Pflanzliches Eiweiß und Milchprodukte statt rotes Fleisch

Pflanzliches Eiweiß aus derartigen Proteinquellen oder Milchprodukten bei gleichzeitiger Reduzierung des Verzehrs von rotem Fleisch könnte den Menschen helfen, länger zu leben. Dies geht aus zwei vorläufigen Studien hervor, die Forscher bei der Epidemiologie und Prävention der American Heart Association vorgestellt haben. Die Präsentation fand an wissenschaftlichen Sitzungen zu Lebensstil und kardiometabolischer Gesundheit statt.

Pflanzliches Eiweiß gegen Fleischverzehr

forscher untersucht rotes fleisch ersatz pflanzliches eiweiß

Die Studie bestand aus mehr als 37 000 Teilnehmern mit einem Durchschnittsalter von 50 Jahren. Davon starben diejenigen, die oft pflanzliches Protein aßen, im Vergleich zu Menschen, die am wenigsten pflanzliches Eiweiß aßen, mit 27% weniger Wahrscheinlichkeit an unterschiedlichen Ursachen und mit 29% weniger speziell an koronarer Herzerkrankung.

Unter Beibehaltung der Anzahl der Kalorien, die Teilnehmer zu sich nahmen, konnten die Forscher die Menge an pflanzlichem Protein im Vergleich zu den in der Studie verzehrten tierischen Eiweißen abschätzen. Sie fanden folgendes heraus:

  • Das Ersetzen von 5% der täglichen Kalorien aus dem gesamten tierischen Protein durch die äquivalente Anzahl an Kalorien des pflanzlichen Proteins war mit einer Verringerung des Sterberisikos aus verschiedenen Gründen, einschließlich einer koronaren Herzkrankheit, um fast 50% verbunden.
  • Die 2% des täglichen Verzehrs aus verarbeitetem Fleischprotein konnten sie mit einem 32% geringeren Risiko verbinden.
hülsenfrüchte proteinquelle statt fleisch verzehren

Es reicht jedoch nicht aus, nur rotes Fleisch und Milch zu vermeiden. Mehr geht es darum, was Sie anstelle von rotem Fleisch essen. Gesunde pflanzliche Proteine ​​wie Nüsse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte enthalten mehr als nur Protein. Sie enthalten außerdem auch andere nützliche Nährstoffe. Dies wären zum Beispiel gesunde Fette, antioxidative Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe (pflanzliche Verbindungen). Letztere stehen in Verbindung mit einem geringeren Risiko für chronische Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einige Krebsarten. Das sagte der leitende Studienautor Zhilei Shan. Er ist Postdoktorand in der Abteilung für Ernährung an der Harvard TH Chan School für öffentliche Gesundheit in Boston.

Studienergebnisse

ungekochtes rindsfleisch umgeben von grünem gemüse

Zu den Stärken der Studie zählen die repräsentative Stichprobe und die Erfassung von Daten über einen längeren Zeitraum. Die Ernährungsinformationen haben die Forscher jedoch erst zu Beginn der Studie ausgewertet. Die Ergebnisse berücksichtigen somit nicht die später vorgenommenen Ernährungsumstellungen. Das Ersetzen einer Portion rotem oder verarbeitetem roten Fleisch pro Tag durch die oben genannten Lebensmittel war bei Männern mit einem um bis zu 47% geringeren Risiko für koronare Herzerkrankungen verbunden.

Darüber hinaus war das Ersetzen einer täglichen Portion roter Fleischsorten durch eine äquivalente Menge Nüsse, ohne die Anzahl der Kalorien zu erhöhen, mit einem um 17% geringeren Herzinfarktrisiko verbunden. Das Ersetzen einer Portion rotem Fleisch durch Vollkornprodukte führte bei Männern zu einem 48% geringeren Risiko.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 76067 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN