Gebackener Rosenkohl Salat nach italienischer Art: 3 leichte Rezepte mit Ofengemüse

Von Olga Schneider

Sie möchten ein neues Rezept für Wintersalat probieren? Ein gebackener Rosenkohl Salat nach italienischer Art ist dann das Richtige für Sie! Die nächsten drei Ideen mit Ofengemüse stehen bei den Italienern hoch im Kurs, da sie sättigend, warm und lecker sind. Perfekt für die kalte Jahreszeit!

Gebackener Rosenkohl Salat: Was steckt hinter dem Begriff?

warmer Salat mit Avocado und Rosenkohl

Ein gebackener Rosenkohl Salat wurde zum ersten Mal auf TikTok präsentiert. Die Idee für einen warmen Salat mit Ofengemüse ist nicht gerade neu. Beim gebackenen Salat werden die Zutaten allerdings nicht gebraten (wie es oft bei anderen warmen Salaten der Fall ist), sondern im Ofen geröstet. Sie können aber auch mit rohem Gemüse wie Avocado oder Rucola kombiniert werden. Auch das Dressing ist meistens warm. In Italien wird der Salat mit Speck oder Salami zubereitet, es sind aber auch vegane Variationen möglich.

Warmer italienischer Salat mit Salami und Chilischoten

Der erste Salat wird mit typisch italienischen Zutaten gemacht, schmeckt sehr lecker, ist sättigend und leicht verdaulich zugleich.

Die notwendigen Zutaten für das Dressing:

  • 50 ml Olivenöl
  • 3 TL Rotweinessig
  • 1 TL Honig
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 TL italienischer Gewürzmix
  • 1/2 TL Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zutaten für den Salat:

  • 450 g Rosenkohl, gewaschen und geputzt
  • 100 g Kichererbsen aus der Dose, Abtropfgewicht
  • 180 g Genua Salami, in Scheiben
  • zwei Handvoll Kirschtomaten
  • 1/3 Handvoll Oliven, entkernt
  • 1/2 rote Zwiebel, kleingeschnitten
  • eine halbe Handvoll Provolona (italienische Schnittkäse, gehobelt)
  • 2 kleine Chilischoten, kleingeschnitten
  • Avocado (auf Wunsch)

1. Die Zutaten für das Dressing (Olivenöl, Zitronensaft, Senf, Honig, Knoblauch, Pfeffer) in eine Schüssel geben und gut vermengen. Salzen, würzen, verrühren und beiseite stellen.

2. Rosenkohl locker auf einem großen, eingefetteten Blech verteilen. Mit der Hälfte des Dressings beträufeln und im vorgeheizten Ofen auf 180° Celsius etwa 10 Minuten rösten.

3. Die Zutaten in eine Schüssel anrichten und den Rest des Dressings über den Salat geben. Mit Quinoa oder Vollkornbrötchen servieren.

Gerösteter Rosenkohl Salat mit Dijon Senf und Speck

rosenkohl italienisch selber machen salat mit ofeengemüse

Das zweite Rezept ist typisch für die Wintersaison – sättigend, schmeckt lecker und wird mit saisonalem Gemüse zubereitet. Der geröstete Rosenkohl wird mit knusprigem Speck serviert und mit Zitronen-Senf-Dressing beträufelt.

Die notwendigen Zutaten:

  • 450 g Rosenkohl, geputzt
  • 280 g Speck, in kleine Stücke geschnitten
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 1/2 TL Dijon-Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Zutaten für das Dressing (Olivenöl, Zitronensaft, Senf, Honig, Knoblauch, Pfeffer) in eine Schüssel geben und gut vermengen. Salzen, würzen, verrühren und beiseite stellen.

2. Rosenkohl und Speck locker auf einem großen, eingefetteten Blech verteilen. Mit dem Dressing beträufeln und im vorgeheizten Ofen auf 10° Celsius etwa 10 Minuten rösten.

3. Den Salat mit Blattgemüse anrichten. Dazu Quinoa servieren.

Warmer Salat mit Rosenkohl und Apfel

rosenkohl mit Käse und Salami und Kirschtomaten

Rosenkohl gehört zu den beliebtesten Wintergemüse-Arten. Zum einen, weil er sehr sättigend ist, zum anderen aber, weil er dem Körper Vitamin C liefert. Das Gemüse ist zudem im Januar und Februar frisch im Handel zu finden.

Sie brauchen folgende Zutaten:

  • 450 g Rosenkohl
  • 3 Speckscheiben, kleingeschnitten
  • 1 Apfel, in kleine Stücke geschnitten (am besten schmecken Sorten „Pink Lady“ und „Granny Smith“)
  • 3-4 Handvoll Rucola
  • 1/3 Tasse getrocknete Kirschen
  • 1 TL Olivenöl

Für das Dressing:

  • 50 ml Olivenöl
  • 20 ml Apfelessig
  • 2 TL Dijon Senf
  • 1 TL Oregano Gewürz
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 3 TL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

1. Als Erstes vermengen Sie die Zutaten für das Dressing. Am besten alle Zutaten in den Blender geben bzw. füllen und etwa 10 Sekunden mixen. Dann füllen Sie die Masse in einen kleinen Topf und erhitzen sie. Nehmen Sie das Dressing vom Herd.

2. Rosenkohl und Speck locker auf einem großen, eingefetteten Blech verteilen. Mit dem Dressing beträufeln und im vorgeheizten Ofen auf 180° Celsius etwa 10 Minuten rösten.

3. Apfel im Ofen backen. Zu diesem Zweck 1 EL Zitronensaft, 1 EL Honig und 2 EL Wasser in einen Topf füllen und aufkochen. Dann den Topf vom Herd nehmen und mit Zimt abschmecken. Den Apfel waschen, putzen und in Spalten schneiden. Die Spalten in eine Backform geben, mit dem Dressing beträufeln und bei 180° Celsius etwa 16 Minuten backen.

3. Den Salat in eine Schüssel anrichten und mit dem warmen Dressing beträufeln.

Vegane Variante: Veganer können den Speck durch geröstete Nüsse wie Walnüsse, Mandeln oder Pecannüsse ersetzen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig