Weihnachtsplätzchen backen: Verwandeln Sie Ihre Küche in eine Weihnachtsbäckerei mit diesen einfachen Rezepten

Von Marie Werth

Was gibt es Schöneres, als Weihnachtsplätzchen zu backen, um in Weihnachtsstimmung zu kommen? Unsere Auswahl an einfachen Rezepten für Weihnachtsplätzchen eignet sich perfekt zum Backen in der Vorweihnachtszeit und ist eine tolle Beschäftigung für Kinder, Freunde oder für sich selbst, während man dabei festliche Musik hört.

Weihnachtsplätzchen backen: Einfache und leckere Rezepte

Wie kann man leckere Weihnachtsplätzchen zu Hause backen

Lassen Sie die Kinder über die Feiertage in der Küche arbeiten und backen Sie diese einfachen Weihnachtsplätzchen. Stechen Sie aus dem Gewürzteig verschiedene festliche Formen aus und genießen Sie sie zum Morgentee oder als Dessert nach dem Essen – sie sind gleichermaßen sättigend und süß.

Festliche Weihnachtsplätzchen mit Fensterglas-Effekt

Einfache Weihnachtsplätzchen mit Glasmalerei backen

Backen Sie diese hübschen Fensterglaskekse mit den Kindern. Sie sind ein tolles Geschenk für Freunde und Familie.

Vorbereitung: 1 Stunde 35 Minuten

Backzeit: 5-6 Minuten

Portionen: 30 Stück

Zutaten: 

  • 175 g brauner Zucker
  • 160 ml Zuckerrohrsirup
  • 100 g Butter
  • 2-3 TL gemahlener Ingwer
  • 350 g Mehl, plus extra zum Bestäuben
  • 1 TL Natron
  • 1 großes Ei, leicht verquirlt
  • harte Bonbons mit Fruchtgeschmack (ohne Füllung)
  • Weiße Glasur, zum Verzieren

Zubereitung:

  • Sie benötigen Stern- oder Schneeflockenausstecher.
  • Erhitzen Sie den Zuckerrohrsirup und die Butter in einer Pfanne, bis sie geschmolzen sind. Mischen Sie den Ingwer und das Mehl in einer großen Schüssel und machen Sie in der Mitte eine Vertiefung. Geben Sie das Natron in die geschmolzene Mischung, rühren Sie alles um – es wird ein wenig sprudeln – und geben Sie es dann zusammen mit dem Ei in die Mehlmischung. Um alles zu verbinden, rühren Sie gut um. Die Mischung ist noch weich, wird aber beim Abkühlen fester.
  • Füllen Sie den Teig in eine Schachtel oder einen Gefrierbeutel und stellen Sie ihn mindestens eine Stunde lang kühl, bis er fest genug ist, damit Sie ihn auszurollen können. Der Teig kann bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt oder drei Monate eingefroren werden.
  • Heizen Sie den Backofen auf 190 °C Umluft vor. Rollen Sie den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche aus und halbieren Sie ihn. Kneten Sie das erste Stück kurz durch, rollen Sie es dann 2 mm dick aus. Stechen Sie mit den Schneeflocken- oder Sternausstechern Formen mit einem Durchmesser von etwa 10 cm aus und legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Lassen Sie dabei etwas Platz, damit sie aufgehen können. Schneiden Sie aus jedem Stück mit einem anderen Ausstecher ein Fenster von etwa 5 cm Durchmesser aus und legen Sie einen Bonbon in die Mitte.
  • Falls die Bonbons groß sind, zerkleinern Sie sie zuerst – sie müssen die Größe des Lochs abschätzen.
  • Backen Sie die Weihnachtsplätzchen schubweise 5-6 Minuten lang, bis sie leicht dunkel werden und die Bonbons geschmolzen sind. Lassen Sie sie vollständig abkühlen und aushärten. Wenn Sie möchten, können Sie die Kekse noch mit weißem Zuckerguss verzieren.

Weihnachtsplätzchen backen mit Cranberries und Orangen

Rezept für leckere Kekse zu Weihnachten mit Cranberries und Orangengeschmack

Cranberries und Orangen sind eine himmlische Kombination und so sind diese Weihnachtsplätzchen die perfekte Art, die Saison zu feiern.

Vorbereitung: 1 Stunde 45 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

Portionen: 18 Stück

Zutaten:

  • 200 g Butter, erweicht
  • 40 g Puderzucker, gesiebt
  • 50 g Reismehl
  • 250 g glattes Mehl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 40 g getrocknete Cranberries, fein gehackt
  • Fein abgeriebene Schale von 2 Orangen
  • 1 EL Orangensaft

Zubereitung:

  • Verrühren Sie alle Zutaten miteinander in einer mittelgroßen Schüssel mit einem elektrischen Handrührgerät. Stellen Sie den Teig auf eine Arbeitsfläche und rollen Sie ihn zu einem ca. 24 cm langen und 6 cm dicken Strang mit flachen Enden aus. Wickeln Sie die Rolle schneckenförmig ein (um sie kompakter zu machen) und stellen Sie sie mindestens 1 1/2 Stunden (bis zu 24 Stunden) kühl, bis der Teig fest ist.
  • Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und legen Sie 2 Backbleche mit Backpapier aus.
  • Wickeln Sie den Teig auseinander (damit Sie wieder eine gerade Rolle erhalten) und schneiden Sie ihn in 5-7 mm dicke Scheiben. Legen Sie die Scheiben auf die ausgelegten Bleche mit etwas Abstand zueinander und backen Sie 25 Minuten lang, bis sie leicht golden sind.
  • Lassen Sie die Weihnachtsplätzchen 5 Minuten auf dem Blech abkühlen, legen Sie sie dann auf ein Gitterrost, damit sie vor dem Servieren vollständig abkühlen.

Omas weiche Zuckerplätzchen

Omas Zuckerplätzchen sind weich und super lecker


Diese Weihnachtsplätzchen sind weich und herrlich lecker, ohne auch nur einen Hauch von Knusprigkeit. Die Kekse selbst sind nicht übermäßig süß, aber sie betteln förmlich darum, bestäubt zu werden.

Vorbereitung: 15 Minuten (+ über Nacht im Kühlschrank)

Backzeit: 8 Minuten

Portionen: 36 Stück

Zutaten für die Zuckerplätzchen:

  • 350 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 120 g geschmolzene Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille
  • 120 g Buttermilch

Zutaten für die Zuckerglasur:

  • 90 g Puderzucker
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 3-5 TL Milch

Zubereitung der Weihnachtsplätzchen:

  • Mischen Sie das Mehl und das Backpulver in einer großen Schüssel und stellen Sie sie beiseite.
  • Verquirlen Sie dann das Ei mit einer Gabel in einer großen Schüssel und rühren Sie dann den Zucker, die Butter und die Vanille unter.
  • Geben Sie abwechselnd Mehl und Buttermilch hinzu, dabei beginnen und enden Sie mit dem Mehl, bis alles gut vermischt ist.
  • Stellen Sie den Teig über Nacht in den Kühlschrank.
  • Wenn Sie zum Backen bereit sind, heizen Sie den Ofen auf 200 °C vor und legen zwei Backbleche mit Backpapier aus.
  • Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche etwa 6 mm dick aus, tauchen Sie die Ausstecher in Mehl und stechen Sie Formen aus.
  • Backen Sie im vorgeheizten Ofen 8 bis 10 Minuten oder bis die Plätzchen aufgegangen und die Unterseiten gebräunt sind.
  • Lassen Sie sie sofort auf einem Gitterrost vollständig abkühlen, bevor sie glasiert werden.

Glasurzubereitung:

  • Vermengen Sie in einer Schüssel Zucker und Vanille und fügen Sie 1 TL Milch hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn die Glasur zu dünn wird, können Sie mehr Zucker hinzufügen, um sie zu verdicken. Sie wird auch beim Abkühlen dicker. Dekorieren Sie die Plätzchen und kreieren Sie wunderbare weihnachtlichen Meisterwerke.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig