5 leckere Gerichte mit grünem Spargel, perfekt für den Frühling

Von Ada Hermann

Wer auf eine gesunde Ernährung setzt, weiß bestimmt, wie wichtig die saisonalen Produkte für unsere Gesundheit sind. Zum Anfang der Spargelsaison haben wir für Sie einige Vorschläge für leckere grüner Spargel Gerichte gesammelt, die etwas für jeden Geschmack bieten. Verwöhnen Sie sich und Ihre Familie mit diesen leckeren Rezepten, indem Sie den Klassiker mal anders zubereiten.

Die Spargelsaison hat begonnen! So sieht reifer grüner Spargel aus

Spargelzeit frischer grüner Spargel für leckere Gerichte

Endlich ist wieder Spargelzeit. Von April bis Juni ist überall frischer deutscher Spargel zu finden, der sowohl als Beilage als auch als Zutat in leckeren Gerichten super schmeckt. Möchten Sie das Beste aus der kurzen Spargelsaison machen, dann bieten wir Ihnen einige Rezepte, die Abwechslung bringen. Denn Spargel kann vielmehr als nur eine Beilage zu Fleisch sein.

Worauf Sie beim Kauf von frischem Spargel achten sollten:

– Der Spargel muss hellgrün und darf keinesfalls schrumpelig sein.
– Er sollte sich schwer biegen lassen.
– Die Knospen sollten geschlossen sein und keine Anzeichen aufweisen, dass der Spargel mit Wasser in Berührung gekommen ist (die Spitzen verderben schnell, wenn sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen)
– Verwenden Sie den Spargel zu Hause innerhalb von 1-2 Tagen.

Frischer grüner Spargel richtig zubereiten abschneiden

Muss man grünen Spargel auch schälen?

Es kommt darauf an. Falls die gekauften Spargelstangen dick sind, dann muss das untere Drittel geschält werden, da die Schale bitter schmecken kann. Ist der Spargel dünn, dann darf er mit der Schale gegessen werden. Letztendlich stecken die meisten Vitamine direkt unter der Schale. In unserem Artikel „Wie kocht man Spargel“ erhalten Sie weitere nützliche Tipps für die Zubereitung von diesem Gemüse sowie noch ein paar Rezepte.

Grüner Spargel Gerichte für jeden Geschmack

Grüner Spargel vom Grill mit Parmesan

Grüner Spargel schmeckt im Frühling am besten. Ob leicht gedämpft, vom Grill oder mit einer leckeren Soße, die Möglichkeiten für die Zubereitung dieses Gemüses sind so gut wie unendlich. Wir geben Ihnen nun ein paar Ideen für Gerichte, die Sie noch heute probieren können.

Spargel Cordon Bleu

Rezept für Spargel Cordon Bleu als Vorspeise


Beim Cordon Bleu handelt es sich um ein Schnitzel, das mit Schinken und Käse gefüllt wird. Bei diesem Gericht mit grünem Spargel fehlt das Schnitzel und die Spargelstangen werden mit Schinken und Käse umwickelt und dann paniert. Wenn Sie aber ein klassisches Schnitzel Cordon Bleu mit Spargel zubereiten möchten, dann geben Sie einfach die leicht gedämpften Spargelstangen zur Füllung und bereiten Sie das Schnitzel wie gewohnt zu.

Zutaten:

16 frischer grüner Spargel, gestutzt
3 Esslöffel Dijon-Senf
16 dünne Scheiben Schinken
16 Scheiben Käse
2 große Eier, verquirlt
1 Tasse (ca, 100 Gramm) trockene Semmelbrösel
Raps-Öl

Wie Spargel Cordon Bleu zubereiten Rezept

Zubereitung:

In einer großen Pfanne den Spargel in wenig Wasser kochen, bis er bissfest ist, ca. 6-8 Minuten, dann gut abtropfen lassen. Jede Schinkenscheibe mit etwa 1 Teelöffel Senf bestreichen und mit einer Scheibe Käse belegen.

Eine Spargelstange an einem Ende der Scheiben platzieren (bei Bedarf zuschneiden). Jede Schinkenscheibe straff aufrollen und mit drei Zahnstochern befestigen. Schinkenrollen in Ei tauchen, dann in Semmelbrösel wälzen.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Rollen nacheinander ca. 3-4 Minuten goldbraun frittieren. Auf Papiertüchern abtropfen lassen und möglichst warm halten.

Jede Rolle zwischen den Zahnstochern in drei Stücke schneiden und servieren.

Quiche mit grünem Spargel

Spargelquiche mit grünem Spargel und Gouda Käse


Eine Spargelquiche ist das ultimative Gericht für den Frühling. Sie passt perfekt zum Brunch oder zusammen mit einem knackigen Salat auch zu Mittag- oder Abendessen.

Zutaten:

Für den Teig:
90 Gramm Dinkelvollkornmehl
90 Gramm Allzweckmehl
1/2 Teelöffel feinkörniges Meersalz
120 Gramm kalte ungesalzene Butter
3 Esslöffel Eiswasser

Für die Füllung:
1 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
1 mittelgroßer Lauch, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
250 Gramm Spargel, in mundgerechte Stücke geschnitten
8 große Eier
120 Milliliter Sahne
250 Milliliter Vollmilch
120 Gramm geräucherter Gouda, gerieben
Salz und Pfeffer

Teig Boden für Quiche selber machen backen

Zubereitung:

Teig zubereiten

In der Schüssel der Küchenmaschine die Mehle, das Salz und die Butter vermischen. Einige Male pulsieren, bis die Butter ungefähr die Größe von Erbsen hat.

Bei laufender Küchenmaschine jeweils 1 Esslöffel Eiswasser hinzufügen, bis sich der Teig zu verbinden beginnt. Er sollte noch etwas bröckelig sein, aber wenn Sie ihn in der Hand zusammendrücken, sollte er zusammenhalten.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben und mit den Händen zu einer glatten Scheibe formen. In Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen, um ihn zu kühlen. Sie können den Teig auch ein oder zwei Tage im Voraus zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren oder ihn bis zu 3 Monate einfrieren.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit den Teig etwa 5-6 Millimeter dick ausrollen und ihn vorsichtig in eine 26 cm Quicheform heben. Den Teig in die Form drücken, die Ränder abschneiden und den Boden mit einer Gabel einstechen.

Den Boden der Quiche mit Backpapier auslegen und ihn mit Reis, Bohnen oder Tortengewichten, wenn Sie solche haben, füllen. Die Form in den vorgeheizten Ofen geben und 15 Minuten backen.

Die Tarteform aus dem Ofen nehmen, das Backpapier und die Gewichte entfernen und weitere 10 Minuten backen, bis der Boden leicht golden ist. Den Teig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, während Sie die Zutaten für die Quiche vorbereiten.

Wie Quiche mit grünem Spargel zubereiten Rezept und Anleitung

Quiche zubereiten

Die Backofentemperatur auf 180°C reduzieren. Das Olivenöl in einer großen Bratpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Den Lauch hinzufügen und etwa 5 Minuten braten, bis er gerade anfängt, weich zu werden. Den Spargel hinzufügen und weitere 5 Minuten sautieren. Der Spargel sollte hellgrün und noch knackig sein. Er wird in der Quiche weitergaren, deshalb wollen Sie ihn hier nicht überkochen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen, damit es etwas abkühlt.

In einer großen Schüssel die Eier mit der Sahne und der Milch verquirlen. 3/4 des Käses zu den Eiern hinzufügen, den Rest zum Bestreuen aufbewahren. Die Eiermischung mit Salz und Pfeffer würzen.

Dann den Spargel und den Lauch auf den abgekühlten Quiche-Boden geben und sie in einer gleichmäßigen Schicht verteilen. Die Eimischung über den Spargel gießen und den restlichen Käse darüber streuen.

Die Quiche vorsichtig in den Ofen schieben und 30-35 Minuten backen, bis sie aufgeblasen und in der Mitte goldgelb und fest ist. Sie sollte nur noch ein wenig wackeln. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Einschneiden 10 Minuten abkühlen lassen.

Grüner Spargel in Blätterteig

Grüner Spargel in Blätterteig Rezept Frühling

Das ist eine schnelle und super leckere Möglichkeit, grünen Spargel mal anders zuzubereiten.

Zutaten:

18 Stangen grüner Spargel
375 Gramm Blätterteig
Mehl zum Bestäuben
Ölspray
45 Gramm Knoblauch-Kräuter-Frischkäse
90 Gramm Reibekäse
½ Teelöffel Meersalzflocken
1 Ei
2 Esslöffel Parmesan

Spargel in Blätterteig zubereiten Schritt für Schritt

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Spargelstangen vorbereiten, indem Sie die Enden bei Bedarf abknipsen. Die Spargelspitzen in einen flachen Topf legen und mit kochendem Wasser bedecken. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Sobald der Spargel gekocht ist, ihn aus dem kochenden Wasser nehmen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser eintauchen. Ein paar Minuten abkühlen lassen, abgießen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit den Blätterteig auf ein bemehltes Brett legen. Bei Bedarf die Kanten abschneiden, um ein Rechteck zu bekommen. Mit einem scharfen Messer das Rechteck in 6 Quadrate schneiden.

Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und die Oberfläche leicht mit Öl besprühen. Die Teigquadrate vorsichtig auf das Blech übertragen. 1 Teelöffel Knoblauch-Kräuter-Frischkäse auf die Mitte jedes Quadrats verteilen und dabei ein wenig davon auf 2 der gegenüberliegenden Ecken geben. Dann jeweils 3 Spargelstangen auf jeden Frischkäseaufstrich diagonal legen. Mit dem Reibekäse bestreuen und mit etwas Meersalz würzen.

Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen und die unbedeckten Ecken des Blätterteigs damit bestreichen. Dann eine unbedeckte Ecke zur anderen falten und die zweite darüber legen. Die Teigrollen mit dem Rest des Eies bestreichen. Etwas geriebenem Parmesan darüber streuen und das Gebäck 15 Minuten goldbraun backen.

Kartoffel-Spargel-Gratin

Kartoffel-Spargel-Gratin Rezept für leckeres Gericht

Gibt es etwas Besseres als ein leckeres Kartoffelgratin? Ja, ein Kartoffelgratin mit Spargel und Prosciutto. Der herrliche Geschmack des Ziegenkäses und der scharfe Pecorino Romano passen wunderbar zu diesem Gericht mit grünem Spargel, das als eine Beilage serviert und bei dem die ganze Familie nach einem Nachschlag verlangen wird.

Zutaten:

75 Gramm grobe frische Brotkrumen (von 3 großen Scheiben Brot)
4 Esslöffel natives Olivenöl
Kosheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 kleines Bündel grüner Spargel, abgeschnitten
4 mittelgroße festkochende Kartoffeln, geschält und in Scheiben geschnitten
2 Esslöffel Butter
3 Esslöffel Mehl
300 Milliliter Vollmilch
120 Gramm frischer Ziegenkäse, zerbröckelt
2 Esslöffel geriebener Pecorino Romano, plus mehr zum Servieren
6 dünne Scheiben Prosciutto
gehackter Schnittlauch zum Servieren

Zubereitung:

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Semmelbrösel mit Öl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein Backblech legen und rösten, bis sie knusprig sind und gerade anfangen zu bräunen, etwa 5 Minuten.

Die Ofentemperatur auf 250 Grad erhöhen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und den Spargel hinzufügen. Zum Kochen bringen und kochen, bis er knackig-zart ist, 30 bis 60 Sekunden. Auf einen Teller geben. Kartoffeln in den Topf geben und kochen, bis sie gerade weich sind, 8 bis 10 Minuten. Abgießen. Kartoffeln auf dem Boden einer Auflaufform anordnen.

Butter in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Mehl hinzufügen und kochen, bis es ein leicht nussiges Aroma hat, etwa 30 Sekunden. Nach und nach (um Klumpen zu vermeiden) die Milch einrühren. Mischung zum Kochen bringen und unter Rühren kochen, bis sie leicht eingedickt ist, ca. 1 Minute. Vom Herd nehmen, beide Käsesorten hinzufügen und verquirlen, bis sie geschmolzen sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hälfte der Soße über die Kartoffeln gießen. Prosciutto und die Hälfte des Spargels darauf anrichten. Mit der restlichen Soße beträufeln. Mit dem restlichen Spargel und den Semmelbröseln belegen. 10 bis 12 Minuten backen, bis das Gratin an den Rändern sprudelt. Leicht abkühlen lassen und mit mehr Pecorino und Schnittlauch bestreut servieren.

Spargel Risotto

Grüner Spargel Gerichte Risotto selber machen

Dieses geschmacksintensive Spargel-Risotto kombiniert cremigen Arborio-Reis mit Parmesan und zitronig gebratenem Spargel. Ein wahrer Gaumenschmaus!

Zutaten:

1 Liter Gemüsebrühe
1 Liter Wasser
Kosheres Salz
450 Gramm grüner Spargel, abgeschnitten und in 5 cm Stücke geschnitten
3 Esslöffel natives Olivenöl
1 Zitrone (Schale von der Hälfte plus 4 Scheiben von der anderen Hälfte)
2 Esslöffel gesalzene Butter
1/2 Zwiebel, fein gehackt
1/4 Teelöffel Knoblauchpulver
400 Gramm Arborio-Reis
250 Milliliter trockener Weißwein, z. B. Pinot Grigio oder Chardonnay
100 Gramm Parmesan, gerieben
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
geröstete Pinienkerne zum Garnieren (optional)

grüner Spargel rösten mit Zitrone

Zubereitung:

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Gemüsebrühe, Wasser und 1 Teelöffel Salz in einen Topf geben und auf niedriger Hitze erhitzen.

Die Spargelstangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit 1 Esslöffel Olivenöl beträufeln und mit 1/2 Teelöffel koscherem Salz und etwas schwarzem Pfeffer bestreuen. Die Schale von 1/2 Zitrone hinzufügen und mit den Händen mischen. Von der Zitrone 2 Zitronenscheiben in dünne Scheiben schneiden, dann jeweils halbieren und direkt auf das Blech geben. Das Backblech in den Ofen stellen und 10 bis 15 Minuten garen, bis der Spargel hellgrün und zart ist, wenn er mit einer Gabel angestochen wird. Wenn gar, aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

Gericht mit grünem Spargel Risotto Rezept

In der Zwischenzeit mit der Zubereitung des Risottos anfangen. 2 Esslöffel Olivenöl und 2 Esslöffel Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die gehackte Zwiebel hinzufügen und 4 bis 5 Minuten braten, bis sie weich ist. Das Knoblauchpulver und den Reis hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren etwa 2 Minuten kochen, bis der Reis beginnt, hellbraun zu werden. Den Wein einrühren und kochen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist.

Dann zwei Kellen der heißen Brühe zum Risotto geben. Unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist, und dann zwei weitere Kellen Brühe hinzugeben. Auf diese Weise etwa 12 Minuten lang kochen, wobei Sie jeweils zwei Kellen hinzufügen und umrühren. Nach 12 Minuten ein Reiskorn probieren. Wenn es cremig, aber in der Mitte noch al dente ist, sind Sie bereit für den letzten Schritt! Andernfalls weiterkochen und noch etwas Brühe hinzugeben.

Wenn der Reis bissfest ist, die Hitze auf eine niedrige Stufe reduzieren. Zwei weitere Kellen Brühe, den Parmesan und etwas schwarzen Pfeffer hinzufügen. 1 bis 2 Minuten kräftig rühren, bis ein dickflüssiges, cremiges Risotto entstanden ist. Dann den Spargel und die gerösteten Zitronenspalten unterrühren und sofort servieren.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig