Sind Trockenfrüchte gesund? Wir informieren, ob das so ist und welche getrockneten Obstsorten gut für Sie sind

Von Katharina Müller

Was ist Trockenobst eigentlich? Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um die getrocknete Version verschiedener Obstsorten, denen fast der gesamte Wassergehalt entzogen wurde. Am weitesten verbreitet sind Rosinen, aber auch Datteln, Pflaumen, Feigen und Aprikosen. Die Früchte schrumpfen während dieses Prozesses und werden kleiner, bleiben aber energiereich. Wir beschäftigen uns mit dem Thema, ob Trockenfrüchte gesund sind und welche Sorten Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten.

Wie gesund sind Trockenfrüchte eigentlich?

Sind Trockenfrüchte gesund - ja, in kleinen Mengen

Die gängigsten Trockenobstsorten haben wir bereits erwähnt, aber es gibt auch andere, manchmal in kandierter Form (mit Zucker überzogen). Dazu gehören Mangos, Ananas, Cranberrys, Bananen und Äpfel. Trockenobst ist viel länger haltbar als frisches Obst und kann ein praktischer Snack sein, vor allem auf langen Reisen. Da Trockenfrüchte kleiner sind, können Sie sie überallhin mitnehmen und essen, um einen Energieschub zu bekommen und Ihren Hunger zu stillen.

Warum Trockenfrüchte gesund sind

Die Informationen über Trockenobst sind sehr widersprüchlich. Manche sagen, es sei ein nahrhafter, gesunder Snack, während andere behaupten, es sei nicht besser als Süßigkeiten. Lebensmittel enthalten Kalorien, und wenn man zu viele Kalorien zu sich nimmt, selbst von gesunden Lebensmitteln, führt das zu einer Gewichtszunahme. Aber es gibt gesunde Kalorien und ungesunde Kalorien, und Obst ist eine gesunde Kalorienquelle. Das gilt für Trockenobst genauso wie für frisches Obst. Es gibt jedoch einige Vorbehalte. Da Trockenobst so viel kleiner ist als das Frische, von dem es stammt, ist es leichter, mit dem Verzehr von getrockneten Früchten viele Kalorien zu sich zu nehmen. Ein weiterer Grund zur Besorgnis ist, dass einige Hersteller den Trockenfrüchten Zucker zusetzen. Sie sollten also auf jeden Fall weiterhin Trockenobst essen, weil es voll von gesunden Nährstoffen ist. Vermeiden Sie aber den zugesetzten Zucker und achten Sie auf die Kalorien.

Die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Trockenfrüchten

Getrocknete Früchte sind leicht kombinierbar

Getrocknete Früchte sind reich an Nährstoffen und haben eine Vielzahl von medizinischen Eigenschaften. Wenn Sie gerne Joghurt, Smoothies, Haferflocken oder andere gesunde Frühstücksvarianten zu sich nehmen, können Sie diese mit getrockneten Früchten verfeinern und ihnen so eine schmackhaftere und gesündere Note verleihen. Trockenobstsorten sind klein, aber sie enthalten viele Mineralien und Proteine. Jeder Mediziner empfiehlt, eine Handvoll Trockenfrüchte in die Ernährung aufzunehmen, um gesund und fit zu bleiben.

Quelle für schützende Antioxidantien und Ballaststoffe

Getrocknetes Obst ist gut für die Gesundheit


Getrocknete Früchte sind reich an Pflanzenstoffen mit schützenden antioxidativen Eigenschaften, darunter Anthocyane, Catechine und Phenole. Menschen, die sich von reichlich pflanzlichen Antioxidantien ernähren, leiden seltener an Herzkrankheiten, Diabetes, verschiedenen Krebsarten und möglicherweise degenerativen Hirnerkrankungen.

Getrocknete Obstsorten enthalten auch mehr Ballaststoffe, die Fettleibigkeit und einige Krebsarten bekämpfen, als frisches Obst. Die meisten Menschen nehmen nicht genügend Ballaststoffe zu sich, die allerdings wichtig sind, um die Verdauungsfunktion zu unterstützen. Ein höherer Verzehr von Ballaststoffen wird auch mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Rosinen können Blutdruck senken

Studien zeigen zum Beispiel, dass der Verzehr von Rosinen den Blutdruck senkt, zu einem geringeren Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes und Herzkrankheiten beiträgt, und zu einem besseren Sättigungsgefühl führt.

Trockenfrüchte gesund dank der Mikronährstoffe

Trockenfrüchte haben gesundheitliche Vorteile


Da Trockenfrüchte weniger Wasser enthalten, sind sie eine konzentrierte Quelle für Vitamine und Mineralstoffe. Nach Gewicht enthält Trockenobst bis zu 3,5 Mal mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe als das Frische. Daher kann eine Portion einen großen Prozentsatz des empfohlenen Tagesbedarfs an vielen Vitaminen und Mineralstoffen, wie zum Beispiel Folsäure, abdecken.

Trockenobst unterstützt die Knochengesundheit

Getrocknete Pflaumen unterstützen Knochengesundheit

Studien deuten darauf hin, dass getrocknete Pflaumen der Knochengesundheit zugutekommen, den Knochenabbau in der Lebensmitte verlangsamen können, und auch Osteoporose vorbeugen. Der hohe Gehalt an knochengesunden Nährstoffen wie Vitamin K und Bor in Trockenobstsorten wie Pflaumen könnte eine Erklärung für diese Vorteile sein. Außerdem ist diese Trockenobstsorte ein natürliches Abführmittel.

Getrocknete Früchte und Schwangerschaft

Datteln wirken sich positiv auf Schwangerschaft auf

Datteln können sich positiv auf die Schwangerschaft auswirken und zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten beitragen. Von allen Trockenfrüchten sind sie eine der reichhaltigsten Quellen für Antioxidantien, die dazu beitragen, oxidative Schäden im Körper zu verringern. Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Kalium, Eisen und verschiedene Pflanzenstoffe. Der Verzehr von Datteln wurde im Zusammenhang mit schwangeren Frauen und den Wehen untersucht. Wenn die Frauen in den letzten Wochen der Schwangerschaft Datteln essen, kann das die Erweiterung des Gebärmutterhalses unterstützen und die Notwendigkeit von eingeleiteten Wehen verringern.

Gesunde Haut und Haare

Getrocknete Feigen sind gut für die Haut und Haare

Trockene Feigen und Datteln sind reich an Eisen und können bei regelmäßigem Verzehr das Haarwachstum fördern. Feigen sind darüber hinaus gut für unsere Haut. Sie sind reich an Mineralien wie Eisen, Magnesium, Kalzium, Vitamin B6 und K, die für eine gesunde, strahlende Haut notwendig sind, und helfen auch, den Wasserverlust der Epidermis und die Talgüberproduktion zu verhindern.

Trockenfrüchte gesund bei Gewichtsabnahme

Getrocknetes Obst hilft beim Abnehmen

Wenn Sie Ihre Gewichtsabnahme beschleunigen wollen, können Sie Datteln, Rosinen, Aprikosen und Pflaumen täglich in moderaten Mengen verzehren.

Das müssen Sie beachten

Trockenfrüchte enthalten mehr Zucker

Obst enthält in der Regel große Mengen an natürlichem Zucker. Da Trockenfrüchten das Wasser entzogen wurde, konzentriert sich der gesamte Zucker- und Kaloriengehalt in einer viel kleineren Verpackung. Aus diesem Grund haben getrocknete Früchte einen sehr hohen Kalorien- und Zuckergehalt, der sowohl Glukose, als auch Fruktose umfasst. Der Verzehr von viel Fruktose kann negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Da Trockenobstsorten süß und energiereich sind, ist es leicht, große Mengen auf einmal zu essen, was zu einer übermäßigen Zucker- und Kalorienaufnahme führen kann.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig