Blutzucker senken: Hausmittel zur Vorbeugung von Zuckerkrankheit

Autor: Charlie Meier

Wenn Sie auf der Suche nach natürlichen Wegen sind, mit denen Sie Ihren Blutzucker senken können, haben Sie einige Möglichkeiten. Während weltweit Millionen von Erwachsenen von Diabetes betroffen sind, leiden viele mehr an Prädiabetes. Dieser Zustand und sein eng verwandtes metabolisches Syndrom können darüber hinaus zu Typ-2-Diabetes führen, wenn die betroffene Person keine Änderungen in Bezug auf Ernährung und Lebensstil vornimmt. Aus diesem Grund haben wir einige Tipps in diesem Beitrag zusammengestellt, die Sie als Vorbeugungsmaßnahmen ergreifen können.

Hohen Blutzucker senken und Risiko minimieren

hoher blutzuckerspiegel kontrollieren blutwerte aufschreiben

Zu den Betroffenen gehören außerdem auch Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes (Glukoseintoleranz während der Schwangerschaft), oder Personen mit gelegentlichen Schwankungen des Blutzuckerspiegels. Wenn Sie also diese Faktoren zusammenzählen, fragen sich viele Menschen, wie sie mit den Symptomen eines hohen Blutzuckers umgehen können. Wussten Sie zum Beispiel, dass es natürliche, nicht-invasive Möglichkeiten gibt, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten? Die folgenden Hausmittel bieten einen guten Ausgangspunkt. Dazu gehören auch einige gesunde Lebensmittel, die den Blutzucker senken, sowie zu vermeidende Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel. Zuerst sollten Sie jedoch die verschiedenen Formen von Diabetes unterscheiden können.

dosen spritzen mit insulin gegen typ 2 diabetes

Typ-1-Diabetes: In diesem Zustand, den Mediziner als Jugenddiabetes bezeichnen, produziert die Bauchspeicheldrüse wenig oder gar kein Insulin. Insulin ist ein Hormon, das Glukose ermöglicht, in Zellen einzudringen und Energie zu erzeugen. Dieser Typ tritt normalerweise bei Kindern unter 18 Jahren auf und ist eine lebenslange Erkrankung. Obwohl Personen mit Typ-1-Diabetes Insulin einnehmen müssen, können sie Ihren Blutzucker senken, indem sie gesunde Ernährungsgewohnheiten und andere natürliche Methoden verwenden.

Typ-2-Diabetes: Bei Typ-2-Diabetes oder Diabetes bei Erwachsenen reagiert der Körper nicht so gut auf Insulin, wie er sollte. Im Laufe der Zeit produziert die Bauchspeicheldrüse möglicherweise nicht genug. Diese Form wird normalerweise durch schlechte Ernährungs- und Lebensgewohnheiten hervorgerufen. Wenn Typ-2-Diabetes durch Ernährungsumstellung, vermehrte Bewegung und andere Änderungen des Lebensstils nicht gut behandelt wird, kann er zu weiteren gesundheitlichen Komplikationen führen.

Prädiabetes: Menschen mit Prädiabetes haben einen höheren Blutzuckerspiegel als normal, liegen jedoch nicht ganz in diesem Bereich. Sie haben ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten, Schlaganfall und Typ-2-Diabetes. Die Annahme eines gesunden Lebensstils kann häufig den Verlauf von Prädiabetes umkehren und die Menschen wieder in den normalen Bereich zurückversetzen.

Metabolisches Syndrom: Diese Erkrankung umfasst eine Gruppe von Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit für Herzerkrankungen, Diabetes und Schlaganfall erhöhen können. Dies schließt auch hohen Blutdruck, überschüssiges Fett um die Taille, hohes Triglycerid und abnormalen Cholesterinspiegeln ein.

Vorbeugungsmaßnahmen ergreifen

weißer zucker in zwei löffeln auf einer kaffeetasse

Angesichts der weltweiten Anzahl von Fällen mit Typ-2-Diabetes, die inzwischen pandemische Ausmaße annehmen, sind Gesundheitsexperten aus gutem Grund äußerst besorgt. Diabetes ist eine potenziell lebensbedrohliche Krankheit, die schwer zu behandeln ist. Darüber hinaus kann sie die allgemeine Lebensqualität des Patienten erheblich beeinträchtigen. Das Gute daran ist jedoch die Tatsache, dass diese Erkrankung leicht zu vermeiden zu sein scheint. Es gibt eine Reihe von Haus- und Heilmitteln gegen hohen Blutzucker, die nicht nur bei der Behandlung von Diabetes helfen, sondern auch zu seiner Vorbeugung beitragen.

mann hält seinen bauch und spritzt insulin wegen zuckerkrankheit


Unabhängig davon, ob Sie an Diabetes leiden oder Ihren erhöhten Blutzuckerspiegel kontrollieren möchten, sind eine gesunde Ernährung, viel Bewegung und andere Maßnahmen für einen gesunden Lebensstil, wie unten beschrieben, großartige natürliche Möglichkeiten, mit denen Sie Ihren Blutzucker senken können. Wenden Sie sich jedoch immer an Ihren Arzt, wenn Sie an einer bestimmten Krankheit leiden und wissen möchten, wie sich diese Maßnahmen auf Sie auswirken können. Hier sind also einige Beispiele:

Sport und Übungen

sortschuhe springseil blutzucker senken körperliche aktivität übungen abnehmen

Wenn Sie körperlich aktiv bleiben, können Sie Ihren Blutzuckerwert in den Griff bekommen. Dies gilt nicht nur für Menschen mit Übergewicht. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigte, dass bei Normalgewichtigen weniger körperliche Aktivität zu einem höheren Blutzucker führte. Eine Steigerung Ihrer körperlichen Aktivität auf etwa 150 Minuten pro Woche bei mäßiger Bewegung (etwa 30 Minuten pro Tag, fünf Tage die Woche) kann daher sehr hilfreich sein. Alternativ können kurze Sprünge und intensive Trainings, gefolgt von Gehen oder langsamem Joggen dazu beitragen, den Blutzucker für ein bis drei Tage zu senken.

Hydratisiert bleiben

glas und flasche mit wasser zitrone ingwer und minze


Das Trinken von genügend Flüssigkeiten ist ebenfalls ein einfacher Weg, um den Blutzucker zu senken. Wenn Sie dehydriert sind, konzentriert dies den Zucker in Ihrem Blut und erhöht Ihren Glukosespiegel. Vermeiden Sie aber am besten Kohlensäure und zuckerhaltige Getränke. Wählen Sie stattdessen destilliertes Wasser mit einer Zitronenscheibe. Streben Sie mindestens acht Gläser Wasser pro Tag an. Diese Menge kann jedoch auch andere gesunde Getränke enthalten, die Sie hydratisiert halten und gleichzeitig Ihren Blutzucker auf ein normales Niveau bringen. Achten Sie außerdem auch darauf, nicht mehr als 1 Liter in einer Stunde zu trinken, um eine Belastung der Nieren zu vermeiden.

Vernünftig abnehmen

schüssel mit frischen fruchtstücken blutzuckermessgerät messband gewichte diabetes vorbeugungsmaßnahmen

Studien zeigen, dass ein moderater Gewichtsverlust bei übergewichtigen und fettleibigen Menschen zu einem niedrigeren Blutzuckerspiegel führen kann. Infolgedessen empfehlen Gesundheitsdienstleister häufig, an Gewicht als Behandlungsstrategie für Typ-2-Diabetes zu verlieren. Durch den Verlust von 5 bis 10 Prozent ihres Körpergewichts können Menschen mit Prädiabetes oder metabolischem Syndrom ihr Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, um 58 Prozent senken. Wenn Sie daran interessiert sind, ein paar Kilos abzunehmen und einen gesunden Körpermasse-Index zu pflegen,  gibt es unzählige Möglichkeiten, dies zu tun.

Mit dem Rauchen aufhören

mit dem rauchen aufhören als logo aus zigaretten

Das Nikotin in Zigaretten macht Ihren Körper resistenter gegen Insulin. Wenn Ihr Körper nicht richtig auf Insulin reagiert, steigt der Blutzuckerspiegel. Studien zeigen, dass Raucher mit Diabetes eine größere Dosis Insulin benötigen, um ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Wenn Sie also mit dem Rauchen aufhören, können Sie Ihrem Körper die Möglichkeit geben, die schädlichen Auswirkungen eines hohen Blutzuckers zu vermeiden. Dies ist nur eine Vorzug neben all den anderen gesundheitlichen Vorteilen, die sich aus der Beseitigung dieser schlechten Angewohnheit ergeben.

Ausreichend Schlaf, aber nicht zu viel

ausgeschlafener mann liegt lächelnd neben wecker und tablett

Einige Studien verbinden Schlafentzug mit höheren Blutzuckerspiegeln. Interessanterweise kann sowohl zu wenig als auch zu viel Schlaf den Blutzucker erhöhen. In einer Studie mit über 4800 Menschen mit Typ-2-Diabetes hatten Menschen, die weniger als 4,5 Stunden und mehr als 8,5 Stunden pro Nacht schliefen, einen höheren durchschnittlichen Blutzuckerwert in einem Zeitraum von 2 bis 3 Monaten als diejenigen, die zwischen 6,5 und 7,4 Stunden pro Nacht schliefen. Für optimale Ergebnisse sollten Sie jede Nacht fast 8 Stunden lang schlafen.

Gesunde Ernährung

blattgemüse spinat frisches obst blutdruckmessgerät

Im Allgemeinen sind Menschen, die einen ungesunden Lebensstil führen, weitaus anfälliger für einen hohen Blutzuckerspiegel als diejenigen, die fit und gesund bleiben. Versuchen Sie daher, nicht zu viel Alkohol zu trinken und essen Sie nicht zu viel Junk-Food. Eine gesunde Ernährung ist darüber hinaus eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihren Blutzuckerspiegel zu senken. Die folgenden Grundregeln können Ihnen dabei behilflich sein.

Die glykämischen Lebensmittel vermeiden

ungesunde lebensmittel süßigkeiten weißbrot mit hohem zuckergehalt

Wir leben in einer Zeit, in der fast alle Lebensmittel raffiniert oder verarbeitet sind. Derartige, zuckerhaltige Lebensmittel lassen Ihren Blutzucker schnell ansteigen. Zu der Liste solcher Produkte sind offensichtliche Lebensmittel wie Süßigkeiten und verarbeitete Nahrungsmittel, wie zum Beispiel Weißbrot und Nudeln, weiße Kartoffeln und weißer Reis. Weißbrot wird beispielsweise als einfaches Kohlenhydrat angesehen. Daher verarbeitet der Körper es schnell und nimmt es in den Blutkreislauf auf, was einen plötzlichen Anstieg des Blutzuckers und der Insulinsekretion verursacht. Die Lebensmittel mit niedrigerem glykämischen Index umfassen Vollkornprodukte wie Vollkornbrot und braunen Reis, sowie nicht stärkehaltiges Gemüse wie Blattgemüse, Brokkoli, Paprika und dergleichen.

Magere Proteine und Gemüse wählen

zutaten zum kochen wie paprika rotes fleisch olivenöl salz pfeffer

Essen Sie pflanzliche Proteine ​​wie Bohnen, Hülsenfrüchte und Nüsse. Eine pflanzliche Ernährung, die reich an Eiweiß ist, sorgt für eine optimale Gesundheit und verringert das Risiko für verschiedene Krankheiten. Während wir eine rohe, vegane Ernährung befürworten, verstehen wir, dass nicht jeder diesen Lebensstil annehmen wird. Wenn Sie tierische Produkte konsumieren möchten, können Sie sich für mageres Eiweiß wie Geflügel und Fisch anstelle von rotem Fleisch entscheiden. Desweiteren können Sie Ihre Portionen teilen, so dass diese zur Hälfte aus nicht stärkehaltigem Gemüse, einem Viertel magerem Eiweiß und einem Viertel ballaststoffreichen komplexen Kohlenhydraten bestehen.

frisches gemüse grünkohl tomaten avocado blutzucker senken naturmittel

Alle nicht stärkehaltigen Gemüsesorten und Obst können zur Senkung des Blutzuckers beitragen. Einige Studien zeigen jedoch, dass Blattgemüse besonders hilfreich ist und sogar das Risiko für Typ-2-Diabetes verringern kann. Fügen Sie daher zusätzlich zu Ihrem Lieblingssalat Spinat, Grünkohl, Mangold, Kohl oder Senfkohl hinzu. Avocados sind ebenfalls sehr zuckerarm und kohlenhydratarm, was sie hervorragend zur Kontrolle von Blutzucker macht. Butterbirnen enthalten außerdem auch gesunde, einfach ungesättigte Fette, von denen Studien zeigen, dass sie zur Verbesserung des Blutzuckerspiegels beitragen können.

gesunde ernährung lebensmittel niedriger glykämischer index brokkoli mandeln fisch mager proteine

Nüsse sind auch mit gesunden Fetten gefüllt und dennoch kohlenhydratarm. Sie können dazu beitragen, Ihren Blutzucker stabil zu halten. Insbesondere Baumnüsse wie Mandeln, Cashewnüsse, Walnüsse und Pistazien verbessern die Blutzuckerkontrolle bei Menschen mit Typ-2-Diabetes. Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen, Bohnen und Erbsen sind ballaststoffreiche und fettarme Lebensmittel. Eine Studie ergab, dass Personen, die 3 bis 4 Portionen Hülsenfrüchte pro Woche aßen, ein um 35 Prozent geringeres Risiko hatten, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Andere Nahrungsmittel, die gemieden werden sollten

großer teller mit cheeseburgers und frittierten hähnchenkeulen mit pommes zuckerhaltige getränke junkfood

Es gibt verschiedene Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, um einen normalen, konstanten Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Es mag naheliegend erscheinen, Zucker zu vermeiden, der den Blutzuckerspiegel erhöht. Dennoch ist dieser in vielen Lebensmitteln wie Speck, Ketchup und Fruchtsaft verborgen und erfordert ein wenig Detektivarbeit, um bemerkt zu werden. Lesen Sie aus diesem Grund sorgfältig, was auf dem Etikett steht und vermeiden Sie Lebensmittel und Getränke mit Zuckerzusatz. Eine fettreiche Ernährung, insbesondere gesättigte Fette, kann laut vielen Studien den Blutzuckerspiegel erhöhen. Halten Sie sich an den moderaten Verzehr gesünderer ungesättigter Fette, wie sie in Olivenöl und Avocados enthalten sind, und behalten Sie Ihre gesamte Fettaufnahme im Auge, um Ihren Blutzucker in Schach zu halten.

Naturprodukte, die den Blutzucker senken

koreanischer ginseng wurzel blutzucker senken hausmittel

Einige Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich Kräuter und Vitamine, können auf natürliche Weise den normalen Blutzuckerspiegel fördern. Viele Studien zeigen, dass Ginseng helfen kann, Hyperglykämie zu verhindern und den Blutzucker zu senken. Weitere Forschungen sind zwar erforderlich, aber das Hinzufügen vom Ginseng zu einer gesunden Ernährung kann für die Blutzuckerkontrolle von Vorteil sein.

bockschornklee samen und blätter gesund blutzucker senken hausmittel

Bockshornklee kann ebenfalls helfen, den Blutzucker in Schach zu halten. Versuchen Sie, zweimal täglich 50 Gramm Pulver von den Samen des Bockshornklees einzunehmen, um einen eventuellen Effekt zu erreichen. Die Erforschung der Auswirkungen von Vitamin D auf den Blutzuckerspiegel ist faszinierend. Studien zeigen, dass Menschen mit Vitamin D-Mangel möglicherweise einen höheren Blutzuckerspiegel haben und dass die Einnahme eines Vitamin D-Präparats zur Normalisierung des Blutzuckerspiegels beitragen kann.

Hoher Blutzucker – Symptome

frau im bett beim aufwachen blutzucker symptome

Ihr Blutzuckerwert kann also dann ansteigen, wenn Sie zu viel von den oben genannten glykämischen Lebensmitteln zu sich nehmen, nicht genug Sport treiben oder wenn Sie Diabetiker sind und die Einnahme Ihres Arzneimittels (Insulin) verpassen. Hoher Blutzucker kann auch eine Nebenwirkung bestimmter Medikamente sein. Wenn dies eine langfristige oder häufige Erkrankung ist, kann sie schädliche Auswirkungen haben, einschließlich Schäden an Nerven, Blutgefäßen und Organen. Halten Sie daher Ausschau nach den Symptomen eines hohen Blutzuckers, zu denen die folgenden gehören können:

  • Übermäßiger Durst
  • Schnelle Müdigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Verschwommene Sicht
  • Vermehrtes Wasserlassen
  • Kopfschmerzen

Der normale Blutzuckerspiegel variiert zwischen 80 mg/dl und 200 mg/dl, abhängig davon, wann Sie zuletzt gegessen haben. Am Morgen, bevor Sie frühstücken und nachdem Sie die Nacht ohne Essen verbracht haben, ist dieser normalerweise am niedrigsten. Ein wichtiger Indikator ist außerdem auch der postprandiale Blutzucker, der etwa zwei Stunden nach einer Mahlzeit gemessen wird. Blutzucker bei Nahrungskarenz über 100 mg/dl kann auf Prädiabetes hinweisen, während über 126 mg/dl als Diabetes gelten. Diabetes kann mit einem Hämoglobin-A1C-Test bestätigt werden, der Ihren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel in den letzten zwei bis drei Monaten misst. Eine gefährliche Hypoglykämie oder ein niedriger Blutzucker tritt auch auf, wenn die Glukose im Blut unter 70 mg/dl fällt.

So überprüfen Sie Ihren Blutzucker

erwachsener mann stecht seinen finger blutprobe hyperglykämie

Selbstverständlich können Sie selbst zu Hause mittels Blutzuckermessgerät Ihre Werte kontrollieren. Ihr Arzt kann Ihren Blutzuckerspiegel jedoch genauer überprüfen, indem Sie einen Tropfen Blut auf den Teststreifen auftragen. Ärzte können außerdem auch einen Urintest durchführen, aber dieser ist nicht so genau wie ein Bluttest. Ein Urintest kann jedoch Ihre Ketone genauer messen. Dies ist ein Nebenprodukt, das Ihr Körper produziert, wenn er Fett zur Energiegewinnung verbrennt. Ihr Organismus bildet Ketone, wenn nicht genügend Insulin vorhanden ist, um dem Körper zu helfen, Zucker zur Energiegewinnung zu verwenden. Fragen Sie am besten Ihren Arzt, ob Sie einen separaten Test zur Messung von Ketonen benötigen.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig