Torta di mele: Fluffigen italienischen Apfelkuchen nach Originalrezept selber backen

Von Ada Hermann

Haben Sie Lust auf einen leckeren Kuchen, der in kurzer Zeit und mit wenigen Zutaten zubereitet wird? Dann werden Sie diesen einfachen italienischen Apfelkuchen sicherlich lieben! Eine Torta di mele ist das perfekte Rezept für den Herbst, wenn man frische Äpfel in Hülle und Fülle finden kann! Ob ganz klassisch, oder ein bisschen raffinierter – unsere Rezepte sind einfach, sodass jeder sie nachbacken kann!

Was ist eine Torta di mele und warum lieben wir sie?

Apfelkuchen nach originalem italienischen Rezept Torta di Mele

Eine Torta di mele ist ein einfacher italienischer Apfelkuchen, für den jeder Italiener ein Rezept von seiner Nonna (Oma) hat! Der Kuchen ist sehr leicht und fluffig, vollgepackt mit leckeren Äpfeln und hat einen deutlichen Zitronenkick. Er lässt sich üblicherweise zubereiten, ohne in den Supermarkt gehen zu müssen, weil Sie die wenigen Zutaten, die dafür nötig sind, vielleicht schon in Ihrer Küche haben. Des Weiteren dauert die Zubereitung nur 15 Minuten. Es ist kein Aufschäumen von Butter und Zucker oder etwas anderes Ausgefallenes nötig. Aber der Kuchen sieht beeindruckend aus und schmeckt auch so. Ihre Gäste werden Sie sicherlich beeindrucken. Wer mag denn keinen Apfelkuchen?

Torta di mele nach originalem italienischem Rezept zubereiten

Fluffigen italienischen Apfelkuchen backen

Ein italienischer Apfelkuchen ist das perfekte Dessert im Spätsommer und Herbst. Die aromatischen Äpfel entfalten im Backofen ihr volles Aroma und lassen Ihre Küche wunderbar duften.

Zutaten:

  • 300 g Mehl, gesiebt
  • 3 Äpfel
  • 250 g Zucker
  • 3 Eier
  • 70 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 16 g Backpulver
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

  1. Die Äpfel waschen, schälen und entkernen. Dann in Spalten schneiden und in einer Schüssel mit etwas Zucker und Zitronensaft marinieren.
  2. Die Eigelbe mit dem Zucker aufschlagen, bis sie leicht und schaumig sind. Die Eiweiße beiseite stellen.
  3. Das zuvor gesiebte Mehl, die warme, geschmolzene Butter und die Milch in die Mischung geben. Umrühren und von unten nach oben gut durchmischen, damit die Masse nicht auseinanderfällt.
  4. ⅔ der Apfelscheiben in kleinere Stücke schneiden und unter die Mischung heben.
  5. Das gesiebte Backpulver hinzufügen und unter die Masse heben.
  6. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
  7. Die Masse in eine gebutterte und bemehlte Backform mit einem Durchmesser von etwa 24 cm geben.
  8. Bei der Dekoration des Apfelkuchens haben Sie freie Hand, denn die Masse sollte dick genug sein, um die restlichen Apfelscheiben auf der gesamten Oberfläche zu verteilen, ohne dass sie im Kuchen versinken. Echt schön finden wir die Anordnung im Kreis – so sieht der Kuchen wie eine Blume aus.
  9. Den Apfelkuchen im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten bei 180 °C backen. Wenn ein Zahnstocher sauber herauskommt, ist der Kuchen fertig.
  10. Nach Wunsch die fertige und abgekühlte Torta di mele mit Puderzucker bestreuen und genießen.

Italienischen Apfelkuchen mit Mascarpone backen

Italienischer Apfelkuchen mit Puderzucker und Zimt bestreut

Dieses einfache Rezept für Torta di mele bietet eine leckere Variante des klassischen Apfelkuchens. Der Teig ist dank Mascarpone sehr weich und fluffig und der Duft von Äpfeln und Zimt erinnert uns daran, dass der Herbst kommt. Probieren Sie das Rezept selber aus!

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Mehl
  • 16 g Backpulver
  • 4 Äpfel (2 für den Teig und 2 für die Dekoration)
  • 1/2 TL Zimt plus mehr für Dekoration
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel die Eier aufschlagen und den Zucker hinzufügen.
  2. Den Mascarpone-Käse, das Mehl und das Backpulver hinzufügen.
  3. Zwei Äpfel putzen, schälen, in kleine Stücke schneiden und zusammen mit einem halben Teelöffel Zimt zu der Mischung geben. Gut mischen.
  4. Eine Kuchenform mit einem Durchmesser von 24 cm vorbereiten und den Boden mit einem Blatt Backpapier auslegen.
  5. Den Teig einfüllen und mit einem Spatel glattstreichen.
  6. Die anderen zwei Äpfel in dünne Scheiben schneiden und auf die gesamte Oberfläche des Kuchens kreisförmig legen. Dann mit Zucker bestreuen.
  7. Bei 180° C ca. 45 Minuten bei Ober-/Unterhitze oder bei 170° C ca. 45 Minuten im Umluftofen backen.
  8. Nach dem Backen einige Minuten abkühlen lassen, dann die Kuchenform öffnen und den Kuchen auf einen Teller stellen.
  9. Zum Garnieren eine Prise Zimt mit Puderzucker mischen und den Kuchen damit bestreuen.

Zubereitung einer Torta di Mele italienischer Kuchen mit Äpfeln


Wenn Sie auch andere italienische Kuchen probieren wollen, dann sollten Sie die berühmte Torta della Nonna keinesfalls verpassen! Dieser Kuchen hat eine schöne Kruste und leckere Füllung und wird schnell und einfach gemacht. Mit leckeren Pinienkernen darauf, ist er auch ein echter Blickfang auf dem Tisch! Wer gerne experimentiert, kann sogar das Rezept selbst verfeinern, indem man einen klein geschnittenen Apfel in den Teig gibt.

Torta della Nonna mit Äpfeln zubereiten

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig