Leckere Fisch Rezepte für Heißluftfritteuse und einige Zubereitungstipps

Autor: Ramona Berger

Kann man Fisch in der Heißluftfritteuse zubereiten? Die Antwort ist „ja“! Das trendige Gerät ist nicht nur für Pommes und Zwiebelringe geeignet. Wenn Sie das nächste Mal Lust auf Fisch haben, sollten Sie diese köstlichen Rezepte ausprobieren. Und da es sich bei dem beliebten Gerät im Grunde um einen Konvektionsofen im Miniformat handelt, ist der Fisch in der Heißluftfritteuse viel schneller fertig, als Sie vielleicht vermuten.

Fisch in Heißluftfritteuse richtig zubereiten

Welcher Fisch eignet sich am besten für die Heißluftfritteuse?

Fischfilets in Heißluftfriteuse zubereiten

Weiße Fischarten eignet sich am besten, weil ihr Fleisch fest ist und nicht auseinanderbricht. Tilapia ist zum Beispiel ein beliebter weißer Fisch. Sehr zarte und platte Weißfische wie die Seezunge könnten zu leicht auseinander brechen. Sie können sogar Lachs verwenden, wenn Sie einen reichhaltigeren Geschmack mögen. Heilbutt oder Kabeljau sind ebenfalls eine gute Wahl und auch nicht zu teuer.

Wie lange sollte man den Fisch in der Heißluftfritteuse braten?

Lachs Filets in Airfryer frittieren

Die Garzeit hängt von Ihrem Modell der Luftfritteuse und der Größe und Dicke der Filets ab. Grundsätzlich braucht Fisch ca. 8 – 10 Minuten bei einer Temperatur von 180 – 200 Grad. Wenn die Fischstücke dicker sind, müssen Sie die Zeit entsprechend anpassen.

Gefrorener Fisch in der Heißluftfritteuse?

Gefrorener Fisch in der Heißluftfritteuse

Kein frischer Fisch? Kein Problem! Gefrorener Fisch in der Heißluftfritteuse funktioniert auch gut. Wenn Sie tiefgekühlte Fischfilets verwenden, tauen Sie sie zuerst auf. Je nach Größe lassen Sie den TK Fisch etwa eine Stunde im kalten Wasser einweichen und tupfen ihn dann trocken, bevor Sie die Zubereitung fortsetzen.

Fischstäbchen in Heißluftfriteuse frittieren


Gefrorene Fischstäbchen hingegen kann man direkt in die Heißluftfritteuse geben und nach dem Heat-and-Eat-Prinzip zubereiten. Diese sind vorgegart und müssen nur noch gebraten werden, um die Panade knusprig zu bekommen. Beim Auftauen würde sie aufweichen und auch abfallen. Heizen Sie Ihre Luftfritteuse einfach auf 180 °C bis 200 °C vor (sehen Sie sich die Bedienungsanleitung Ihres Modells an), sprühen Sie den Korb mit Antihaft-Spray ein, geben Sie die gefrorenen Fischstäbchen hinein und schließen Sie die Fritteuse, um den Garvorgang zu starten. Frittieren Sie die Fischstäbchen etwa 10 Minuten lang (oder bis sie knusprig sind) und wenden Sie sie nach halber Garzeit.

Wie man perforiertes Dampfpapier für die Luftfritteuse verwendet

Perforiertes Dampfpapier in Heißluftfriteuse

Kein Anhaften und leichtes Reinigen – das macht das perforierte Dampapier so fantastisch. Es macht das Garen von zartem Fisch so viel einfacher, ohne dass er kleben bleibt oder reißt. Diese Backpapier-Blätter sind perforiert, wodurch die Luft zirkulieren kann und ein gleichmäßigeres Garen ermöglicht wird. Sie sind super einfach zu benutzen. Es gibt viele verschiedene Größen, also stellen Sie sicher, dass Sie solche kaufen, die in Ihren Fritteusenkorb passt!

Panierter Fisch aus der Heißluftfritteuse

panierter Fisch aus der Heißluftfriteuse


Diese panierten Fischfilets aus der Heißluftfritteuse sind super schnell gemacht und absolut köstlich. Der Kern für dieses gesunde Airfryer-Rezept bildet Weißfisch wie Tilapia oder Kabeljau. Sie müssen nur eine einfache Panade aus Ei, Semelbrösel und Gewürzen zubereiten.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 14 Minuten
Gesamtzeit: 24 Minuten

Zutaten für 3 Portionen:
450 g Fischfilets, frisch oder wenn gefroren, aufgetaut
Ölspray
1 Teelöffel grobes Salz
1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Knoblauchpulver
1 Teelöffel Paprikapulver
100 g  Semmelbrösel (Panko)
1 Ei oder mehr, falls erforderlich

Zubereitung:
Wenn die Filets groß sind, halbieren Sie sie oder schneiden Sie in die gewünschte Größe. Achten Sie darauf, dass sie gleich groß sind, damit sie gleichmäßig garen. Je dicker sie sind, desto länger ist die Garzeit. Wenn Sie gefrorenen Fisch verwenden, tauen Sie ihn vollständig auf.

Tupfen Sie die Filets trocken und sprühen Sie sie dann leicht mit Ölspray ein. Mit Salz, schwarzem Pfeffer, Knoblauchpulver und Paprika würzen.

Panierte Fischfilets aus der Heißluftfriteuse

Geben Sie die Panade in eine flache Schüssel. Verquirlen Sie in einer anderen Schüssel das Ei.

Tauchen Sie ein Filet in das Ei, lassen Sie den Überschuss abtropfen. Legen Sie das panierte Filet in die Semmelbrösel und streuen Sie dann mehr Semmelbrösel auf das Filet. Drücken Sie die Semmelbrösel vorsichtig in die Filets, damit sie am Fisch haften bleiben. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Fischstücke.

Hinweis: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Fisch in das Ei und die Panade tauchen. So stellen Sie sicher, dass sich die Panade nicht vom Fisch löst, bevor Sie ihn frittieren.

Legen Sie ein gelochtes Dampfpapier (optional, aber sehr empfehlenswert) in den Korb der Heißluftfritteuse und besprühen Sie es leicht mit Ölspray.

Legen Sie den beschichteten Fisch in einer einzigen Schicht auf das Backpapier. Besprühen Sie alle Seiten der panierten Filets großzügig mit Ölspray, damit sie knupsrig werden.

Für insgesamt 8-14 Minuten (je nach Größe und Dicke der Filets) bei 200 °C frittieren. Wenden Sie die Filets nach 6 Minuten. Sprühen Sie trockene Stellen leicht ein und setzen Sie den Garvorgang für die restliche Zeit fort, bis sie knusprig braun sind und der Fisch durchgebraten ist.

panierter Fisch mit Semelbrösel und Ei

Servieren Sie den Fisch zu einem Salat, in Tacos, Tortillas, in einem Sandwich oder als Snack. Es ist eine tolle Möglichkeit, Kinder dazu zu bringen, Fisch zu essen. Fügen Sie einfach eine Reihe verschiedener Dips zu diesen knusprigen Fischfilets hinzu (Kinder lieben Dips!) und Sie haben ein schnelles und einfaches Abendessen für die ganze Familie. Ob Remouladensauce oder Aioli, die Möglichkeiten sind zahlreich.

Nährwertangaben pro Person
Kalorien: 314 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Protein: 37 g, Fett: 6 g, Gesättigtes Fett: 2 g, Cholesterin: 130 mg, Natrium: 1139 mg, Kalium: 575 mg, Ballaststoffe: 2 g, Zucker: 2 g, Vitamin A: 408 IE , Calcium: 89 mg, Eisen: 3mg

Fischfilet natur in Heißluftfritteuse dünsten

Fischfilet natur in Heißluftfritteuse

Dieses Rezept für Tilapia aus der Heißluftfritteuse wird Sie begeistern. Was kann man an einem schnellen und einfachen Low-Carb-Fischrezept in der Heißluftfritteuse nicht lieben? Innerhalb weniger Minuten steht ein gesundes Fischgericht auf dem Tisch. Und die Möglichkeiten für Geschmacksvariationen sind zahlreich. Wir verwenden gerne einen Knoblauchpulver-Zitronenpfeffer-Mix. Aber Sie können auch Paprikapulver, Zwiebelpulver, Currypulver oder was immer Ihr Herz begehrt verwenden. Das Ergebnis ist immer fantastisch.

Dies ist ein gesundes Low-Carb-Fischrezept, weil es keine Semmelbrösel enthält. Servieren Sie es zu einem Salat und schon haben Sie ein fantastisches Gericht zum Mittag- oder Abendessen. Die frischen Zitronen runden den Geschmack wunderbar ab, also stellen Sie sicher, dass Sie frischen Zitronensaft darüber auspressen!

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 12 Minuten
Gesamtzeit: 17 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:
340 g Tilapia-Filets oder eine andere weiße Fischart (2 Filets)
1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
1/2 Teelöffel Zitronenpfeffer
1/2 Teelöffel Zwiebelpulver, optional
grobes Salz oder Meersalz nach Geschmack
schwarzer Pfeffer nach Geschmack
frisch gehackte Petersilie
Zitronenscheiben

Fischfilet natur in Heißluftfritteuse dünsten

Zubereitung:
Heizen Sie die Heißluftfritteuse für 5 Minuten auf 180°C vor.

Spülen Sie die Fischfilets ab und tupfen sie trocken. Besprühen Sie sie mit Olivenölspray und würzen Sie sie mit Knoblauchpulver, Zitronenpfeffer und/oder Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer. Den Vorgang für beide Seiten wiederholen.

Legen Sie perforiertes Dampfpapier in den Korb und sprühen Sie es leicht mit Öl ein. (Wenn Sie keine Einlage verwenden, sprühen Sie genug Olivenölspray auf den Boden des Luftfritiererkorbs, damit der Fisch nicht kleben bleibt).

Legen Sie den Fisch auf das Papier und auch ein paar Zitronenspalten dazu.

Frittieren Sie den Fisch bei 180 °C für ca. 6-12 Minuten, oder bis er sich mit einer Gabel zerteilen lässt. Die Garzeit hängt von der Dicke der Filets und den individuellen Vorlieben ab. Mit gehackter Petersilie bestreuen und warm mit den gerösteten Zitronenspalten servieren.

Nährwertangaben pro Person
Kalorien: 169 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 3 g, gesättigtes Fett: 1 g, Cholesterin: 85 mg, Natrium: 89 mg, Kalium: 514 mg, Ballaststoffe: 1 g, Zucker: 1 g, Kalzium: 17 mg, Eisen: 1 mg

Fisch Nuggets in der Heißluftfritteuse

Fisch Patties in Heißluftfriteuse selber machen

Diese köstlichen Fischpatties können mit jedem Weißfisch zubereitet werden und mit einer Beilage oder als Burger serviert werden. Die Chilisauce, der Koriander und ein Spritzer Limette verleihen diesem Rezept die perfekte Menge an Schärfe und Pep.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten

Zutaten für 2 Personen:
Antihaft-Kochspray
300 g fein gehackter Weißfisch (z. B. Zackenbarsch, Wels oder Kabeljau)
80 g Vollkorn-Semmelbrösel
3 Esslöffel fein gehackter frischer Koriander
2 Esslöffel süße Thai-Chili-Sauce
2 Esslöffel Canola-Mayonnaise
1 großes Ei
⅛ Teelöffel Salz
¼ Teelöffel gemahlener Pfeffer
2 Limettenspalten

Fisch Patties für Burger aus der Heißluftfriteuse

Zubereitung:
Bestreichen Sie den Korb einer Luftfritteuse mit Kochspray.

Geben Sie alle Zutaten – Fisch, Panko, Koriander, Chilisauce, Mayonnaise, Ei, Salz und Pfeffer – in eine mittelgroße Schüssel und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Aus der Mischung bilden Sie vier Patties mit einem Durchmesser von 5 cm.

Bestreichen Sie die Patties mit Kochspray und legen Sie sie in den vorbereiteten Korb. Backen Sie die Patties bei 200°C, bis sie gebräunt sind und ihre Innentemperatur 60 °C erreicht hat, 9 bis 10 Minuten. Mit Limettenspalten servieren.

Nährwertangaben pro Portion: 399 Kalorien; Gesamtfett 16 g; gesättigtes Fett 2 g; Cholesterin 150 mg; Natrium 537 mg; Kalium 731 mg; Kohlenhydrate 28 g; Ballaststoffe 3 g; Zucker 10 g; Protein 35 g; Vitamin A 440 IU; Vitamin C 0 mg; Folat 25 mcg; Kalzium 55 mg; Eisen 3 mg.

Lachs mit Meerrettich-Kapern-Paste

Lachs in Airfryer backen

Dieser knusprig luftgebratene Lachs mit einem Überzug aus Meerrettich, Petersilie und Kapern ist ein einfaches, aber beeindruckendes Abendessen für Gäste und Familie. Wenn Sie keinen frischen Meerrettich finden können, verwenden Sie ein hochwertiges Fertigprodukt.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:
Antihaft-Kochspray
2 Esslöffel fein geriebener Meerrettich
1 Esslöffel fein gehackte glatte Petersilie
1 Esslöffel Kapern, fein gehackt
1 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
350 g Lachsfilet ohne Haut (ca. 2 cm dick)
¼ Teelöffel Salz
¼ Teelöffel gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Besprühen Sie den Korb der Heißluftfritteuse mit Kochspray oder legen Sie ihn mit Dampfpapier aus. Eine andere Variante, damit der Fisch nicht am Gitter kleben bleibt, ist, ein Bett aus Zitronenscheiben vorzubereiten, wie in diesem Beispiel:

Lachs auf Zitronenscheiben damit der Fisch nicht am Gitter kleben bleibt

Vermengen Sie Meerrettich, Petersilie, Kapern und Öl in einer kleinen Schüssel. Würzen Sie den Lachs mit Salz und Pfeffer. Verteilen Sie die Meerrettichmischung auf den Lachsfilets und sprühen sie nochmals mit Kochspray ein.

Legen Sie den Lachs in den mit Dampfpapier ausgelegten Korb. Garen Sie den Lachs bei 180 °C, bis die Innentemperatur 55 °C erreicht hat, etwa 15 Minuten. Vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen.

Nährwertangaben pro Portion: 305 Kalorien; Gesamtfett 15 g; gesättigtes Fett 3 g; Cholesterin 80 mg; Natrium 482 mg; Kalium 787 mg; Kohlenhydrate 7 g; Ballaststoffe 3 g; Zucker 2 g; Protein 35 g; Vitamin A 129 IU; Vitamin C 5 mg; Kalzium 106 mg; Eisen 1 mg.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig