Orchideen schneiden: Wie und wann Sie Blüten, Triebe, Blätter und Luftwurzeln entfernen dürfen

Von Anne Seidel

Als Neuling, wenn es um die Orchideenpflege geht, haben Sie sicher zahlreiche Fragen rund ums Thema. Wie man die Pflanze richtig bewässert und düngt, hat man recht schnell raus. Doch irgendwann kommt der ein oder andere trockene Stängel, ein gelbes Blatt und die verwelkten Blüten. Und was ist eigentlich mit den vielen Luftwurzeln? Was darf man abschneiden, was muss bleiben und wie und wann wird das geschnitten, was geschnitten werden darf? Fragen um Fragen, die wir Ihnen heute beantworten möchten. Darf und muss man Orchideen schneiden?

Orchideen schneiden nach Blüte

Orchideen richtig schneiden nach der Blüte - Tipps zur Orchideenpflege

Dass ein Schnitt nach der Blüte früher oder später notwendig ist, wird irgendwann jedem bewusst. Es ist sozusagen der offensichtlichste Teil. Aber wann sollte man verblühte Orchideen schneiden und was genau wird abgeschnitten? Verwelkte Blüten können Sie, falls Sie sie stören, einfach abknipsen, anstatt zu warten, bis sie von selbst abfallen. Das ist eher eine Frage der Ästhetik. Bei den Blütentrieben wiederum gibt es etwas mehr zu beachten:

Die Triebe richtig pflegen

Orchideen schneiden - Wie und wann Sie die Triebe entfernen

Auch die Triebe Orchideen-Triebe schneiden Sie nach der Blüte weg. Doch wann genau kommt auf die Orchideenart an. Bei solchen, die eintriebig wachsen (Dendrobium beispielsweise), können Sie den Trieb entfernen, sobald die letzte verblühte Blüte abgefallen ist. Bei mehrtriebigen Sorten, zu denen auch die beliebte Phalaenopsis gehört, sollten Sie lieber noch etwas warten, denn:

  • nach der Blüte kann die Pflanze am selben Stängel einen weiteren Trieb mit Blütenknospen bilden
  • ein Kindl kann entstehen

Woher wissen Sie also, dass Sie den Trieb abschneiden können? Solange er noch frisch aussieht, lassen Sie ihn dort, wo er ist. Lediglich den Teil über dem zweiten oder dritten Auge, also jener, an denen die Blüten waren, kann sofort weg. Beginnt der restliche Teil, sich zu verfärben und zu vertrocknen, ist das ein Zeichen dafür, dass auch er überflüssig wird. Dennoch empfiehlt es sich, noch ein bisschen zu warten, denn der lebendige Teil der Orchidee zieht noch die Säfte und Nährstoffe aus dem Trieb und ist somit noch nützlich.

Vertrocknete Teile des Triebs abschneiden

Im Allgemeinen gilt für die Triebe also: nur das abschneiden, was braun und trocken ist, auch, wenn es sich dabei nur um einen Teil des Triebs handelt und nicht um den ganzen.

Hinweis: Auch, wenn an demselben Trieb einer neuer Blütentrieb entstanden ist, sollten Sie ihn anschließend nicht entfernen. Denn an den anderen Augen können sich durchaus ebenfalls neue Triebe bilden. Richten Sie sich also am besten immer danach, ob der Stängel vertrocknet.

Wie schneidet man Orchideen nach der Blüte, die schwach blühen?

Bei schwachen Pflanzen kann man den ganzen Blütentrieb entfernen


Eine Ausnahme können Sie bezüglich der verblühten Orchideentriebe machen, wenn die Pflanze recht spärlich und selten blüht (also bei weniger als drei Blüten beispielsweise). Es lohnt sich einfach nicht, die Kraft der Orchidee auf denselben Stängel zu konzentrieren. Stattdessen können Sie die Triebe dieser Orchideen schneiden, wenn sie verblüht sind, also, im noch grünen, nicht vertrockneten Zustand. Dann kann die Pflanze ihre Kraft für einen neuen, kräftigeren Trieb nutzen.

Die Pflege der Wurzeln – Was ist bei den Luftwurzeln zu beachten?

Beim Umtopfen der Orchidee kranke oder tote Wurzeln abschneiden

Die Luftwurzeln sind sehr wichtig für die Pflanze, weshalb Sie sie nur im Notfall entfernen sollten. Das bedeutet in diesem Fall: Lediglich vertrocknete oder verfaulte Wurzeln dürfen Sie abschneiden.

Die Orchideen-Wurzeln schneiden Sie am besten immer dann, wenn es Zeit fürs Umtopfen ist. Dann liegen auch die weniger sichtbaren Wurzeln frei und Sie erhalten einen guten Überblick. Es gehört sogar zum Pflichtprogramm, dass Sie Wurzeln von Orchideen schneiden, wenn Sie das Substrat und eventuell den Behälter auswechseln, denn solche, die nicht intakt sind, sind nicht nur unansehnlich, sondern können durch die Fäule erkranken.

Luftwurzeln nur bei Fäule und wenn ausgetrocknet entfernen


Kann man eine störende Orchideen-Luftwurzel schneiden?

Es gilt: Gesunde und grüne/silbrig grüne Orchideenwurzeln bleiben am besten an der Pflanze, ganz egal, wie unpraktisch sie wachsen. Sicher würden Sie die Pflanze nicht gleich töten, wenn Sie sie entfernen, jedoch kann das die Orchidee schwächen. Entfernen Sie solche also wirklich nur im äußersten Notfall.

Orchideen Blätter schneiden – Ist das notwendig?

Darf man die Blätter der Orchideen schneiden

Kann man die Blätter der Orchideen zurückschneiden? Ja, man kann, aber nur unter bestimmten Umständen und auf die richtige Weise. Was bedeutet das genau?

Es ist zum einen wichtig, dass Sie die Blätter der Orchideen richtig schneiden. Das bedeutet, dass Sie niemals nur einen Teil eines Blatts abschneiden sollten, also, wenn, dann immer das komplette Blatt. Die Schnittstellen sind nämlich ideale Eintrittsstellen für Krankheitserreger. Frische und grüne Orchideenblätter entfernen Sie nur dann, wenn sie von einer Krankheit befallen sind, um auf diese Weise eine Ausbreitung auf die anderen Blätter zu vermeiden. Niemals jedoch entfernen Sie sie einfach nur nach Lust und Laune.

Des Weiteren wirft jede Orchidee früher oder später in regelmäßigen Abständen immer das unterste Blatt ab. Das ist ein ganz normaler Prozess, der eintritt, wenn es alt wird. Es verfärbt sich gelb, trocknet mit der Zeit aus und fällt ab. So unschön das auch aussehen mag, empfiehlt es sich, das Blatt wirklich bis zum Vertrocknen an der Pflanze zu lassen, denn sie zieht noch wichtige Moleküle heraus, die sie für die anderen Pflanzenteile, darunter auch neue, nutzt. Ist es trocken, können Sie es aber auch abziehen, statt zu warten, bis es von selbst abfällt. Tun Sie das aber nicht mit Gewalt, sondern testen Sie immer mal wieder, ob es sich ganz einfach abziehen lässt.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig