Senfgurken einlegen: Rezepte, mit denen Sie Gurken im Schraubglas einkochen oder im Topf ohne Kochen zubereiten

Von Anne Seidel

Was mache ich mit vielen Gurken? Erfreuen Sie sich auch in diesem Jahr an einer reichen Ernte, stellt sich Ihnen womöglich die Frage, wie Sie Gurken haltbar machen können, wenn Sie sie nicht in kurzer Zeit konsumieren können. Eingelegtes ist hier eine wirklich wunderbare Option, von der Sie den gesamten Winter profitieren können. Wir widmen unseren heutigen Artikel einigen Rezepten, mit denen Sie leckere Senfgurken einlegen können. Erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Gewürzen Gurken einkochen im Schraubglas oder Topf oder sogar ohne Kochen einmachen.

Gurken einmachen – Welche Varianten gibt es?

Senfgurken einlegen mit einfachen Rezepten

Üblicherweise kocht man Gemüse ein, um es für längere Zeit haltbar zu machen. Doch es gibt auch eine Alternative ohne Kochen, mit der Sie ebenfalls Gewürzgurken einlegen können, falls Sie spontan Lust auf Essiggurken haben und es Ihnen nicht darum geht, sie zu konservieren. Dann macht man sie einfach in einem Tontopf ein und konsumiert sie bereits nach wenigen Tagen Ziehzeit. Eingekochte Essiggurken sind weicher, während die Methode ohne Kochen knackigeres Gemüse zur Folge hat. Wir stellen Ihnen diese Varianten einmal vor.

Senfgurken einkochen im Schraubglas zum Konservieren

Senfgurken einlegen mit Senfkörnern, Pfeffer und Dill

Möchten Sie Senfgurken selber machen, weil Sie viele Gurken geerntet haben und diese aufbewahren möchten, ist die Variante mit den Einweckgläsern natürlich optimal. Es empfiehlt sich, die Gurken für längere Zeit in Salz ziehen zu lassen, bevor Sie sie weiter würzen und einkochen. Nutzen Sie beispielsweise folgende Zutaten und Mengen, um klassische Spreewälder Essiggurken einzulegen:

Für 6 Kilogramm Gurken:

  • 180 g Salz (30 g pro kg Gurken)

Pro Weckglas (1 Liter):

  • 5 Pfefferkörner
  • 15 g Senfkörner
  • max. 15 ml Weißweinessig
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Zucker, gehäuft

Viele Gurken aus dem Garten verwerten durch Einkochen

Schälen Sie die gewaschenen 6 Kilogramm Gurken, halbieren Sie sie und entfernen Sie dann das Kerngehäuse. Schneiden Sie sie dann in Streifen und verteilen Sie eine Schicht davon in einer Schüssel, einem Topf oder einem anderen beliebigen Behälter. Bestreuen Sie diese Schicht mit Salz und verteilen Sie darüber eine weitere Gurkenschicht, die Sie ebenfalls salzen. So machen Sie weiter, bis Sie alle Scheiben aufgebraucht haben. Damit die Früchte das Salz aufnehmen und überschüssiges Wasser ablaufen kann, lassen Sie das Ganze dann ca. 24 Stunden ziehen. Dann lassen Sie die Gurken weitere 10 Stunden abtropfen. Hierfür können Sie sie in einem Seihtuch beispielsweise aufhängen.

Um nun die Gurken einlegen zu können, verteilen Sie sie auf Schraubgläser. Geben Sie die Gewürze dazu, mischen Sie den Essig mit dem Wasser und füllen Sie damit die Gläser auf. Verschließen Sie sie dann mit Deckeln und kochen Sie sie in einem großen Topf in Wasser für 20 Minuten bei 80 Grad.

Für den sofortigen Verzehr Senfgurken einlegen ohne Kochen im Topf

Senfgurken einlegen mit Einlegegewürzen nach Omas Art


Sie können auch spontan Senfgurken im Topf einlegen, falls Sie sie sofort oder in den kommenden Wochen verzehren möchten. Dann ist das Vakuumieren in Gläsern unnötig. Üblicherweise wird ein sogenannter Steintopf verwendet. Wählen Sie am besten ein Modell mit Rand für Wasser, der dafür sorgt, dass keine Keime eindringen können. Bevor Sie den Topf einsetzen, sollten Sie ihn außerdem wie auch Einmachgläser gründlich reinigen und sterilisieren (z. B. mit heißem Wasser und Soda). Probieren Sie doch folgendes Senfgurken Rezept ohne Einkochen aus!

Für einen Topf mit 5 Litern Fassungsvermögen:

  • 3 mittelgroße, aber dicke Gurken (am besten gelbe Salatgurken), geschält, entkernt und in kleine Stücken geschnitten
  • 375 ml Essig
  • 2 große Zwiebeln, gehackt oder in Ringe
  • ½ Stange Meerrettich, gerieben
  • 1 Bund Dill
  • 10 EL Zucker
  • 100 g Senfkörner
  • 3 EL Salz

Mischen Sie den Essig mit dem Zucker, Salz und Senf und rühren Sie, bis sich das Salz aufgelöst hat. Geben Sie die anderen Zutaten in den Topf, füllen Sie den gewürzten Essig dazu und verschließen Sie den Topf luftdicht, indem Sie Wasser auf den Rand geben und den Deckel darauflegen. So lassen Sie den Inhalt nun einfach ohne Kochen für 4 Tage an einem kühlen Ort ziehen, wobei Sie jeden Tag alles einmal verrühren.

Senfgurken einlegen wie Spreewaldgurken - In Weckgläsern einkochen

Hinweis: Machen Sie sich keine Sorgen darüber, dass die Gurken anfangs nur knapp mit Flüssigkeit bedeckt sind. Im Laufe der Ziehzeit geben diese nämlich weiteres Wasser ab und die Flüssigkeitsmenge steigt etwas an.

Wenn Sie auf diese Weise Senfgurken einlegen ohne Einkochen, sind sie mehrere Wochen lang haltbar.

Senfgurken einlegen – Gurken mit Einlegegewürz nach Omas Art

Essiggurken selber machen mit einfachen Rezeptideen


Würden Sie gerne Senfgurken einlegen nach Omas Rezept, können Sie das folgende wählen. Mit enthalten sind natürlich auch die Klassiker wie Senfkörner (was wären Senfgurken schließlich ohne Senf) sowie Dill und Essig. Möchten Sie nach diesem Rezept Essiggurken einlegen, benötigen Sie wieder einen Steintopf und ein paar Tage Geduld.

  • 2,5 kg Gurken, geschält, entkernt und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Stängel Dill
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 Meerrettichwurzel
  • 4 EL Salz
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL bunte Pfefferkörner
  • 4 EL Senfkörner
  • 1,5 Liter Wasser
  • 6 EL Essigessenz

Senfgurken einlegen im Topf und ohne Kochen

Die Zubereitung ist eine Kombination aus den beiden obigen Rezepten. Bereiten Sie die Gurken wie im ersten Rezept zu, indem Sie sie salzen und dann ziehen und abtropfen lassen. Kochen Sie Essig, Wasser, Zucker und Salz kurz auf und geben Sie es zusammen mit dem Gemüse und den restlichen Gewürzen in einen Steintopf. Lassen Sie alles dann zwei bis drei Tage abgedeckt ruhen. Die Gurken können so verzehrt oder in Gläser eingekocht werden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig