Weihnachtskuchen schnell und einfach zubereiten – Zwei leckere weihnachtliche Rezepte, die jedem gelingen

Von Ada Hermann

Zu Weihnachten darf ein leckerer Kuchen natürlich nicht fehlen. Ob als Nachtisch oder zum Servieren mit dem Nachmittagskaffee, ein Stück Kuchen kann Ihre Gäste zu jeder Zeit verwöhnen. Möchten Sie einen Weihnachtskuchen schnell und einfach zubereiten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir geben Ihnen zwei einfache Rezepte, die raffiniert aussehen, ohne zu viel Zeit und Mühe in Anspruch zu nehmen.

Last Minute Weihnachtskuchen mit Marzipan und Früchten

Weihnachtskuchen einfach und schnell mit Marzipan Früchten und Mandeln

Wir alle haben Zeiten, in denen unsere besten Pläne über den Haufen geworfen werden. Wenn Sie in der Vorweihnachtszeit unter Zeitdruck stehen, ist dieses Rezept für Last-Minute-Weihnachtskuchen die Antwort auf Ihre Zeitprobleme. Er ist wirklich einfacher zu machen, als man denkt und die Zubereitung (ohne Backzeit) nimmt weniger als 30 Minuten in Anspruch.

Zutaten:

  • 180 g Ananas aus der Dose, abgetropft
  • 150 g kandierte Kirschen
  • 150 g Cocktail-Kirschen
  • 180 g getrocknete Aprikosen
  • 120 g Rosinen
  • 120 g Sultaninen
  • 75 g Pflaumen
  • 30 g kristallisierter Ingwer
  • 8 TL dunkler Rum
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • Schale von 1 Zitrone
  • Schale von 1 Orange
  • 200 g Butter, Zimmertemperatur
  • 200 g feiner Kristallzucker
  • 4 Eier, Größe L
  • 200 g Mehl
  • 1 ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 ½ Teelöffel Weihnachtsgewürz
  • ¼ Teelöffel gemahlene Muskatnuss

Zum Garnieren:

  • 30 Ganze blanchierte Mandeln
  • 3 Cocktail-Kirschen

Anleitung einfacher Weihnachtskuchen Zubereitung

Zubereitung:

Früchte vorbereiten

  • Ananas abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. In kleine Stücke schneiden und in eine große Rührschüssel geben.
  • Die kandierten Kirschen abspülen, grob hacken und in die Schüssel geben.
  • Die Cocktail-Kirschen abtropfen lassen, mit einem Küchentuch abtupfen und grob hacken. In die Schüssel geben.
  • Die Aprikosen und Pflaumen hacken, die Sultaninen und Rosinen abwiegen und den kristallisierten Ingwer fein würfeln. Ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Zum Schluss die Orangen- und Zitronenschale fein abreiben und das Marzipan grob reiben. In die Schüssel mit dem Rum geben. Alles mit den Händen verrühren, bis es gleichmäßig vermischt und mit dem Alkohol überzogen ist. Beiseite stellen.

Teig zubereiten:

  • Den Ofen auf 150 °C vorheizen und eine tiefe runde 20 cm Backform einfetten und mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter und den Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Dabei die Eier einzeln hinzufügen und zwischen den einzelnen Zugaben gut verrühren.
  • Mehl, Backpulver und Gewürze in die Schüssel sieben und verrühren, bis alles gut vermischt ist – dabei nicht zu viel rühren, sonst wird der Kuchen zu zäh.
  • Die Früchte in die Schüssel geben (bei Bedarf zuerst abtropfen lassen) und mit einem großen Metalllöffel umrühren, um alles zu vermengen.

Schneller Weihnachtskuchen mit Mandeln dekoriert

Den Weihnachtskuchen backen:

  • Mit einem Löffel den Teig in die vorbereitete Backform geben, wobei darauf zu achten ist, dass der Kuchen bis zum Rand der Form verteilt wird. Die Oberseite glatt streichen und die Mandeln und Kirschen (halbiert) in einem ordentlichen Muster auf der Oberseite anordnen.
  • Ca. 1 Stunde lang backen, dann die Oberseite mit Backpapier abdecken, damit sie nicht zu braun wird. Weitere 50 Minuten backen, dann mit einem Spieß in den Kuchen stechen – wenn er sauber herauskommt, ist der Kuchen fertig.
  • Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen. Herausnehmen und bis zum Servieren in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Weihnachtlichen Marzipankuchen verzieren

Weihnachtskuchen mit Marzipan und Fondant verzieren einfach


Falls Sie eine etwas modernere Dekoration für den einfachen Weihnachtskuchen selber machen möchten, können Sie gekaufte Marzipanrohmasse und gekauftes Fondant ausrollen und den Kuchen damit überziehen. Stechen Sie dann einige Sterne mit passendem Ausstecher aus, um den Kuchen zu dekorieren. Damit das Marzipan und das Fondant auf dem Kuchen kleben, bepinseln Sie die einzelnen Schichten mit ein wenig Wasser. Es funktioniert als Kleber und hält die Dekorationen am Platz.

Schokoladen-Orangen-Kuchen zu Weihnachten

Schokoladen Kuchen mit Orangen für Weihnachten

Möchten Sie Ihre Gäste mit einem schokoladigen Kuchen verwöhnen? Dann können Sie diesen leckeren Weihnachtskuchen schnell und einfach zubereiten. Dabei kombiniert man Zartbitterschokolade mit Orangen – ein Klassiker für die Weihnachtszeit. Den Kuchen können Sie entweder im Blech oder in einer runden Backform backen. Wenn Sie zwei Kuchenböden zubereiten und eine Schicht Schokoladen-Ganache zwischen beiden auftragen, wird der Weihnachtskuchen noch schokoladiger.

Zutaten:

  • 50 g Kakaopulver
  • 3 EL frisch abgekochtes Wasser
  • 1 mittelgroße Orange, gut geschrubbt, fein geriebene Schale und nur 1 EL Saft
  • 100 g ungesalzene Butter, auf Zimmertemperatur und gewürfelt, plus extra zum Einfetten
  • 100 g Kristallzucker
  • 2 Eier, Größe L
  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Für die kandierten Orangenschalen:

  • ½ Orange, gut abgeriebene Schale
  • 25 g Kristallzucker

Für die Schokoladenglasur:

  • 150 ml Doppelrahm
  • 150 g dunkle Schokolade (ca. 70 % Kakaoanteil), in etwa 1 cm große Stücke zerbrochen
  • 1-2 EL Milch, Halbfett

Weihnachtskuchen vom Blech Schokokuchen mit Ganache


Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Eine runde 20 cm Backform mit Backpapier auslegen und einfetten.

Teig zubereiten und Kuchen backen:

  • Zwei Drittel des Kakaopulvers mit dem gerade abgekochten Wasser zu einer glatten, dicken Paste mischen und einen Esslöffel Orangensaft einrühren.
  • In einer Küchenmaschine oder einem Standmixer Butter, Zucker, Eier, Mehl, Backpulver, restliches Kakaopulver, Orangenschale und Kakaopaste vermischen oder schlagen, bis sie gut vermischt, dick und cremig sind. Dabei nicht zu viel mixen, sonst wird der Kuchen eher zäh als luftig.
  • Die Masse gleichmäßig in die vorbereitete Form geben und die Oberfläche glatt streichen. In der Mitte des Ofens ca. 25 Minuten backen, bis der Kuchen gut aufgegangen ist und sich gerade von den Rändern der Form zu lösen beginnt.
  • Die Form aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen, bevor sie auf ein Gitter gestürzt wird. Das Backpapier abziehen und vollständig abkühlen lassen.

Mit Gemüseschäler Orangenschale zum Dekorieren schälen

Für die kandierte Orangenschale:

  • Mit einem Gemüseschäler lange, breite Streifen von der Orangenhälfte schälen, dabei das weiße Mark aussparen. Die Schale in lange dünne Stäbchen schneiden und mit dem Zucker und 50 ml Wasser in einen kleinen Topf geben. Zum Köcheln bringen und etwa 5 Minuten kochen, bis die Schale weich und der Zuckersirup gut reduziert ist und die Schale leicht bedeckt.
  • Ein kleines Blech oder einen Teller mit Backpapier auslegen und die Orangenschale mit einer Gabel aus dem Sirup heben und auf das Papier geben, wobei die Stränge getrennt bleiben müssen. Mindestens 1 Stunde lang fest werden lassen, bevor der Weihnachtskuchen damit überzogen wird.

Schoko Weihnachtskuchen mit Orangen einfaches Rezept

Für die Schokoladenglasur:

  • Die Sahne in einem mittelgroßen Topf mit Antihaftbeschichtung unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sie heiß ist, aber nicht ganz kocht, und dann über die Schokoladenstücke gießen. Einmal umrühren und 5 Minuten stehen lassen. Die geschmolzene Schokolade gerade so viel in die Sahne rühren, dass sie sich verbindet – nicht zu viel rühren, sonst könnte die Mischung ölig werden. 5 Minuten lang abkühlen lassen.
  • Den Kuchen auf ein Drahtgestell über einem großen Teller oder Tablett legen (um überschüssige Glasur aufzufangen, damit sie wiederverwendet werden kann). In einer kleinen Schüssel einen Esslöffel Milch mit der Hälfte der Schokoladenglasur verrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Den gesamten Kuchen mit einem Spachtel dünn mit der Schokoladenglasur bestreichen. Zum Festwerden etwa 40 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Sobald die erste Schicht Glasur fest geworden ist, einen weiteren Esslöffel Milch in die restliche Schokoladenglasur rühren, bis sie glatt und glänzend ist. Die Glasur mit einem Spachtel so gleichmäßig wie möglich auf dem Kuchen und an den Seiten verteilen.
  • Den Kuchen 2-3 Stunden lang fest werden lassen, dann vorsichtig auf einen Kuchenständer oder Teller stürzen und die kandierte Orangenschale darüber streuen.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig