Tipps für Kartoffelbrei: Welche Fehler sollten Sie bei der Zubereitung vermeiden, damit das Püree gelingt?

Von Lina Bastian

Kartoffelpüree wird von allen für seine reichhaltige, cremige, buttrige und fluffige Konsistenz geliebt. Leider kann Kartoffelbrei auch viele Köche frustrieren, die versucht haben – und gescheitert sind -, die wolkenartige Textur wie in Restaurantqualität zu imitieren. Anbei einige Tipps für Kartoffelbrei, um sicherzustellen, dass Sie ihn richtig machen.

Wie kann man Kartoffelbrei richtig machen und welche Fehler sollten Sie vermeiden?

Tipps für Kartoffelbrei - Welche Fehler sollten Sie vermeiden

Es ist ein einfaches Gericht mit wenigen Zutaten, aber es sind die Details, die diese klassische Beilage ausmachen können. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die häufigsten Fehler nachzuvollziehen, die Sie vermeiden sollten, um Erfolg bei der Zubereitung zu haben.

Wichtige Tipps für Kartoffelbrei: Verwenden Sie die richtige Kartoffelsorte

Die richtige Kartoffelsorte ist entscheidend für guten Kartoffelbrei

Die Wahl der richtigen Kartoffelsorte für selbstgemachtes Kartoffelpüree ist entscheidend. Vermeiden Sie bei der Zubereitung festkochende Sorten wie Red Bliss und Fingerling. Da diese Sorten einen geringen Stärkegehalt haben, zersetzen sie sich nicht so gut und nehmen Milch nicht so gut auf wie andere stärkere Sorten, sodass der Brei oft klebrig oder gummiartig wird.

Folgen Sie diesem Tipp: Für ein fluffiges Kartoffelpüree verwenden Sie stärkehaltige Kartoffeln, wie Russets oder Yukon Golds. Oder noch besser: Verwenden Sie eine Kombination aus beiden.

Ein Kochfehler: Sie waschen die Kartoffeln nicht zuerst

Wie selbstgemachten Kartoffelbrei richtig machen

Das scheint ein Selbstläufer zu sein – aber viele Köche lassen den Schritt des Waschens und Schrubbens der Kartoffeln aus. Sie kommen ja schließlich ins Wasser, ist das also nicht genug? Nein. Während des Kochvorgangs schwimmen Schmutz und Dreck von der Kartoffelschale ab, und die Kartoffelstücke nehmen die Aromen auf. Es ist schwer, den Geschmack von Schmutz zu überdecken.

Weitere Tipps für Kartoffelbrei: würzen Sie das Wasser

Tipps für Kartoffelbrei - Würzen Sie das Wasser


Wie beim Nudelwasser gibt es einen Grund, das Wasser, in dem die Kartoffeln gekocht werden, großzügig zu salzen: Wenn sich die Stärke in den Kartoffeln erwärmt, öffnen sie sich und nehmen Wasser auf (und Salz, wenn Sie das Wasser würzen). Wenn sie fertig gekocht sind, schließen sich die Zellen wieder. Das macht es schwieriger, die Mitte der Kartoffelstücke zu würzen.

Geben Sie etwa einen Esslöffel Salz für jedes 0,5 kg Kartoffeln hinzu. Wenn es an der Zeit ist, die Kartoffeln am Ende zu würzen, gehen Sie behutsam vor. Das Kartoffelpüree braucht jetzt nicht mehr so viel Salz, da es in salzigem Wasser gekocht wurde.

Ein Kochfehler, den Sie vermeiden müssen: geben Sie die Kartoffelstücke nicht in kochendes Wasser

Tipps für Kartoffelbrei - Kartoffeln nicht in kochendes Wasser geben

Wenn Sie erst das Wasser kochen und dann die Kartoffelstücke hinzugeben, ist die Konsistenz am Ende nicht ideal. Durch das plötzliche Bad im kochenden Wasser wird die Außenseite der Kartoffeln schnell gar, während das Innere ungekocht bleibt.

Geben Sie stattdessen alle Kartoffelwürfel in einen Topf und füllen Sie das Wasser bis knapp über die Kartoffeln auf. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und reduzieren Sie dann die Hitze auf ein leichtes Köcheln. Lassen Sie das Wasser nicht zu lange kochen. Die aggressive Temperatur und die Blasenbildung führen dazu, dass die Kartoffeln auseinander fallen. Nur so lange kochen, bis sie weich sind, und abgießen.

Nicht zu ignorierende Tipps für Kartoffelbrei: verwenden Sie das richtige Gerät, um die Kartoffeln zu stampfen

Benutzen Sie das richtige Gerät zum Stampen der Kartoffeln


Mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer können Sie eine uneinheitliche Textur erhalten, indem Sie einige Teile zu stark bearbeiten und andere unzerkleinert lassen. Wenn Sie glauben, dass eine Küchenmaschine alles gleichmäßig macht, werden Sie überrascht sein, dass dies eine der besten Methoden ist, um klebrige Kartoffeln herzustellen. Durch die hohe Geschwindigkeit und den intensiven Mixvorgang wird die natürliche Stärke der Kartoffeln freigesetzt, was sie schnell klebrig oder schwammig machen kann.

Verwenden Sie stattdessen eine Küchenmühle oder eine Kartoffelpresse, um die gekochten Kartoffeln zu zerdrücken und zu zerkleinern. Diese Geräte haben gleichmäßige Löcher, durch die die Kartoffeln gepresst werden. Alles, was Sie tun müssen, ist umzurühren, zu würzen und zu servieren. Guten Appetit!

Kartoffelpüree richtig machen mit den richtigen Anweisungen

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig