Energy Balls Rezepte: Leckere und kalorienarme Snacks für den ultimativen Genuss!

Autor: Lisa Hoffmann

Wir alle naschen gerne und egal, wie gesund wir uns ernähren, überkommt uns manchmal die Lust auf etwas Süßes und Leckeres. Und wenn man nichts anderes zur Hand hat, greift man zu den üblichen Verdächtigen wie Schokoriegel, Chips, Gummibärchen usw. Doch, dass diese voller Zucker und nicht besonders gesund sind, ist uns allen bewusst. Ob für unterwegs oder abends vor dem Fernseher – zum Glück gibt es mittlerweile viele tolle und nahrhafte Alternativen für gesunde Snacks, die genauso gut schmecken! Ähnlich wie selbst gemachte Protein Waffeln sind Energy Balls die bestmögliche Wahl, um uns mit etwas Köstlichem zu verwöhnen, ohne unsere Diät zu ruinieren. Die kleinen Bällchen sind schnelle Muntermacher und versorgen uns mit reichlich Energie, um das Nachmittagstief im Büro schnell zu überwinden. Ob Low Carb, vegan, fruchtig oder doch lieber schokoladig – hier finden Sie die besten und einfachsten Energy Balls Rezepte, die Sie in kürzester Zeit zubereiten können!

gesunde Schokoladen Trüffel Eenergy Balls Rezepte

Ob morgens zum Wachwerden oder nachmittags nach einem anstrengenden Workout – wir alle brauchen mal einen kleinen Energieschub. Kaffee ist sicher eine Lösung und ein Energy-Drink eine andere. Wenn Sie aber etwas Süßes oder einfach mehr Nahrung benötigen, dann sind Sie mit Energy Balls bestens aufgehoben. Die kleinen Kugeln sind noch unter den Namen Energy Bites, Power Balls oder hierzulande unter Energiekugeln bekannt. Mit gesunden Fetten und Protein beladen, dafür aber mit weniger Kohlenhydraten und ohne Industriezucker, ergeben sie eine viel gesündere Alternative zu den üblichen Süßigkeiten aus dem Supermarkt. Zutaten wie rohe Nüsse, Samen und Trockenobst machen die kleinen Snacks zu echten Energiebomben und da sie nicht gebacken werden müssen, bleiben auch alle guten Inhaltsstoffe erhalten. Doch auch hier ist etwas Vorsicht geboten. Obwohl die Energy Balls gesund sind, könnte ein Stück davon je nach Zutaten bis zu 150 Kalorien enthalten. Und damit Sie nicht zu viele Kalorien zu sich nehmen, ohne es zu merken, empfehlen wir Ihnen, sich 2 bis 3 Stück am Tag zu gönnen.

Das sind die üblichen Zutaten für die meisten Energy Balls Rezepte

Erdnussbutter Energy Balls Rezepte gesunde Snacks für unterwegs

Die Zubereitung ist auch ein echtes Kinderspiel – einfach alles in einen leistungsstarken Mixer geben, pürieren, zu kleinen Kugeln formen und schon haben Sie einen leckeren und gesunden Snack! Wie alles andere schmecken Sie frisch natürlich am besten, können sich aber in einem dicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank bis zu einer Woche halten. Für die Herstellung von Energiekugeln sind Ihrer Kreativität absolut keine Grenzen gesetzt. Unsere tollen Energy Balls Rezepte sind zwar äußerst lecker, aber eher eine Orientierung. Je nach Belieben können Sie mit den Zutaten variieren und das Rezept so Ihrem eigenen Geschmack anpassen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir für Sie eine kleine Liste mit den üblichen Zutaten, die für Energy Balls verwendet werden.

  • Rohe Nüsse – Hier können Sie das, verwenden, was Sie am liebsten essen. Ob Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse oder Cashewkerne – es ist alles erlaubt! Wenn Sie jedoch keine zur Hand haben, eignen sich zerbröckelte Reiswaffeln oder feine Haferflocken wunderbar als Nuss-Ersatz.
  • Nussbutter wie Erdnussbutter, Mandelbutter oder Sesam-Tahini sorgen für eine cremige Konsistenz und liefern eine Menge gesunde Fette.
  • Klebriger flüssiger Süßstoff – Energy Balls sollten ja süß sein und da Kristallzucker nicht infrage kommt, greifen Sie zu Honig oder der veganen Version „Ahornsirup“.
  • Mix-Ins – Und hier beginnt das leckere Experimentieren! Wenn Sie ein Schokofan sind, können Sie etwas Kakaopulver oder zuckerfreie Schoko Drops zu der Mischung hinzufügen. Oder wie wäre es mit gehacktem Trockenobst für eine leicht fruchtige Note? Sie können auch weitere Superfood Lebensmittel wie Chia Samen, Leinsamen oder Matcha Pulver verwenden.

Rezept für leckere Kürbis Energiekugeln

Energy Balls Rezepte vegan Snacks für unterwegs

Sie sehnen sich nach einem Pumpkin Spice Latte oder haben gerade Lust auf ein Stück köstlichen Kürbiskuchen? Diese Energy Balls mit Kürbis schmecken genauso gut, brauchen weniger als 15 Minuten für die Zubereitung und sind perfekt sowohl als Frühstück zum Abnehmen als auch als ein kleiner Snack für das Büro. Ein Stück davon enthält nur 78 Kalorien und ganze 5 Gramm Protein.

Zutaten für 12 Energiekugeln:

  • 180 Gramm Datteln, entkernt
  • 90 Gramm feine Haferflocken
  • 25 Gramm geröstete Pekannüsse oder Walnüsse, klein gehackt
  • 60 Gramm Kürbispüree
  • 20 Gramm Honig oder Ahornsirup
  • 1 EL Chiasamen oder gemahlenes Leinsamenmehl
  • Je 1/2 TL Zimt, gemahlener Ingwer, Muskatnuss
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Eine Prise Salz

Zubereitung:

  • Die Datteln für 10 Minuten in kochendem Wasser einweichen und dann gut abtropfen.
  • In einen Mixer geben und fein pürieren, bis Sie eine klebrige Masse erhalten.
  • Haferflocken, Pekannüsse, Kürbispüree, Honig, Chia Samen, Vanille und Gewürze dazu geben und alles glatt pürieren.
  • Probieren und bei Bedarf noch 1 EL Honig hinzufügen.
  • Die Mischung in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Anschließend 12 Kugeln formen und nach Belieben in Kokosflocken oder gehackten Nüssen wälzen.
  • Für 2 Wochen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Energy Balls Rezepte mit Preiselbeeren und Orangen

gesunde Snacks abends kalorienarme Energy Balls Rezepte


Super einfach, proteinreich und unglaublich köstlich und fruchtig – bereiten Sie diese Energy Balls am Wochenende zu, um immer etwas Leckeres und Gesundes zum Naschen zur Hand zu haben. Und mit nur 60 Kalorien pro Stück, können Sie sich ruhig 3-4 davon gönnen, und zwar ohne schlechtes Gewissen!

Zutaten für 19 Energiekugeln:

  • 240 Gramm Datteln, entkernt
  • 70 Gramm getrocknete Preiselbeeren
  • 60 Gramm Proteinpulver mit Vanillegeschmack
  • 50 Gramm Mandelsplitter
  • 1 EL geriebene Orangenschale
  • 1 EL Kokosöl, geschmolzen

Zubereitung:

  • Datteln und Preiselbeeren in den Mixer geben und pürieren, bis Sie eine klebrige Masse erhalten.
  • Proteinpulver, 30 Gramm Mandelsplitter und Orangenschale dazu geben und glatt rühren.
  • Bei laufendem Mixer das Kokosöl langsam hinzufügen und so lange mixen, bis die Mischung zu einer klebrigen Kugel wird.
  • Die restlichen 20 Gramm Mandelsplitter klein hacken.
  • Kleine Energy Balls formen und diese in den Mandelsplittern wälzen.
  • Im Kühlschrank aufbewahren.

Low Carb Energiekugeln mit Schokolade und Erdnussbutter

Energy Balls Rezepte Low Carb Snacks zum Abnehmen

Viele der Energy Balls Rezepte sind perfekt für alle, die sich Low Carb ernähren und einen gesunden und kohlenhydratarmen Snack brauchen. Mit 6 Gramm Protein und 3 Gramm Kohlenhydrate pro Stück sorgen diese Energiekugeln für den ultimativen Genuss!

Zutaten für 12 Energy Balls:

  • 70 Gramm Mandelscheiben
  • 30 Gramm Kürbiskerne
  • 10 Gramm Chia Samen
  • 15 Gramm Leinsamenmehl
  • 30 Gramm ungesüßte Kokosflocken
  • 40 Gramm zuckerfreie Schokolade, klein gehackt
  • 120 Gramm Erdnussbutter ohne Zuckerzusatz
  • 1 EL Honig

Für die Schoko-Ganache: 

  • 40 Gramm zuckerfreie Schokolade
  • 1 TL Kokosöl

Zubereitung:

  • Mandelscheiben, Kürbiskerne, Chia Samen, Leinsamenmehl, Kokosflocken und gehackte Schokolade in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  • Erdnussbutter und Honig in eine kleine Schüssel geben und für 30 Sekunden in der Mikrowelle schmelzen.
  • Die Erdnussbutter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und alles gut miteinander kombinieren, bis ein klebriger Teig entsteht.
  • Die Hände leicht mit Kokosöl einfetten und 12 Energy Balls formen. Für 10 Minuten ins Gefrierfach stellen.
  • In der Zwischenzeit für die Ganache die Schokolade mit dem Kokosöl für 30 Sekunden in der Mikrowelle schmelzen.
  • Nun die Energy Balls mit der geschmolzenen Schokolade beträufeln und für weitere 5 Minuten ins Gefrierfach stellen.
  • Bis zu 3 Wochen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Naschen ohne Reue: Karottenkuchen Energy Balls Rezept

kalorienarme Haferflocken Rezepte proteinreiche Snacks zum Abnehmen


Lust auf Karottenkuchen? Versuchen Sie diese Energiekugeln stattdessen! Wir lieben es, wie einfach alle Energy Balls Rezepte sind! Je einfacher, desto besser! Um ein Instagram-würdiges Aussehen zu erzielen, können Sie orange und lila Karotten verwenden.

Zutaten für 15 Energiekugeln:

  • 50 Gramm Mandeln
  • 120 Gramm Datteln, entkernt
  • 120 Gramm Karotten
  • 60 Gramm feine Haferflocken
  • 30 Gramm Kokosflocken
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  • Zuerst die Karotten klein reiben und beiseitestellen.
  • Die Mandeln mit den Datteln in den Mixer geben und verarbeiten, bis sich eine klebrige Masse bildet.
  • Die Mandel-Mischung zu den geriebenen Karotten geben und gut verrühren.
  • Haferflocken, Kokosflocken, Zimt und Vanilleextrakt hinzufügen und alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
  • 15 Kugeln formen, in etwas Kokosflocken wälzen und im Kühlschrank aufbewahren.

Der Klassiker mal anders: Red Velvet Energy Balls

Protein Balls Rezepte kalorienarm gesunde Snacks Low Carb

Und hier ist der klare Beweis dafür, wie vielseitig die Energy Balls Rezepte sein können! Sogar der Torten Klassiker „Red Velvet“ kann in einen leckeren, proteinreichen Snack verwandelt werden.

Zutaten für 25 Energiekugeln:

  • 160 Gramm Proteinpulver mit Vanillegeschmack
  • 30 Gramm Kakaopulver
  • 30 Gramm Kokosmehl
  • 60 Gramm dunkle Schokolade, klein gehackt
  • 120 Gramm Mandelbutter
  • 170 Gramm Honig oder Ahornsirup
  • 1 EL Rote Bete oder Gojibeere Pulver
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  • Proteinpulver, Kakaopulver, Kokosmehl und gehackte Schokolade in eine große Schüssel geben und verrühren.
  • Mandelbutter und Honig dazu geben und mit einem Löffel gut vermischen.
  • Vanilleextrakt unterrühren und nochmal kurz umrühren.
  • Rote Bete Pulver hinzufügen und alles gut verquirlen, bis Sie eine klebrige rote Masse erhalten.
  • Kleine Kugeln formen und für 10 Minuten ins Gefrierfach stellen.
  • In etwas Kakaopulver und Rote Bete Pulver wälzen und genießen!

Strawberry Cheesecake Energiekugeln Rezept

kalorienarme Snacks für unterwegs Schokolade Energy Balls Rezepte

Nur getrocknete Erdbeeren, Nüsse und Nährhefe – diese Erdbeer Käsekuchen Energy Balls sind vegan und glutenfrei! Circa 10 Minuten Zeit und 5 Zutaten – das ist alles, was Sie für diese köstlichen Leckerbissen brauchen!

Zutaten für 18 Energy Balls:

  • 220 Gramm Datteln, entkernt
  • 230 Gramm rohe Cashewnüsse
  • 20 Gramm Nährhefe
  • 100 Gramm getrocknete Erdbeeren
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  • Die Datteln in einen Mixer geben und verarbeiten, bis sie in erbsengroße Stücke zerlegt sind.
  • Cashewnüsse, getrocknete Erdbeeren, Nährheffe und Vanilleextrakt dazu geben und pürieren, bis Sie eine große, klebrige Kugel erhalten.
  • 18 Kugeln formen und für 15 Minuten ins Gefrierfach legen.
  • Nach Belieben in etwas Kokosflocken oder gehackten Nüssen wälzen und für 3 Wochen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Energiekugeln mit Matcha für einen kleinen Energieschub

kalorienarme Energy Balls Rezepte Matcha gesund

Aufgrund des hohen Gehalts an vielen gesunden Inhaltsstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen zählt Matcha seit einigen Jahren zu den Superfoods und kann bei unterschiedlichen Gesundheitsproblemen helfen. Daher ist es eine hervorragende Zutat für köstliche und gesunde Energy Balls Rezept.

Zutaten für 22 Energiekugeln:

  • 80 Gramm Kokosflocken
  • 20 Gramm Hanfsamen
  • 20 Gramm Proteinpulver mit Vanillegeschmack
  • 130 Gramm Cashew- oder Mandelbutter
  • 60 Gramm Kokosöl, geschmolzen
  • 4-5 entkernte Datteln
  • 50 Gramm Mandelmehl
  • 1 EL Matcha-Pulver
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  • Kokosflocken, Hanfsamen, Proteinpulver, Kokosöl und Datteln in den Mixer geben und kurz pürieren.
  • Cashewbutter, Mandelmehl, Vanilleextrakt und Matcha-Pulver dazu geben und alles zu einer klebrigen Masse verarbeiten.
  • Je nachdem, ob die Mischung zu feucht oder bröckelig ist, fügen Sie dementsprechend entweder etwas Mandelmehl oder Cashewbutter hinzu.
  • 22 Kugeln formen und für 10 Minuten ins Gefrierfach legen.
  • Nach Belieben können Sie die Energy Balls in geschmolzener Schokolade, gehackten Nüssen oder Kakaopulver wälzen.
  • Bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

gesunde Snacks abends Low Carb Energy Balls Rezepte

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig