Italienischer Ricotta-Kuchen aus nur 5 Zutaten: So einfach backen Sie eine cremige Torta alla ricotta

von Ada Hermann
Werbung

Haben Sie Lust auf ein cremiges Dessert, das einfach und schnell zubereitet wird? Dann ist ein italienischer Ricotta-Kuchen genau das, was Sie suchen! Leicht, luftig und lecker, dieses Rezept besteht aus nur 5 Zutaten, aber lässt sich beliebig verfeinern und variieren. Krempeln Sie die Ärmel hoch, jetzt wird’s gebacken!

Leckeren Ricotta-Kuchen mit wenig Zutaten zubereiten

Cremige Torta alla ricotta Rezept für Käsekuchen ohne Boden

Wenn Sie gerne naschen, aber nicht immer die Lust und Zeit für aufwändige Backrezepte haben, werden Sie diesen leckeren Ricotta-Kuchen einfach lieben! Er ist feucht und sehr cremig und besteht aus nur 5 Zutaten. Das Rezept kommt aus Italien, wo der Ricotta eine beliebte Zutat für verschiedene Desserts ist. Geschmacklich ähnelt der italienische Ricotta-Kuchen einem Käsekuchen ohne Boden und bietet sich perfekt als ein leichtes Dessert nach einem ausgiebigem Abendessen. Und so einfach wird er zubereitet:

Zutaten:

  • 500 g Ricotta
  • 120 g Zucker
  • 100 ml Vollmilch
  • 100 g Mehl Typ 405
  • 1 Ei, Raumtemperatur

Zubereitung:

1. Wenn Sie mit Ricotta backen, müssen Sie ihn zuerst abseihen. Dazu legen Sie ein feinmaschiges Sieb über eine Schüssel. Legen Sie dann das Sieb mit einem Käsetuch oder dicken Papiertüchern aus. Löffeln Sie den Ricotta darauf und drücken Sie ihn mit der Rückseite eines Holzlöffels fest, um so viel Flüssigkeit wie möglich auszupressen. Sie können dies auch am Vortag tun und den Ricotta über Nacht im Kühlschrank vollständig abtropfen lassen.

2. Schlagen Sie den gesiebten Ricotta und den Zucker mit dem Schneebesen. Fügen Sie die Milch und das Ei hinzu, indem Sie alles cremig schlagen. Geben Sie dann das gesiebte Mehl dazu und schlagen Sie gut weiter, bis die Masse eine einheitliche Konsistenz hat.

3. Gießen Sie die Masse in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte runde Springform (20 cm Durchmesser). Backen Sie den Ricotta-Kuchen 45-50 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 160 °C.

4. Nachdem der Kuchen gebacken ist, lassen Sie ihn im ausgeschalteten Ofen abkühlen, bevor Sie ihn aus der Form nehmen.

5. Nachdem der Kuchen komplett abgekühlt hat, können Sie ihn mit Puderzucker bestäuben oder mit frischem Obst wie Beeren oder Zitrusfrüchten dekorieren.

Torta alla ricotta Rezept italienisch saftiger Kuchen

Werbung

So einfach können Sie den Kuchen in einen Cheesecake verwandeln

Sie mögen den klassischen Käsekuchen? Dann können Sie die Basis des italienischen Ricotta-Kuchens verwenden und sie über einen Boden aus zerdrückten Keksen und geschmolzener Butter gießen, um das Dessert wie einen Cheesecake zuzubereiten.

Ricotta Kuchen mit Boden zubereiten wie einen Cheesecake

Dazu brauchen Sie 200 g Kekse, die Sie in der Küchenmaschine oder mit dem Nudelholz zerkleinern und dann mit 100 g geschmolzener Butter vermengen. Die Konsistenz sollte wie feuchte Krümel sein. Geben Sie die Kekse in die Springform und drücken Sie sie mit den Händen fest, um den Käsekuchen-Boden zu machen.

Den Käse-Teil können Sie wie im Rezept oben zubereiten, oder nach Geschmack verfeinern. Fügen Sie zum Beispiel einen Teelöffel Vanille-Extrakt oder etwas abgeriebene Zitronenschale hinzu. Den fertigen Käsekuchen können Sie ganz klassisch mit Marmelade nach Wahl bestreichen oder für einen schokoladigen Geschmack mit geschmolzener Schokolade beträufeln. Diesem Rezept sind einfach keine Grenzen gesetzt!

Italienischer Ricotta-Kuchen ohne Mehl mit Schokostückchen

Italienischer Ricotta-Kuchen mit Schokostückchen

Ricotta und Schokolade ist eine herrliche Kombination und dieser Ricotta-Kuchen wird Sie davon überzeugen. Für seine Zubereitung brauchen Sie wiederum nur 5 Zutaten und das Ergebnis werden Sie sicherlich lieben. Ganz ohne Mehl, dieser Kuchen braucht weniger als 10 Minuten Zubereitung. Probieren Sie mal!

Zutaten:

  • 600 g Ricotta, abgeseiht
  • 150 g Kristallzucker
  • 3 Eier, Größe M
  • Die geriebene Schale einer Zitrone
  • 90 g Schokostückchen

Zubereitung:

1. Eine runde 20 cm Springform leicht einfetten und mit Backpapier auslegen. Den Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. In einer Schüssel den Ricotta und den Zucker mit dem Handmixer verrühren. Die geriebene Zitronenschale hinzugeben und nach und nach die Eier einrühren. Dabei immer erst ein Ei einrühren, dann das andere.

3. Sobald die Masse glatt und cremig ist, fügen Sie die Schokoladenstückchen hinzu. Verrühren Sie schnell, um die Masse nicht zu überhitzen, sonst schmilzt die Schokolade, was wir nicht wollen.

4. Die fertige Masse in die vorbereitete Springform gießen und mit einem Gummispatel glatt streichen.

5. Den italienischen Ricotta-Kuchen mit Schokolade bei 180 °C ca. 50 Minuten lang backen und dann noch 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Dann aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.

6. Nach dem vollständigen Abkühlen den Kuchen vorsichtig aus der Form nehmen und nach Belieben mit Puderzucker oder geschmolzener Schokolade dekorieren.

Wenn Sie italienische Desserts lieben, probieren Sie auch unser Rezept für die klassische Torta della nonna aus!

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig