Schwarzwurzeln zubereiten: Schnelle und einfache Rezepte mit dem Wintergemüse

Von Olga Schneider

In den letzten Jahren erfreuen sich Schwarzwurzeln einer wachsenden Beliebtheit und sind immer öfter auf Wochenmärkten und in Supermärkten zu finden. Auch in den Menüs der Restaurants sind sie zu finden, zum Beispiel als Zutat eines Salats oder als Beilage zum Bratgut. Kein Wunder, denn das Wintergemüse punktet mit einem vielschichtigen Geschmack und einer langen Haltbarkeit. Wir erklären Ihnen, wie Sie Schwarzwurzeln zubereiten können. Hier kommen einige Rezeptideen für die Wintersaison!

Frische Schwarzwurzeln zubereiten: So schälen Sie das Wintergemüse!

Schwarzwurzeln schälen und zubereiten Tipps zur Lagerung und gesundheitliche Vorteile

Auf den ersten Blick sieht das Wintergemüse nicht sehr appetitlich aus – es hat lange Stangen mit einer braunen Schale. Lecker sieht anders aus. Aber das ändert sich, nachdem die Schale entfernt wird. Das Innere der Schwarzwurzeln sieht dem gegrillten Spargel zum Verwechseln ähnlich. Kein Wunder, dass das Schwarzwurzelgemüse Winterspargel genannt wird. Lassen Sie sich aber nicht täuschen, denn Schwarzwurzeln und Spargel haben nur optisch etwas gemeinsam, geschmacklich sind sie sehr unterschiedlich.

Die Schwarzwurzeln gehören der Familie der Korbblütler an. Ihr Heimatland ist Spanien. Bereits im dritten Jahrhundert gelangten sie aber auf die Teller der Germanen und wurden von ihnen gezüchtet. Die Pflanze verträgt problemlos Kälte, Wind, Regen und sogar Schnee, daher ist sie auch heute noch ein beliebtes Wintergemüse für den heimischen Garten.

Schwarzwurzeln zubereiten: Welche gesundheitlichen Vorteile hat das Gemüse?

Schwarzwurzeln schälen Anleitung für Hobby Köche und Rezepte

Schwarzwurzeln schmecken nicht nur sehr gut, sie bringen auch viele gesundheitliche Vorteile mit sich. Sie enthalten unter anderem:

  • Kalium, ein Elektrolyt, das die Funktion der Muskel- und Nervenzellen fördert
  • Magnesium, der die Funktion des Herzens unterstützt
  • Eisen, ein Spurenelement, das den Körperzellen Energie liefert
  • Allantoin, ein wichtiger Wirkstoff, der unserer Haut Feuchtigkeit spendet und die Wundheilung fördert
  • Inulin, ein Präbiotikum, das den nützlichen Bakterien in unserem Magen-Darm-Trakt Nahrung liefert

Die Schwarzwurzeln haben daher eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung. Allerdings sind sie nitratreich. Mehrere Tropfen Zitronensaft helfen, die Nitrate zu neutralisieren.

Schwarzwurzeln Kalorien

Egal, ob Sie einen ausgewogenen und gesunden Diät– oder Krafttrainingsplan erstellen möchten: Das Wintergemüse können Sie ohne Bedenken ins Menü aufnehmen. Die Schwarzwurzeln Nährwerte überzeugen mit einer niedrigen Kalorienanzahl. Trotz ihres süßen Geschmacks enthalten 100 Gramm Schwarzwurzelgemüse nur 17 Kalorien, 2 Gramm Kohlenhydrate und 0,4 Gramm Fett. Wie viel Kalorien das Gericht haben wird, hängt aber auch davon ab, wie Sie die Schwarzwurzeln zubereiten. Sie können Sie kochen, braten oder im Ofen garen.

Frische Schwarzwurzeln schälen

Schwarzwurzeln zubereiten Anleitung zum Schälen roh oder gegart

Schwarzwurzeln haben von Ende September bis Mai Saison und sind vor allem in spezialisierten Bioläden erhältlich. Frische Schwarzwurzeln lassen sich schnell erkennen, denn sie haben weißes Fruchtfleisch und sind fest. Wenn Sie sie nicht schälen, dann können Sie sie in einem mit feuchtem Sand gefüllten Eimer an einem kühlen und trockenen Ort bis zu drei Wochen aufbewahren. Geschält, gereinigt und mit Küchenpapier umwickelt, können sie bis zu 5 Tage im Gemüsefach im Kühlschrank gelagert werden.

Das Schälen stellt allerdings eine Herausforderung für unerfahrene Hobby-Köche dar. Denn das Wintergemüse enthält einen Pflanzensaft, der beim Schälen austritt und die Haut verfärbt. Deswegen ist es wichtig, frische Schwarzwurzeln richtig zu schälen und dabei Handschuhe zu tragen. Sie können das Gemüse roh oder gekocht schälen:

1. Gekocht: Reinigen Sie das Gemüse gründlich unter fließendem Wasser. Dann legen Sie es in lauwarmes Wasser und geben einen Teelöffel Meersalz und 5 bis 10 Tropfen Essig dazu. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und nehmen Sie nach 2-3 Minuten den Topf vom Herd. Schälen Sie die Schwarzwurzeln und geben Sie sie in eine Schale mit lauwarmem Essigwasser (Wasser 500ml, Essig 50 ml). So verhindern Sie, dass sich die geschälten Schwarzwurzeln wieder braun färben.

2. Roh: Füllen Sie eine Schüssel bis zur Hälfte mit lauwarmem Wasser, geben Sie etwas Apfelessig dazu, waschen Sie die Schwarzwurzeln unter laufendem lauwarmem Wasser und legen Sie sie anschließend in die Schüssel. Nach 10 Minuten können Sie die Schwarzwurzeln häuten, ohne sie aus dem Wasser zu nehmen.

Schwarzwurzeln kochen

Schwarzwurzeln schälen und zubereiten roh oder aus dem Glas


Sie können die Schwarzwurzeln mit oder ohne Schale kochen. Wenn Sie zuerst die Schwarzwurzeln schälen, dann geben Sie sie in lauwarmes Wasser mit 50 ml Apfelessig und 1 TL Meersalz und kochen Sie sie, bis sie weich werden (etwa 20 Minuten). Wenn Sie das Schwarzwurzelgemüse ungeschält kochen, dann können Sie nach einer halben Stunde eine Stichprobe machen. Ist das Gemüse weich, ist es durch.

Schwarzwurzeln braten

Schwarzwurzeln braten Anleitung und Ideen für Rezepte im Winter

Wenn Sie die Schwarzwurzeln braten möchten, dann pressen Sie eine mittelgroße Zitrone aus und geben Sie den Zitronensaft in eine tiefe Pfanne. Gießen Sie 4-5 EL kaltes Wasser in die Pfanne und schälen Sie die Schwarzwurzel unter fließendem Wasser. Tragen Sie unbedingt Gummi-Handschuhe, denn ansonsten wird der Milchsaft Ihre Haut reichlich einfärben! Schneiden Sie das Gemüse in kleine Stücke und geben Sie sie ins Wasser. Kochen Sie die Schwarzwurzeln 30 Minuten, gießen Sie das Wasser ab und geben Sie Pflanzenöl Ihrer Wahl in die Pfanne. Braten Sie die Schwarzwurzeln 5 Minuten an, schmecken Sie sie anschließend mit Salz und Pfeffer ab.

Rezept für Schwarzwurzelsalat mit Rahmkäse, Schinkenspeck und Kohl

Schwarzwurzeln Salat zubereiten schnelles Winterrezept


Frische Schwarzwurzeln sind die Hauptzutat im nächsten Rezept. Wir erklären Ihnen, wie Sie einen schnellen Schwarzwurzelsalat mit Walnüssen und Tahini Sauce zubereiten können. Sie brauchen folgende Zutaten (Zubereitungszeit 25 Minuten, 142 Kalorien pro Portion, Zutaten für 6 Portionen):

  • 700 g Schwarzwurzeln
  • 300 g Kohl
  • 100 g Schinkenspeck
  • 1 TL Butter
  • 50 ml Rahmkäse
  • Petersilie, frisch, kleingeschnitten
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

1. Die Schwarzwurzeln waschen.

2. Lauwarmes Wasser in eine Schüssel füllen und den Zitronensaft unterrühren.

3. Die Schwarzwurzeln unter laufendem Wasser schälen und in 5 cm lange Stücke schneiden (dabei unbedingt Gummi-Handschuhe tragen!). Das Wintergemüse in die Schüssel mit dem Zitronenwasser geben. Wenn Sie Schwarzwurzeln aus dem Glas verwenden, kann dieser Schritt entfallen.

4. Das Gemüse auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen. In einen Topf voll kaltes Wasser geben, das Wasser bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und 15 Minuten köcheln lassen.

5. Die Butter in eine Pfanne geben und erhitzen, den Schinkenspeck kleinschneiden und darin goldbraun braten.

6. Den Kohl kleinschneiden und zum Schinkenspeck hinzufügen. 100 ml Wasser dazugeben.

7. Die gekochten Schwarzwurzeln abtropfen lassen und mit dem Schinkenspeck und dem Kohl vermengen. Mit Rahmkäse oder Soße Ihrer Wahl garnieren.

Schwarzwurzelsuppe zubereiten

Schwarzwurzelsuppe Rezept Ideen mit dem leckeren Wintergemüse

Eine sättigende und köstliche Vorspeise oder sogar das Hauptgericht an einem Winterabend: Hier kommt das klassische Rezept für Schwarzwurzelsuppe. Das sind die notwendigen Zutaten für 6 Portionen:

  • 500 g Schwarzwurzeln, gewaschen und geschält
  • 3 Schalotten, geschält
  • 4 EL Butter
  • 300 ml Milch
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 2 EL Essig
  • Salz nach Geschmack
  • Prise Zucker
  • 100 g Kürbisfleisch, gekocht

Zubereitung:

1. Die Schwarzwurzeln wie bereits beschrieben waschen, unter laufendem Wasser schälen und in eine Schüssel mit Essigwasser legen. Dabei unbedingt Gummi Handschuhe tragen!

2. Die Schalotten kleinschneiden. Die Butter in eine tiefe Pfanne geben, erhitzen und darin die Schalotten andünsten. Die Schwarzwurzeln aus dem Essigwasser nehmen, abtropfen lassen und zu den Schalotten hinzufügen.

3. Die Gemüsebrühe dazugeben, mit Salz, Zucker und anderen Gewürzen nach Belieben abschmecken, die Schalotten, den Kürbis und die Schwarzwurzeln dazugeben. Die Suppe mit dem Pürierstab des Handmixers fein pürieren.

Schwarzwurzeln mit Hackbällchen

Schwarzwurzeln mit Hackbällchen zubereiten Rezept für den Winter mit weißer Sahnesoße

Schwarzwurzeln sind auch eine beliebte Garnitur zu Hackbällchen. Wir erklären Ihnen, wie Sie das leckere Hauptgericht zubereiten können. Hier sind die notwendigen Zutaten für 6 Portionen:

  • 1 kg und 500 g Kartoffeln, geschält
  • 900 g Schwarzwurzeln, entweder frisch und ungeschält oder aus dem Glas, Abtropfgewicht
  • 1 kg Hackfleisch
  • 3 Zwiebeln, kleingeschnitten
  • 450 ml Milch
  • 3-4 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 3 Prisen Muskatnuss

Zubereitung:

1. Die Zwiebel und das Hackfleisch in eine Schüssel geben und gut vermengen. Daraus Hackbällchen formen und in einen Topf geben. Die Hackbällchen mit Wasser bedecken. Das Wasser zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze die Hackbällchen köcheln lassen, bis sie durch sind.

2. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden, in einen tiefen Topf geben und mit Wasser bedecken. Etwa 20 Minuten kochen lassen.

3. Die Butter und das Mehl in eine tiefe Pfanne geben, die Milch hinzufügen und die Soße köcheln lassen, bis sie andickt. Abschmecken und vom Herd nehmen.

4. Gummi-Handschuhe anziehen, die Schwarzwurzeln unter laufendem Wasser waschen, schälen und kleinschneiden. Dann das Gemüse in einen Topf geben, mit Essigwasser übergießen und 1 EL Salz dazugeben. Bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen lassen. Dann die Schwarzwurzeln aus dem Topf nehmen und abtropfen lassen.

5. Die Schwarzwurzeln mit den Hackbällchen und den Kartoffeln anrichten, mit Soße übergießen.

Schwarzwurzeln Rezept aus dem Glas: Als Beilage zu Miesmuscheln

Schwarzwurzel aus dem Glas Rezept mit Muscheln

Schwarzwurzeln aus dem Glas können zum Zubereiten von zahlreichen Gerichten verwendet werden. Im Folgenden kommt ein Rezept mit Miesmuscheln. Das sind die notwendigen Zutaten:

  • 200 g Steinbutt, Filet
  • 400 g Miesmuscheln, gesäubert
  • 400 ml Fischbrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 100 g Butter
  • 65 g Algen, eingeweicht (Folgen Sie der Packungsanleitung)
  • 100 g Schwarzwurzeln aus dem Glas (Abtropfgewicht)

Schwarzwurzeln zubereiten:

1. Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.

2. Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben und das Steinbuttfilet kurz anbraten, sodass es goldbraun wird. Das Filet sollte aber nicht gar sein.

3. Die Miesmuscheln in einen tiefen Topf geben, darauf das Steinbuttfilet legen, mit der Fischbrühe und dem Weißwein übergießen.

4. Das Gericht abgedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich die Miesmuscheln öffnen und das Fischfilet gar ist. Die Muscheln und den Fisch herausnehmen.

5. Die Algen in die Weißweinsoße geben und mit Butter anbraten, bis sie weich werden.  Auch die Schwarzwurzeln kurz darin anbraten.

6. Den Fisch mit den Muscheln, den Algen und den Schwarzwurzeln garnieren und mit der Weißweinsoße übergießen.

Sie können die Schwarzwurzeln aus dem Glas auch mit einer Soße zubereiten. Einfach Butter in einen Topf geben und einen Esslöffel Mehl unter ständigem Rühren nach und nach hinzufügen. Die Schwarzwurzeln aus dem Glas nehmen, das Schwarzwurzelwasser in den Topf gießen. Sahne und ein Eigelb in eine Schüssel geben und gut verrühren. Dann zu der Soße geben. Bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Soße andickt. Die Schwarzwurzeln mit der Soße als Beilage zu Gerichten mit Hackfleisch und Kartoffeln servieren.

Die Schwarzwurzeln sind ein leckeres Gemüse, das Schälen ist allerdings etwas problematisch. Wer sich die aufwendige Arbeit sparen möchte, greift deswegen zu geschälten Schwarzwurzeln aus dem Glas.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig