Buche de Noel: Rezept für das raffinierte französische Weihnachtsdessert (zum Vorbereiten am Vortag)

von Olga Schneider
Werbung

Bûche de Noël, oder wie es auf Deutsch geschrieben wird – Buche de Noel, ist ein typisches Weihnachtsdessert aus Frankreich. Die Bisquitrolle mit leckerem Schoko-Creme lässt sich bereits ist die perfekte Ergänzung zum Weihnachtsmenü, kann aber auch die Vorweihnachtszeit versüßen. Und vielleicht das Beste – die Rolle lässt sich problemlos im Voraus vorbereiten und wird dann abgekühlt zum Mittagessen mit der Familie serviert.

Rezept für Buche de Noel mit Schokocreme: Die Vorbereitung und die Zutaten

Buche de Noel französisches Weihnachtsdessert zum Vorbereiten

Die Französen nennen es Buche de Noel, hierzulande ist das leckere Dessert noch als Weihnachtsbaumstamm bekannt. Der Name bezieht sich auf eine lange Tradition – bis zum Anfang 20. Jahrhunderts wurde an Heiligabend einen großen Baumstamm verbrannt. Als Ehre dieses Brauchs wurde dann Mitte des vorigen Jahrhunderts das Dessert geschaffen.

Heutzutage ist es im französisch sprachigen Raum sehr beliebt, hat sich aber mittlerweile auch in andere europäischen Länder als DAS Weihnachtsdessert etabliert. In den letzten Jahren gewinnt es auch in Deutschland an Popularität. Wenn Sie die Roulade selber machen können, dann finden Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung im Artikel sicherlich hilfreich. Zuerst listen wir aber die notwendigen Zutaten auf:

Die notwendigen Zutaten:

1. Für die Creme:

  • 110 g Butter, weich
  • 215 g Tassen Puderzucker
  • 1 1/2 TL Kakaopulver
  • Prise Salz
  • 2 TL Milch
  • 1 TL Vanillezucker
  • 76 g Mascarpone

2. Für den Teig:

  • 64 g Kakaopulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Mehl
  • 5 große Eier
  • 2/3 Tasse Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 32 g Puderzucker

3. Für die Ganache:

  • 170 g extra Schlagsahne (Fettgehalt über 30%)
  • 130 g Schokoraspeln

Das Weihnachtsdessert „Buche de Noel“ zubereiten: Anleitung

Buche de Noel Rezept einfach

Werbung

1. Schritt: Zuerst die Füllung zubereiten. Zu diesem Zweck die Butter zusammen mit dem Zucker in einer großen Schüssel aufschlagen. Sie können zu diesem Zweck sowohl einen Stand-, als auch einen Handmixer verwenden. Dann Kakaopulver, Salz, Milch und Vanille hinzufügen und gut verrühren. Es sollte eine cremige Konsistenz entstehen. Anschließend geben Sie den Mascarpone dazu und unterrühren ihn. Mit Frischhaltefolie abdecken und kalt stellen.

2. Für den Bisquitteig zuerst den Backofen auf 200° ohne Umluft vorheizen. Dann in einer kleinen Schüssel Kakao, Salz und Mehl vermengen. In einer separaten großen Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Dann nach und nach, unter ständigem Rühren die Kakaomasse hinzufügen und unterheben. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf geben, gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Etwa 9 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und aus dem Backblech lösen. Die Arbeitsfläche mit einem Tuch auslegen und die Bisquitplatte darauf stürzen. Das Backpapier abziehen.

Buche de Noel Rezept Teig backen Schritt für Schritt

3. Die Bisquitplatte mit 2/3 der Schokocreme bestreichen und von der kürzeren Seite mit dem Tuch aufrollen. In Frischhaltefolie umwickeln, mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen. Danach aus dem Kühlschrank nehmen, die Frischhaltefolie entfernen, etwa 1/3 der Rolle diagonal abschneiden. Den Baumstamm wie auf dem Foto zusammenstellen – zu diesem Zweck das restliche 1/3 der Schokocreme verwenden.

Buche de Noel selber machen Rezept

4. Die Ganache zubereiten. Zu diesem Zweck zuerst die Schokoraspeln im Wasserbad schmelzen. Dann in eine Schüssel geben und mit der Schlagsahne gut verrühren. Etwa 10 – 15 die Masse abkühlen lassen und dann für 30 Minuten kalt stellen. Danach die Bisquitrolle mit der Ganache einstreichen und mit einem Löffel Linien darauf ziehen. Mit Puderzucker bestreuen und mit frischen Früchten garnieren.

Buche de Noel Rezept Schokoglasur Ganache auftragen

Werbung

Tipps bei der Zubereitung

Beim Rollen der Bisquitplatte nicht pressen. Ein glattes Geschirrtuch zum Einrollen verwenden.  Das Tuch zuerst mit Puderzucker bestreuen, damit es schneller geht.

Die in Frischhaltefolie umwickelte Bisquitrolle können Sie gleich einfrieren, wenn Sie sie dann nach einigen Tagen garnieren möchten.

Sie können die Füllung beliebig variieren. Am schnellsten und einfachsten gelingt eine Buttercreme. Sie können aber auch Früchte hinzufügen und sogar die Füllung mit Alkohol abschmecken.

Rezept für Buche de Noel mit Schokocreme zubereiten

Vielleicht das Beste am Dessert ist, dass es sich am Tag vor dem festlichen Anlass zubereiten lässt. Die Bisquitrolle muss sowieso 12 Stunden ziehen, damit die Creme fest wird. Man kann sie also im Voraus zusammenstellen, luftdicht verpacken (die Creme nimmt Gerüche aus anderen Gerichten schnell auf) und für einen Tag im Kühlschrank aufbewahren. Alternativ kann man die Rolle auch einfrieren. Sie braucht allerdings etwa 8 Stunden, um dann im Kühlschrank aufzutauen.

Sie können die Füllung auch ein-zwei Tage im Voraus zubereiten und im Kühlschrank, mit Frischhaltefolie bedeckt, lagern.

Die Haltbarkeit der Roulade variiert je nachdem, ob man sie mit oder ohne Eier zubereitet wird. Das nächste Rezept enthält Eier, den Weihnachtsbaumstamm muss man also im Rahmen von drei Tagen verzehren.

Buche de Noel ist ein Dessert, bei dem die Schokoliebhaber mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen werden. Es lässt sich problemlos ein paar Tage vor Weihnachten zubereiten und kann eingefroren werden. Die Zubereitung selbst ist zeitaufwendig, dafür aber denkbar einfach. Sie haben auch längere Pausen zwischen den einzelnen Etappen und können zwischendurch andere Aufgaben im Haushalt oder in der Küche erledigen. Das Endergebnis wird sich auf jeden Fall lohnen und Ihnen Komplimente ernten.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig