Wie Kinder Sport zu Hause treiben können – Ideen, mit denen Ihr Kind bei schlechtem Wetter aktiv bleibt

Die derzeitige Quarantäne beziehungsweise Sperrzonen in der Öffentlichkeit aufgrund von Covid-19 verlangt viel von den Eltern ab – Kinder dürfen nicht auf den Spielplatz, um sich auszutoben und der Überschuss an Energie, der sich bei ihnen staut, kann für Mutter und Vater ziemlich anstrengend werden. Aber auch an normalen regnerischen oder besonders windigen Tagen muss das Spielen draußen ausfallen. Dann sollte nach einer anderen Möglichkeit gesucht werden, damit die Kinder sich körperlich betätigen und ihre Energie loswerden. Eine solche Möglichkeit ist, Kinder Sport treiben zu lassen.

Kinder Sport Übungen für drinnen und draußen

Kinder Sport - Ideen für spaßige Übungen bei Coronavirus und Regen

Sport ist schließlich immer gut und deshalb kann es auch nicht schaden, wenn Sie als Eltern dabei mitmachen. Ganz im Gegenteil dienen Sie dann sogar als gutes Vorbild und motivieren. Aber welche Übungen sind denn am besten geeignet, wenn Kinder Sport machen möchten oder sollen? Wir erklären es Ihnen!

Sport für Kinder zum Austoben

Spielend mit Kinder Sport treiben und aktive Zeit zu Hause verbringen

Alle aufgelisteten Sportübungen können natürlich nicht nur drinnen durchgeführt werden. Draußen an der frischen Luft ist es immer besser. Doch sollte das Wetter mal nicht mitspielen, sind auch die eigenen vier Wände oder eine Sporthalle eine gute Alternative. So oder so kann es der Gesundheit nie schaden, sich körperlich zu betätigen – natürlich, solange man seinen Körper nicht überstrapaziert.

Kind und Sport – Laufen

Kinder laufen gern und das können sie drinnen und draußen tun

Was für Erwachsene meist nicht besonders gemocht wird, ist für Kinder ein riesiger Spaß: Rennen und Laufen. Und das funktioniert nicht nur im Freien auf der Wiese. Auch im Haus können Kinder Sport dieser Art treiben, indem Sie sich verschiedene Kinder Sport Spiele ausdenken und die Kleinen so zu mehr Bewegung motivieren. Man kann um den Tisch rennen oder mehrere Strecken hin und her im Wohnzimmer. Auch ein langer Flur ist bestens geeignet.

Ganz besonders gern haben Kinder Wettkämpfe (und das Lob, das sie anschließend von den Eltern ernten). Wie wäre es beispielsweise, wenn Sie einen kleinen Staffellauf durch die Wohnung durchführen? Rennen wird auch interessanter, wenn Sie zwischendurch die Bewegungen ändern: Tippeln, Kniehub oder beim Laufen mit den Fersen das Gesäß berühren. Sie können außerdem Kinder fördern durch Bewegung und Sport, wenn sie die Richtungen wechseln, die Geschwindigkeiten variieren und unterschiedliche Bewegungen kombinieren müssen. Wie Sie sehen, kann für Kinder Sport sehr vielfältig gestaltet werden.

Hüpfübungen

Hüpfen und mit Kinder Sport machen - Variationen für Sprünge


Durch Hüpfen werden die Muskeln gekräftigt und die kardiovaskuläre Fitness und Ausdauer verbessert. Und ein einfacher Sprung nach oben ist hierbei längst nicht die einzige Möglichkeit. Wenn die Kinder Sport machen sollen, probieren Sie es doch auch einmal mit:

  • Hampelmann
  • Beim Sprung die Beine anziehen
  • Vor und zurück hüpfen oder zur Seite
  • Hüpfen auf einem Bein (trainiert auch das Gleichgewicht)
  • In die Luft springen und bei der Landung die Beine kreuzen. Beim nächsten Sprung wechseln.

Kniebeuge und Ausfallschritte

Kniebeuge und Ausfallschritte stärken die Muskeln in den Beinen und dem Po

Kniebeugen stärken die Bein- und Gesäßmuskeln. Das wiederum ist die beste Grundlage, um in Zukunft verschiedene Sportübungen sicher durchführen zu können. Die sogenannten Squats sind also perfekt geeignet, wenn Kinder Sport treiben möchten. Neben den klassischen Kniebeugen eignen sich auch die Ausfallschritte. Diese funktionieren nicht nur vor- und rückwärts, sondern auch zu den Seiten. Und mit diesen Übungen als Grundlage, können Sie sich ein spaßiges Workout für Kinder einfallen lassen, wie z.B.:

  • Kniebeuge mit anschließendem Sprung
  • Kniebeugen und Ausfallschritte im Wechsel und in verschiedene Richtungen
  • Kniebeuge halten
  • Kniebeuge mit schulterbreit gespreizten Beinen oder in der Sumo-Position (Beine sind gepreizter und Füße und Knie zeigen in dieselbe Richtung)

Achten Sie bei der Ausführung unbedingt auf die richtige Haltung, um die Gelenke nicht zu belasten. Die Knie sollten nie über die Zehenspitzen hinausragen und das Gewicht muss sich auf den Fersen befinden.

Kinder Sport für zuhause – Sit-ups, Liegestütze und Planks

Planks als Kinder Sport und für Erwachsene - Mit den Eltern einen Wettbewerb durchführen


Vor allem der Oberkörper (aber nicht nur) wird mit den klassischen Sit-ups und Liegestützen trainiert. Hinzu kommen die Planks, die bei Erwachsenen ebenso total beliebt sind und eine hervorragende Möglichkeit sind, den Kampfgeist bei Ihren Kindern zu wecken. Sie können beispielsweise einen kleinen Wettbewerb organisieren. Wer hält am längsten durch? Sie als Erwachsener sind hierbei nicht nur der Schiedsrichter. Sie tragen auch die Verantwortung dafür, dass die richtige Position eingehalten wird.

Und damit auch die klassischen Sit-ups nicht langweilig werden, können Sie zusätzliche Bewegungen hinzufügen: Beim Rumpfheben die Beine schräg in der Luft oder ausgestreckt nach oben halten, Fahrrad-Bewegungen mit den Beinen durchführen, Tritt in die Luft usw. All diese Übungen können mit den oben erwähnten für ein spaßiges Workout kombiniert werden, wenn die Kinder Sport treiben sollen.

Ideen für Spiele für Kinder Sport

Sportliche Spiele für Zuhause - Bei schlechtem Wetter aktiv bleiben

  • Staffellauf mit Kniebeuge: Die Kinder formen zwei Reihen auf beiden Seiten des Raums und schauen sich an. Auf Startsignal laufen sie aufeinander zu, treffen sich in der Mitte und führen drei Kniebeugen aus. Nach jeder Kniebeuge müssen sich die zwei sich gegenüberstehenden Kinder in die Hände einschlagen. Danach rennen sie zurück zur Startposition und wiederholen die Schritte.
  • Die Ecke: Jedes Kind bekommt eine Ecke im Zimmer. Anschließend sollen sie durch den Raum rennen (z.B. im Kreis) und auf Ihr Signal in ihre Ecke zurückkehren und dort bestimmte Übungen durchführen (Sit-ups, Liegestütze, Kniebeuge, Hampelmann etc.). Am besten lassen Sie die Kinder selbst entscheiden, welche es sein sollen.
  • Laufen mit Übungen: Mit Kegeln, Kissen, leeren Dosen, Flaschen oder anderen beliebigen Gegenständen markieren Sie eine Rennstrecke. Auf “Los” rennen die Kinder los und sobald Sie “zurück” rufen, müssen sie umdrehen und wieder zum Start laufen. Bevor die Kinder jedoch dort ankommen, geben Sie ein neues Signal, womit Sie sie auffordern, eine beliebige Übung durchzuführen (Kniebeuge, Sprung, eine Rolle, die Liegestütze oder Varianten von ihr etc.). Sprechen Sie sich vorher ab, wie das Signal aussehen soll und welche Übung die Kinder gern durchführen möchten.

Mutter-Kind-Sport – Dehnübungen als Abschluss

Vor und nach den Sportübungen sollten Dehnübungen gemacht werden

Damit die Muskeln auch kräftig und gesund bleiben, nachdem die Kinder Sport getrieben haben, sind Dehnübungen wichtig. Das verhindert auch Verletzungen. Außerdem sind die Dehnübungen nach Sport und Bewegung für Kinder eine tolle Möglichkeit, sich wieder zu beruhigen und herunterzukommen.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 76067 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN