Dipladenia überwintern: zurückschneiden und umtopfen im Herbst & Winterpflege für die tropische Pflanze!

Von Lina Bastian

Die brasilianische Dipladenia ist für ihre schönen, trompetenförmigen Blüten und ihre langen, glänzenden Blätter bekannt. Da sie in der Regel in tropischen und subtropischen Klimazonen angebaut wird, kann die Pflanze in den kälteren Monaten des Jahres zu Erfrierungen neigen, wenn sie in Gebieten mit gemäßigten Temperaturen angebaut wird. Wie sollte man also Dipladenia überwintern und zurückschneiden? Wir haben uns mit der besten Methode dafür beschäftigt. In diesem Beitrag werden wir sie mit Ihnen teilen.

Dipladenia überwintern: Pflege im Herbst

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihre Dipladenia im Winter ihre Blätter verliert

Sie können bereits im Herbst mit den Vorbereitungen beginnen, indem Sie Ihre Dipladenia überwintern und zurückschneiden. Ein Rückschnitt bereitet Ihre Dipladenia gut auf den Winter vor und bringt sie außerdem in eine kompaktere und platzsparende Form. Wenn Sie drinnen nicht so viel Platz haben, ist das ein großer Vorteil. Beim Rückschnitt wird die Pflanze sowohl in der Höhe als auch in der Breite um ein Drittel gekürzt.

Holen Sie die Pflanze von draußen herein

Achten Sie darauf, die überschüssige Erde vom Wurzelballen abzuschütteln, damit die Pflanze in den Topf passt

Als Erstes müssen Sie Ihre Dipladenia-Pflanze aus Ihrem Garten ausgraben. Dazu nehmen Sie eine Schaufel und graben Sie die Pflanze vorsichtig an den Wurzeln aus, ohne sie zu beschädigen. Es ist am besten, wenn Sie den Umfang der Pflanze vorher mit der Schaufel umreißen, damit Sie wissen, wie groß der Wurzelballen sein sollte (dadurch wird auch die beste Größe für Ihren Topf bestimmt).

Umtopfen in einen Topf

Als Erstes müssen Sie Ihre Pflanze vorsichtig aus Ihrem Garten ausgraben

Als Nächstes pflanzen Sie die Pflanze in einen brandneuen Topf um. Achten Sie darauf, die überschüssige Erde vom Wurzelballen abzuschütteln, damit die Pflanze bequem in den neuen Topf passt. Setzen Sie nun die Pflanze in den Topf und füllen Sie den Boden des Topfes mit etwa zwei Zentimetern hochwertiger Erde auf. Lassen Sie zwischen dem Topfrand und der obersten Schicht der Erde etwa 2,5 bis 5 cm frei. Achten Sie darauf, dass die Erde gut durchlässig ist.

Wie beschneiden Sie die Dipladenia

Ein Rückschnitt bereitet Ihre Dipladenia auf den Winter vor und bringt sie in eine kompaktere Form


Es ist immer am besten, die Pflanze zu beschneiden, bevor Sie sie für den Winter aufstellen. Schneiden Sie dazu die Ranken ein paar Zentimeter zurück und entfernen Sie alle abgestorbenen Zweige und Blätter. Denken Sie daran, dass die Pflanze in den Wintermonaten nur langsam wächst. Sie sollten sie also nicht zu stark beschneiden, da dies das Wachstum im Frühjahr hemmen kann. In der Regel reicht es aus, die Pflanze auf etwa 9 bis 12 Zentimeter zurückzuschneiden.

Dipladenia überwintern - Pflanzen Sie die Pflanze in einen brandneuen Topf um

  • Waschen und desinfizieren Sie eine Handschere in einer Lösung aus einem Teil Chlorbleiche und neun Teilen Wasser.
  • Schneiden Sie das neue Wachstum an den Spitzen der Mandevillastängel ab, um die Verzweigung zu erzwingen, damit die Pflanze buschiger und kompakter wächst.
  • Schneiden Sie lange, unkontrollierte Stängel auf die gewünschte Länge zurück, wobei der Schnitt etwa 0,5 cm über einem Blattansatz erfolgen sollte.
  • Entfernen Sie abgestorbene, kranke und abgebrochene Mandevillastämme. Schneiden Sie knapp oberhalb eines gesunden Blattansatzes oder bis zur Zweigverbindung mit dem Elternstamm.
  • Schneiden Sie kranke Stängel etwa 10 cm außerhalb des kranken Bereichs ab, um sicherzustellen, dass das Problem vollständig beseitigt wird. Desinfizieren Sie die Gartenschere sofort nach dem Schnitt und entsorgen Sie das kranke Material.
  • Schneiden Sie im Winter alle Stängel der Dipladenia bis zum Boden zurück, wenn die Reben extrem verfilzt oder überwuchert sind. Diese Art des Rückschnitts mag zunächst drastisch erscheinen, aber die Pflanze wird im Frühjahr wieder austreiben und noch im selben Jahr blühen.

Es ist immer am besten, die Pflanze zu beschneiden, bevor Sie sie für den Winter aufstellen


Hinweis: Beachten Sie, dass beim Beschneiden der Dipladenia oder beim Zurückstecken der Zweige ein wenig Saft austritt. Dieser milchig-weiße Saft ist giftig und kann die Haut ziemlich reizen. Tragen Sie daher beim Schneiden der Pflanze Plastik- oder Gummihandschuhe und waschen Sie sich anschließend immer die Hände und desinfizieren Sie Ihre Schnittgeräte.

Kümmern Sie sich um eventuelle Schädlinge

Nachdem Sie die Dipladenia beschnitten haben, sollten Sie sie auf Schädlinge untersuchen

Nachdem Sie die Pflanze beschnitten haben, sollten Sie sie kurz auf Schädlinge untersuchen. Vielleicht haben Sie während des Beschneidens auch Schädlinge bemerkt. Bei einem Befall sollten Sie die Pflanze bei Bedarf mit Neemöl oder einem anderen geeigneten Schädlingsbekämpfungsmittel behandeln. Achten Sie auf kleine schwarze, braune oder weiße Flecken auf der Unterseite der Blätter sowie auf Löcher in den Blättern. Sie können die Pflanze auch mit Franzbranntwein abwischen oder bei geringem Befall kurz mit lauwarmem Wasser abspülen.

Dipladenia überwintern am richtigen Standort

Um Ihre Dipladenia richtig zu überwintern, brauchen Sie einen idealen Standort

Um Ihre Dipladenia richtig zu überwintern, brauchen Sie einen idealen Standort, die richtige Vorgehensweise und eine angemessene Pflege während der kalten Jahreszeit. Auf all diese Punkte gehen wir in den folgenden Abschnitten ein. Ob auf dem Balkon oder im Garten – draußen wird es im Winter zu kalt für die Dipladenia. Deshalb muss man die Kletterpflanze schon im Herbst ins Warme bringen, um sie im Topf zu überwintern. Das ideale Winterquartier ist ein Kalthaus, zum Beispiel ein frostfreies Gewächshaus oder ein kalter Wintergarten. Hier bekommt die Pflanze genügend Licht und die Temperaturen sind nicht zu warm.

Suboptimale Winterquartiere für Ihre Dipladenia wären in der warmen Wohnung, zum Beispiel im Wohnzimmer, oder im dunklen Keller. Wenn die Pflanze im Winter zu warm steht, kann es sein, dass sie im nächsten Jahr nicht blüht. Die Temperatur im Keller oder in der Garage stimmt zwar, aber es ist zu dunkel für die sonnenverwöhnte Pflanze. Die Überwinterung ist hier nur mit einer Pflanzenlampe möglich.

Wie pflegt man die Pflanze im Winter

Nach dem Rückschnitt ist die exotische Pflanze bereit für ihr Winterquartier

Nach dem Rückschnitt ist die Dipladenia bereit für ihr Winterquartier. Dort sollte sie möglichst hell stehen und bei einer konstanten Temperatur zwischen 8 und 10 °C. Gedüngt wird im Winter nicht. Gießen Sie die Pflanze nur mäßig und nach Bedarf, wenn die oberste Schicht des Substrats abgetrocknet ist. Um eine angenehme Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, besprühen Sie Ihre Pflanze regelmäßig mit einer Sprühflasche. Leider bietet Ihre Dipladenia im Winter ein ideales Zuhause für Schädlinge wie Wollläuse (Pseudococcidae), Spinnmilben (Tetranychidae) und Schildläuse (Coccoidea). Um einen Befall früh genug zu erkennen und entsprechend reagieren zu können, sollten Sie die Pflanze regelmäßig kontrollieren. Wenn die Dipladenia den Winter gut überstanden hat, sollte sie nicht vorzeitig überwintert werden. Setzen Sie sie frühestens im Mai wieder ins Freie, wenn die Temperaturen konstant über 8° C liegen.

Tipp: Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihre Dipladenia im Winter ihre Blätter verliert. Im Frühjahr sollten diese wieder nachwachsen und die Pflanze treibt wieder aus.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig