den Garten umgepflanzt werden.

Die Brombeeren durch Stecklinge vermehren

Brombeeren durch Stecklinge vorziehen Anleitung

Die Vermehrung durch Stecklinge erfolgt im Spätsommer. Markieren Sie im August die Jungtriebe, die gerade zum ersten Mal Früchte getragen haben. Nach der Ernte schneiden Sie vom jeden Strauch ein bis drei solche Jungtriebe ab. Dann schneiden Sie jeden Trieb in mehrere 8 cm lange Stücke. Alle sollten mindestens 2 Blätter haben. Dann füllen Sie einen Anzuchttopf mit Erde und stecken Sie die Stücke in die Erde. Bedecken Sie die Töpfe mit transparenten Plastiktüten. Entfernen Sie die Plastiktüte mindestens zweimal täglich, um die Pflanzen zu lüften und Fäulnisbildung zu vermeiden. Nachdem die Stecklinge Wurzeln bilden (für die Wurzelbildung brauchen Sie etwa einen Monat), werden sie neue Blätter bilden. Jetzt ist Geduld gefragt: Entfernen Sie die Plastiktüte und pflegen Sie die Jungpflanzen bis zum Frühjahr, wenn sie einzeln umgetopft werden. Die warme Jahreszeit können die Brombeeren im Freien verbringen, erst im September können Sie sie allerdings in den Garten umpflanzen.

Dornenlose Brombeeren vermehren: Anleitung

Dornlose Brombeeren vermehren über Ausläufer Anleitung

Eine Ausnahme stellen die dornenlose (stachellose) Brombeer-Sorten, die man in den Gartenzentren findet. Bei ihnen ist eine Vermehrung durch Samen und Stecklinge selten erfolgreich. Viel besser ist es, im Februar – März, nach dem Ende der Dauerfrost, einen jungen Trieb im unteren Bereich der Pflanze 30 cm tief in die Erde zu stecken. Schneiden Sie den Trieb nicht ab, sondern stecken Sie nur die oberen 30 cm des Triebs in die Erde. In den nächsten 5 bis 6 Monaten wird der Trieb fest im Boden verwurzeln und kann dann im September vom alten Brombeerstrauch abgeschnitten werden. Die Jungpflanze können Sie unverzüglich nach dem Schnitt umpflanzen.

Wann tragen die Jungpflanzen Früchte?

Brombeeren im Herbst pflanzen Anleitung

Werbung

Die Brombeeren tragen am Holz aus dem vorigen Jahr Früchte. Wenn Sie also eine Jungpflanze umtopfen oder in den Garten einpflanzen, dann wird sie erst im nächsten Jahr Früchte tragen.

Ausnahme: Wilde Brombeeren entfernen oder die Vermehrung mit Wurzelsperren begrenzen

Wilde Brombeeren sind eine Ausnahme. Die Sträucher können sich schnell im Garten ausbreiten und zum echten Problem werden. Wenn Sie wilde Brombeeren im Garten haben, dann sollten Sie sie regelmäßig schneiden und neue Pflanzen unverzüglich entfernen bzw. ausgraben und umpflanzen. Etwas komplizierter wird, wenn man ein verwildertes Grundstück kauft und bepflanzen möchte. Haben sich die kriechenden wilden Brombeeren ausgebreitet, dann kann dies zur echten Herausforderung werden. In der Regel werden die Sträucher am Herbstanfang, nach dem Ende der Brutzeit der Vögel, zuerst bodennah zurückgeschnitten und dann ausgegraben. Wenn die Nachbarn wilde Brombeeren im Garten haben und diese in ihr Grundstück reinwachsen, dann können Sie eine Wurzelsperre in den Boden vor dem Gartenzaun einlassen.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig